Was könnte ich daran noch ändern?

Hallo Leute,

Ich (18J,M) war einen Monat lang in einer Whatsapp-Gruppe in die ich zufällig hinzugefügt wurde.

Nach 2 Wochen habe ich dann ein serbisches/indisches Mädchen kennengelernt mit der ich mich sehr gut vetstehe.

Wir schreiben uns auch Privat und sind in Whatsapp uns näher gekommen könnte ich mal meinen.

Sie hat eine sehr große Interesse an meiner türkischen Kultur und akzeptiert mich wie ich bin.

Sie ist bis jetzt die einzige, bei der ich mich nicht verstellen muss.

Nach weiteren Wochen haben wir uns dann mit "Schatz", "Aşkim (tr: meine Liebe)", "Ich liebe dich" usw.

Wir bezeichnen uns gegenseitig als sehr "romantisch" und sie liebt fast alles an mir.

Wir haben auch sehr viele Bilder miteinander ausgetauscht per Whatsapp.

Es gibt halt nur ein Problem: Sie lebt in einer anderen Stadt wie ich und deswegen ist es schwierig uns zu treffen.

Wir haben dann ausgemacht, dass wir am Februar gemeinsam ein Date haben werden.

Mich nervt einfach diese Entfernung, weil ohne diese Entfernung hätten wir viel unternehmen können...

Wir haben beide tagsüber überhaupt keine Zeit und schreiben deswegen Abends miteinander.

Ist es denn eigentlich nervig, wenn ich mit ihr jeden Abend rede?

Sollte ich eventuell den Tempo zwischen ihr verringern? weil ich denke, dass das irgendwie zu schnell geht.

Ich bin ein Mensch, der immer eine Antwort benötigt, da mich das manchmal verrückt macht, wenn ich keine schnelle Antwort kriege.

Bei ihr reiße ich mich schon wirklich zusammen, da sie an gewissen Tagen nicht zurückschreibt.

Was könnte ich dagegen tun?

Könnte man dies eigentlich schon als eine art "Fernbeziehung" bezeichnen?

Liebe, Freundschaft, Türkei, Mädchen, Deutschland, Beziehung, Psychologie, Fernbeziehung, Gruppe, Liebe und Beziehung, Nationalität, Privat, Psyche, Romantik, Serbien, WhatsApp
2 Antworten
Fehlinterpretation folgender Exportzahlen, wie verstehe ich sie richtig?

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet einen angenehmen Rutsch in das neue Jahr. Ich bin bei dem Bearbeiten meiner Hausaufgaben auf folgendes Problem gestoßen und würde mich freuen, wenn sich jemand die Zeit nimmt, einmal einen Blick darüber zu werfen.

Es geht um den Export einer bestimmten Warengruppe, in diesem Fall fossile Brennstoffe nach Serbien ausgehend von Russland. Laut folgender Quelle soll Serbien im Jahr 2013 Energieträger im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar aus Russland importiert haben.

https://resourcetrade.earth/data?year=2013&exporter=643&importer=688&category=4&units=value

Nun kommt der in meinen Augen widersprüchliche Teil, höchstwahrscheinlich weil mir das fehlende Fach- oder auch Allgemeinwissen fehlt. Folgende Visualisierung sagt aus, dass der Gesamtexportwert 2013 ausgehend von Moskau nach Belgrad nur 415 Millionen US-Dollar umfasste.

https://comtrade.un.org/labs/dit-trade-vis/?reporter=643&partner=688&type=C&commodity=TOTAL&year=2013&flow=2

Missverstehe ich die Zahlen einfach, oder beziehen sich die Quellen auf zwei verschiedene Aspekte. Mir kommt es nicht in den Sinn, wie diese Warengruppe im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar exportiert werden kann, wenn ihr Wert allein schon fast den (angeblichen) kompletten bilateralen Handel beider Nationen übersteigt.

Beste Grüße

Energie, Politik, Außenhandel, Export, Import, Russland, Serbien, Quellen, Wirtschaft und Finanzen
1 Antwort
Ist es legitim seitens von (ehemals) muslimischen Bosniern, sich als Kroaten/Serben zu sehen?

Eine Frage (insbesondere an Menschen aus der Region): Ist es legitim von einem muslimischen Bosnier, einem Attheisten/Agnostiker oder zum christentum Konvertierten sich zur kroatischen Volkszugehörigkeit zu bekennen? Schließlich war Bosnien (ähnlich) wie Dalmatien nur eine Teilregion im mittelalterlichen Kroatien oder im faschistischen Kroatien (1940-45).

Spreche ausdrücklich NICHT von Staatsbürgerschaft oder änhlichem.

Wie wird es in der in- und ausländischen (Bsp. hier in Österreich/Deutschland/Schweiz) Community aufgenommen?

Meiner Recherche nach wird man in Bosnien (genau wie im alten Jugoslawien) bei den Volkszählungen nach seiner Volkszugehörigkeit (Serbe/Kroate/Muslim/Sonstiges) befragt und kann diese frei angeben.

Desweiteren wird von kroatischer/serbischer Seite praktisch ausschließlich gegen die Religion der Bosnier geschossen und der dem damit verbundenen bestehen auf Souveränität (beide betrachten Bosnien ja als serbisches/kroatisches Territorium) Von daher müsste sich das Problem - in der Theorie - erledigt haben sofern ein Muslim seine Religion wechselt und sich zu einer der beiden Seiten bekennt?

Religion, lernen, Islam, Schule, Geschichte, Menschen, Kroatien, Politik, Christentum, Psychologie, balkan, Bosnien, Dalmatien, Erster Weltkrieg, Ethik, Faschismus, Geografie, Grenze, Herzegowina, Historie, Istrien, Jugoslawien, Kommunismus, Länder, Mittelalter, nationalismus, Philosophie, Rasse, Rassismus, Serbien, Slawen, Staat, Staatsangehörigkeit, Volk, Zweiter Weltkrieg, Ethnizität, Menschenrasse, Missionierung, ustasa, Volksglaube, Volksgruppen
10 Antworten
Warum wird eine nachweislich kriminelle serbische Familie nicht abgeschoben?

Anfang Juni ereignete sich in Berlin auf der Kantstraße ein tödlicher Unfall. Vorausgegangen war eine Verfolgungsjagd mit der Polizei, da die Insassen des flüchtenden Wagens bei einem Einbruch erwischt wurden. Einer der Insassen starb, ein weiterer wurde verletzt. Getötet wurde auch eine unbeteiligte Schangere Anfang 20.

Weitere Fakten: Der Getötete sowie sein jüngerer Bruder gehören einer Romafamilie aus Serbien an. Sie haben die serbische Staatsbürgerschaft, leben jedoch schon seit vielen Jahren in Berlin. Die Familie lebt von Transferleistungen und hat etliche Anzeigen wegen Diebstählen und Schulversäumnissen der Kinder.

Warum ist diese Familie nicht längst abgeschoben worden?

Ich weiß aus beruflichen Gründen, um welche Familie es sich hier konkret handelt. Die Frage beschäftigt mich sehr. Leider ist es mir nicht gelungen, auf anderen Wegen eine Antwort auf meine Frage zu erhalten. Grundsätzlich tut sich Berlin mit Abschiebungen sehr schwer, es werden jedoch durchaus Menschen abgeschoben, vor allem auch aus Serbien. Diese Menschen haben oft gar nichts verbrochen und sind sogar gewillt, sich zu integrieren.

Noch eine Bitte zum Schluss: Ich bin an einer Antwort interessiert, die im konkreten Fall weiterhilft. Bitte unterlasst Kommentare à la "Merkel ist schuld", oder dass die Situation von Gutmenschen gewollt ist etc. Auch die Abkürzungen Afd und Antifa brauche ich hier nicht. Das bringt uns nicht weiter und führt höchstens dazu, dass die Frage gelöscht wird.

Berlin, Politik, Recht, Ausländer, Kriminalität, Serbien, asylpolitik, Abschiebungen
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Serbien

Warum hassen sich Serben und Albaner?

56 Antworten

Warum enden so viele Serbische Namen auf vic?

10 Antworten

Cevapcici Herkunft? serbien oder Bosnien?

13 Antworten

Auto nach Serbien exportieren

5 Antworten

Wie verhalten sich serbische männer gegenüber frauen?

4 Antworten

Kosten für den neuen serbischen Pass?

5 Antworten

Wie viele Stangen Zigaretten darf ich aus Serbien mit nach Deutschland nehmen

6 Antworten

Wie ist die serbische Mentalität?

6 Antworten

Drei-Finger Gruß = Hitlergruß?

6 Antworten

Serbien - Neue und gute Antworten