Woher kommen die Albaner?

Also was ich mich frage ist was die Albaner ihr Ursprung ist ich kenne Albaner die Aussehen wie Latinos, ein paar wie Italiener einige wie arier(damit meine ich weiße) ein paar die von einem Türken kaum noch zu unterscheiden sind und dann noch ein paar mit japanisch oder auch chinesisch ähnlichen Gesichtszügen und dann ein paar die aussehen wie originale Russen. Die albanische Sprache hat auch mit der russischen etwas verwandtschaft russisch spricht man "schön" oder "gut" "korosho" aus und bei den Albanern heißt es bukoroshe das könnte von den Russen geklaut sein oder auch nicht? Klauten die Russen von den Albanern? Müssten dann nicht Albaner Russen sein? :D Oder zumindest sind sie dann nicht irgendwie verwandt wie gesagt kenne ein paar die aussehen wie 100% Russen und ist albanisch verwandt mit Latein weil die italiener viele paralellen mit der Sprache hätten las ich in einem Forum mit vielen Wörten die ähnlich oder sogar gleich sind. Aber wenn das so ist warum ist albanisch dann ein eigener Zweig im Zweigsprache (keine Ahnung wie das heißt) und indogermanisch ist es dann auch noch? Warum wird albanisch nicht als lateinische Sprache gezählt wenn es eindeutig wahrscheinlich so ist. Hätte eigentlich noch viel mehr Fragen aber ich lass es mal ich hoffe mir kann jemand diesen Fragenstrudel gut beatnworten und logisch

Woher kommen die? Aus dem Balkan aber wenn sie wirlich Illyrer sind verstehe ich nicht warum Albanien ein so armes Land ist das ist Griechenland zwar auch aber doch nur wegen dem zweiten Weltkrieg außerdem fande ich eine doku die im nazi-deutschland stattfand und sie sagten, dass die Albaner Thracier/Illyrer sind und es dann von den Römern erobert wurde heißt das Albaner kämpften gegen die Römer wenn sie Albaner verloren warum gibt es sie dann noch müssten die nicht assimiliert sein und dann theoretisch Italiener sein? So viele Fragen und weiß nicht wo ich anfangen soll ich denke das reicht fürs erste wer die doku sehen will

(sorry für das durcheinander hab es runtergerattert)

Sprache, Politik, albaner, Albanien
4 Antworten
Beziehung mit einem Albaner/Albanische Familie?

Hallo,

nur schon zur Info.. es ist wie ein sehr schlechter Film. Ich weiß leider nicht mehr weiter und hoffe, dass ihr mir hier weiterhelfen könnt.

Ich (w,24) habe mit einem Mann (26), der aus Albanien kommt, lange zusammen in einem Betrieb gearbeitet. Wir haben uns gut verstanden, aber mehr war auch nicht.

Er hatte eine Freundin die in Griechenland lebt. Sie führten 6 Jahre eine Fernbeziehung in dem sie sich vielleicht ein oder zwei mal für ein paar Wochen gesehen haben. In den ganzen 6 Jahren also höchsten insgesamt 7-8 Monate. Sie hatten sich auch früh verlobt, da sie ihn sonst nicht besuchen durfte (die Eltern hatten es ihr verboten). Also musste er sich verloben, damit sie sich sehen konnten.

Wir arbeiteten fast ein Jahr (hier in Deutschland) jeden Tag zusammen. Ich war überhaupt nicht interessiert. Schließlich war er auch vergeben. Was natürlich selbstverständlich dann Tabu ist.

Tatsächlich hatte ich vorher auch noch nie eine Beziehung, da ich gut alleine zurecht kam und einfach kein Interesse an einer Beziehung hatte.

Wir verstanden uns dann nach einer Zeit immer besser. Klar, wenn man jeden Tag aufeinander hockt. Er spricht auch kein Deutsch sondern Albanisch/Griechisch. Und da ich auch griechisch spreche, haben wir uns auf Griechisch/Englisch unterhalten. Seine Freundin kam ihn letztes Jahr hier auch für 1 Woche besuchen.

Ende April/Anfang Mai wurde unsere freundschaftliche Beziehung anders. Wir saßen abends nach der Arbeit noch mit den anderen Mitarbeitern zusammen. Haben getrunken, gegessen, Karten gespielt, .. etc. Es war echt schön, aber wie gesagt ... mehr auch nicht.

Ende Mai ist er dann auch für 3 Monate in die Heimat. Zwei Tage vor seiner Abreise sind wir nach der Arbeit noch spazieren gegangen und dort erzählte er mir: "Es ist besser wenn ich gehe, da ich sonst nicht weiß ob ich mich in dich verlieben werde". Und ich hatte damit vorher irgendwie überhaupt nicht gerechnet. Für mich war die Tür zwischen uns eigentlich immer geschlossen. Er hatte eine Freundin (Verlobte) und das war's auch. Ich habe ihm dann gesagt, dass das gerade nicht richtig ist was er macht. Das wenn er wen hat sowas einfach Tabu ist.

Er hat es auch völlig eingesehen. Er meinte auch, dass er es nicht gedacht hätte, dass er für eine andere Frau Gefühle entwickeln könnte. Dann meinte er aber auch: "Ich arbeite seit 9 Monaten mit dir zusammen und ich bin einfach jeden Tag am lächeln.Ich bin glücklich." Ich habe dann gesagt: "Wie stellst du dir das bitte vor? Für mich wird da nichts laufen. Du hast wen und so ist es. Du bist VERLOBT". Dann erzählte er mir die Geschichte, dass er sich verloben musste, weil ihr Vater es so wollte. Er war auch kein Fan von einer Fernbeziehung. Aber ich habe ihm dann auch gesagt, dass es sein Problem ist. Das er damit klar kommen muss. Er hatte auch wohl schon vorher Angst die Beziehung zu beenden, da er nicht wusste wie die Familie reagieren wird.

Freundschaft, Beziehung, Albanien, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Die Mutter von meinem Freund hasst mich, was tun?

Hallo, ich bin jetzt seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und seine Mutter kann mich einfach immer noch nicht leiden nur weil ich eine andere Nationalität habe als mein Freund und meine Eltern geschieden sind. (Bin Italienerin, er ist Albaner) sie redet meinem Freund die ganze Zeit schlechte Sachen über mich ein zb. Dass ich ihn irgendwann betrügen würde (weil Italienerinnen das anscheinend so machen und Albanerinnen nicht), dass ich nicht putzen könnte, ihn niemals versorgen könnte, ich nicht die richtige wär, er was besseres als so ein „Abschaum“ verdient hat usw.
Dazu muss ich sagen dass das alles nur ausgedacht ist, weil ich das komplette Gegenteil bin. Kümmer mich immer um andere Menschen bin immer hilfsbereit und würde meinen Freund auch nicht betrügen oder sonst noch was. Sie will unbedingt dass er eine Albanerin heiratet und ich kann nichts dagegen machen. Bin immer nett zu der Mutter gewesen, habe sogar geputzt als ich bei ihnen zu Besuch war, geholfen wo ich konnte und trotzdem am Ende schlechtes über mich gehört. Gestern Nacht hat mein Freund bei mir übernachtet und seine Mutter hat in der Nacht angerufen und gesagt ihr würde es richtig schlecht gehen sie muss ins Krankenhaus und er soll schnell kommen und sie fahren. Hab meinem Freund gesagt er soll gehen nicht dass ihr was passiert. Er ist gegangen und es hat sich herausgestellt dass seine Mutter das nur vorgetäuscht hat damit er nicht bei mir schläft und keine Zeit mit mir verbringt. Weiß einfach nicht mehr weiter und hoffe das wird ernst beantwortet

danke im Voraus

Familie, Freundschaft, Beziehung, Albanien, Beziehungsprobleme, Hass, Liebe und Beziehung, Schwiegereltern, Schwiegermutter
3 Antworten
Wer kann helfen - im Kindergarten wird Ghetto-Deutsch gesprochen?

Einer Freundin von mir, die ihre Zwillinge im gleichen Kindergarten hat wie ich meinen jüngeren Sohn, hatte mehrfach geklagt, dass im KiGa von zwei Erzieherinnen "Ghettosprache" gesprochen wird. Es wurde zuerst bei den Erzieherinnen einzeln freundlich angesprochen. Die Reaktion war bei der einen unfreundlich und bei der anderen verwirrt, überrascht. Als sich nichts änderte, wurde die Gruppenleitung angesprochen. Da die Eltern verständlicherweise nicht möchten, dass die Kinder sich diese Sprache angewöhnen, sollte es doch bitte geändert werden. Die Leitung wollte sich "darum kümmern". Es hatte sich wieder nichts geändert und es wurde dann wieder von den Eltern angesprochen - diesmal vor allen Kollegen. Daraufhin ist die eine ausgeflippt und hat gesagt, das käme vom Akzent ihrer Eltern und dafür könne sie nichts. Die andere hat nichts gesagt.

Die Befürchtung ist jetzt, dass, wenn die KiGas wieder öffnen, sich die Kinder wieder an die Sprache gewöhnen. Die Zwillinge, mein Sohn und auch andere Kinder plappern vieles nach, da sie viel Zeit mit diesen Erzieherinnen verbringen.

Die beiden Erzieherinnen sagen auch häufiger "Ey Vallah", auch in Gesprächen mit den Kindern, und ich finde, dass das nichts in einem Kindergarten verloren hat. Es wurde auch mehrfach angedroht, weitere Schritte zu übernehmen, wenn im Kindergarten eine andere Sprache als Deutsch gesprochen wird (ist keineswegs rassistisch gemeint).

Beide Erzieherinnen wurden in Deutschland geboren, sie haben ihre Wurzeln im Kosovo.

Wir möchten, dass es nicht ausländerfeindlich oder auf sonstige Weise diskriminierend wirkt, da es das absolut nicht ist. Leider ist diese Ghettosprache nun einmal alles andere als angenehm und die meisten Leute, die ich damit erlebt habe, waren einfach recht aggressiv und "spielten den großen Macker". Selbst wenn jemand einen ganz anderen Charakter hat, wirkt die Sprache einfach prollig und wir möchten nicht, dass die Kinder abgestempelt werden. Davon abgesehen klingt es nicht schön.

Kinder, Schule, Erziehung, Sprache, Fremdsprache, Albanien, Erzieherin, Kinder und Erziehung, Kindergarten, Kosovo, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Exfreundin - Grund der Trennung weil sie aus dem Kosovo ist und ich nicht?

Hallo,

Ich bin 30, meine Exfreundin ist 23. Sie ist erst seit 5 Jahren in der Schweiz und ist eine alleinerziehende Mutter, sie stammt aus dem Kosovo. Ihr Exmann ist Mazedonier, jedoch hat er sie geschlagen und ist fremdgegangen. Sie verliess ihn wenige Monate nach der Geburt und als sie es erfuhr. Ich bin Serbe, bin aber in der Schweiz geboren, sie sagte stehts, ich sei ein typischer Schweizer, aber ihr Vater wird Mühe haben wenn er erfährt dass ich Serbe bin, er wird nur meine Wurzeln sehen. Während unserer 6 monatigen Beziehung hat sie ihnen nie etwas über mich erzählt, sie meinte die Zeit sei dafür nicht reif. Auch als wir zusammen in den Ferien waren, sagte sie, sie sei mit einer Freundin hin.

Ich möchte euch nicht die ganze Beziehungsgeschichte erzählen. Es ist so, dass wir uns vor 1 1/2 Monaten getrennt haben. Ich weiss nun, dass sie wieder Kontakt mit dem Vater der Tochter hat, der sich ins Ausland abgesetzt hat und international gesucht wird, weil sie unbedingt seine Unterschrift braucht für die Geburtsurkunde der Tochter. Ich weiss nun nicht, ob sie mit ihm wieder Kontakt hat weil sie ihn noch liebt (was ich in der Beziehung immer vermutet hatte) oder ob sie ihn einfach überzeugen will endlich die Dokumente zu unterschreiben. Beides ist meiner Meinung nach gut möglich, auch wenn ich nicht verstehen würde wenn sie wieder zusammenkommen würden. Was mich während unserer Beziehung sehr gestört hat, war, dass sie den Kontakt zu seinen Eltern aufrecht erhielt. Sie durften die Tochter sehen und sie besuchen. Ich sagte ihr damals, dass sie zu 100% versuchen werden, dass sie wieder zusammenkommen. Sie verneinte jedes Mal, aber ich glaub da hat sie gelogen.Eigentlich sipelt das alles eine kleine Rolle, ich musste es einfach niederschreiben, das hilft mir, sorry.

Ich habe gehört, dass es für Frauen mit Kind im Kosovo unmöglich ist einen neuen Mann zu finden, stimmt das? Stimmt es, dass im Kosovo normalerweise der Mann das Kind nach einer Scheidung übernimmt und nicht wie hier die Mutter?

Danke für eure Worte.

Liebe, Familie, Liebeskummer, Beziehung, Albanien, balkan, Ex, Ex Freundin, Kosovo, Liebe und Beziehung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Albanien