Angst vor Schwimmabzeichen, was tun?

Hallo :) Ich bin ein Mädchen, 16 Jahre alt, bin 1,62m groß und wiege 46kg (falls das relevant ist) (Tut mir leid, falls es zu viel zum lesen ist) Ich möchte gerne mein Jugendschwimmabzeichen Bronze machen. Ich möchte es aus einem besonderen Grund (den ich hier nicht nennen möchte) machen. Allerdings habe ich a) Mein Seepferdchen Abzeichen nicht (Keine Ahnung, ob man das dafür benötigt) und b) Kann ich erst seit ich 14 1/2 Jahre alt bin, schwimmen. (Ich habe es mir selbst, ohne Hilfe oder Tipps beigebracht, da meine Eltern nichts mit mir getan haben oder immernoch nichts tun und ich oft auf mich alleine gestellt bin. Ich habe ADS und mir fällt es somit schwer, Dinge zu merken (wenn ich nervös bin, was die Baderegeln betrifft. Allerdings kann man sie ja lernen, aber ja, ich habe da meine Schwierigkeiten :(). Ich habe dazu noch eine Verletzung am Fuß und werde am 24.04.2017 operiert. 6 Wochen danach schonen und dann darf ich wieder Sport treiben (Was die Zeit angeht). Zu guter Letzt wäre ich beinahe mal mit 12 ertrunken (ich war 5 Sekunden unter Wasser und habe erst nicht realisiert, dass ich unter Wasser war und hatte [Wie man sich es denken kann] totale angst.) Von daher habe ich mich erst spät ins Tiefe Wasser und auch zu schwimmen getraut. Ich weiß schon, welche Voraussetzungen man erfüllen muss, aber könnt ihr mir da bitte ein paar Tipps geben? :) Kann ich einfach ins Schwimmbad gehen und nachfragen, ob ich es einfach dort machen kann? Wie kann ich meine Angst (habe sie immernoch etwas) besiegen? Danke, für alle Antworten :)

Sport, schwimmen, Wasser, Angst, Schwimmbad, Psychologie, schwimmbecken

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwimmbecken