Hilfe meine Gesundheit psyche und körper?

Fangen wir mal mit meiner aktuellen "LAGE" an :

Ich fühle mich gestört und als wenn es niemanden Interessiert.

Ich habe ne Zeit lang ein paar mal im laden (SUPERMÄRKTEN) was mitgehen lassen und wurde nun auch leider ein paar mal erwischt , einmal sogar ohne das ich was geklaut habe , trotzdem ne Anzeige.

Seither bin ich so unmotiviert und habe zu nichts mehr lust , habe ständig das Gefühl alle beobachten mich bzw manche und alle menschen sind ja auch im endeffekt gleich.. Jeder brauch was zu essen , jeder will kein stress , alles wollen gemeinsamkeit doch was uns aufhält ist der Hass ...

Wir sollten alle unser herz öffnen , ich könnte nur heulen wenn ich alle immer so still und Monoton einkaufen gehen sehe...

Ich fühle mich leer , entscheidungs und kraftlos.... Das einzige was mich manchmal echt aufmuntert ist Schokolade , besonders Hochprozentige wegen des Kakaos der Mich euphorisiert...

Ich habe das Gefühl keiner will mit mir was zu tun haben... Ich gebe folgendes zu :

-Ich gehe NIE feiern

-Ich trinke keinen Alkohol

-Ja ich bin ein mann

-Ich konsumiere keine Süßgetränke

Das bin ich. Einfach und strikt gehalten , ich will spass haben und lachen mit leuten die auch gut drauf sind.

Ich habe seit einiger Zeit schmerzen in den Beinen aus Unbekannten gründen und das gefühl nicht richtig essen zu können. Schlimm.... Es ist wie die Hölle ich schreie oft am Tag doch niemand HILFT MIR..

TUT ES NICHT SO AB ALS WÄRE DAS ALLES HARMLOS UND MACHT EINEN AUF ARZT , DAS WIRD SCHON BLABLA , nehmen die pharma tabletten wtf?

Leck mich.

Gesundheit, Vitamine, Krankheit, Psychologie, Psyche, Mangelerscheinung
1 Antwort
Simple Ernährungstipps oder Rezepte?

Über das letzte Jahr ist meine Ernährung immer schlechter geworden. Ich ernähre mich fast nur von Brot mit Belag oder Aufstrich.

Das kann alles mögliche sein, von vegetarischen Aufstrichen, zu Leberwurst bis hin zu Saucen die ich zum Aufstrich umfunktioniere. Was ich auch gerne esse, ist Müsli und ähnliches, allerdings ohne Hafer da ich den absolut nicht vertrage.

Die letzten Monate hab ich gemerkt, wie diese Mangelernährung meinem Körper schadet. Mir fehlt einfach Energie.

Dazu muss ich sagen, dass ich versuche auf das meiste Fleisch zu verzichten, da meine Familie nicht die finanziellen Mittel hat, ordentliches Fleisch zu kaufen. (Auf Konfrontation und den Vorschlag weniger und besseres Fleisch zu kaufen, reagierte man damit, dass mir das normale Essen eine Woche entzogen wurde)

Ich liebe Fleisch über alles, möchte aber keine Massentierhaltung unterstützen.

Um jetzt endlich mal zu meiner Frage zu kommen, hat jemand simple Ernährungstipps oder simple Rezepte die helfen könnten auf eine ausgewogene Ernährung zu achten?

Ich fühl mich echt dämlich diese Frage hier zu stellen, aber ich bin scheinbar ein hoffnungsloser Fall, hab auch mit Freunden schon drüber geredet.

Dazu kommt, dass es eine Menge Lebensmittel gibt die ich nicht ausstehen kann (unten aufgelistet), aber beim Probieren bin ich für fast alles offen.

Knoblauch, Avocado, Tomaten, Hafer (Allergie), Linsen, Kichererbsen, Kakao

Danke an jeden der sich diesen halben Roman durchgelesen hat, das war echt viel zu lang

essen, Gesundheit, Ernährung, Tipps, Gesundheit und Medizin, Mangelernährung, Sport und Fitness, Mangelerscheinung
5 Antworten
Muss ich mir vielleicht Sorgen machen? Ohnmächtig geworden?

Hallo.

Mir ist gerade etwas seltsamen passiert. Manche kennen das bestimmt, wenn man lange sitzt, zu schnell aufsteht und dann kurz Sterne vor den Augen tanzen und der Körper etwas schwer wird. Jedenfalls kenne ich einpaar, die das manchmal haben und sie sagen, das ist der Kreislauf. Ich hatte dasngerade, nur viel stärker. Ich stehe auf und die Sterne tanzen vor meinen Augen, aber so stark das ich fast nichts mehr sehen kann und ich denke mir nur "konzentrier dich, dann ist es schnell wieder weg". Mein Körper wird auch schwer aber ZU schwer. Dann war ich plötzlich weg. Und ich wachte halb unter meinem Schreibtisch liegend auf. Mein Arm tat weh. Ich stand erst auf und verstand nicht was passiert war, schaute auf die Uhr und lief im Zimmer umher. Es war nicht viel Zeit vergangen. Wahrscheinlich war ich nur für ein paar Momente weg. Ich sah mir meinen Arm an und da war eine große Schramme. Sie blutete nicht aber hatte an einer Stelle rot blaue Punkte. Ich wusste, dass ich irgendwie hingefallen war. Aber mein Kopf oder mein Rücken taten kein bisschen weh. Ich sah auch keine spezifische Stelle, wo ich mir meinen Arm so hätte aufschrammen können. Ich habe ihn mir schon verbunden (damit die Wunde nicht irgendwo nochmal anschrammt). Es tut nicht höllisch weh, ich mache mir eher Sorgen, wass passiert war. Sowas war mir nämlich noch nie passiert. War ich einfach wirklich viel zu ruckartig aufgestanden oder war das irgendeine Mangelerscheinung? Ist sowas ähnliches einem von euch schonmal passiert? Es hat sich angefühlt wie in Voll Narkose für einpaar Momente. Als ich weg war habe ich wirklich gar nichts mehr mitbekommen.

Muss ich mir ernsthaft Sorgen machen? Und was könnte das gewesen sein?

Danke schonmal für Antworten. LG

krank, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Sorgen, Mangelerscheinung, ohnmächtig, umfallen
5 Antworten
Ich trinke Blut...

Naja also... Ich trinke Blut. Es hat angefangen als ich mir immer die Wunden abgeleckt habe... Und es hat mir einfach geschmeckt... Als ich damit aufgehört habe, hatte ich immer Aggressionen, war schlecht gelaunt und alle haben angefangen mich zu hassen weil ich ihnen nicht mehr zugehört habe... Ich konnte nur noch an Blut denken und hatte Bilder wie sich jemand verletzt und so weiter... Und die Sache ist die dass ich es eig. gar nicht will, da meine Freunde, denen ich es erzählt hab sich sorgen um mich machen... Außerdem wird man für verrückt gehalten und man kommt sich alleine vor... Im Unterricht hab ich immer Hunger, da ich nie was Frühstücke. Da verfalle ich in eine Art Rausch und alles um mich herum wirkt so als ob die Geräusche weg sind und alles in Zeitlupe passiert... Und in dieser Situation kann man sehr schlecht mit mir reden... meine Freundin, die neben mir sitzt weiß das aber es nervt sie... und das ist praktisch jeden Tag so! Aber wenn ich aufstehe hab ich nun mal nie hunger! Dann am Abend setz ich mich auf mein Bett und ritze mir den Arm mit einer Rasierklinge ein kleines Stück auf. Und ich habs gestern eine, Freund gesagt... der nahm es sehr locker, was mich auch beruhigt hat aber er macht sich eben Sorgen um mich... Er hat auch gestern gesagt ich soll es nicht tun, ich hab mich auch eig. schon schlafen gelegt, habs dann aber doch getan...

Ich bin ja bestimmt nicht die einzige...?

Mangelerscheinung
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mangelerscheinung