Wie komme ich aus der Situation heraus?

Ich bin in eine neue Klasse gekommen und habe eigentlich schnell Anschluss gefunden. Meine alten Freunde sehe ich so gut wie jede Pause. Allerdings verändert sich gerade alles so sehr, viele aus meinem Umfeld haben mit vapen und Rauchen angefangen, ich habe auch schon viel zu oft gezogen, obwohl ich eigentlich genau weiß das ich nicht so bin und das nicht gut ist für mich. Ich habe öfters in Läden geklaut andere scheisse gebaut, jedoch ohne Konsequenzen bis jetzt. das alles ging von meinen Freunden aus und ich hatte kein schlechtes Gewissen mehr, bis mir vor kurzem klar geworden ist, dass ich schnell die Kurve kriegen muss. Irgendwie fühle ich mich so traurig und unmotiviert die ganze Zeit über schon. Ich habe so ein schlechtes Gewissen aber ich weiß auch nicht mit wem ich darüber reden soll. Meine Eltern wissen nichts davon und wenn sie erfahren was ich mache💀💀 An meiner Schule habe ich mittlerweile einen schlechten Ruf weil viele von den Sachen die ich gemacht habe erfahren haben. Ich möchte mich eigentlich nicht von meinen alten Freunden fernhalten, wir haben viel zusammen erlebt aber irgendwie denke ich manchmal das wäre das beste. Ich bereue die letzten Wochen so sehr. zu dem bin ich eigentlich Christin und würde mich gerne an Gott wenden. Wie kann ich das am besten machen und wie kann ich mich bessern aus dieser scheisse rauskommen und einen guten Neustart versuchen? Ich schaffe es nicht alleine da raus

Schule, Angst, Freunde, Rauchen, falsche Freunde, klauen, Vapen
Hat Lehrerin recht oder ich?

hallo Leute,

heute wurde in der Schule mein Mäppchen beklaut und ich wurd sauer und hab geschrien und meinte der jenige soll es mir zurück geben als dann Lehrerin in die Klasse kam hat sie erstmal gefragt was los ist und so dann hab ich ihr erklärt das mein Mäppchen geklaut wurde und die hat sich dafür aber nicht interessiert und hat sich hingesetzt und hat nichts dazu gesagt aber ich war richtig sauer und habe rumgeschrien und meinte das der jenige es zurück geben soll dann irgendwann hat es die Lehrerin gereicht und meinte ich soll mich hinsetzen aber da ich so richtig sauer war hab ich sie auch angeschrien weil ich nicht anders konnte dann hat sie mich vor die Tür geschickt und nach 5 Minuten wurd ich wieder rein gerufen und mein Mäppchen war plötzlich wieder da und es ist nicht das erste mal in ihr Unterricht das meine Sachen beklaut werden dann meinte sie zu mir das es nicht in Ordnung ist das ich angeschrien hab dies und das dann hab ich mich bei ihr entschuldigt und dann hat sie angefangen mit mir zu diskutieren und ich meinte dann wenn ich nicht geschrien hätte das mein Mäppchen bei jemand anderen wäre und die sich nicht dafür interresiert hätte also ich weiß das es respektlos war die Lehrerin zu anschreien aber wenn ich die nicht angeschrien hätte dann würde die nichts dagegen tuen das mein Mäppchen weg ist und dann wollte hat sie noch den jenigen in schutz genommen weil sie weiss ganz genau wer mein Mäppchen Versteckt hat sonst wäre sie ja nicht an meinem Tisch also Leute ich bin am nach denken wer recht hat also ich der beklaut wurde oder die Lehrerin die mich angemeckert hat und den Täter beschützt hat

Mobbing, klauen, Mobbing in Schule, anschreien
Woher nehmen Menschen ihre Arbeits Motivation?

Um es mal vorne weg zu sagen, ich bin keiner dieser Menschen welche alle halbe stunde in die "raucher pause" geht um mich vor der Arbeit zu drücken, ich erledige meine Arbeiten immer flichtbewusst und korekt, darum soll es auch nicht wirklich gehen.

Ich hatte und habe nun mitlerweile 2 Jobs im Einzelhandel ausgeübt. Mir ist immer mal aufgefallen das einige meiner Kollegen eine extreme Arbeitsmotivation an den Tag legen. Was ich damit meine? zb: Kontrollieren das nichts geklaut wird (zb an der Kasse oder beim Regale auffüllen, wenn man mal was sehen sollte), Einhaltung von "DIN Normen" sind natürlich eine offiziellen aber zb müssen Produkte einen ganz bestimmten augenmaß an korekter platzierung haben. Solche dinge eben, um welche man sich eigentlich nur gedanken macht wenn einem der Laden selber gehört. Natürlich hat keinem meiner Mitarbeiter der Laden gehört, deshalb hat es mich immer verwundert.

Am besten zum veranschaulichen ist mein standpunkt bei dem punkt Klauen. Warum sollte es mich als mitarbeiter interessieren wenn ein Kunde mal irgendwas mit gehen lässt, solange es kein 4000 euro teurer Fernseher oder ein Einkaufs wagen voll mit Lebensmittel ist, war und ist es mir als Einzelhandels Arbeiter soooo egal wenn jemand was klaut und ich es sehe. Die Firmen Kette macht sowieso Millionen an Umsätzen, scheiß doch auf die paar euro.

Arbeit, Einzelhandel, klauen, Moral, Verkäufer
Geld geklaut, was tun?

Hallo,

ich bin extrem angepisst und sauer… vor 2 Wochen habe ich Bemerkt das 100€ fehlen bei mir. Es leben nur meine Eltern und mein Bruder mit mir. Der Verdacht geht direkt auf mein Bruder, da er in der Vergangenheit auch immer 10-50€ von mir geklaut hat. Ich konvertierte ihn damit, er verneinte es (tat er früher auch immer) und damit war die Sache erledigt für ihn und meine Eltern, jedoch nd für mich, da ich das geld nicht wieder bekomme. Jetzt wurden mir wieder 100€ entwendet und es kann doch verdammt nochmal nicht sein das mein hässlicher Bruder ständig mit der Masche durchkommt „ich hab nix genommen“ und damit ist gut mit der Sache. Jedes mal das Selbe!! Er MUSS es aber gewesen sein, weil kein anderer weiss wo mein geld ist, ausser er, er immer geld braucht und er der einzige ist der es sein kann, da meine Eltern es nie mals machen würden. Ich weiss ganz genau das ich es nd ausgegeben habe, da ich das Geld für mein Führerschein spare und das nicht anrühre außer wenn ich da mehr geld hin packe, aber etwas rausnehmen AUF KEIN FALL!

Ich erarbeite mir das geld selbst, ich bin hart arbeiten gegangen über mehrere Monate und nur weil mein scheiss Bruder mit seinem Geld nd umgehen kann, und es immer sofort ausgibt nimmt er meins, was ich mir selbst erarbeitet habe im alter von 14 Jahren. Und es kotzt mich einfach so sehr an, weil ich das Geld nd zurück bekomme und es ist verdammt viel Geld. Ich kann das langsam nd mehr echt nicht. Jedes mal macht er das und jedes mal kommt er damit durch…

was soll ich tun? Meine Eltern glauben mir ja nicht, die glauben eher dem 10 Jahre älteren Bruder. Aber ich kann es nd auf mir sitzen lassen. Wie gesagt es ist echt viel geld und es kam schon mehrmals vor. Früher halt immer und jz in nicht mal in einem Monat 200€ weg.

ich hoffe ihr könnt meine Wut verstehen. Ich bitte um hilfreich Antworten was ich tun kann, denn so kann es nicht weiter gehen

Geld, Bruder, klauen, Streit
Was soll ich tun, wenn meine Mitbewohnerin mich beklaut?

Hey Freunde,

ich schreibe die Geschichte einmal ausführlich, da es mir wirklich zu schaffen macht und ich einen Rat brauche. Unten ist aber auch eine Zusammenfassung mit der eigentlichen Frage und so. :(

Meine Mitbewohnerin (19) und ich (19) kennen uns schon seit 6 Jahren. Wir sind sowas wie Schwestern, da wir im selben Kinderheim aufgewachsen sind und wir immer alles zusammen gemacht haben. Wir sind sehr verschieden, aber ich habe sie echt gerne gewonnen und versuche ihr immer zu helfen, zuzuhören, ich leihe ihr geld und kaufe oft dinge die wir beide benutzen.

Wir wohnen seit 2-3 Jahren zusammen und bis auf dass sie kaum im Haushalt hilft ist es in. Ordnung. Oft drückt sie auf die Tränendrüse und ich muss am Ende alles bezahlen wie Waschpulver, Klopapier etc.

Ich habe auch 95% aller Einrichtungsgegenstände, Möbel, Küchenutensilien, Teller Tassen gekauft. Alles bis auf die Waschmaschine habe ich bezahlt und lasse sie es benutzen. Wir hatten beide das selbe Geld zur Verfügung zur Erstausstattung und monatlich ebenfalls. Trotzdem ist sie oft sehr schnell durch mit ihrem Geld und ich muss ihr dann helfen. Es ist in Ordnung für mich, da sie noch erwachsen werden muss und wir und sonst gut verstehen und ich auch kein Problem damit habe.

Letzte Woche merkte ich allerdings dass mir 5€ fehlten, was mir schon oft passiert ist. Ich habe oft das gefühl, ich habe weniger Geld im Portmonnaie als ich haben sollte aber dachte immer ich bin paranoid. Dieses Mal aber nicht, ich bin mir 100% sicher.

Also habe ich ihr eine Falle gestellt. Ich bin lezzte Woche weggefahren und habe 10€ in meinem Zimmer(!) unter Klamotten leicht sichtbar gelegt als Falle. Heute kam ich wieder und bin aus allen Wolken gefallen und wollte es nicht wahr haben, dass sie mich wirklich beklaut. Wir haben uns alles erzählt und sie weiss auch dass ich ihr Geld leihen würde wenn sie es so nötig hätte. Ich bin sehr enttäuscht traurig und wütend. Vor allem weil ich nicht viele Freunde habe und ich ihr echt vertraut habe..

ZUSAMMENFASSUNG:

Meine Mitbewohnerin mit der ich im Heim aufgewachsen bin und sowas wie meine beste Freundin war klaut plötzlich und geht durch mein Zeugs. Ich habe ihr immer finanziell und emotional und auf allen ebenen versucht zu helfen und jetzt sowas. Ich habe ihr eine Falle gestellt und sie hat funktioniert. Was jetzt?

Welche Vorgehensweise wäre gut?

  1. Ich habe drüber nachgedacht, alle meine Sachen (Mit denen sie nicht gut umgeht und keinen cent bezahlt hat) in mein Zimmer zu stellen damit sie sieht was sie davon hat (Ich weiss, sehr zynisch. Aber hört sich gut an.)
  2. Ich akufe mir eine billige Überwachungskamera und warte auf Videobeweise bevor ich sie konfrontiere damit sie sich nicht rausreden kann
  3. ich konfrontiere sie ganz ruhig und versuche es zu klären (hab ich echt keine lust drauf, da sie das nicht verdient hat und es trotzdem abstreiten wird)

Was meint ihr? Was soll ich bloß tun ich bin so enttäuscht und fühl mich hintergangen :( 

Freunde, Trauer, Beziehung, Psychologie, beste Freundin, klauen, Dieb
MLeute ich habe Angst…?

Hallo, ich bin 13 und mache hab jetzt seit Dienstag mit meinem Praktikum in der Apotheke angefangen es ist echt anstrengend dort und richtig blöd ich muss 8 Stunden arbeiten im stehen und jetzt hab ich ein Problem was ich sehr bereue ich habe gestern die Chefin gefragt ob ich bisschen früher gehen könnte weil ich wollte mich mit paar Freunden treffen ohne das meine Eltern es herausfinden und die Chefin meinte ja sie hat mich 1 Stunde früher gehen lassen und ich geben wirklich mein bestes ich arbeite wirklich sehr gut und heute also vorhin hatte ich Pause 1 Stunde und habe dann die Chefin gefragt ob ich nach Hause gehen kann weil ich wirklich noch die Praktikumsmappe und ein Plaktat zu Ende machen muss was sehr wichtig für die Schule ist und sie hat mich dann gefragt Sag mal hast du kein Bock mehr auf dein Praktikum das geht nicht ich habe vor Angst doch doch gesagt und meinte dann bleibe ich eben doch bis 16 Uhr und sie meinte ok du kannst gehen und die hat GESGAT dann erwarte ich von dir auch das du diese Mappe mitbringen wirst am Montag Leute und dann bin ich zuahuse angekommen und habe sehr viel Ärger von meinen Eltern bekommen wieso ich das gemacht habe und das die in der Apotheke jetzt ein schlechten eindruck haben ich habe jetzt so Angst das ich noch mehr Ärger bekomme und das meine Eltern herausfinden das ich gestern auch nur bis 15 Uhr gearbeitet habe.

meine Frage ist können meine Eltern herausfinden wegen den Arbeitsstunden das ich gestern eine Stunde früher nach Hause gehen durfte? Und hat die Chefin jtz einen schlechten Eindruck auf mich ich mein wirklich ich gebe mein bestes und es interessiert mich sehr aber ich konnte heute einfach nicht mehr arbeiten war kaputt weil ich muss wirklich sehr viel laufen und bin einfach tot ich habe wirklich so Angst unbeschreiblich. Dann musste ich heute alleine die altmedikamente in den Müll schmeißen und hab dabei eine allergie Tablette heimlich mitgenommen davor habe ich jetzt auch Angst das war im Lager ich hab meinen Eltern noch nichts davon gesagt weil ich sehr viel Ärger bekommen werde wird die Apotheke das herausfinden das ich das mitgenommen habe weil ich mein es war ja eh Müll und dort wie ich gesheen habe gab es auch keine Kameras?

Schule, Angst, Hilfestellung, Eltern, Apotheke, klauen

Meistgelesene Fragen zum Thema Klauen