Die Cannabisdroge ist nicht das schlimmste Problem, oder doch?

Was denkt ihr, ist die Suchtabhängigkeit oder die Droge das schlimmere Problem?

Ich finde es gibt momentan immer mehr uninformierte Hobbykiffer, welche den grünen Süchtigmacher legal haben möchten. Ausnahmen gibt es natürlich immer. Sie wollen das riskante Rauschgiftmittel, welches sie zuvor schon etliche Zeit von ihren Gossendealer erhalten haben, freiwillig legal bis zum Überdruss für sich haben. Weshalb nur?

Die mitschwingenden Cannabisschäden, Abhängigkeitsgefahren und Drogenprobleme scheinen sie gekonnt zu ignorieren. Einmal wird mit haltlosen Zukunftsprognosen argumentiert, das andere mal mit einem nicht verhältnismäßigen Ländervergleich und ein weiteres mal mit politisch ausgedachten Redekünsten ihrer vermeintlichen Vorbilder. Argumente sind es nicht.

Übrigens, das ausnahmelos schlimmste daran ist, dass einige wenige populistische Parteien den Teilzeitjunkies Hoffnung schenken. Die armen Seelen.

Diese wenigen populistischen Parteien versuchen den massiven Schäden auszuweichen mit einer verbitterten Ignoranz. Das einzige was für diese Parteien zählt, ist die potenzielle Wählerschaft. Das muss man vermuten. Eine Schande.

Cannabis ist ungesund 50%
andere Meinung 24%
Cannabis ist gut 16%
Cannabis ist gesund 10%
Ernährung, Umwelt, illegal, verboten, Menschen, Politik, Recht, Gras, Drogen, Psychologie, Cannabis, Drogenpolitik, Klima, Liebe und Beziehung, Corona, grünen, Philosophie und Gesellschaft
Den Lebenswillen meiner Oma retten?

Hallo! Meine pflegebedürftige Großmutter, zwei meiner Onkel und ich (der Enkel) leben in einem Haus, das bereits von meinem Opa, der seit 2017 an Alzheimer erkrankt ist, bezahlt und gebaut wurde. Da wir das Pflegeheim in das mein Opa dann kam und das Haus nicht alleine finanzieren konnten, zog mein zweiter Onkel (nennen wir ihn Ludwig) in das Haus ein. Seitdem ist das Leben durch Ludwigs Lebenseinstellung richtig beschissen. 2020 ist mein Opa verstorben. Nach seinem Tod bekommt meine Oma eine richtig gute Rente, so viel, dass wir das Haus ohne Ludwigs Hilfe am Leben erhalten können, aber jetzt will er nicht mehr ausziehen. Es gibt viel Stress mit ihm - Todeswünsche an meine depressive Oma, mehrere Morddrohungen an mich. Nach jeder Konfrontation weint sich meine Oma die Augen aus und diese Scheiße macht mich fertig. Einmal hat er sogar meine Tür aufgebrochen. Er wurde zweimal ein bisschen gewalttätig, Beleidigungen waren also täglich Brot - er ist so ekelhaft, dass meine Großmutter heute an schweren Depressionen leidet. Es ist unmöglich, objektiv mit ihm zu sprechen. Natürlich wollen wir ihn (auch den anderen Onkel) nicht mehr bei uns, aber meine Oma will ihn nicht vor die Tür stellen, da er einfach den Pflichtteil des Erbes von seinem Vater beanspruchen kann wenn er rausgeschmissen wird, denn dann müssten wir das Haus verkaufen. Wir haben nicht genug Geld, um ihn auszuzahlen, das wären rund 100.000 €. Kann man ihn irgendwie rauswerfen und das Haus trotzdem behalten? Zumindest bis meine Oma stirbt. Ich denke, der Verkauf des Hauses würde auch noch den letzten Lebenswillen meiner Oma nehmen. Es ist mir egal, ob es in dieser Situation einen illegalen Weg gibt, die Oberhand zu gewinnen, ich will nur, dass meine Oma wieder lächeln kann. Ich lebe in Deutschland, wenn das aufgrund von Gesetzen relevant ist. Jeder Vorschlag / jede Idee hilft uns ungemein.

Vielen Dank für jede Mühe!

Familie, illegal, Erbe, retten, Verzweiflung, Alzheimer-Demenz
HILFE! Ich traue mich nicht Anzeige zu machen: In Kindheit illegal Videos gedreht und herumgezeigt! (Hätte auch Zeugen) Was tun?

Ich erwähne gleich vorneweg, dass ich diese Frage ernst meine und dass es auch mehrere Zeugen zu diesem Vorfall gibt. Diese Situation, um die es hier gehen wird, hat sich bereits 2016 während einem Gespräch in einer Uniklinik abgespielt. Bisher habe ich nicht sonderlich daürber nachgedacht, aber als ich heute mal überlegte, kam mir in den Sinn, dass es dabei um eine Straftat geht, da Videos von mir illegal gedreht wurden und dann illegal gegen meine Einverständnis herumgezeigt wurden.

Es spielte sich alles 2016 ab. Es ging dabei um ein Gespräch bei einer Frau in Erlangen in einer Psychiatrie, um eine eventuelle Aufnahme zu klären. Während diesem Gespräch hat diese Frau mehrmals erwähnt, dass sie unsicher ist, ob ich es in diesen Videos tatsächlich bin. Diese Videos waren zum Teil so absurd, dass diese Frau von einer Testsituation ausging. Beteiligt an diesem Gespräch war auch eine Sozialarbeiterin, es war also ein Gespräch zu dritt. Diese Frau erwähnte mehrmals einige Dinge aus diesen Videos. Sie hat diese Videos also zu 100% von irgendjemandem bekommen, und auch einige ihrer Kollegen haben diese Videos gesehen. Auch aufgrund dieser Videos ist dieses Gepräch dann völlig eskaliert. Es kam dann sogar dazu, dass diese Frau einen Schwächeanfall erlitten hat, danach ist sie zitternd und schreiend aus dem Zimmer gerannt. Weiter möchte ich jetzt nicht darauf eingehen.

Jetzt erst einmal Infos zu diesen Videos: Ich weiß, wer diese Videos gedreht hat, und ich kann auch einige Personen benennen, die diese Videos bereits gesehen haben bzw. denen diese Videos zugeschickt wurden. Ich weiß auch, wo und wann sie gedreht wurden.

Fakt ist, dass diese Videos von mir gedreht wurden, als ich noch minderjährig, also ein Kind war. Diese Videos sind gegen meine Einverständnis entstanden. Auch dass sie danach noch herumgeschickt wurden und dass diese Ärztin mit der ich das Gespräch hatte diese Videos auch hatte, ist schon mal ein Anhaltspunkt, dass diese Videos ohne mein Wissen dann auch noch verbreitet wurden. Auch einige Aspekte, die in diesen Videos aufgenommen wurde, haben mir schon viel Mist eingebrockt. Im Grunde heißt das, dass mir durch diese Videos bereits Schaden entstanden ist und ggfs. noch weiterer Schaden entstehen wird. Diese Videos wurden an mehrere Personen geschickt und ich persönlich habe keinen Einfluss darauf, was mit diesen Videos geschieht, sie kursieren sozusagen jetzt unkontrolliert herum.

Ich könnte schon mal die Hauptperson benennen, die diese Videos gedreht hat. Auch kann ich einige Personen benennen, die diese Videos gesehen haben. Und ich habe einen Verdacht, wer sie alles herumgeschickt haben könnte. Es gibt auch mindestens zwei Zeugen.

Ich traue mich aber jetzt nicht eine Anzeige zu machen. Hat jemand Rat, was ich jetzt tun könnte und wie ich vorgehen sollte?

Video, Geld, illegal, Recht, Anzeige, Gespräch, Gesundheit und Medizin, Jura, Psyche, Straftat, Zeugen

Meistgelesene Fragen zum Thema Illegal