Wichtige Frage an die Ahmadiyya Gemeinschaft: Ist Mirza Ghulam Ahmad ein Prophet?

Text übersetzt durch: www.ahlulbait.one

Mirza Ghulam Ahmad schreibt:

Bei Gott, ich bin der Verheißene Messias, der für die Endzeit und Tage der Verbreitung von Irrlehren, angekündigt wurde. Jesus (a.) ist gestorben und die Trinität ist falsch und du lügst über Gott, wenn du beanspruchst, ein Prophet zu sein. Das Prophetentum ist nach Muhammad (s.) beendet worden und es gibt kein Buch nach dem Qur’an, der die beste der vorherigen Schriften ist und es gibt kein Gesetz nach dem Gesetz von Muhammad (s.). Dennoch wurde ich von Muhammad (s.) Prophet genannt und das ist durch den Segen seiner Befolgung eine Schattensache. Ich sehe nichts Gutes in mir und alles, was ich entdeckte, entdeckte ich durch Muhammad (s.) und Gott meinte mit meinem Prophetentum nichts anderes, als häufiges Gespräch und Ansprache und Gott verfluche jenen, der mehr als das meint oder sich für etwas hält oder seinen Kopf aus der Schlinge des Prophetentums zieht. Muhammad (s.) ist das Siegel der Propheten und mit ihm wurde die Reihe der Gesandten (a.) beendet. Daher hat nach Muhammad (s.) keiner das Recht zu behaupten, ein eigenständiger Prophet zu sein und nach ihm blieb nichts übrig, außer häufigem Gespräch und das unter der Bedingung der Befolgung und nicht ohne die Befolgung von Muhammad (s.). Bei Gott, ich erlangte diese Stellung nicht, außer durch die Befolgung von Muhammad (s.) und Gott nannte mich metaphorischProphet und nicht im richtigen Sinn.” [Al-Istifta‘, Seite 86]

Gott machte mich zum Nachfolger (Khalifah) der Endzeit und zum Imam dieser Epoche und Er richtete Worte an mich, die wir an dieser Stelle zitieren und an die wir glauben, wie wir an den Qur’an glauben und diese sind folgende: … »Du bist bei Mir auf der Stufe Meines Sohns..« … Gott ist davon freigesprochen, einen Sohn zu haben, sondern dies ist metaphorisch, wie der Vers: »Gedenkt Gott, wie ihr eurer Väter gedenkt.« (2:200) Im Qur’an sind viele Metaphern zu finden und die wissenden und kundigen Leute streiten das nicht ab.  [Al-Istifta‘, Seite 102 + 107]

Wie erkennt man eigentlich eine Lüge?

Die Götzendiener sagten erst zum Propheten Mohammed er sei besessen, dann sagten sie er sei ein Dichter und dann sagten sie er sei verrückt.

Daran merkt man, dass alle 3 Anschuldigungen falsch sind, denn es könnte nur wenn schon, dann eine Sache stimmen. Es sah also danach aus, als hätten sie kein Argument gegen ihn, deshalb fingen sie an ihn zu boykottieren, indem sie ihm 3 verschiedene Eigenschaften zuschrieben.

Mirza Ahmad und seine Vorfahren behaupteten sie wären der Mahdi, dann der Messias und ab und zu beanspruchten auch das Prophetentum für sich, woran die Ahmadiyya oft glauben.

Kann man sich also nicht denken, dass Mirza Ahmad und seine Vorfahren irregeleitet und verwirrt waren und nach Ansehen strebten?

Religion, Islam, Indien, ahmadiyya, Sekte, Sufismus, imam, AHMADIS, Mirza Ghulam Ahmad
5 Antworten
Atemprobleme nach Depression?

Also Leute ist jetzt etwas länger. Keine Ahnung wie ich anfangen soll. Also vor 3 Jahren ungefähr habe ich mich versucht umzubringen und keine Ahnung. Ich dachte meine Depressionen wären weg, aber irgendwie ist wieder alles mies. Meine Familie zwingt mich zu Sachen, meine Freunde sind nervig und ich hab eigentlich niemanden so richtig. Eigentlich ist es mir zurzeit egal ob ich jetzt sterbe oder nicht. Niemand weiß was von meinen Dpressionen und Selbstmrdversuch und es soll auch niemand wissen!! OK jetzt fang ich an.

Seit ein paar Tagen fällt es mir sehr schwer zu atmen und ich hab halt im Internet recherchiert und es kann halt sehr viele Gründe dafür geben. Es regt halt echt auf und ich weiß halt nicht, was ich tun soll. Ich hab halt auch gelesen, dass es halt auch was mit der Psyche zu tun haben kann und wenn ich jetzt zum Arzt gehe kann es ja sein, dass er mir jetzt irgend 'ne Sache, die nichts bringt, verschreibt oder mich voll abfragt (ich hatte das schonmal mit den abfragen und will es nie wieder erleben). Die Sache ist halt, niemand spricht mich auf sowas an und wenn mich jemand darauf anspricht dann keine Ahnung. Ich hasse es einfach. Was würdet ihr in der Situation tun? Und jetzt kommt nicht an mit ich muss in die Klinik.. dann sterbe ich halt echt lieber als dass jeder davon weiß. Ich musste jetzt echt diese Seite erstellen nur um das zu fragen also wär halt unnötig wenn es nichts bringt.

Islam, Freundschaft, Psychologie, ahmadiyya, atmen, Liebe und Beziehung, Atemprobleme, fake freunde
4 Antworten
Kann ich als Ahmadiyy Mann eine Sunni geschiedene Frau heiraten?

Hallo alle zusammen,
Ich bin 24 Jahre (männlich) und bin in die Ahmadiyya Religion hineingeboren.

2010 lernte ich eine Sunnitin kennen welche mein Leben auf dem Kopf gestellt hat .
Ich liebe diese Person mehr als alles andere
Auf dieser Welt und könnte mir keine Zukunft ohne sie vorstellen .
Da wir beide aber von vorn herein wussten das unsere Beziehung mit einem Zeitstempel versehen ist
Sie Sunnite udn ich Ahmadiyy, trennten wir uns 2015 als sie einen Sunniten geheiratet hat und gingen verschiedene Wege.
Nach knapp 6 Monaten kontaktierte sie mich wieder und legte mir nahe das eine Zukunft ohne mich keine Zukunft sei und sie ganz schnell die Scheidung einreichen würde.
Ich stellte mich drauf ein und stand voll hinter ihr.

Nun ist das ganze jetzt 2 Jahre her und sie ist immer noch mit ihm verheiratet.
Am 24.04.18 sagte sie das sie nicht mehr könne und ihre Eltern nicht mehr enttäuschen möchte also machte sie mit mir offiziell Schluss
Da ich sie damals gingen lies , wollte ich sie nicht wieder gehen lassen also recherchierte  ich etwas über den Typen den sie 2015 geheiratet hat .
Es stellte sich heraus das der Typ 13 Jahre älter wie sie ist und beide diese Ehe nur eingegangen sind um ihn aus Pakistan heraus zu holen damit er auf Papieren mit einer Pakistanerin mit deutschen Pass verheiratet ist
Beide leben seit der Heirat getrennt
Die Eltern fanden es keine schlechte Idee diese Scheinehe als normale Ehe auszugeben und sagten ihr sie solle sich auf eine Zukunft mit ihm einlassen .

Ich sehe nicht ein das mein Leben mir durch eine schein ehe kaputt gemacht wird und kämpfe jetzt für sie

2 Probleme stehen mir noch offen :

1. sie wird wenn alles gut geht die Scheidung bekommen. Und als geschiedene Frau leben müssen
(Das ist ihr bewusst und sie zieht es durch)

2. sie ist sunni und ich ahmadiyy

Was sagt ihr haben wir beide eine Zukunft auf die wir uns freuen können.
Wenn ich die releigion Wechsel nicht aus Überzeugung sondern um sie als meine Frau an mich zu binden.

Eckinfo:
Mein Vater wechselte 2005 zu sunniten seine jünge Schwester wechselte wegen den gleichen Gründen wie ich auch die releigion von ahmadiyy zu sunni und lebt seit her mit dem Glauben.

Mein oma väterlicherseits und ihre älter Tochter sind immer noch streng gläubig Ahmadiyy

Die ganze Famlie meiner Mutter und meine 3 Geschwister sind Ahmadiyys.

Ich bitte um Entschuldigung für eventuelle Fehler im Text.
Danke

Liebe, Religion, Islam, konvertieren, Trauer, Eltern, ahmadiyya, Ehre, Entscheidung, Muslime, Pakistan, Shia, Sunniten, Tradition, ahmadi
8 Antworten
Wie kann ich eine islamische Eheschließung der Ahmadiyya Gemeinde auflösen?

Liebe Leser/innen,

ich habe das Problem, dass ich zu einer Ehe "überredet" wurde, um es so kurz und knapp wie möglich zusammenzufassen... Diese arrangierte Ehe will ich auflösen lassen. Jedoch finde ich nirgends Informationen zum Prozedere der Eheauflösung oder einen Antrag dazu...

Die Frauenorganisation (Lajna) der Ahmadiyya habe ich bereits angeschrieben, aber die helpline der Lajna haben mir keine Rückmeldung gegeben, ob meine Email überhaupt gelesen wurde und sie sich um mein Anliegen kümmern werden oder ob sie meine Emails einfach ignoriert haben oder nicht bekommen haben, keine Ahnung...

Auf der anderen Seite habe ich dann die Abteilung für Eheangelegenheiten (rishtanata) angeschrieben. Auch diese Abteilung hat auf meine Email nichts geantwortet und auf ihrer Webseite finden sich zwar Informationen zur Eheschließung, aber nicht zur Eheauflösung...
Eine standesamtliche Eheschließung in Deutschland gab es in meinem Fall nicht, sondern es reichte ein Formular (Nikahformular) auszufüllen und bei der Eheschließung nicht einmal persönlich vorhanden zu sein (http://www.rishtanata.de/index.php?seite=downloads). Der Anteil, den man als Frau in diesem Formular ausfüllen soll beträgt gerade mal 5%. Und ich habe vielmehr dem aufgebauten starken Druck nachgegeben und nicht aus freien Willen der Ehe zugestimmt...

Wenn es also irgendeine Person gibt, die weiß, wie man als Frau die Ehe (am besten ohne einen männlichen Vormund/Verantwortlichen/Wali) auflösen kann, dann bitte, bitte, bitte antwortet mir.
Ich freue mich über jede Hilfe!

Vielen Dank im Voraus!

Islam, Trennung, ahmadiyya, Ehe, eheschließung, Eheauflösung, Nikah
5 Antworten
was denken ahmadis über ihre Jamaat selbst?

Nun ich möchte hier meine Meinung über Ahmadis erläutern und andere Ahmadis sprechen lassen.Ich selbst bin eine weibliche Ahmadi und bin in diese Gemeinde reingeboren. Ich bin nun Lajna und habe seit dem ich in myare-doim war darüber nachgedacht, warum ich eigentlich dazu gehöre? weshalb das alles? mach ich das wirklich freiwillig? Aus eigener Überzeugung kann ich nur sagen, dass ich mich dazu gezwungen habe. Ich hatte immer das Gefühl etwas außerhalb von dieser Jamaat zu stehen. Ich habe all die Jahre mir eins notiert, es werden immer die bevorzugt, die einen hohen Rang haben, schlau sind etc.Es geht nur um guten Ruf. Wenn man etwas anders denkt, in einen deutschen sich verliebt oder nicht wie die anderen alles aufeinmal lernen kann, dann ist man eine schlechte Person. Die Jamaat besteht nur aus heuchler und hinterhätigen Menschen. Ich hatte mich verliebt.. nun leider in einen deutschen. Mein Onkel und meine Mutter drohten, dass ich den ruf halten soll, sonst bringen sie sich vorher um. Ich möchte frei sein. Nicht in sinne von durch die Gegend laufen ziellos und mein hintern in Clubs wackeln. Nein. Einfach ohne Angst leben, nicht kontrolliert werden überall, einfach so sein wie man will. Ich will mich nicht unter meinen Gewand verstecken, ich möchte keinen Mann haben, der von meinen Eltern gesucht wurde und ich nur ein Tag kennenlernen darf. Ich habe ein Ziel und dieses Ziel habe ich schon immer, ich bin schulisch recht gut, aber durch den Druck und das Gedanke daran, dass ich in einen Leben gefangen werde, das ich gar nicht will , zieht mich wahnsinnig runter. Meine Eltern sind strikt dagegen, so als ob wenn ich einen falschen schritt dann trete,dass alle von mir abweichen und mich verstoßen. Das macht mich auch leicht aggressiv, dass ich nichts selbst entscheiden kann.. und bin auch entsprechend auch aggresssiv zu meinen eltern. Ich wurde gerne austreten.. ich weiss nicht wie und vor allem wurde es mir weh tun, meine eltern zu verlieren.. da ich sie trotz allem Liebe. Aber eine Last wurde von meinen Schultern fallen.. es wäre toll, wenn Ahmadis hier sind , die das selbe denken oder fühlen und eine Meinung dazu sagen konnte , aber auch Menschen die keine sind. es würde mich interessieren.. vielleicht kann man hier ein forum oder eine Whatsapp gruppe eröffnen.. weil ich fühle ich mit diesen Gedanken und fühlen echt alleine und habe das Gefühl ich bin die einzigste, die so denkt. danke im vorraus :)

Religion, ahmadiyya, Pakistan, glaubenswechsel
4 Antworten
Gibt es hier Ex Ahmadis bzw. Austreter die bewusst aus der Ahmadi Muslim Gemeinde ausgetreten sind?

Salam u Aleikum, liebe Leute . Also, ich bin selbst Ahmadi gewesen und bin immer noch in der Gemeinde. Ich bin, wie viele andere darin geboren worden. Meine ganze Familie ist Ahmadi. Nur habe ich nun, nach viel Lesen, Vergleichen mit anderen Gelehrten des Islams, Beten, für mich persönlich festgestellt, dass dies nicht der absolute "wahre" Islam ist. Ich sage zwar nicht , wie viele andere die keine wirkliche Ahnung über Ahmadies haben, dass diese keine Muslims wären, da nur Allah allein sowas weiß. Jedoch sehe ich die Gemeinde nicht mehr als das richtige an auch wenn sie soviel tolles tun. Es gibt halt einige Fehler, aus meiner Sicht, die sich ja jeder selbst findig machen kann, wer Interesse hat und nicht blind geleitet werden möchte.. . Naja meine eigentliche Frage ist, ob denn jemand hier auch so wie ich denkt oder Ähnliche Erfahrungen gemacht hat ? Ich bin nicht offiziell ausgetreten, da die Ahmadi Gemeinde es einem echt schwer macht, indem sie den Familienmitgliedern des Ausgetretenen es verbietet Kontakt zu der Person zu haben, egal ob Mutter, Vater, Bruder , Schwester , und wenn jemand Kontakt aufnimmt, diese dann mit Exkommunizierung droht, ... das ist schon für mich echt absurd und unislamisch! Daher ist es sehr schwierig für mich dies zutun , da ich sonst sämtlichen Kontakt verlieren könnte und ich noch mit meiner Familie wohne und nicht verheiratet bin. Ich denke der Innere Glaube zählt ja als erstes. Gibt WS hier jemanden der die gleiche Erfahrungen macht, wie geht ihr damit um?? Wie macht ihr das mit Eltern und Ehe ?? Meine Mutter Weiß von meiner Sicht und versteht mich, nur will sie nicht dass ich austreten. Hab Gott sei Dank eine lockere Mutter. Ich freue mich auf positive Antworten. Und BITTE ich will hier keine Bekehrung von Ahmadies.... Ich hab meine innere Entscheidung schon gefällt!

Islam, ahmadiyya, Muslime, austreten, ahmadi
20 Antworten
Ist eine Hochzeit zwischen einem Pakistanischen Ahmadiyya und einer Deutschen erlaubt?

Guten Abend, Ich bin Jessi und 27 mein Freund ist 22, wir haben uns vor einem halben Jahr kennen gelernt. Zum ersten mal gesehen haben wir uns bei einer Veranstaltung und schon bei unserem ersten Date hat es gefunkt. Wir sind also auch schnell zusammen gekommen, unsere Beziehung ist aber wegen seinem Glauben recht Platonisch also Sex hatten wir nicht. Ich habe damit aber kein Problem und respektiere dies auch sehr, wir kommen auch sehr gut miteinander aus. Uns beiden ist eigentlich jetzt schon klar das wir uns eine Zukunft miteinander vorstellen können. Natürlich wissen bis jetzt nur meine Eltern was von unserer Liebe. Sie freuen sich sehr doch bei seinen Eltern ist das natürlich etwas komplizierter nur seine engsten Freunde wissen das es mich an seiner Seite gibt. Er macht mir allerdings Mut und möchte mich seinen Eltern wenn es passt auch vorstellen. Aber spätestens dann wird es um eine mögliche Hochzeit gehen. Und wir möchten beide nicht das seine Eltern mich ablehnen. Er sagt zwar das er alles tun wird um sie zu überzeugen weil er seine Wahl in dem Punkt getroffen hat. Aber er will und kann natürlich seine Eltern nicht enttäuschen bzw. möchte er das auch sie glücklich sind. Doch ich denke das seine Eltern wie alle Muslime im Punkt Religion und Heirat sehr streng sein werden. Ich habe nun bedenken weil ich Ihn nicht verlieren möchte meine Frage ist nun muss ich zu den Ahmadiyyas konvertieren damit eine Zukunft in dieser Form für uns möglich ist? Ich bin nun eben nicht religiös habe mich aber schon etwas mit dem Islam auseinandergesetzt. Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir ein paar Tipps oder Erfahrungen mitteilen würdet.

Danke :)

Islam, Beziehung, ahmadiyya
16 Antworten
Ahmadiyya - aus westlicher Perspektive: Gut oder schlecht?

Die Frage etwas genauer: Sind die Ahmadiyya eine zur westlichen Welt passende Glaubensgruppe? (Toleranz, Säkularität)

Ich stelle diese Frage übrigens weil ich verwirrt bin: Nach außen hin machen die einen wirklich guten Eindruck. Ich bin flüchtig einigen begegnet und sie schienen warme und zuvorkommende Menschen zu sein. Nur bei einigen Talkshows/Interviews schienen die Fragen auszuweichen und es scheint auch immer wieder die Probleme bei denen zu geben ("Ehrenmorde" usw..).

Aus einigen "Ehrenmorden" und das sie vielleicht die Homosexualität nicht theologisch gutheißen heraus kann man diese Gruppe ja nicht einordnen (die "Ehrenmörder" werden sicher von den Gemeinden zumindest öffentlich verurteilt und bspw. die "westliche" katholische Kirche hat ja auch noch ihre Schwierigkeiten mit der Homosexualität)... In so fern sind das keine "Totschlagargumente" gegen sie.....

Also was ist nun die Wahrheit? Sind die Ahmadiyya quasi das muslimische Äquivalent zu den protestantischen, katholischen, atheistischen oder auch jüdischen Durchschnittsbürgern wie man sie aus der westlichen Welt kennt? Oder gibt es doch fundamentale Unterschiede im Hinblick auf Frauen, Glaubensfreiheit (auch den Glauben zu wechseln usw.), die Demokratie etc.?

PS: Ich weiß, dass sie von der Mehrheit der Muslime nicht als solche anerkannt werden. Darum geht es mir aber nicht. Ich bin neugierig hinsichtlich ihrer "Westlichkeit" (Sorry für diesen Toleranz usw. für sich beanspruchenden Ausdruck, aber er bringt es auf den Punkt ;) )

Religion, Islam, ahmadiyya, Demokratie., Frauenrechte, Muslime, Toleranz
7 Antworten
Beziehung zwischen Ahmadi und Sunnitin, ist das erlaubt?

Hi Leute,

ich bin Sunnitin (türkisch) und war ein Jahr lang mit einem Ahmadi (pakistanisch) zusammen. Ehrlich gesagt hat mich das nie gestört, dass er Ahmadi ist, weil er 5x am Tag betet, fastet usw. also das macht, was ein Moslem eigentlich machen muss + super Charakter. Wir beide waren nie zuvor mit einer anderen Person zusammen, weil wir auf den/die Richtige/n warten wollten und wir hatten uns einfach gefunden. Kein typischer Beziehungsstress, keine Vertrauensbrüche, Ehrlichkeit, Respekt, Humor...alles war perfekt. Direkt nach dem ersten Monat Beziehung (Davor waren wir sehr lange befreundet) wussten wir beide: "Das ist die Person, die ich heiraten will!" Als ich es erst meinen Eltern sagte, haben sie aber fast einen Herzinfarkt bekommen und haben sich vehement quer gestellt. Seine Eltern hätten ähnlich reagiert und erwarten, dass er eine andere heiratet, meinte er. Also sagte er ihnen einfach nichts. Ich war bereit um uns zu kämpfen, aber er konnte es seinen Eltern "nicht antun". Schließlich mussten wir beide nachgeben und haben uns getrennt. Nun leide ich unter extremen Depressionen und Halluzinationen ("Verdacht auf Schizophrenie") und kann mir einfach nicht erklären, wieso seine Eltern schlecht reagieren sollten. Ich habe wirklich ALLES über AMJ gelesen und raffe einfach nicht, wieso es kommen musste. Sein Verhalten passt einfach nicht zu dem Menschen, den ich so sehr liebe. Ich würde mich sehr über eine hilfreiche Antwort freuen!

IslamFan

Beziehung, ahmadiyya, Ehe, Sunniten
13 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ahmadiyya

Gibt es hier Ex Ahmadis bzw. Austreter die bewusst aus der Ahmadi Muslim Gemeinde ausgetreten sind?

20 Antworten

Ich bin weibliche Ahmadi und ich mag einen Jungen, er ist auch Ahmadi aber er wurde im falschen Körper geboren, darf ihn deshalb nicht heiraten..

5 Antworten

Beziehung zwischen Ahmadi und Sunnitin, ist das erlaubt?

13 Antworten

Wieso dürfen die Ahmadiyya Muslime nicht zur Hadsch?

9 Antworten

Ahmadiyya und Sunniten

3 Antworten

Habe aus versehen AHMADIYYA Koran gekauft was nun?

15 Antworten

Ahmadiyya Selbstbefriedigung?

3 Antworten

Darf ein Ahmadiyya eine Sunniten heiraten?

9 Antworten

Ist eine Hochzeit zwischen einem Pakistanischen Ahmadiyya und einer Deutschen erlaubt?

16 Antworten

Ahmadiyya - Neue und gute Antworten