Ahmadiyya und Sunniten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Abspaltung von den Sunniten, die Ahmadiyya, wurde von Mirza-Ghulam Ahmed aus Kadia/Nordindien gestiftet. Stammte aus einer aristokratischen Familie, persischer Herkunft. Ihr Stifter betrachtet sich als der verheißende Mahdi der Schiiten, der wiedererschienene Christus und die in Aussicht gestellte Inkarnation Vishnus. Die Anhänger dieser Religionsgemeinschaft werden in Pakistan verfolgt.Starke Missionstätigkeit in den USA und Europa.

Möchte alle Religionen unter dem Banner des Islams vereinen.

Der Unterschied zwischen beiden liegt darin, wie Apostasie und Dschihad bewertet werden.

Für die Sunniten ist Apostasie ein strafwürdiges Vergehen und im Dschihad kann auch zur Waffe geriffen werden.

Die Anhänger der Ahmadiyya berufen sich auch auf Koran, Hadithe, Sunna, aber die im Koran nur für die Moslems niederlegete Glaubensfreiheit soll auch auf die Anhänger anderer Religionsgemeinschaften ausgeweitet werden. D.h. ein Christ dürfte nach dieser Lehre auf keinen Fall zum Islam gezwungen werden, sondern seinen Glauben gleichberechtigt neben dem Moslem ausüben. So die offizielle Lehre. Der Dschihad soll nur mit der Tinte der Gelehrten, also nur friedlich, was aber auch die taqiyya miteinschließt eigenartigerweise, geführt werden. Warum es aber einen friedlich Dschihad geben soll, wenn alle große Religionen friedlich vereint werden,stellt für mich einen Rätsel dar und ist im Grunde widersprüchlich, zeigt aber anderseits den offensiven Charakter dieser Glaubensgemeinschaft.

Hallo, ich würde dir die seite der ahmadiyya muslim gemeinde empfehlen

www.ahmadiyya.de

Da findest du alles, was du brauchst. Und so bist du auf dem sicheren weg, also weil viele hier im internet werden nur schlechtes (nur das einfach so gehörte, nichtt nach gelesene) über die gemeinde sagen, also mein tipp an dich geh auf die website der ahmadiyya muslim gemeinde =)

Was möchtest Du wissen?