HEFTIGER FAIL bei meinem 1. Mal.. Ist so etwas noch normal?

Ich.. fast 16 und meine Freundin Lena (15) haben uns vorgenommen am abend es endlich zu tun. Wir waren sehr aufgeregt weil wir uns vorher noch nie wirklich nackt gesehen haben.. Ich bin jetzt mit meiner Freundin 9 Monate zusammen und haben uns daweil nur Geküsst und ab und zu begrapscht. Deswegen wussten wir beide nicht wie das 1. Mal wird und jeder hatte sozusagen etwas "angst". Als es dann so weit war.. wusste ich nicht wie ich anfangen soll weil Männer ja immer anfangen sollten.. Also sind wir beide erst mal 3 Minuten am Bett gesessen und haben uns nicht getraut.. Als wir es dann doch irgendwie geschafft haben uns auszuziehen.. War es plötzlich MEGA peinlich vor meiner Freundin. Ich hatte eine Erektion und meine Freundin schien auch etwas geekelt zu sein.. Ich wollte einfach irgendwie anfangen also hab ich mich auf sie gelegt und versucht meinen Penis einzuführen was wir die ersten Male garnicht gelang.. weil ich ja auch noch nie wirklich eine Vagina in echt gesehen habe.. Doch JETZT KOMMT ES.. Als ich nochmal versucht habe meinen Penis einzuführen.. Musste ich plötzlich KOTZEN !!! Ich kotzte auf meine Freundin und mir war sehr schlecht.. Meine Freundin war zu Tode geekelt und rannte aufs klo. Ich kotze nochmal etwas Flüssigkeit und war EXTREMST beschämt.. Mir war das so peinlich.. Ich habe einfach meine Freundin angekotzt.. Meine Freundin hat sich dann im Bad eingeschlossen und hat geduscht.. Danach hat sie sich abgezogen und ist abgehauen. Alles was sie gesagt hat war "tschüss!"

Meine Frage.. Ist das normal das ich gekotzt habe.. oder war ich zu angespannt? Wie soll ich das meiner Freundin erklären und was soll ich gegen sowas unternehmen ?

Mir ist das alles voll peinlich und ich kann wegen dem nicht mehr schlafen.. Bitte um euren Rat !!

Lg

Sex, Sexualität, 1 Mal, Bett, erstes Mal, peinlich, Kotzen , fail
14 Antworten
Warum verhält mein Freund sich nach dem küssen so komisch und möchte,dass ich meinen Ring für ihn ablege?

Ich bin w/15 und habe seid 3 Wochen eine feste Beziehung. (Ich hab jetzt auch keinen Bock in den Antworten zu lesen,dass sowas in dem Alter noch nicht möglich ist) Ich kenne meinen Freund seit 4 Jahren und er war vorher mein bester Freund,d.h. ich weiß eigentlich wie er tickt und wir haben kaum Geheimnisse. Wir haben bei uns eine Art von Tradition in der Familie,wo man einen Ring trägt,der keinen Sex vor der Hochzeit erlaubt. Das gibt's glaub ich seit über 80 Jahren bei uns, weil meine Uroma bereits so einen Ring hatte. Ich finde diese Tradition,auch wenn ich nicht wirklich gläubig bin, extrem schön. Mein jetziger Freund, hat von meinem Ex erfahren,dass ich so einen Ring besitze und war davon nicht so begeistert. Er hat nicht direkt gesagt, dass er nicht möchte,dass ich ihn trage, oder das er ihn störend findet,aber er hat das Argument gebracht, dass er natürlich nicht nach 3 Wochen Beziehung mit mir schlafen möchte, aber das sich dieser Ring, wie eine Barriere anfühlt, die er nicht überwinden kann und möchte. Ich fand das wirklich extrem süß, weil er mich zu nichts zwingen wollte und auch kein Macho oder ähnliches ist. Er hat lediglich gefragt ob ich ihn für ihn ablegen würde. Ich hab mit Vllt geantwortet. Darauf hab ich gefragt,wann er sich denn vorstellen könnte, mit mir zu schlafen, weil ich das mit dem ablegen relativ komisch fand, aber was er gesagt hat, find ich auch relativ komisch. Er brachte das Argument,dass er erst mit mir schlafen will,wenn wir beide wissen das wir für einander die richtigen sind und zusammen sein können, auf einem längeren Zeitraum. Dann nannte er den Zeitraum, von etwa in 4 Monaten, ich fühl mich jetzt ein bisschen unverstanden, weil ich ja eingetlich noch den Ring habe. Ich weiß nicht warum,aber ich habe beim letzten Date schon gemerkt, dass er sich anders verhalten hat. Wir waren spazieren in einem Residenzgarten. Es hat dann angefangen zu regenen und wir sind dann in eine Mauer mit einkerbungen geklettert, dass wir nicht nass werden, da hab ich mich dann auf seinen Schoß gesetzt und meine Beine hinter seinem Rücken, wie in einem Schneidersitz, verkreuzt. Er hat mich dann darauf geküsst und ist mit mir den Händen am Rücken unter die Bluse. Ich fand das jetzt nicht wirklich störend, aber nachdem ich aufgestanden bin und meine Tasche geholt hab, ist er auch aufgestanden und hat sich sehr komisch verhalten, weil ich den Kuss abgebrochen hatte. Er ist so nach vorne gebückt gelaufen und hat sein t-Shirt fast bis zu den Knien gezogen, als ich danach dann mich wieder neben ihn gesetzt hab, hat er sehr stotternd geredet und schwer geatmet. Ich weiß nicht warum, aber so hab ich ihn noch nie erlebt. Was würdet ihr in so einer Situation machen? Und warum hat er sich so komisch verhalten?

Liebe, Freunde, Beziehung, Sex, 1 Mal, Freundin, knutschen, kuscheln
11 Antworten
Mädchen keine jungfrau mehr

Hallo miteinander,

zu meiner Geschichte: Ich bin männlich (18) und lege sehr viel Wert auf Liebe, Beziehung mit der Richtigen, usw. Ich war/bin auch der Meinung, dass ich mein 1. Mal auch nur mit der festen Freundin, die ich auch sehr liebe, haben will. Seit das Thema Sex überhaupt eine Rolle spielt hatte ich keine Beziehung. Mit der Zeit wurde ich mir mit meiner Vorstellung immer unsicherer. Meine Meinung schwankte immer und zum Teil wollte ich es einfach nurnoch hinter mich bringen (auch wegen Druck durch Schulkreis, Freundschaftskreis,...).

Als ich dann fast 18 wurde, bot mir ein Mädchen, mit dem ich eine Weile schrieb, Freundschaft+ an. Sie hatte schon oft Sex, aber ich habe ihr nichtmal gesagt, dass ich noch Jungfrau war. Ich hatte nichtmal Gefühle für sie und war scheinbar auch nichts besonderes für sie. Dann willigte ich Volltrottel, ohne lang zu zögern ein. Ich brach das Ganze dann nach einem mal ab, weil ich mich danach echt schlecht fühlte.

Vor 4 Monaten ca. habe ich dann ein Mädchen (16) kennengelert. Wir haben erst seit ca. 1-2 monaten nahen Kontakt weil ich damals ihre Nummer nicht hatte und nicht wusste wie sie hieß. Zwischen uns passt alles echt super und ich habe echt starke Gefühle für sie. Letzte Woche haben wir dann auch über Sex geredet und sie hat gesagt dass sie ihre Jungfräulichkeit auch mit Freundschaft+ verloren hat (ca. vor 3 Monaten), es aber nicht bereut.

Das macht mir irgendwie echt zu schaffen. Ich war fast schockiert, weil ich sie so überhaupt nicht eingeschätzt hätte (weil sie so brav, anständig, usw ist). Ich weiß nicht wieso mich das so beschäftigt. Wenn ich es mir vorstelle, tut es mir von ganzem Herzen weh.. und falls es zwischen uns passiert, würde ich mich nicht wirklich besonders fühlen. Hat es nur nochmal die Emotionen von meinem 1. mal aufgewirbelt? Ist es weil ich weiß dass ich ihr 1. sein hätte können? Warum ist es mir überhaupt wichtig, für jemanden der 1. zu sein? Eigentlich habe ich ja garnicht das Recht so zu denken, wenn ich selbst keine Jungfrau mehr bin.

Damit es vielleicht etwas verständlicher ist: Ich wohne in einer kleinen Region, in der fast jeder jeden kennt und es ist auch fast normal im jungen Alter relativ enthaltsam zu leben.

Kann man überhaupt verstehen, dass ich so denke? ich hoffe auf hilfreiche Kommentare. Danke im Voraus

Mädchen, Beziehung, Sex, Junge, Sexualität, 1 Mal, Gewissen, Zweifel
5 Antworten
keinen hoch bekommen (1mal)

Bin 19 Jahre alt, noch Junfrau und habe vor 2 Wochen ein sehr gutaussehendes Maedchen in den USA kennengelernt. Sie hat mich schon am ersten Tag gefragt ob ich mit ihr Sex will. Ich kam an den Tag nicht dazu mich zu duschen etc. also hab ich nein gesagt weil ich mich so einfach nicht wohlgefuehlt habe. Ich dachte schon ich wuerde keine Chance mehr bekommen aber sie hat mir am Wochenende noch eine Chance gegeben. Haben erst einen Film geguckt und waerend des Films hat sie mich gefragt ob wir danach in ihr Zimmer gehen. Da war mir schon klar das es gleich passieren wird und ich wurde immer aufgeregter schon waerend des Films. Wir sind also in ihr Zimmer gegangen und haben uns gekuesst und dabei ausgezogen. Dabei hab ich mich schon angestellt wie der letzte Idiot, ich war voll hektisch, habe ihren BH nicht aufbekommen usw. Sie hat schon gemerkt, das ich total unerfahren bin. Sie hat ein Kondom rausgeholt, aber ich hatte einfach keine Erektion. Ich bin aufs Badezimmer gegangen und habe alles probiert um Ihn hochzubekommen. Es hat einfach nichts gebracht und ich wurde immer nervoeser. Das war der peinlichtse Moment in meinem Leben. Ich bin zurueck in ihr Zimmer, hab mich neben ihr gelegt und gesagt das ich nicht weiss was mit mir los ist und ob wir es morgen frueh nochmal probieren koennen. Sie hat gesagt: "Yes, sure". Wir haben noch etwas geredet und dann einfach geschlafen. Ich wurde immer ruhiger und entspannter. Am naechsten morgen war ich dann voll geil auf sie und habe auch sofort einen hochbekommen aber sie wollte nicht mehr. Ich hab mich so schlecht gefuehlt wie noch nie zuvor, habe sie gefragt: "would you give me a last Chance?" Sie: "Yes, sure but not right now". Dann bin ich frustriert und wuetend nach Hause gefahren. Schlimmer haette es echt nicht laufen koennen. Ich hab also wieder total versagt ich bin echt der duemmste Mensch der Welt. Es waere ein Wunder wenn sie mir noch eine Chance geben wuerde, aber ich bezweile es. Warum habe ich keinen hochbekommen? War es die nervoesitaet oder die Angst bei so einem huebschen Maedchen zu versagen? Ich kann es mir echt nicht erklaeren. Was kann ich machen damit so etwas NIE wieder vorkommt? Bitte helft mir.

Sex, 1 Mal, erstes Mal, Geschlechtsverkehr, Jungfrau
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema 1 Mal