Mutter will der Umwelt schaden?

7 Antworten

Deine Mutter scheint mir sehr verhärtet und unzufrieden mit der Welt oder auch ihrem Leben. Frag sie mal in aller Ruhe, wie sie als junges Mädchen war. Welche Hoffnungen, Wünsche und Träume hatte sie? Was ist dann passiert?

Vielleicht hilft es, wenn sie sich erinnert.

Oder Du verstehst zumindest, woher der Unmut Deiner Mutter kommt.

Und denke dran: Du kannst versuchen, Ihr Verhalten zu verändern. Aber wenn es nicht klappt, lass es. Trenn zu Hause, so gut Du kannst, auch das, was sie nicht trennt und Du mühelos korrigieren kannst.

Aber mache Dir klar:

Du bist nicht auf der Welt, um Deine Mutter zu erziehen. Jeder ist sein eigener Mensch. Sie muss mit ihrer Gefühlswelt klarkommen. Du hast noch viel Anderes im Leben vor Dir.

Du kannst ihr mal bilder aus den 80er zeigen wo es noch kein umweltschutz gab!

Also im Winter Smog!

Der sommer eher grau bei Temperaturen von 25 grad und als aussame mal 30-35 grad!

Alle Städte in NRW wo kohle abgebaut wurde und was produziert wurde Immer in einem Grauschleier!

Dioxion im Rhein und Alles andere An Giftstoffe!

Waldsterben

Erst als der Umweltschutz Richtige stattfand verbesserte sich alles wider und besonders auch die Luft!

Also versuche ihr mal klar zu machen das das nicht in 100 Jahre ist sonder eher in 10 -20 Jahre und damit schadet sie dir und deine kinder und deren!

Auch du hast was übersehen den Plastikflaschen gehören nicht in die gelben sack sonder sind fast alle Pfandflaschen!

Wahrscheinlich sind mit den Plastikflaschen Saftflaschen gemeint. Das sind in der Regel keine Pfandflaschen.

1
@Backkuenstlerin

Deswegen die meisten und nicht alle!

Aber Schokken kann viel echt helfen den wen man sieh wie sich alles zu guten verändert hat denkt man schon mal eher darüber nach was man macht!

0

Das Verhalten deiner Mutter ist echt verantwortungslos und- es tut mir leid daß sagen zu müssen, aber es klingt auch rassistisch.

Deshalb finde ich es umso liebenswerter und toll, dass du dich um die Umwelt, das Klima sorgst und etwas dafür tun willst. Auf jeden Fall solltest du nochmal mit ihr reden, du kannst ihr ja auch Mal ein paar Videos zeigen, was der Klimawandel so anrichtet, das ist schon echt erschütternd. Außerdem, wenn sie sagt, dass es irgendwann eh nur noch Migranten gibt, sollte man ihr auch klar machen, dass es durch den Klimawandel erst Recht viele geben wird, da es dann auch vermehrt Klimaflüchtlinge gibt.

Du kannst ihr anbieten, den Müll runterzutragen und ihn dann selbst trennen. Ich glaube nicht, dass Du ihre Meinung ändern kannst.

Ja das ist es. Du kannst sie ja Mal drauf ansprechen, dass sie grad DEINE Welt verschandelt, wieso sie dann Kinder in die Welt gesetzt hat.

An deiner Stelle würde ich den Müll traus nehmen und korrekt sortieren und weiter die Fenster schliessen. Diese brauchen 10 (!) Mal mehr Energie so und verursachen noch dazu Schimmel und kapute Fassaden. Nutzen gibts gar keinen. Man muss lüften, aber max. 20 Minuten, so dass sich nur die Luft erneuert, aber nicht die Waende abkühlen.

Kompoliment an dich, dass du dich kümmerst. Weiter so.

Was möchtest Du wissen?