Top Nutzer

Thema Wochenende
  1. 25 P.
  2. 20 P.
  3. 20 P.
  4. 10 P.
Hab einen sehr sensiblen tollen Mann kennengelernt und könnte mir mehr mit ihm vorstellen. Würdet ihr darüber hinwegsehen das er kifft?

Ich bin 21 Jahre alt und hatte noch nie eine Beziehung. Die letzte Beziehung die er (23) hatte, endete für ihn in großen Kummer. Sie hatte ihn betrogen und er gab ihr sogar eine zweite Chance die sie nach nur drei Wochen gleich mit Füßen zertreten hat und er sie mit einem Mann erwischte, den sie ein Tag vorher erst kennen gelernt hatte. Letztendlich meinte sie zu ihm, sie möchte lieber nochmal mehr Erfahrungen mit unterschiedlichen Kerlen machen und die Beiden haben sich getrennt.

Seither ist er sehr vorsichtig was Frauen angeht und möchte ein vernünftiges Mädchen die es ernst mit ihm meint. Ich kannte ihn schon vor dieser Beziehung und das schon seit 4 Jahren. Wie necken uns immer gegenseitig und verstehen uns richtig super. Es kam nun vor einer Woche zu einem Kuss zwischen uns und seither können wir die Augen nicht mehr voneinander lassen.

Wir verstehen uns einfach zu gut und er ist ein sehr lieber Mann, wenn auch nicht der Attraktivste, aber das ist mir egal.

Eher stört es mich das er jedes Wochenende kifft. Ich bin nicht die Einzige die ihm schon mal gesagt hat das er das Kiffen nicht braucht. Er sagt immer das es ihm bewusst ist und er auch gerne aufhören möchte, aber wegen seinen Freunden die auch kiffen und weil er eine leichte Sucht entwickelt hat, fällt es ihm schwer damit aufzuhören.

Ich möchte keiner dieser Frauen sein die ihrem Freund verbietet zu kiffen. Aber deshalb meine Frage. Würde es euch stören wenn eurer Partner jedes Wochenende kifft? Auch wenn ihr so gut zusammen passt und euch wahnsinnig gut kennt und versteht?

Männer, Freundschaft, Betrug, Freunde, Frauen, Beziehung, Kuss, aufhören, kiffen, Liebe und Beziehung, Partner, Sensibel, verstehen, Wochenende, vernünftig, gut
12 Antworten
Zu viel Emma genommen - immer noch Nachwirkungen?

Ich nehme zum Feiern gehen ab und zu mal Emma. Vor gut einer Wochen war eine Freundin übers Wochenende bei mir zu Besuch in Berlin und wir wollten feiern gehen. Am Freitag haben wir beide erstmal mit einem halben Teil angefangen, und es hat zwar gewirkt, aber nicht so ganz. Also haben wir jeweils noch die andere Hälfte genommen. Da war auch alles cool. Am Samstag sind wir dann wieder in nen Club (haben vorher ne kleine Line pep gezogen) und wollten nochmal Emma nehmen. Da das Teil den Tag davor nur so halb gewirkt hat und wir eh dachten, dass es am zweiten Tag nicht so stark sein wird, haben wir direkt das zweite Teil geschmissen. Und das war nicht mehr so cool. Mir war erst übel, dann konnte ich kaum stehen, musste mich hinknien, es hat sich alles gedreht etc. Ich hab extrem geschwitzt und war total wackelig auf den Beinen, wahrscheinlich sah ich aus wie ein angeschossenes Reh. Ich konnte auch nicht nah an der Musik sitzen, ich hatte totale Angst. Dann sind wir kurz raus um frische Luft zu schnappen und selbst der Türsteher meinte, ich solle das nächste mal "weniger von dem Zeug" nehmen (Stimmt). Jedenfalls gehts mir nach gut einer Woche immer noch nicht geil. Die ersten Tage war ich sehr deprimiert und traurig, zittrig und auch echt hibbelig. Ich hatte auch schon 2 Träume, in denen ich mich genau so gefühlt habe, wie in dieser Nacht. Schon wenn ich daran denke, zittern meine Hände. Das ist mir die Male davor, in denen ich geschmissen habe, nicht passiert..

Hat jemand von euch mal ähnliche Erfahrungen gemacht, bzw. weiß, ob sich das wieder legt?

Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Wochenende, Emma
2 Antworten
Woher kommt es, dass mein soziales Leben von anderen kritisiert wird?

Also, dass hier ist jetzt vielleicht keine übliche Frage, jedoch habe ich hierzu wenig bis garnichts im Internet gefunden. Man kennt es ja klassischer Weise, dass die Kinder ständig rausgehen wollen und feiern bis spät in die Nacht, jedoch verbieten es ihnen die Eltern. Bei mit (weiblich, 17) ist das nicht der Fall. Wenn ich mal rausgehe und trinke ist es meinen Eltern egal um wie viel Uhr ich nach Hause komme und in vielen Fällen holen sie mich sogar noch ab. Dafür bin ich ihnen dankbar. Jedoch bin ich auch viel am Wochenende und in den Ferien alleine zu Hause. Früher hat es mich sehr belastet das ich kein so großes soziales Netz habe und ständig eingeladen werde. Mit der Zeit habe ich gelernt gut alleine klar zu kommen und die Momente mit meinen wirklich guten Freunden sehr zu genießen.

Jetzt kommen wir zu dem Punkt der mich stört. Angenommen ich bin am Samstag mal wieder zu Hause in meinem Zimmer ,kommt mein Vater in mein Zimmer und bringt unterschwellige Bemerkungen wie "ruf doch mal deine Freundin an, ihr kommt ja hier was machen ich brauch das Wohnzimmer heute nicht", oder "geh doch mal raus und unternimm etwas". Ich frag mich halt was das soll, es ist doch mein soziales Leben. Oft habe ich dann auch noch an dem Tag versucht etwas zu starten jedoch kamen dann halt nur Absagen rein. Wenn mein Vater dann mit solchen Kommentaren kommt ist das auch nicht wirklich hilfreich. Es ist aber nicht nur mein Vater. Heute hatte ich eine Fahrstunde. Mein Fahrlehrer hat mich gefragt was ich am Wochenende gemacht habe. Darauf hab ich dann geantwortet "Ich war auf einem Geburtstag und eine Freundin war bei mir", was auch der Wahrheit entspricht. Ich weiß ja nicht wie viel ihr am Wochenende macht, aber mir reicht es wenn den ganzen Samstag über ne Freundin bei mir chillt und ich Sonntags auf einem Geburtstag bin. Darauf hat mein Fahrlehrer verwundert "mehr nicht" mit einer leichten Note enttäuschung geantwortet. Das war nicht das erste mal, dass es so auf die Schilderung meines sozialen Lebens reagiert hat. Manchmal habe ich dann auch einfach etwas erfunden, wenn ich mal ein Wochenende nichts gemacht habe, jedoch lüge ich auch nicht gern. Das ist mir aber lieber als solche Antworten zu kassieren.

Sorry ist bisschen lang geworden. Aber habt ihr ähnliche Erfahrungen? Oder eine Vermutung warum andere über das soziale Leben einer Person urteilen?

Freundschaft, feiern, Eltern, Fahrlehrer, freunde finden, Kritik, Liebe und Beziehung, Soziales, soziales Leben, Wochenende
2 Antworten
Meine Ex Freundin spricht schlecht über meine Freundin gegenüber unseren zwei Kindern. Was kann ich dagegen tun?

Ich und meine Ex Freundin haben sich vor einem Jahr und zwei Monaten getrennt.

Wir hatten schon länger große Beziehungsprobleme.

Ich hatte nie bewusst nach einer anderen Frau gesucht, hab mich trotzdem immer bemüht um meine Kinder und auch um meine Ex. Aber es hat nie unsere Beziehung vorwärts gebracht.

Jedenfalls hatte ich dann vor etwa zwei Jahren eine andere Frau kennengelernt. Ich fühlte mich von Anfang an zu ihr hingezogen. Sie ist wahnsinnig lieb, verständnisvoll, sie liebt Kinder und ist wertschätzend und ihr ist Kommunikation in einer Beziehung wahnsinnig wichtig.

Ich hab mich dann recht schnell in sie verliebt. Ich hatte immer mehr das Bedürfnis sie anstatt meine Ex Freundin an meiner Seite zu haben. Und so kam ich dann zum Entschluss mich von meiner Ex Freundin zu trennen.

Ich und meine (jetzige) Freundin gingen es langsamer an, meine Kinder lernte sie nun erst vor ein paar Monaten kennen.

Meine Kinder mögen sie und sie mag meine Kinder (sie arbeitet als Bezugspädagogin in einer Schulbetreuung).

Allerdings fing meine Ex nun vor ca. einem Monat an schlecht über meine Freundin zu reden. Meine Kinder erzählten mir das als sie vor zwei Wochen am Wochenende bei mir waren.

Meine Ex sagt unseren Kindern das meine Freundin Schuld an unserer Trennung wäre. Das hat meine Kinder jetzt ziemlich verunsichert, jedoch spielen sie trotzdem noch mit meiner Freundin und reden aber etwas vorsichtiger mit ihr.

Ich hab schon versucht mit meiner Ex vernünftig zu reden, aber sie hat mir einfach die Tür vor der Nase zu getreten.

Ich kann ja verstehen das sie verletzt ist, aber sie soll unsere Kinder nicht hineinziehen und versuchen ihre Meinung über meine Freundin schlechtreden.

Was soll ich nun tun? So kann es ja nicht weitergehen.

Liebe, Kinder, Familie, Freundschaft, reden, Beziehung, Trennung, Ex, Freundin, Liebe und Beziehung, Wochenende, Schlecht
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wochenende

Wie viele Wochenenden hat ein Jahr und ist dies immer gleich?

3 Antworten

Kann man in einer Reha na den Wochenende nach Hause?

8 Antworten

Was kann man am Wochenende zu zweit machen?

22 Antworten

Post arbeitet auch an Feiertagen?

8 Antworten

Muss man Baulärm auch am Wochenende dulden?

9 Antworten

Was kann man am Samstag machen? -.-'

13 Antworten

Können in Deutschland Bestattungen am Sonntag stattfinden? Wenn ja: unter welchen Vorraussetzungen?

4 Antworten

Gehört Freitag auch zum Wochenende?

12 Antworten

Krank geschrieben übers Wochenende

6 Antworten

Wochenende - Neue und gute Antworten