frühere Freundin hoffnungslose Schleimerin?

ich hab vor einem halben Jahr eine 3 jährige Schulfreundschaft beendet mit einer toxischen Freundin der ich als Mensch nichts bedeutet habe und die mich Manipuliert hat um mich als Ersatzfreundin zu haben. In der Schule sehe ich sie immer also kann ich ihr nur aus dem Weg gehen indem ich sie zu Tode ignoriere, was anfangs geklappt hat, um ihr halt klar zu machen, dass ichs ernst meine (hat meine Freundschaftbeendigung immer ignoriert und hat mich nicht ernst genommen).

Jetzt weiß sie bescheid, deshalb habe ich aufgehört sie zu ignorieren und sie wie eine normale Mitschülerin behandelt, weil mir Ignorieren generell als sensible Person auf Dauer schwer fällt. Trotzdem macht sie sich immer noch Hoffnungen meinchmal, fragt ob wir wieder zusammen laufen und NIMMT MICH HALT EINFACH NICHT ERNST?!

-> z.B. hab ich ihr grade von Mitschüler zu Mitschüler gesagt, dass sie, wenn sie nächste Sportstunde nicht kommt halt nh 6 kriegt, und weil ihre Gruppe ihr das halt nicht gesagt hat (die Anderen sind meine Freunde) hab ich ihr das halt gesagt und sie antwortet "okey, danke?" nachdem ich ihr gesagt hab das ich das von ihrer Gruppe scheiße fand und ihr es deshalb gesagt habe. (sie dachte halt ich hab das wegen ihr gemacht)

Kann man solche Personen wirklich KEINERLEI Gefallen mehr tuhen ohne das sie sich Hoffnungen machen? Also ich hab beschlossen diesen Freundschaftsabbruch für immer abzuschließen, also kann es mir ja auch egal sein, wenn sie mich nicht ernst nimmt, solange ich mich ernst nehmen, oder?

Wie geht man mit solchen hoffnungslosen Schleimerexfreunden um? Muss ich ihr wirklich durch und durch weiß machen das sie mir scheiß egal geworden is?

Liebe, Schule, Freundschaft, Menschen, Psychologie, Liebe und Beziehung, Streit, Schulfreunde
Freund nicht ansprechen können?

Hallo,

Ich bin seit diesem Schuljahr an einer neuen Schule und kannte in meiner neuen Klasse keinen. Trotzdem fand ich recht schnell Freunde.

Das Problem ist aber:

Wir haben irgendwie nichts miteinander bereden. Z. B. spielen wir andere Sportarten und hören andere Musik. In der Schule reden wir eigentlich so gut wie gar nicht, außer „Welche Stunde haben wir als nächstes?“ oder „Wie viele Minuten noch bis zur Pause?“. Wir sehen uns beide als Freunde und haben niemand anderen zum Reden und doch fällt es uns so schwer Gespräche am Laufen zu halten. In der Pause sitzen wir hauptsächlich nur rum und schauen in die Lugt, während der andere entweder am Klo oder in der Cafeteria etwas kaufen gegangen ist. Wenn wir reden, bin ich immer der, der versucht das Gespräch am Laufen zu halten und es ist ziemlich „anstrengend“.

Also:

Habt ihr irgendwelche Tipps und Tricks, mit Menschen ins Gespräch zu kommen und mit ihnen weiterhin dieses zu halten, ohne dass es ein erzwungenes, langweiliges und nichtsbringendes Gespräch bleibt bzw. psychlogische Tipps und Tricks mit denen der andere mich sympathischer finden könnte und von alleine mit mir Gespräche anfangen möchte?

Ich will nämlich, dass wir auch Freunde außerhalb der Schule sind und nicht nur in der Schule miteinander etwas abhängen, weil wir niemand anderen haben.

Ich bitte um eure Hilfe und danke im Voraus!

Schule, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Neue Schule, Schulwechsel, Schulfreunde
Wie kann ich mich mit ihm anfreunden?

Es gibt da einen Jungen (sind beide 16) aus meiner Klasse, der mal vor zwei Jahren öfter mit mir geredet hat und echt nett zu mir war aber das dann mit der Zeit und grade Corona langsam wieder aufgehört hat und jetzt reden wir fast gar nicht mehr. Das finde ich echt schade, aber ich weiss auch nicht wie ich das ändern soll weil auch wenn ich ihn mal wegen irgendwas anspreche ist er da zwar nett, aber es ist dann halt nicht mehr als dieser Wortwechsel. Er hatte auch früher irgendwie eine andere und kleinere Freundesgruppe und saß auch in ein paar Fächern neben mir, jetzt sitz er immer mit fast allen anderen „beliebten“ Jungen zusammen in der letzten Reihe und versteht sich mit denen gut. Ich würde aber echt gerne wieder mehr mit ihn reden und z.B. wissen was er für Fächer er gewählt hat, weil ich von einem Freund weiss dass er die selben LKs wie ich habe und wir dann nächstes Jahr vielleicht ohne seine ganzen Freunde zusammen in einen Kurs kommen können und uns wieder besser verstehen und uns sogar richtig anfreunden könnten. Aber irgendwie hab ich das Gefühl er will nichts mehr von mir wissen, er antwortet mir zwar wenn ich ihm in der Schule was frage aber von ihm aus kommt gar nichts mehr an Gespräch und auf Social Media akzeptiert er mich auch nicht als Freund, so dass ich ihn auch da nicht gut anschreiben kann. Bin leider auch recht schüchtern, weswegen ich das halt so mag dass er ein ziemlich offener Mensch ist, aber trotzdem eher lieb/nett und noch irgendwie introvertiert.

Liebe, Männer, Schule, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Frauen, Beziehung, Jugendliche, Social Media, Pubertät, Psychologie, ansprechen, Frauenprobleme, Jungs, Jungs und Mädchen, Liebe und Beziehung, mädchenprobleme, Männer und Frauen, Soziales, verliebt, Schulfreunde, freundschaftlich, crush, Mädchenprobleme mit jungs
Echte Freund oder Fake Friends?

Hey, ich benötige Rat bei einer Sache und würde mich freuen, wenn jemand helfen könnte :

Ich bin mir unsicher ob meine Freunde wirklich meine Freunde sind.

Zum Beispiel muss ich alles initiieren wenn ich etwas mit ihnen gerne unternehmen würde oder sei es nur mit ihnen zu Chatten. Alles muss von mir kommen, versteht mich nicht falsch, ich bin durchaus dazu bereit auch mal jemanden zuerst zu schreiben und Arbeit in eine Beziehung mit anderen Menschen zu investieren jedoch bin ich es so langsam ein bisschen leid um ehrlich zu sein.

Ich habe ein Auslandsjahr gemacht und in dieser Zeit hat sich NIEMAND für mich interessiert, nicht einmal die Leute von denen ich dachte, dass sie gut mit mir befreundet sind. Natürlich haben sie geantwortet wenn ich ihnen geschrieben habe aber selbst dann wirkte es so als ob nicht wirklich viel Lust da war.

Dort hatte ich auch Freunde mit denen ich Dinge unternommen habe, die ich nie zuvor mit irgendwelchen anderen Freunden je gemacht habe und habe das Gefühl dass dies meine wirklichen Freunde waren.

Dann ist es in der Schule zum Beispiel so, dass wenn ich mich mit einer Freundin in einer Freistunde unterhalten macht es zwar Spaß aber es gibt auch durchaus Schweigeminuten wo niemand etwas sagt. Ich habe zwar nichts gegen Schweigen jedoch ändert sich die Stimmung von der Freundin wenn unsere andere Freundin dazu kommt und sie kann gar nicht mehr aufhören zu reden. Da fühle ich mich ein bisschen verarscht um ehrlich zu sein aber vielleicht reagiere ich auch nur über wegen Neid.

Außerdem ist es so, dass wenn man mit ihnen alleine ist unterhält man sich auch gut und alles ist toll doch sobald dann eine andere Person, anscheinend eine bessere als ich dazu kommt, bin ich meist komplett abgeschrieben.

Ich weiß wirklich nicht was ich falsch mache.

Ich bin sehr wohl bereit dazu mich zu verändern, wenn es etwas gibt was andere an mich stört jedoch werde ich meistens einfach nur ignoriert und weiß nicht was ich falsch mache.

Deshalb bin ich ratlos was ich jetzt machen soll.

Soll ich versuchen neue Freunde zu finden? Oder etwas anderes?

Ich würde mich über eine Antwort freuen

Viele Grüße

:)

Freizeit, Wahrheit, Schule, Freundschaft, Freunde, Freundin, Liebe und Beziehung, Schulfreunde, schulfreundin, Fake
Was in der Situation tun (Freundschaft, ignorieren)?

Ich habe in der Berufsschule vor ein paar Jahren eine Mitschülerin kennengelernt. Sie ist eigentlich nett und hat mir nie was getan. Aber sie ist ziemlich aufdringlich, mag nicht, dass ich hauptsächlich schwarze Kleidung trage und ist Zeugin Jehovas.

Als wir ein Jahr lang in der selben Klasse waren, haben wir uns zwar gut verstanden, aber hatten nur oberflächliche Gespräche. Denn ich bin eigentlich wegen vielen Gründen (Bi-sexuell, düstere Musik, Atheistische und religionskritische Einstellung, Witze über Religionen) eigentlich kein Mensch, den Zeugen Jehovas unbedingt toll finden. Deshalb weiß sie wenig über mein wahres ich. Sondern nur über mein angepasstes "Schul-ich". Eine richtig gute, tiefgründige Freundschaft wäre also nicht möglich.

Sie hatte nach dem Schulwechsel ein paar mal gefragt, ob wir uns treffen wollen. Ein oder zweimal habe ich sie auch zum Grillen mal getroffen. Ich habe aber irgendwann nur noch abgelehnt und sie schlussendlich ignoriert. Dabei habe ich zum Teil auch gelogen und meinte, dass es mir nicht gut geht. Denn ich fühle mich meistens so, als müsste ich alles rechtfertigen, einfach nur zu schreiben "ich möchte keinen Kontakt", fällt mir sehr schwer. Und jetzt, nach fast einem Jahr wo wir nicht mehr geschrieben oder uns gesehen haben, fragt sie mich plötzlich auf Whatsapp wie meine Ausbildung so läuft.

Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass sie mein Ausbleiben von Antworten als Kontaktabbruch sieht, aber jetzt hat sie mir plötzlich wieder geschrieben. Und ich weiß nicht, was ich jetzt tun sollte. Sie zu ignorieren wäre sicher falsch, aber wieder eine oberflächliche Freundschaft führen will ich auch nicht. Ich will eigentlich keinen Kontakt mit ihr haben.

Ich habe auch ein schlechtes Gewissen deshalb, weil sie kaum Freunde hat sie ist ebenfalls behindert.

Ich bin leider kein so kommunikativer Mensch, da ich Asperger-Autistin bin. Mir fallen solche Situationen schwer. Deswegen bitte ich um Tipps.

Religion, Freundschaft, Gefühle, Freunde, Kommunikation, Zeugen Jehovas, Psychologie, asperger-syndrom, Autismus, Behinderung, ignorieren, sozialverhalten, Schulfreunde, Kontaktabbruch
Ich fühle mich immer so runtergezogen wenn ich eine Nachricht von den kriege.... Was soll ich tun?

Hey!Es geht um folgendes:es ist so das ich eine Freundesgruppe in der Schule habe. Allerdings fühle ich mich nicht mehr so wohl bei den. Das erste mal als ich so ein ungutes Gefühl bei den hatte war die folgende Situation: Ich dachte früher ich wäre lesbisch und war sehr nervös. Als ich mal erfuhr das einer aus meiner Klasse schwul ist, hatte ich mich erstmal getraut mich bei ihn zu outen. Dann hatte ich mehr Mut und wollte mich dann bei meiner Freundesgruppe outen. Doch stattdessen wurde ich angemeckert das ich es meiner Freundesgruppe als erstes sagen sollte und nicht ihn, da sie ja meine besten Freunde sind und beste Freunde es als erstes immer wissen sollten. Das lies mich runter gehen. Am Ende meinten sie zwar das sie mich akzeptieren aber ich glaube bis heute kein stück.

Dann gab es da noch eine Situation:

Also als dann schließlich nach zwischen Streitigkeiten noch mehr Zeit vergeht habe ich dann noch bemerkt das ich eigentlich pan und trans bin. Ich wollte mich diesmal nicht bei den outen und werde es auch nie, wegen der ersten Situation. Dann als es mal pause war, in der Schule, und ich schon rausgegangen bin, war mein Freundeskreis noch in der Klasse und beschloss mal einfach so in mein Collageblock zu schauen, welcher auf mein Tisch lag, und fanden meine Notiz, die ich vergessen hatte rauszunehmen, auf dem stand etwas mit mir und transgender sein drauf. Ich hatte mir auf ein kleines Blatt ein paar aufmunterne Worte mit meinen Namen Nero draufgeschrieben wie: "Du bist ein cooler junge Nero!" oder "Du schaffst das Nero! Irgendwann kannst du endlich du selbst sein!". Einfach so, da ich öfters mal etwas in schlechter stimmung war, wenn mein alter Name gesagt wurde.

Nach der Schule schrieben sie mich in der Freundesgruppe an das sie meine Notiz gesehen haben und sie fragten ob ich trans bin. Ich fühlte mich noch nicht bereit mich zu outen , also verneinte ich es die ganze Zeit. Ich hatte das gefühl, sie versuchten mich dazu zu bringen ja zu sagen, damit sie ein Thema zum reden haben.Als ich gedacht habe ich wäre lesbisch,kam ab und zu random das Thema das ich irgendwann mal mit einer Frau zusammen wäre und ich mit ihr,,Das ding"machen werde,und lachten.Für mich war das eher unangenehm und schaute auch mal gerne einfach weg,wenn das Thema aufkam.

Die jetzige Situation ist das jetzt ja gerade lockdown ist,fühle ich mich befreiter und habe endlich Zeit die Dinge zu machen,die ich wegen Schule nicht machen konnte.Zeichnen oder auch mal was mit meiner anderen Freundin zu unternehmen,welche nicht in der Schule im Freundeskreis ist,und mit der ich mich viel besser verstehe als mit dem.Ich und sie haben viel Spaß und das lässt mich auch besser fühlen.Doch wenn ich Textnachrichten oder videoanrufe von meiner Freundesgruppe bekomme,fühle ich mich runtergezogen und liege dann viele Minuten in mein Bett und starre auf meiner Zimmerdecke.

Was soll ich tun?Ich habe auch irgendwie nie die kraft mich von dem zu trennen.

-Nero

Schule, Freundschaft, Psychologie, Introvertiert, Liebe und Beziehung, Ratlosigkeit, Transgender, Schulfreunde, wassollichtun, LGBTQ, Lgbtqia
Bin ich zu sensibel? Bin ich der Grund für Streitigkeiten?

Ich hatte schon so manchen Streit wo ich einfach nur noch denke: Was zum?! Was habe ich gemacht? Ich bin sehr Introvertiert und Sehr sensible. Also Tut es mir leid wenn ich zu sensibel rüberkomme. Es plagt mich einfach wenn es Streit gibt ob ich die ganze Ziet schuld bin oder nicht.

P. S ich bin übrigens,, Anna''

Das oben war situation 1. Ich war dannach gestresst und etwas gereizt und fertig.

Bei mir kam das. Ich war sofort schlecht gelaunt und hatte mein Handy weggelegt.

Bei der Weiteren Situation haben sie um befragt an meine Sachen durchgeblättert und haben Herrausgefunden das ich Trans bin. Es war 1 Monat her das ich es herrausgefunden habe und ich war da aber noch etwas unsicher. Ich wollte mich noch nicht outen. Es war für mich noch zu früh und es überforderte mich.

Da wo die Bilder nicht luden habe ich meinen Amino Account unbenannt zu meinen Namen und ich konnte Glück haben das ich nicht dazugeschrieben hatte das ich Trans bin.

Dannach habe ich dann einfach nicht mehr geantwortet. Ich habe es abkühlen lassen. Hätte ich noch mehr dazu geschrieben, wäre es nur noch länger gegangen. Ich wollte kein Brennbares Zeug ins Feuer werfen sozusagen. Dannach fühlte ich mich K. O und traurig. Es machte mich fertig. Ich habe mich bis jetzt ihnen nicht getraut bei den zu outen. Würde ich auch nicht. Das waren nur ein paar Beispiele.

Was meint ihr? Bin ich zu sensibel? Oder überdramatisiere ich alles? Ich weiß nicht was ich tun soll...

-Nero

P:S bitte beachtet nicht so sehr mein Deadname. Danke :)

Bin ich zu sensibel? Bin ich der Grund für Streitigkeiten?
Freundschaft, Sensibel, Transgender, Schulfreunde, wassollichmachen, Transboy
Alte Schulfreundin finden?

Hi Leute,

Ich hatte in meiner Schulzeit eine gute Freundin. Sie gab mir immer wieder Zeichen dafür dass sie mich liebt und ich bemerkte es nicht. Beim Schulabschlussball tanzten wir gemeinsam und es war auch sehr nett mit ihr. Ich hatte damals aber nicht wirklich Interesse an ihr.

Heute traf ich sie nach Jahren wieder ganz zufällig, sie erkannte mich (ich sie nicht, sie hat sich optisch echt positiv verändert, wow. Das sagte ich ihr auch). Sie sagte mir da dass sie damals immer Gefühle mir gegenüber hatte, und dass sie mich immer noch wegen meiner beruhigenden Art interessant findet.

Ich Holzkopf war mega verschlafen und verpeilt, redete mit ihr noch eine Weile normal, sie starrte mich die ganze Zeit an und ich bemerkte dass sie mir was sagen wollte, fragte sie jedoch nicht und verabschiedete mich von ihr später. Der Abschied verlief da etwas weird... Aber egal.

Ich war halt übermüdet und hatte grad auch keine Lust auf ein Gespräch auch wenn es mich freute sie wieder zu sehen. Ich kann diese Freude manchmal nicht wirklich zeigen weil ich eher ruhig und gelassen bin.

Jetzt ärgere ich mich extrem über mich selber dass ich nicht mal auf die Idee kam sie nach ihrer Nummer zu fragen 🤦‍♂️wir guckten uns nur wie 2 schüchterne verliebte Teenies an.

Gibt es irgendeine Seite oder so wo man alte Schulfreunde finden kann? Kenne da nut stay friends aber da konnte ich sie nicht finden. Das doofe ist halt auch dass ich mich nur noch an ihren Vornamen Katharina erinnere, das wars. Wenn ich nach den Namen suche kommen sicher hunderte Katharinas...Es würde mir schon sehr helfen wenn ich ihren Nachnamen kenne.

Ich habe keine Ahnung wo sie lebt oder wo sie arbeitet etc... Ich bin so ein Idiot! 🤦‍♂️

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Freundin, Liebe und Beziehung, Schulfreunde

Meistgelesene Fragen zum Thema Schulfreunde