Sichere Verwendung&Lagerung von P1 Schallerzeugern mit Blitzknallsatz?

Hallo zusammen! :)

Ein Kumpel hat mir gestern ein paar verschiedene P1 Schallerzeuger mit Blitzknallsatz (BKS) geschenkt. Wir hatten in der Vergangenheit öfters mal herkömmliche F2-Schwarzpulverböller gemeinsam gezündet und nun hatte mein Kumpel sich halt bei einem österreichischen Pyro-Versandhandel die P1 Schallerzeuger mit BKS gekauft und mir einige davon geschenkt. Folgende Produkte sind ganz konkret gemeint:

  • Privatex Megatron (P1)
  • Funke Petarda 5 Blue (P1)
  • Funke Funkenschlag 10 (P1)
  • Tropic Exploder 4 (P1)

Da ich bisher noch keinerlei Erfahrungen mit BKS-Böllern machen konnte, hätte ich hier nun ein paar Fragen bezüglich der Sicherheit bei der Verwendung und Lagerung. Ich bin durch die ganzen TV-Berichte zu BKS-Böllern etwas "verunsichert" und möchte daher gerne vorab auf jeden Fall auf Nummer Sicher gehen:

  • Kann man BKS-Böller bei den aktuellen Plus- und Minusgraden gefahrlos im Gartenhaus lagern, bzw. haben die niedrigen Temperaturen bei der Lagerung später Einfluss auf die Sicherheit bei der Verwendung? Nicht dass so ein Teil "von selbst" losgeht oder beim Entzünden der Zündschnur direkt "durchzündet". Zumal man ja sehr oft ließt, dass BKS deutlich empfindlicher als herkömmliches Schwarzpulver sein soll.
  • Kennt jemand von euch die besagten Produkte? Falls ja: Wie sicher sind diese im Bezug auf Selbstentzündung oder Durchzündung?

LG

Felix :)

Böller, pyro, bks, Polenböller, Pyrotechnik, P1

Meistgelesene Fragen zum Thema Pyro