Kein Job mit kopftuch?

Also ich mach ein berufsorientierungsjahr und "arbeite'' da in einen kleinen Möbel Laden. Ich wollte schon immer Floristen werden und ich habe auch sehr viel Spaß bei den Beruf. Heute hat meine Chefin mich in ihr Büro gerufen. Sie meinte sie hat zwei Blumen Läden gefragt ob sie eine Praktikanten brauchen. Alle beiden haben zu gestimmt, aber so weit die wussten das ich ein Kopftuch trage haben die wohl abgelehnt. Sie sagten auch das die ja auch nicht mit ein riesen Kreuz rum laufen, das man Beruf und privates trennen sollte. Das hat sich wie ein Schlag inns Gesicht angefühlt. Meine sozialpädagogin war auch dabei und fragte ob ich mein Kopftuch nicht abnehmen könnte. Ich fand die Vorstellung schrecklich. Die beiden Frauen haben auf mich eingeredet. Das ich es anders binden soll, ob es schlimm wäre wenn man nur ein Haar sehen würde, das ich niemals eine Ausbildung bekommen würde, wie oft ich wohl in der Stadt jemanden mit kopftuch arbeiten sehe, ich soll wohl mich intrigieren, das sie wohl wenn ich kein Moslem wäre auf ein bier Kasten Wetten würde das ich kein Ausbildung mit kopftuch bekomme, das ist wohl nur in ein türkischen Laden arbeiten könnte. Die haben wirklich gefühlte 2 Stunden auf mich eingeredet, und das war noch nicht mals alles.

Nun meine Frage, haben die nun recht. Steht mein Kopftuch in weg? Als was könnte ich mit einen Kopftuch arbeiten? Ich hab mich nicht getraut viel zu sagen weil ich sehr schüchtern bin, also saß ich einfach nur da und hab mir das alles angehört. Was könnte ich denn sagen, oder was hätte ich besser tun können. Ich habe mich danach total schlecht gefühlt und mir war dann plötzlich übel :((

bin übrigens 16 Jahre alt :D

Arbeit, Islam, florist, Kopftuch
Wie kann ich ein "peinliches" Praktikum beim Floristen präsentieren?

Hey Leute, ich bin ziemlich in einer Zwickmühle :/ Da unsere Schule unbedingt wollte, das wir uns 6 Monate vorher schon ein 3-wöchiges Praktikum suchen... Meine Mutter kann natürlich nicht abwarten und geht also ohne mir bescheid zu sagen zu einem Floristen und meint dann am nächsten Morgen ich solle dort doch mal hingehen. Weil ich für das Praktikum keine Bewerbung schreiben musste, dachte ich mir das ich das als Junge einfach mal durchziehe, denn meinen momentanen Berufswunsch gibt es in unserem Landkreis nicht. In der Schule haben die Lehrer dann in das Klassenbuch reingeschrieben wer alles wo sein Praktikum macht, da finden sie zufälligerweise heraus, das ich ja in einem Blumenladen dann arbeiten muss. 1 Woche lang haben sich ein paar einzelne darüber lustig gemacht, aber mich hat es nicht weiter gestört weil ich nicht darüber nachgedacht hab. Doch Freitag, fiel mir dann ein, das nach dem Praktikum was am Montag beginnt wir eine kleine Präsentation mit unseren Berufen vor den 8 Klässlern halten müssen. Da ich ziemlich viele davon kenne, glaub ich wird das ziemlich peinlich. Jeder Junge hat irgendwas gutes wie Mechatroniker oder bei Mediamarkt und ich arbeite in einem Blumenladen :( 

Einer Meiner Freunde hat sich Freitag da schon lustig gemacht mit "du florist" oder "dann bringst du mir eine Blume mit". Ich hoffe jeder vergisst das so schnell wie möglich, weil wir nächstes jahr wieder ein Praktikum machen müssen... Irgendwelche Tipps, wie ich als Junge meine Präsentation so halten kann, das ich nicht ausgelacht werde? -.-

Schule, florist, peinlich, Praktikum, zwickmuehle

Meistgelesene Fragen zum Thema Florist