Lohnt sich es sich als Abschleppwagenfahrer selbständig zu machen?

Kriegt man da genug Aufträge her? In meinem Umkreis suchen zwei verschiedene Firmen Abschleppwagenfahrer. Also muss es denen nicht so schlecht gehen. Aber 4 Aufträge am Tag braucht man wenn man seine Abschleppwagen abbezahlen muss.

Lkw Schein habe ich und würde mir einen Actros mit Kran kaufen. Verlangt werden aber 2 Fahrzeuge. Also muss ich noch einen kaufen ohne Krahn. Aber für was brauche ich zwei Fahrzeuge wenn ich alleine bin? Verstehe die Auflage nicht.

Hat jemand Ahnung und macht das? Im Prinzip braucht man mehrere Standorte ansonsten ist ein Abschleppwagen nicht ausgelastet und rostet vor sich hin.

Und wie ist es wenn man 4,5 Std. Gefahren ist und es kommt ein Auftrag. Da kann ich schlecht sagen ich muss 45 Minuten Pause machen und bis ich da bin brauch ich nochmals 15 Minuten. So eine Lenkzeitüberschreitung kostet auch mal 250 Euro und so arg oft sollte man das nicht machen. Dann ist es Vorsatz und kostet das Dopoelte. Mit der Fahrerkarte kann man alles auslesen und wird einmal eine Probe gemacht kann die mehrere Monate rückwirkend gemacht werden und wird auf beide Fahrzeuge gespeichert. Also kann man auch nicht tricksen und sagen ich nehme mal 7 Std das eine Fahrzeug und dann in der Nacht das andere.

Wenn man 2 Fahrzeuge privat kauft kann ich die solange steuermindernd abschreiben bis ich mal in den Grünen Bereich komme? Angenommen ich bezahle 150.000Euro für diese Fahrzeuge mache ich da eine monatliche Abschreibung mit einem gewissen Prozentsatz also linear abschreiben mit 10Prozent oder geht auch mehr? Dann sind 15000Euro weg. Diesel im Jahr kann man auch mit 30.000Euro rechnen und dann kommen noch Verschleissteile und Reparaturen 10.000Euro. Also bin ich 55.000Euro weg wenn ich linear abschreiben. Jetzt kommt noch Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Fahrzeugversicherung, Gewerbesteuer 30.000Euro weg.

Also rund 85.000Euro sind weg bevor ich einen Euro verdiene. Wenn ich 8500Euro Umsatz habe im Jahr verdient man die ersten 10 Monate nichts, erst im 11. Und 12. Monat gibt's was. Urlaub gibt's nicht und Krankengeld hat man auch nicht. Wenn man 1 Monat krank wäre hätte man Pech.

Stimmt meine Berechnung ungefähr. Wer hat Ahnung.

Arbeit, Beruf, Selbstständigkeit, abschleppen, businessplan, selbständig, Auto und Motorrad
7 Antworten
Schulprojekt Businessplan Nähen von Handschuhen

Hallo ihr lieben experten , ich habe mal eine Frage an die Näherinnen von euch.

Im Rhamen eines Schulprojekts sollen wir einen Businessplan für eine Geschäftsidee erstellen.

Bedingungen: Leicht umsetzbar Vertriebsweg nur über das Internet bzw. mit viralen Aktionen Das meiste Budget soll nur für die Produktion und den Internetauftritt verbraucht werden. Es muss etwas produziert werden, am besten aus dem Bereich der Mode.

Nun habe ich mir überlegt, was kann man schnell produzieren, kostet nicht so viel und kann in der Produktionsmenge schnell angepasst werden.

Ich bin auf die Idee gekommen normale Baumwoll Handschuhe zu produzieren. Jetzt steht soweit der ganze Marketingplan und die Struktur der Unternehmensform, aber ich mache mir noch Gedanken über den Hauptteil, die Produktion, die Kalkulation der Kosten, dass Design und vorallem die Machbarkeitsstudie.

Die Frage: Ist es schwierig, normale schwarze Baumwollhandschuhe in einer Stückzahl von zB. 5000 nähen zu lassen ? Kann, jede Näherin so Handschuhe herstellen, oder braucht man da doch spezielle Maschinen, gerade wenn es um die Qualität geht ? Wie wichtig, ist es guten Stoff einzukaufen und was sind Ansprechpartner für diesen ? Wie lange dauert es für 1Näherin, ein Paar Handschuhe zu nähen ? Ab wann ist es interessant für große Nähereien so einen Aufrtrag anzunehmen ? Wie sieht es mit Schnittmustern aus ? Kann ich die irgendwo kaufen ? Wenn ich, anstatt nur schwarze Handschuhe zu nähen, noch ein Logo integriere, macht es den Produktonsvorgang komplizierter ? Gibt es eine Sache die ich noch nicht beachtet hab, die aber sehr wichtig ist ?

Vielen dank für eure Tips und Ideen , ich freue mich schon

Grüße

Steffen

nähen, Baumwolle, businessplan, Stoff, Fabrik
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Businessplan