Normal oder besser zum Arzt?

Also irgendwie hab ich seit einer stärkeren antibiose Behandlung (wegen beidseitiger Nierenbeckenentzündung, war beinahe ne Sepsis) das Gefühl irgendwas stimmt nicht. Ich wurde insgesamt 16 Tage lang mit Antibiotika therapiert (I.v. und oral) habe mir dann auch eine vaginale Pilzinfektion gehabt, was ja prinzipiell was normales ist. Habe dann auch das Mittel wechseln müssen, weil sich die vaginalen Tabletten nicht aufgelöst haben (naja hab dann halt zu den Zäpfchen gewechselt). Ich war mit der Therapie durch und Beschwerde frei für ca 2 Wochen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich fast keinen Ausfluss hatte und meine Scheide generell trockener als normal war bzw. noch immer ist. Dann habe ich eine Zwischenblutung bekommen, die ich mir nicht erklären kann, also habe die Pille zur normalen Uhrzeit und pünktlich genommen (ich nehme ein und die gleiche Pille seit bald drei Jahren). Habe dann die Pillenpause, die erst in 3 Tagen dran gewesen wäre vorgezogen. Es hat stärker als normal geblutet und irgendwie auch anders als normal. Benutze ne Menstruationstasse und normal ist der Inhalt nach den vielen Stunden, meist schon geronnen und hat eine eher schleimige Konsistenz, nun kam es aber vor, dass es ganz flüssig war (habe nich früher geleert oder so). Und gestern, war es haut bzw fleischfarbend. Ich kenne das normal nur wenn die Menstruation anfängt.

Naja jetzt die frage ob ich damit mal zum Arzt sollte, oder ob das vollkommen normal ist.

Medizin, Ausfluss, Frauenarzt, Gesundheit und Medizin, Gynäkologie, Blutungen trotz Pille
Weißer milchiger Ausfluss - Periode oder doch Schwanger?

Hallo,

Es geht darum, dass ich seit gut 1 Monat drüber bin. Morgen soll anscheinend schon die nächste Periode beginnen, habe aber keine Anzeichen, die ich sonst immer habe wenn ich meine Periode bekommen soll (schmerzende Brüste, Durchfall, PMS, Pickel etc.). Ich habe wirklich nichts von all dem. Das einzige was ich zur Zeit beobachten konnte ist, dass ich vermehrten Ausfluss habe. Heute beispielsweise hatte ich einen milchigen, weißen Ausfluss den ich so an sich nie bemerkt habe. Ich arbeite in einem Einzelhandel und da kommen auch die Kunden mit den verschiedensten Lebensmitteln an. Da hatte eine Dame anscheinend eine Wurst eingekauft und ich konnte genau diesen Geruch so gar nicht ab. Ich wusste nicht wohin mit meiner Nase. Kann auch gut sein, dass ich mir das alles einbilde. Den letzten schwangerschaftstest habe ich gestern gemacht, der kam negativ raus. Jedoch hatten mein Freund und ich die letzten Male Ungeschützen GV bzw. Er hat das Kondom dann auf gezogen als er gemerkt hatte, dass es gleich soweit ist. Der letzte ungeschützte GV war vor 2 Tagen.
Eine Schwangerschaft wäre nicht schlimm. Wir haben beide darüber gesprochen gehabt und wir beide hätten kein Problem damit.

Gesundheit, Schwangerschaft, Sex, Ausfluss, Geschlechtsverkehr, Gesundheit und Medizin, Periode, Schwangerschaftstest, Ungeschützter Sex

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausfluss