Apple Airplay funktioniert im Heimnetzwerk nur mit Apple-TV, aber nicht mit B&W Z2 und Bose Soundlink - wer hat Tipps?

In meinem Heimnetzwerk 192.x.x.x läuft eine Fritzbox 6360 als Router, ein Windows 2008-Server als DHCP-Server (DHCP ist auf der Fritzbox AUS) sowie diverse Windows-, Linux- und Apple-Systeme.

Unter anderem habe ich auch 3 Apple-TV verschiedener Generationen im Einsatz. Als mobile Geräte nutzen wir vom iPod-Touch über iPhone 5S, 6, 6S, 6+, 6S+, iPad 2, iPad mini, iPad Air, iPad 2, MacBook Pro usw. - jeweils mit dem aktuellsten iOS.

Als Aktivlautsprecher habe ich einen Bower&Wilkins Z2 sowie eine Bose Soundlink im Netzwerk - die Z2 über Ethernet-LAN mit fester IP, die Bose über WLAN und DHCP. Bis vor ein paar Monaten konnte ich über beide Geräte Airplay nutzen.

Versuche ich auf irgendeinem Mobilgerät Musik oder Videos über AirPlay zu streamen, so werden NUR die 3 Apple-TV gelistet. Das Z2 oder das Soundlink werden nach x mal ein- und ausschalten (des Lautsprechers) vielleicht mal gefunden, brechen aber spätestens nach 1 Song ab und werden dann wieder unsichtbar... .

Per HTTP kann ich die Lautsprecher erreichen, das Z2 war sogar schon beim Service und wurde durchgecheckt (und dann "ohne Fehler" zurückggeschickt) - verschiedene Tools können die Geräte jeweils anpingen, finden aber keine Bonjour-Daten der Teile. Laut beider Hersteller gibt es auch keine neue Firmware für die Lautsprecher!

Sämtliche beteiligten Switche sind "dumm" - filtern also weder irgendwelche Ports noch Pakete - so langsam gehen mir die Ideen aus. Verdächtig finde ich halt, dass BEIDE Geräte unterschiedlicher Hersteller NICHT funktionieren, während Apple-TVs problemlos erreichbar sind - das Netzwerk scheint also Bonjour und Airplay nicht zu blockieren.

Es würde mich ja nicht wundern, wenn Apple durch eines der vorangegangenen iOS-Updates die Mitbewerber mal wieder ausgebootet hat - aber vielleicht hat ja jemand von Euch einen Tipp, wie ich meine Lautsprecher wieder zur Mitarbeit bewege oder kennt ein Diagnoseprogramm, mit dem man dem Problem auf die Spur kommen kann... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Apple, airplay, iOS, Bose, BW, bowers, z2, wilkins, Soundlink
2 Antworten
Verlustfrei Musik vom iPhone auf Verstärker - Apple TV und AirPlay?

Hallo!

Ich habe gegenwärtig folgende Situation: Auf dem iPhone ist Musik in CD-Qualität gespeichert; das iPhone ist via 3.5mm-Klinkenanschluss (hochwertiges Kabel) an einen qualitativ hochwertigen Audireceiver angeschlossen, an welchen wiederum qualitativ hochwertige Vollspecktrum-Stereolautsprecher angeschlossen sind.

Klingt soweit gut. Aber: Da die Musik ja digital gespeichert ist, der 3.5mm-Anschluss im iPhone jedoch analog ist, werden für die Übertragung des Signals an den Verstärker der DAC und der AMP des iPhones benutzt. Apple verbaut hier zwar vergleichsweise hochwertige Komponenten, jedoch sind diese natürlich, insbesondere wegen der Größe und den Kosten, alles andere als perfekt.

Nun war ich lange auf der Suche nach einer Möglichkeit, das Signal digital an meinen Verstärker zu schicken, sodass dieser die Arbeit macht. Via Lightning-Kabel scheint das nicht möglich zu sein (bitte belehrt mich eines besseren, wenn das doch möglich ist). Doch bin ich während der Recherchen auf die Tatsache gestoßen, dass AirPlay von Apple eine relativ verlustfreie Übertragung erlaubt. Doch mein Verstärker unterstützt kein AirPlay.

Nun recherchierte ich nach einer Möglichkeit AirPlay nachzurüsten. Aber auch hier bin ich nicht wirklich auf zufriedenstellende Ergebnisse gestoßen. Verfügbare HDMI-AirPlay-Dongles schienen nicht grade qualitativ hochwertig. Doch soll wohl ein AppleTV eine ganz gute Lösung dafür sein.

Jetzt jedoch die Frage (insbesondere an AppleTV-Besitzer): Überträgt der AppleTV die Audiosignale auch unkomprimiert an den Verstärker oder zwingend in komprimierten Formaten wie Dolby Digital? Für Filme mag das dann nämlich in Ordnung sein, für HiFi-Stereomusik aber eher ungeeignet.

Könnte mir jemand sagen, wie der AppleTV Audiosignale weitergibt? Ist die Lösung über AirPlay und AppleTV überhaupt sinnvoll? Oder "reicht" doch die Lösung über den 3.5mm-Klinkenstecker? Oder muss vielleicht zwangsweise ein neuer Receiver her?

Ich muss gestehen, in der HiFi-Welt ziemlich neu zu sein. Aber Unterschiede, z.B. zwischen AAC und einer normalen CD, finde ich durchaus hörbar. Deswegen würde ich nur ungern die qualitativ hochwertige Musik auf meinem Handy durch irgendwelche Komprimierungen zerstören. Alles soll so hochwertig sein wie nur möglich. Und ein einfacher CD-Player kommt leider nicht in Frage; ich habe lieber die Flexibilität eines iPhone :,D

Vielen Dank im Voraus!

Apple, iPhone, Musik, Audio, stereo, HiFi, airplay, iOS, Apple TV
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Airplay

Sonos Play 1 und Play 3/5 kombinierbar?

2 Antworten

Wie verbinde ich Apple TV mit WLAN ohne Fernbedienung?

3 Antworten

AirPlay passwort vergessen. Was tun?

2 Antworten

Macbook und Bose (wifi music system)

1 Antwort

Sky Ticket über Apple TV 2. Generation über Fernseher gucken bzw. Airplayen? Geht das? Er erscheint kein Bild sondern nur Ton. Oder gibt es einen Trick?

1 Antwort

Bose-Lautsprecher mir Aiplay verbinden

1 Antwort

Display (Mac) ausschalten während AirPlay

1 Antwort

AirPlay mit "fremdem" iPhone

2 Antworten

2 Apple TV Boxen an 2 TVs verwenden - möglich?

3 Antworten

Airplay - Neue und gute Antworten