Miami? Wetter?

5 Antworten

Die Regel ist recht einfach im Winter: je südlicher, desto wärmer.

Südflorida ist im Winter die wärmste Region der kontinentalen USA. Tagsüber sind +/- 25°C die Regel, nur wenige Tage im Jahr bleibt das Thermometer unter 20°C. Nachts wird es zwar frischer, aber nur in den kältesten Tagen des Jahres wird es nachts einstellig von den Temperaturen.

Los Angeles ist im Winter ebenfalls nicht wirklich kalt, allerdings ist es durchschnittlich deutlich kühler als in Miami.

Einstellige Nachttemperaturen sind die Regel, Tagsüber bewegt es sich eher an der 20°C Marke.

Es gibt da so Dinger, nennen sich Klimadiagramme - an denen kannst Du übliche Temperaturen ablesen.

Wenn Du es warm haben willst, dann geh in Äquatornähe, da gibt es keien Jahreszeiten und es ist immer warm. (Ja, okay, jetzt vielleicht nicht gerade Quito o.ä., das liegt einfach zu hoch.)

Also ich war schon mal Ende November in Miami. Tagsüber ist es angenehm und und man kann sogar mit kurzen Hosen und T-Shirt raus gehen.

So gegen 18 Uhr wirds dann aber kühler.

Was möchtest Du wissen?