Warum lassen sich Apple-Jünger jedes Jahr erneut mit immer teureren irrsinnigen Preisen für das neuste iPhone (jetzt bis zu 1650€ beim neuen Xs Max) abzocken💰?

Die Spezies des "gemeinen Apple-Lemmings" will ja immer direkt nach Markteinführung das allerneuste iPhone in Händen halten, weil sie ja auch unter Gruppenzwang in ihrer kleinen Apple-Freunde-Welt leidet und sonst nicht "cool" wäre. Auch wird ihm dabei ein Gefühl vorgegaukelt, cooler zu sein als andre Markennutzer, etwas Besonderes zu sein.
Nun bringt Apple mit dem neuen Xs iPhones raus, die teurer sind als je zuvor, z.B. beim Xs Max mind. 1250€ für 64GB speicher bis zu 1650€ ! Das ist mehr als ein durchschntl. Deutscher für sogar 2 oder 3 Laptops ausgibt!

Der Apple-Lemming zahlt das natürlich jedes Jahr brav, weil er gerne vom Konzern vorgeschrieben bekommt, was er zu tun hat (nicht nur beim Kauf, sondern auch z.B. dass er keine externen Apps installieren darf) und es gerne einfach ohne viel Anstrengung mag. Dabei weiß jeder, dass die Komponenten des iPhones nur einen Bruchteil des Preises wert sind und das Kaufopfer den Großteil für den ihm gottgleichen Markennamen "Apfel" bezahlt! Und der "Fortschritt" ist meistens nur minimal.

Kann man also davon reden, dass Apple diese zwanghafte Abhängigkeit, ja fast Devotheit, dieser Apple-Lemminge schamlos ausnutzt und diese abzockt, um dicke Kohle zu scheffeln? 💰💰💰

Apple, iPhone, Geld, Abzocker, gruppenzwang, teuer, Überteuert, Wucher, iPhone Xs
17 Antworten
Telefonkosten durch nutzung Mobiler Daten in der Schweiz, erst bemerkt nachdem es zu spät war, kann man da irgendetwas machen?

Ich bin mit meiner Klettergruppe durch die Schweiz gefahren, ich hatte garnicht mitbekommen, dass wir gerade in der Schweiz sind und habe mir deshalb keine weiteren Gedanken gemacht. Als ich dann eine SMS bekommen habe und ich da Irgendwas mit Zone 2 gelesen habe, habe ich mir nichts weiter dabei gedacht, da ich ja dachte Roaming ist in der EU kostenlos... Doch die Schweiz ist anscheinend nicht in der EU, daran hatte ich nicht gedacht. Als ich dann eine Stunde später noch eine (sogar 2) SMS (gleichzeitig) bekommen hatte, habe ich die mir mal genauer angeschaut. Dort stand drin: "Sie haben Datendienste im Ausland für 59,50 EUR genutzt. Wenn Sie weiterhin unsere Datendienste nutzen möchten, rufen Sie bitte +4940348585300 an." Diese hatte ich um genau 21:56 bekommen. Gleichzeitig habe ich aber auch eine um genau die gleiche Zeit also 21:56 bekommen wo drinstand:" Sie haben Datendienste im Ausland für 47,60 EUR genutzt. Diese SMS dient Ihrer Information." Da dachte ich, dass ist doch unmöglich, ich hatte die Nummer ja nicht angerufen, und die sind um die gleiche Zeit gekommen! Die zweite SMS wurde also nicht berechtigt geschickt. Auf der Telefon Rechnung standen die 47,60 auch nicht drauf, also war das irgend soein System fehler.

Eine Stunde früher um 20:52 hatte ich folgende Nachricht bekommen:"klarmobil weltweit in Zone 2: Die Datennutzung beträgt 0,49 EUR/50 KB plus 0,49 EUR/Tag."! Das heißt 1 GB kostet 10 000€! Diese Nachricht hatte ich aber leider übersehen, aber selbst wenn ich die gesehen hätte wäre es zu spät gewesen, denn um 20:51 und 20 Sekunden, also 40 Sekunden bevor ich die SMS bekommen hatte, hatte ich meine ersten 10€ schon verbraucht, inerhalb von 32 Sekunden (1081K)!

Ich wollte fragen, ob sich irgendjemand damit auskennt und ob sich da was machen lässt.Ob man da irgendwie rechtlich gegen angehen kann? Ich wollte die Mobilen Daten eigentlich garnicht nutzen, zumindest nicht für den Preis!

Ich hatte die SMS am Samstag den 18. August bekommen.

(Im Anhang ist die Rechnung, also um wie viel Uhr wie viel Daten verbraucht wurden, und zwei Screenshots von den SMSs)

Würde mich über eure Hilfe und Erfahrungsberichte freuen!

Lg Lorenz

Handy, Smartphone, Rechnung, Rechtsanwalt, handyrechnung, Handyvertrag, Jura, Klarmobil, SMS, Telefonkosten, handyrechnungen, rechnungen-bezahlen, Überteuert
6 Antworten
Darf man Sachen deutlich überteuert verkaufen?

Bisher dachte ich, dass man allen möglichen Müll für einen beliebig hohen Preis anbieten darf - wer es kauft, ist ja selber schuld, schließlich sind sich beide Parteien einig.

Aber: Zuerst Beispiele für "Die Parteien sind sich nicht einig":

Leider höre ich immer wieder von Fällen wie: Dicke Frau probiert in Kleidungs-Geschäft ein Kleid an, dass eindeutig zu klein ist. Kleid geht dabei kaputt, die Frau weigert sich, denn Preis dafür zu bezahlen, der Fall geht vor Gericht - der Richter entscheidet, dass die dicke Frau den Preis bezahlen muss, für den das Kleid angeboten wird (obwohl sie ja nicht beschlossen hat, es zu kaufen!).

Oder der bekannte Fall mit dem Abschleppdienst: Person A parkt (unberechtigt) auf Privatgrundstück von Person B. Person B beauftragt einen Abschleppdienst, bezahlt denen den Betrag, den der Abschleppdienst verlangt. Ein Richter würde jetzt entscheiden, dass A das zahlen muss, was der Abschleppdienst von B verlangt hat.

Jetzt könnte A einen noch so teuren Abschleppdienst wählen, A kann es ja egal sein, denn B muss ja die hohen kosten zahlen, auch wenn völlig überteuert.

Daher die Frage: Gibt es eine gesetzliche Regelung, die verhindert, dass irgendwelche Leute anderen Leuten Kosten aufdrücken, die nicht gerechtfertigt sind?

Und jetzt Beispiel für "Kosten kommen nur Zustande, wenn sich beide Parteien einig sind":

Darf ich eine halbe Rolle Klopapier auf Ebay für 85000€ anbieten?

Recht, eBay, Gesetz, Kosten, Handel, Preis, Verkauf, Überteuert
10 Antworten
Congstar Rechnung von knapp 500,- € weil sich neues Handy angeblich alle paar Minuten selbst einwählte. Es gibt doch in der EU einen Höchstbetrag von 65,- €?

Hallo, ich hatte einen 9 Cent Congstar Vertrag mit monatl. Abbuchung von meinem Konto. Es vielen nie mehr als 3,- bis 7,- € im Monat an. Nun ging mein Handy kaputt und ich kaufte ein neues Nokia Smartphone. Angeblich wählte sich dieses Handy alle paar Minuten ins Internet, ohne das ich das merkte oder beauftragt habe. Dann kam eine Rechnung von Congstar über fast 500,- €, der ich sofort widersprochen habe. Auch dem Inkasso habe ich widersprochen und zuletzt auch dem Mahnverfahren. Daraufhin hat Congstar, ohne rechtswirksamen Titel, mich bei der Schufa eintragen lassen, was ich von der Schufa habe löschen lassen, da ich beim Kontowechsel und Wohnungssuche, erhebliche Probleme mit dem Eintrag hatte. Nun, nach fast 3 Jahren, will Congstar doch ein Verfahren betreiben. Nun zu meinen Fragen: Muss eine solche Rechnung, die nicht nachweisbar und ohne mein Wissen entstanden ist, bezahlt werden? Hätte Congstar nicht den erheblichen Unterschied dem Kunden melden müssen bzw. in eine Flatrate umstellen müssen? In meinen Augen ist das nicht nur Wucher. Gelten hier nicht auch die Höchstgrenzen von 65,- € wie sie für die EU, rechtlich geregelt sind? Da Congstar auch unrechtmäßig einen Schuf Eintrag veranlasst hat und mir damit schadete, kann man eine Art Schadensersatz verlangen?

Vielen Danke für konstruktive Antworten und evtl. einen Tipp für einen Rechtsanwalt im Raum Bremen, der eine "reale" Chance sieht, einen Prozess zu gewinnen. DANKE

handyrechnung, Überteuert, Wucher
4 Antworten
Handwerkerrechnung überteuert?

Bei uns war ein Rohr verstopft. Ich habe ich unseren üblichen Sanitärbetrieb XY angerufen und denen geschildert, dass der Syphon frei, aber in der Wand irgendwo ein Rohr verstopft ist. Die Dame am Telefon war sich nicht sicher, ob sie das überhaupt richten können, hat es aber so weitergegeben. Kurze Zeit später bekam ich einen Termin am nächsten Tag. Da kam ein Mitarbeiter der Fa. XY. Ich habe ihm kurz die Situation geschildert. Daraufhin meinte er, dass er in der Wand nichts richten könne, da er dafür kein Gerät habe. Er hat dann mit mir zusammen die Tel.nr. der Firma rausgesucht, mit der sie in solchen Fällen zusammenarbeiten und ich bekam einen Termin für den nächsten Tag bei der Fa. Z. Am nächsten Tag wurde die Verstopfung von der Fa. Z mit einer elektrischen Spirale behoben. Dauer: 1 1/4h.

Nun kam die Rechnung von der Fa. XY, stellvertretend für alle Leistungen. Darin enthalten: - Arbeitszeit 2h - Fahrtkostenpauschale - Kosten für Einsatz der Spirale - Reinigung der Spirale Plus Aufschlag der Fa. Z (verteilt auf alle Positionen).

M.E. ist diese Rechnung so nicht korrekt (d.h. es wird zu viel abgerechnet, so dass die Leistung insgesamt zu teuer ist, obwohl sie "nur" 230E beträgt). Ich habe deshalb mit der Fa. XY telefoniert, die mich an die Fa. Z verwiesen hat. Dort ist man der Meinung, zu den 1 1/4h Arbeitszeit kommen ja noch Zeit für ein- und ausladen des Autos, Fahrt in die Waschanlage, An- und Abfahrtszeit, so dass eigentlich eher 2,5h gerechtfertigt wären. M.E. wird dies aber ja doch mit der Fahrtkostenpauschale abgedeckt, oder nicht? Und einladen muss jeder Handwerker morgens, ausladen abends. Außerdem denke ich, dass man eine Leistung entweder pauschal oder nach Stundensätzen abrechnen kann. Der Typ von der Fa. Z meinte aber, das wäre ein Spezialgerät für 3.500,-, das müsste sich ja auch irgendwann abzahlen. Er hat dafür 75,- angesetzt. D.h. nach 46 Einsätzen haben die Kunden das Gerät bezahlt! Er war jedenfalls nicht bereit, von seiner Rechnung abzuweichen. Mit der Fa. XY muss ich noch telefonieren, da ich auch deren Aufschlag unverhältnismäßig finde (ist ja nicht mein Problem, wenn die irrtümlicherweise jemanden schicken). Der Sanitärbetrieb im Nachbarort verlangt ca. 100,- für dieselbe Leistung (habe ich nachträglich telefonisch angefragt; wir wohnen sehr ländlich). Soll / kann ich überhaupt gegen diese Rechnung vorgehen? Andere Anbieter verlangen ja z.T. nochmal das doppelte...

Rechnung, Handwerker, Überteuert
1 Antwort
Warum sind Animes in deutschland so extrem teuer?

Ich rede hier von Animes und nicht von Mangas. (obwohl der Preis für so ein kleines Büchleich auch eigentlich total unverschämt ist)

Stehe eigentlich total auf ANimes und so. Leider gibt es keine mehr im Fernsehen, soweit ich weiß und deshalb habe ich mich nun total beschränkt. In letzter Zeit interessierte ich mich für den Anime "Sword art online". Habe mal die erste Folge gesehen und mich sofort in die Serie verliebt. Jedenfalls ist dieser Anime genauso wie viele andere auch so unverschämt teuer. Wer kann sich das leisten? Und was ist der Sinn dahinter? Ich weiß, dass die Firmen das Geld wiederreinholen müssen, welches draufgeht, wenn die Animes illegal gedownloaded werden und so. Aber ich wette mit euch, dass diese Kriminalität lange nicht so maßgebend wäre, wenn ein paar Folgen schon über 30 € kosten. Das ist übelste Abzocke. Und hier meine Frage: Warum sind die Animes grade bei uns so überteuert? Und wieso laufen die auch nicht mehr im normalen TV? (Ich rede hier nicht von Pay-TV. Sondern öffentlich rechtliches Fernsehen) Es muss doch auch einen WEg geben, ANimes zu gucken, ohne gleich sein komplettes erspahrtes zu Opfern und ein Vermögen für ein paar Folgen auf den Kopf zu hauen, oder nicht? Denn die ganzen "tollen" stream Portale funktionieren nicht. Entweder komme ich nicht damit klar oder es ploppt nur perverse -werbung auf. :(. Achja, ich gucke vorzugsweise German Sub.

verrückt, Finanzen, Animation, Geld, Anime, Japan, japanisch, teuer, Überteuert
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Überteuert

Warum ist Quizduell Premium plötzlich so teuer?

2 Antworten

Was genau ist übersteuern?

4 Antworten

Mikrofon übersteuern lassen :D

2 Antworten

Wurden meine Großeltern beim Warenkauf übervorteilt?

19 Antworten

Wie kann man Musik/Sounds richtig übersteuern?

1 Antwort

400 Euro Anwaltskosten für einen Brief zur "Ansicht" / Überteuert?

6 Antworten

Achsmanschette - Reparatur überteuert?

9 Antworten

Lied übersteuern lassen?

1 Antwort

Mikrofon übersteuert EXTREM aber nur bei OBS | TS3 etc überhaupt nicht?

2 Antworten

Überteuert - Neue und gute Antworten