Basketball - So viel trainieren wie nur möglich oder nur paar mal die Woche?

Hey Leute,

Ich m14 habe letztens in einem Basketball Verein angefangen. Habe gemerkt dass ich nicht so gut mithalten kann bei den anderen weil ich davor nur paar mal auf öffentlichen courts gespielt habe. Ich habe den Traum irgendwann mal vielleicht in der BBL zu spielen, aber da ich etwas später angefangen habe wird es aufjedenfall nicht einfach. Aber nichts ist unmöglich.

Jetzt ist es so dass ich wie gesagt noch Probleme beim mithalten habe in meinem neuen Verein und deswegen habe ich mir vorgenommen selber für mich zu trainieren. Habe mir viele Videos und Übungen über Wurftechnik, passen, Ballhandling, finish, dunking (höher springen) usw. angeschaut und auch viele Podcasts gehört über heutige Basketballprofis.

Die meisten die spät angefangen haben (mit 13,14) sagen dass die am Anfang immer 6-7h am Tag, 6 mal die Woche trainiert haben und deswegen zb. in die NBA gekommen sind. Auch Kobe Bryant hat gesagt: "If you want to be the best basketballplayer you could be, you have to train as long as you can'. Er selber hat 6-10 Stunden am Tag trainiert.

Jetzt ist es aber so dass ich mir ein professionelles Workout-Programm von einem erfolgreichen Coach aus Amerika besorgt habe in dem steht dass man nur 3 bis 4 mal die Woche trainieren soll. Durch längeres Spielen wird man nicht besser. Deswegen frage ich euch jetzt was sinnvoller für euch ist und was ich machen soll um besser zu werden.

Basketball, Traum, NBA, Profil, Sport und Fitness, Kobe Bryant
2 Antworten
Kawhi und PG trotz Load Management gut?

In der NBA ist es gerade eine der größten Diskussionen, das Load Mangaement der Clippers mit Kawhi und Paul George.

Ich hab mit meinem Bruder oft darüber geredet und während er das eine gute Strategie findet, bin ich der Meinung dass diese einfach nur feige, asozial und total unfair ist gegenüber den Fans vor allem.

Wieso soll ein Team einem Spieler ungefähr 30 Millionen im Jahr zahlen, damit er die Hälfte der Saison aussetzt, um für die Playoffs bereit zu sein?

PG und Kawhi sind zur Zeit nur sehr selten gemeinsam eingesetzt worden und verdienen zusammen etwa 50 bis 60 Millionen Dollar, während ein Lebron im deutlich höheren Alter jedes Spiel bestreitet, wenn er sich dafür in der Lage fühlt.

Ich finde es auch echt asozial gegenüber den Fans, denn stellt euch mal vor wie man ssich fühlen muss, wenn Leute verdammt viel Geld für die Tickets zahlen, um Kawhi und PG (angeblich das beste Duo der Liga) zu sehen und dann der eine der gar beide zusammen aussetzen.

Wenn die Mannschaft die Championship es nur dadurch schafft zu gewinnen, wenn Kawhi und PG das Jahr über nur halbe Sachen machen, dann kann man finde ich weder von guten Spielern noch von einer guten Mannschaft reden.

Ich kann mich mit diesem Thema nicht anfreunden, ich finde wenn du so etwas abziehst, obwohl deine Spieler ziemlich fit sind, dann hast du definitiv keinen Respekt vor den anderen Mannschaften, egal ob du der Spieler, Trainer oder GM bist.

Was meint ihr? Sollte Load Management bei den Stars eingesetzt werden, trotz ihrer Frische, um sie für die Play-offs zu schonen?

NBA
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema NBA