Wie zufrieden seid ihr mit dem ÖPNV in eurer Region?

Durch die COVID-19-Pandemie wurden die öffentlichen Verkehrsmittel zwar etwas zurückgeworfen, aber danach werden sie auch wieder eine größere Bedeutung haben.

Vor allem in Großstädten gehört die Zukunft meiner Meinung nach den Öffentlichen, da kein Platz für so viele parkende Autos vorhanden ist - wenn das Leben erst mal wieder "normal" läuft.

Nur nützt der beste ÖPNV in der Großstadt nichts, wenn man auf dem Land lebt. Denn dort sieht es oft (wenngleich nicht überall) deutlich schlechter aus. Aber da ist ja auch ne ganz andere Mentalität; in der Stadt dauert 4 Minuten auf die U-Bahn warten eine gefühlte Ewigkeit, während man auf dem Land froh ist, wenn heute überhaupt noch 1 Bus fährt.

Ich lebe im VRN-Gebiet, kenne aber auch RMV und SaarVV, je nachdem wo ich gerade unterwegs bin. Ich lebe auf dem Land; trotzdem ist die Anbindung ganz okay, jede halbe Stunde geht 1 Bus, und ein paar fahren sogar sonntags. Und in der Stadt (Kaiserslautern) ist es auch ganz gut, zwischen Universität und Hauptbahnhof fahren sie alle 15 Minuten, und der Anschlussbus nach Hause geht oft schon wenige Minuten später (aber so, dass man nicht rennen muss).

Wie gut ist der ÖPNV bei euch?

Bitte bewertet folgende Kriterien:

  • Taktfrequenz (in welchen Intervallen geht 1 Bus bzw. 1 Bahn bei euch? Ist das für euch ausreichend oder müsst ihr oft lange warten?)
  • Auslastung (Sind die Busse/Bahnen ständig überfüllt? Oder gibt es auch in der Hauptverkehrszeit immer freie Plätze?)
  • Angebot/Linien (sind eure Ziele bequem zu erreichen, ohne zu oft umsteigen zu müssen?)
  • Fahrplan (Sind Anschlussbusse bequem zu erreichen? Wie sind die Verbindungen nachts (vor Corona) und am Wochenende?)
  • Pünktlichkeit
  • Tarifsystem (Ist die Ermittlung der Preisstufen etc. leicht verständlich? Gibt es von den üblichen Preisbildungsregeln zu viele komplizierte Ausnahmen?)
  • Preise (fair oder überteuert? Insbesondere auch für Kurzstrecken, Tagestickets etc.)
  • Freundlichkeit des Personals (Sind wirklich alle Busfahrer unfreundlich oder ist das nur 1 Klischee?)

https://www.youtube.com/watch?v=BmH4uqT0hAk

Am besten auch angeben, ob ihr auf dem Land oder in der Stadt lebt, und in welcher Stadt oder in welchem Verkehrsverbund.

Ganz okay - aber manches könnte besser sein! 40%
Sehr zufrieden - Hier ist man auch ohne Auto immer mobil! 23%
Unzufrieden - Da fahre ich doch lieber Auto! 20%
Zufrieden - Fahre immer wieder gerne mit! 9%
Sehr unzufrieden - Nie wieder! 9%
Leben, München, Berlin, Verkehr, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stadt, Bahn, Transport, Bus, busfahrer, BVG, Fahrkarte, fahrschein, großstadt, hvv, kvb, Länder, Mobilität, ÖPNV, Omnibus, RMV, Ruhrgebiet, ruhrpott, S-Bahn, Straßenbahn, tram, U-Bahn, Verkehrsverbund, VRR, Zug, Zug fahren, öffentliche Verkehrsmittel, Buslinie, Dorfleben, Fahrkartenautomat, Metropole, MVV, preisstufe, VRN, omsi 2, Umfrage, Tarif
HILFE Fahrscheinkontrolleur: 2 stationen zu weit mit U-Bahn gefahren, 60€ strafe?

Folgende Situation: heute wollte ich mit meinen zwei Freundinnen per U-bahn zum starbucks fahren, als drei Kontrolleure im Waggon auftauchten. Ein Kontrolleur kam zu uns und wollte unsere Ausweise sehen. Meine eine Freundin hatte eine Tagesfahrkarte, ich einen Ausbildungstarif von der Schule (Ring 3-4) und die andere eine Monatskarte, ebenfalls Ring 3-4. Die Fahrkarten von meinen Freundinnen waren okay, doch bei mir sagte der Mann ich hätte die letzte Station aussteigen sollen, da wir jetzt im Ring 2 sind. Er wiederholte die ganze Zeit ich wäre zu weit gefahren und wolle bestimmt zum Oktoberfest (was er garnicht wissen kann) . Ich fragte ob ich nicht wegen 1 Station aussteigen kann, was er laut ablehnte. Mir war das sehr peinlich, weil die U-Bahn voll war und jeder mich anstarrte. Zwei Stationen nach dem Ring 3-4, unser Ziel (an dem der starbucks ist) stiegen wir mit ihm aus ( Er sagte in der U-Bahn er holt seine Kollegin weil ich eine Frau sei und empfindlich bei Männern wäre) . An der Station nahm die Frau von meinem Ausbildungstarif Name, Adresse, Ringe und die Station an der ich eingestiegen und ,,erwischt" worden war. Alle 3 Kontrolleure umringten mich als wär ich ein Schwerverbrecher. Das war mir auch unangenehm als 14 jährige, da ich mich bedrängt und ängstlich fühlte, alle waren sehr unfreundlich und kalt. ich habe mir das weinen verdrängt um meinen Freundinnen nicht den Tag zu verderben. Dann übergab mir ein anderer Mann den Strafzettel und die Frau erklärte mir die Fristen, Betrag und Bankkonto, dann durften wir gehen. Die Frage ist: Meine Eltern fliegen am Montag weg und ich habe extrem Angst es ihnen zu sagen ( ich habe eigentlich vor, ihnen es zu erzählen, wenn sie im Urlaub zu sind, doch ich will ihnen ihr Urlaub nicht verderben wegen den Geldproblemen ) , da sie mich immer davor warnten schwarz zu fahren. Eigentlich achte ich IMMER auf eine gültige Fahrkarte, was ich auch immer hatte. Was ich auch nicht verstehen kann, ist das ich einmal mit derselben Karte (also denselben Ringen) viel weiter gefahren bin und die Karte auch von einem Kontrolleur als ,,gültig" bezeichnet wurde. Meine Freundin hatte doch auch 3-4 Ringe, warum hat er nur mir was ausgeteilt. Der in der U-Bahn sagte ich sollte mit dem Service center reden, vielleicht könnte ich der Strafe entgehen weil ich es nicht wusste (ich wusste es wirklich nicht ). Problem ist ich habe nach dem service center gegoogelt und der wurde als sehr unfreundlich bezeichnet (2,3 sterne). Ich kann es meinen Eltern nicht ins Gesicht sagen , vorallem nicht wegen 1-2 stationen, also bitte schreibt nicht ich soll es versuchen ruhig mit ihnen zu reden. Bitte helft mir gescheit wie ich den kosten entgehen kann und was ich dort sagen sollte. Und: sagt nicht selber schuld oder ähnliche dumme kommentare, die mir nicht weiterhelfen, ich brauche wirklich hilfe. Danke! ?

München, Geld, Ubahn, Strafe, MVV
MVV Schwarzfahren. Bußermäßigung?

Wurde letzte Woche kontrolliert und erwischt, da ich vergessen hatte zu stempeln. Gibt es eine Chance auf eine Bußgeldermäßigung?

Letztes Semester hatte ich ein unbegrenztes Fahrticket, dieses Semester gilt mein Studententicket eben nur ab 18 Uhr. Habe mir das unbegrenzte Ticket gespart weil es Sommer wird und ich normalerweise mit dem Motorroller zu Arbeit fahre. Ich wurde seit 2 Jahren auch nicht kontrolliert und hab immer brav gestempelt oder unbegrenztes Ticket dabei gehabt. Nunja, diesmal hatte ich Pech. Habe vergessen zu Stempeln weil ich es nicht mehr gewohnt war und sonst immer Roller fahre. Das Streifenticket hatte ich sogar in meiner Jackentasche zum stempeln.

Jetzt heißt es 60€ für eine sonst 'gewissenhafteMVV Zahlerin'. Finde ich nicht fair. Gibt es eine Möglichkeit eine Ermäßigung auf das Bußgeld zu bekommen? Die Frage ist entweder total sinnlos oder vielleicht hat jemand einen guten Tip. Wäre sehr hilfreich da ich es als sehr viel Geld ansehe.. :/

Achja, unfairerweise hat der Kontrolleur als Grund für das Bußgeld "ohne Fahrkarte" angegeben obwohl ich ihm mein nicht entwertetes Ticket gezeigt habe. Habe ich in dem Moment leider nicht gesehen. Er hätte nämlich auch "nicht entwertet" angeben können. Falls da einen Unterschied machen könnte.

Danke im Vorraus. (Bitte kein Besserwissen, ich bin mir bewusst dass ich ohne entwertetes Ticket gefahren bin und dass das einzig an mir lag. Einen Versuch auf Tips ist es aber wert).

Bußgeld, Bus, Öffentlicher Verkehr, S-Bahn, Schwarzfahren, Student, U-Bahn, MVV

Meistgelesene Fragen zum Thema MVV