Wäre es legal und moralisch Korrekt?

Also, ich besitze viele bienenfreundliche Blumen und Kräuter. Noch dazu ist mein Nachbar Imker. Ansich finde ich Natur und Insekten recht erheiternd jedoch fliegen sehr oft Bienen (auch Wespen ich achte meist nicht so genau darauf) in mein Wohnzimmer. Zurzeit habe ich kein Fliegengitter sie können also beim Lüften eintreten. Ich habe einige der gängigen Tipps wie Zitronen versucht.

Eine dieser Methoden verunsicherte mich, es ging darum Kaffeepulver anzuzünden. Habe ich gemacht [Pad aufgeschnitten und Pulver in ein leeres Kerzengefäß (dickes Glass) geschüttet und es mit etwas Papier angezündet] dabei entstand viel rauch, mehr als ich gedacht hätte. Ich habe es gelöscht, denn meine Sorge ist es, dass

1. Meine Nachbarn (Mietwohnung) fühlen sich gestört /beschweren sich

2. legale Probleme. Ich weiß das rauchen(Zigaretten) grundsätzlich legal ist aber wenn ich viel Rauch erzeuge und diesen Brennenden/rauchenden Behälter auf meine Fensterbank stellen würde, wäre es auch legal? Und könnte ein Rauchmelder aktiviert werden wenn ich es mehr im Zimmer stelle? Ich meine Wahrscheinlich ist Kaffeepulver anzuzünden an sich recht verwerflich aber hauptsächlich Sorge ich mich echt um die Reaktionen der Nachbarn! Würdet ihr es tolerieren oder gar akzeptieren wenn euer Nachbar eine stark qualmende Kerze auf die Fensterbank stellt oder würdet ihr euch aufregen? Und ja ich bin mir bewusst dass dies eine überaus seltsame Frage ist.

Wohnung, Feuer, Kerzen, Geruch, Insektenschutz, Legalität, Nachbarn, Nerven, Rauchmelder, Störung

Meistgelesene Fragen zum Thema Kerzen