Gegenstände bei bekannten aus Fenster geworfen was droht mir jetzt?

Hallo liebe Community,

ich mache mir gerade über was Gedanken und hoffe das mir jemand irgendwie eine Antwort drauf geben kann.

Letzte Woche war ich beim bekannten mit paar Freunden Trinken gewesen und es ist zumindest meinerseits ziemlich ausgeartet. Ich war mit einer Freundin in der Wohnung bei ihm, er war mit dem Rest an der Tankstelle Zigaretten holen. Aufeinmal kam mir in meinem Alkoholrausch die tolle „Ironie an“ Idee, Paar Gegenstände aus dem Fenster von ihm zu hauen.. Kaffeemaschine, Topf, Deckel etc. Irgendwann kam dann der Wohnungsbesitzer und seine Freunde wieder und ich erzählte einem Kumpel von ihm was ich gemacht habe.. Der Schlug die Hände über den Kopf zusammen und forderte uns alle auf, nochmal an die tanke zu gehen.. Gesagt getan, wir gingen an die tanke.. Aber dort wurden wir nach kurzer Zeit schon begrüßt von der Polizei, die erst meine Freundin verdächtigte.. Ich war aber so kulant, und habe mich selbst gestellt. Es würde aber auch kein Alkoholtest gemacht, nur die Personalien aufgenommen.Der Wohnungsinhaber hat keine Anzeige Gestellt, und es selbst wieder aufgeräumt auch habe ich mich schon bei ihm entschuldigt.

Nun meine Ängste: was kann mir in der Sache Passieren? Ich habe keine Lust auf Ärger und mir ist diese Sache sehr sehr peinlich da ich halt schon 21 bin und ein sehr Zivilisiertes Niveau besitze.

Polizei, Alkohol, Anzeige, beschaedigung
4 Antworten
Mein Fahrzeug wurde beim Abschleppen beschädigt kann es auch sein dass die Stadt bezahlen muss?

Mein Fahrzeug wurde beim Abschleppen beschädigt und vom Abschleppwagenfahrer wurde keine Beschädigung vor dem Einsatz festgestellt. 6 Tage später wurde dieses Schreiben auch geprüft und von der Stadt (Ordnungsamt) gegengezeichnet. Nach dem Abschleppen habe ich denn Schaden sofort entdeckt und habe die Abschleppfirma angeschrieben. Da die Firma auch ein Autohaus mit Karosseriebau hat, wollte sie dass ich vorbeikomme und die Firma das selbst repariert, weil es nur 250 Euro sind. Da ich da 100 Kilometer hin und zurück nach Stuttgart hätte fahren müssen, war das mir zu weit und ich habe abgelehnt.

Die Abschleppwagenfirma hat es ihrer Versicherung gemeldet. Jetzt bekomme ich heute einen Brief von der Versicherung dass der Schaden schon vorher war.

Wie kann dann der Abschleppwagenfahrer bei Beschädigung vor dem Einsatz keine Angaben machen und sagen da war nichts und jetzt ist plötzlich etwas und die Stadt hat es noch bestätigt dass vor dem Einsatz keine Beschädigung war? Und hat möglicherweise das Geld an den Abschleppdienst überwiesen.

Kann ich jetzt auch die Stadt haftbar machen wenn die bestätigt dass vorher keine Schäden waren? Und jetzt sollen plötzlich doch vorher Schäden dagewesen sein, das ist ein Widerspruch in sich. Schliesslich hat der Fahrer auch bestätigt dass nichts war, steht auf der Rechnung.

Was kann ich jetzt machen und wer hat Recht? Kann man im Nachhinein wieder kommen und sich rausreden? Wenn dem so ist, benötigt man auch keine Frage, Beschädigung vor dem Einsatz. es ist ein Fahrzeug abgebildet sogar und kein Pfeil oder Kreuz gemacht worden dass eine Beschädigung dagewesen wäre.

Auto, Abschleppdienst, Unfall, Versicherung, Recht, Verkehrsrecht, Kfz-Versicherung, abschleppen, beschaedigung, Kfz-Schaden, Ordnungsamt, Stadtverwaltung, Politesse, Auto und Motorrad
11 Antworten
DHL-Sendung beschädigt - wer haftet?

Hallo,

und wieder einmal Ärger mit eBay und einem Paket.

Diesmal handelt es sich um ein Modellauto. Das war nicht billig, aber es ist beschädigt angekommen.

Der Auto war super gut verpackt, da gibt es nichts dran auszusetzen, aber trotzdem ist das Fahrzeug beschädigt. Zudem war es in der OVP, die noch mit Polystyrol ausgestattet ist. Das Polystyrol ist schon ab Werk in der OVP und dient zeitgleich als so eine Art Sockel für das Auto.

Jedenfalls ist jetzt ein Scheibenwischer abgebrochen (der nachweislich beim Käufer noch dran war) und die Hinterachse ist an zwei Stellen gebrochen - an beiden Rädern, die jetzt nur noch dank der Federung am Auto halten.

Ich habe den Käufer angeschrieben, dieser ist sich keiner Schuld bewusst und sendet mir auch noch Fotos von dem Wagen, die beweisen, dass noch alles ganz ist.

Jetzt also die Frage: Haftet die DHL für den Schaden? Sollte ich auch die Fotos des Verkäufers der DHL übergeben?

Es gibt noch einen Zeugen, der beim Auspacken dabei, falls das auch noch hilft.

Diese Sache regt mich jetzt unglaublich auf, ich habe jetzt solange nach dem Wagen gesucht - und dann kann das Teil nicht einmal 200 Kilometer unbeschadet überstehen. Zum Vergleich: Das Auto aus Kanada ist unbeschädigt angekommen, lediglich ein Scheinwerfer hatte sich gelöst (ist aber auch eine Krankheit bei den Modellen).

Vielen Dank schon einmal für (hilfreiche) Antworten!

eBay, defekt, Post, Paket, Sendung, beschaedigung, DHL, Hermes, beschädigt
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beschaedigung