Wie fandet ihr die Oscar-Rede von Joaquin Phoenix?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Persönlichkeit den vieles im Herzen bedrückt, wie es immer noch auf der Welt zugeht.

Ich hoffe er wird aktiv und nutzt seinen Einfluss gegen die korrupte Politik, Massentierhaltungen, Armut und Speziesismus.

Keiner wird als Held geboren, sondern ein Held wird gemacht und wird aktiv.

Man muss die bösen Menschen, gewissenlosen und dummen Menschen fallen sehen und sich erst recht dann durchsetzen.
Es ist manchmal unmöglich gegen so viel Schlechtes was zu tun aber das Unmögliche zu schaffen gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet. #let‘s do it!🌍

Phoenix go for President! :D

5

Ich war begeistert, wie er die Situation nutzt, nicht um über seinen Triumph zu reden, sondern um möglichst viele Menschen zum Nachdenken zu bringen! Wer hat denn schon mal mit dem Oscar in der Hand auf das Leid einer Milchkuh aufmerksam gemacht? Ich finde grossartig, wie empathisch er ist und da er sich auch wirklich für die Dinge einsetzt, von denen er spricht, ist das kein leeres Gerede!

Ich fands auch cool als er bei den Golden globes seine Kollegen aufforderte, weniger mit ihren Privatjets zu fliegen :-)

Seit "Signs" finde ich ihn als Schauspieler interessant, und sein Arthur Fleck ist grandios gespielt.

Danke, genau so habe ich das auch empfunden. :-)

4

"oder eine Spezies das Recht hätte"

Naja. Hat er halt die Rechnung ohne Schimpansen gemacht, die auch gerne mal einen Fleischsnack einer anderen kleineren Affenart nehmen.

Recht ist ein menschlicher Begriff, kein allgemeingültiger. Insofern vermischt der Herr hier viele Dinge miteinander.

Das passiert halt, wenn Menschen mit viel Gefühl, aber wenig Wissen und vermeintlicher Rationalität versuchen teilweise berechtigte Punkte zu verargumentieren.

Ich fand und finde die Rede genial. Ich finde es großartig, dass er seine Redezeit nutzt um auf wichtige Themen aufmerksam zu machen weil genai das heutzutage passieren muss. Andere stars sollten sich da wirklich eine Scheibe von abachneiden.

Schauspielerisch hab ich spontan nur Joker im Kopf, wo ich ihn wirklich sehr gut fand.

Habe mir das nicht angehört, aber ist vermutlich wieder der 08/15 Quatsch den alle erzählen müssen. So wie bei den Miss-Wettbewerben. Da wollen auch immer alle Tierschutz + Weltfrieden.

Im Reden sind die Leute immer die Besten, nur beim Handeln scheitert es dann oftmals. Aber daran erinnert sich keiner und für solche Sachen gbt es Herzchen und Likes.

Und darauf besteht unsere Welt. Aus Likes.

Kennst du ihn um im Reden so gut zu sein, wie Du es bist?

Er lebt zumindest konsequent vegan und redet nicht oberflächlich, um nur damit für eine kurze Zeit sein Ego voranzutreiben und mit dem Hype mitzuschwimmen.

Arbeite lieber gewissenhaft an dir und an deinen täglichen Fehlern und Leid, die du auf der Welt leider anrichtest.

7

Die üblichen Reden sind eher die tausend Leute, denen man dankt.

1

Als er den Golden Globe bekam, hat er hinterher nicht die Nacht durchgefeiert. Er hat sich Tierschützern angeschlossen, die Schweine auf dem Weg zum Schlachter betreuen, um ihr Leid zu mindern. Er lebt seit er ein kleines Kind war vegan.

Soviel zum Thema "beim Handeln scheitert es"!

5

Was möchtest Du wissen?