Hast Du ein Lieblingsessen...?

54 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt immer auf die Jahreszeit an.

Da aktuell Kürbissaison ist...eine Kürbiscremesuppe mit Garnelen und scharfen Knoblauchmandeln.

Bild zum Beitrag

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbykoch mit Schwerpunkt mediterrane Küche
 - (Ernährung, Essen, Wissen)

Fredlowsky  26.09.2019, 15:32

Kürbissuppe, eine echte Wonne!

Fred wünscht dir einen sehr schönen Donnerstag und grüßt dich herzlichst aus Wien.

5
PicaPica  26.09.2019, 12:35

Scharf ist nicht meins, klingt aber sehr interessant und schönes Bild, LG. :)

4
Raoul Zanzara, UserMod Light  26.09.2019, 12:53
@PicaPica

Die Schärfe kannst Du durch die Wahl des Peperoncinos selbst bestimmen. Die geschlagene Sahne (80% wird davon in der Suppe untergerührt, der Rest zum Anrichten genommen) nimmt da am Ende auch noch Schärfe weg.

9
aekw11 
Beitragsersteller
 26.09.2019, 09:41

... wie machst du die scharfen Mandeln, in Knoblauch anbraten?

8
Raoul Zanzara, UserMod Light  26.09.2019, 09:53
@aekw11

Ich nehme ca. 80g Mandelkerne (zur Hälfte gehackt), eine Knoblauchzehe (sehr fein gehackt) und einen Peperoncino (in ganz feine Ringe geschnitten). In einer Pfanne mit 1 Eßl. Olivenöl rösten.

12
Raoul Zanzara, UserMod Light  26.09.2019, 11:40
@aekw11

In der Kürbiscremesuppe sind neben einem Hokkaidokürbis auch ein säuerlicher Apfel, eine Süßkartoffel, ein kleiner Knollensellerie, etwas frischer Ingwer und eine Zwiebel verarbeitet.

Ergibt insgesamt eine sehr feine Note. Den Ingwer (mögen viele ja nicht) schmeckt man da nur in Nuancen heraus.

11
Amorette  26.09.2019, 09:18

Auch nicht schlecht.

7

Verrätst Du uns Deine Leibspeise? Nein!

Aber ich erkläre natürlich weshalb ich das nicht tue.

Wer mich schon mal gesehen hat, den wird es nicht wundern, dass ich gerne esse. Dabei gibt es wenig Gerichte, die mir wirklich widerstreben. ein paar davon kann ich gerne aufzählen

  • warme Blutwurst
  • Muscheln
  • lebende Insekten und ähnliches Gewürm (bin auch nicht scharf drauf, selbiges in Totem Zustand zu konsumieren)
  • Grünschimmelkäse
  • Thunfisch

Aber unter den vielen Hundert (oder Tausend) Gerichten die mir munden ein Lieblingsgericht zu küren ist schlichtweg unmöglich.

Aber trotzdem ein paar Dinge die ich besonders gerne esse (dass ist aber keine Reihung und auch nicht komplett)

  • Fleischgerichte mit Wild oder Kaninchen
  • Suppen in fast allen Variationen
  • Geräuchertes (aber vom Metzger und nicht aus der Fabrik)
  • Knödel (am liebsten Seidenknödel - hab da manchmal aber auch schon welche bekommen die den Namen nicht verdienen)
  • Fränkische Knieküchle und anderes Schmalzgebäck
  • Zucchini, Kohlrabi, Kartoffeln, Rosenkohl und ähnliche Gemüse
  • Eisbergsalat
  • Nüsse und alles was man mit ihnen zubereiten kann (außer Brot mit Nüssen, weil die da nicht reingehören)
  • Bauernbrot (vom Bauern - kriegt man heute leider nur noch selten)
  • Rettich und Radieschen (zum Beispiel ein Butterbrot mit Rettich und Backsteinkäse)
  • ich wüsste zwar noch einiges, aber jetzt bin ich hungrig und werde nach Hause gehen

allen und dem Rest einen schönen Tag


aekw11 
Beitragsersteller
 07.10.2019, 11:04

Dankeschön das Du uns dafür an Deiner Geht-gar-nicht-Liste

(kann ich mich -bis auf die Muscheln und den Thunfisch-anschliessen :)

und Deinen kulinarischen Vorlieben hast teilhaben lassen!

Gemüsesorten frisch oder gekocht, dunkles Bauernbrot und Suppen zählen ebenfalls zu meinen Favoriten..aber auch nvm :)))))

Viele liebe Grüsse an Dich...

und einen guten Start in den Tagwünsche ich Dir heute!

2

Da muss ich tatsächlich mit Nein antworten, Verzeihung. Aber ich kanns erklären. Ich liebe zwar Essen und auch gerne viel, aber ich habe kein Gericht, das immer auf der Nummer eins steht. Ich bin da einerseits unkreativ, andererseits spontan. Was ich gern essen würde, hängt immer davon ab, wie es mir geht oder welche Jahreszeit wir haben. Und leider prinzipiell auch davon, was ich gerade nicht im Haus habe. Ich sollte mir einen Voratskeller graben...

Es gibt schon so einige Favoriten... ganz einfach das gute alte Gulasch (der Ghul-Arsch für die Harry-Potter-Fans unter uns), aber auch exquisitere Sachen wie Roastbeef oder SpareRibs, mit eigener Marinade natürlich, können mal Heißhunger entfachen.

Und ich probier auch gerne einfach rum. Ich wohne alleine, also muss ich es nachher selber essen :D Und keinen stört ein Geruch oder ein Geschmack und wenns mich selber stört, ist was schief gelaufen. Meine Gewürzsammlung ist weiter und weiter im Wachstum und da hab ich durchaus meine Favoriten, was Gewürze angeht.

Und so komme ich immer wieder entweder auf die guten alten Sachen zum Essen oder ich probiere eben Neues - was ebenso geil sein kann.

Und jetz hab ich Hunger.... Zeit fürs Frühstück ;-)

Schönen Tag euch!

Euer ibi


PicaPica  27.09.2019, 10:02

Ist doch auch nicht schlecht, Spontanität.

Dir heute bereits einen guten Freitag, LG.

2
Angel1112  26.09.2019, 19:55

Oftmals findet man ein neues,leckeres Gericht,wenn man experimentiert

5
aekw11 
Beitragsersteller
 26.09.2019, 18:26

Lieber Ibi, gut gewürzt ist schon das halbe Geheimnis, der Rest, das Finden des richtigen Garpunkts kommt mit der Übung! Danke und LG

6
Fredlowsky  26.09.2019, 15:59

Ja die Jahreszeit erlaubt maches nicht, aber dafür wird anderses wieder möglich.

Fred wünscht dir einen sehr schönen Donnerstag und grüßt dich herzlichst aus Wien.

4

Liebe aekw11 und ihr Fröhlichen in der Runde.

Ich traue mich kaum, meine Leibspeise zu verraten, denn die meisten weigern sich, dieses Zeug überhaupt zu essen: Saure Lunge, am liebsten mit Kartoffelbrei, so wie das meine Mutter selig zubereitet hat, und dazu Endiviensalat.

Es war in meiner KIndheit halt ein billiges Arme-Leute-Essen, aber es hat satt gemacht und mir hat es komischerweise so geschmeckt, dass es mir immer noch schmeckt.

Natürlich verhält es sich auch bei dieser Leibspeise so, dass man sie wirklich nicht jeden Tag essen kann und da die Leute rar gesät sind, die das überhaupt zubereiten können und mögen (es ist schon eine zemliche Arbeit), kommt das auch selten genug auf den Tisch.

Wenn ich aber zufällig mal in Niederbayern unterwegs bin, steht das noch auf ziemlich vielen Speisekarten, allerdings eher mit Semmelknödeln als mit Kartoffelbrei.

Es schmeckt aber wirklich nicht jedem und ehrlich gesagt schaut es auch aus wie hingekotzt.


Fredlowsky  26.09.2019, 15:20

Muss ich zugeben, da bin ich kein Fan, aber das sagt gar nichts, gut muss es jedenfalls schmecken.

Fred wünscht dir einen sehr schönen Donnerstag und grüßt dich herzlichst aus Wien.

5
PicaPica  26.09.2019, 12:59

Ich mag dich, aber da gehöre ich zu den Vielen, die dem Nichts abgewinnen können, eigentlich Alles was so sauer zubereitet wird, saure Nieren, zu saurer Sauerbraten. Da frag ich mich immer, was hat das Fleisch getan um so zubereitet zu werden? Sorry, ist nicht!! gegen dich gerichtet sondern alleine gegen das Gericht ansich, LG. :)

4
Altersweise  26.09.2019, 13:09
@PicaPica

Danke, liebe Pica. Deswegen habe ich ja auch geschrieben, dass das wirklich nicht jeder mag. Ich weiß das sehr wohl und habe mich nur widerstrebend (haha) getraut, diese Leibspeise anzupreisen.

Aber bei deiner Bemerkung musste ich unwillkürlich an Obelix' Entsetzen über das Wildschwein in Pfefferminzsoße denken, das ihm bei den Briten kredenzt worden ist.

4
PicaPica  26.09.2019, 13:11
@Altersweise

Warum? Über Geschmack lässt sich nicht streiten und deswegen mag ich dich immer noch. :D LG.

4
Amorette  26.09.2019, 11:59

Ich habe es schon gegessen und es hat mir geschmeckt, leider habe ich es schon ewig nicht mehr gesehen. LG

7
Spielwiesen  26.09.2019, 11:52

Genau das habe ich mir von meiner Mutter gewünscht, wenn ich (gaanz früher) aus Frankreich heimkam! Saure Lunge - unsere Oma nannte es Lungenhaschee (Schlesien). Da dürfen die sauren Gurken nicht fehlen! Ach, das hatte ich ganz vergessen! Danke!

7
aekw11 
Beitragsersteller
 26.09.2019, 11:51

Saure Lunge, muss ich gestehen, habe ich noch nie gegessen.

Der Endivensalat würde mich auf jeden Fall ansprechen :-)

6
Angel1112  26.09.2019, 11:17

Saure Nieren kenne ich von meiner Mutter,-die hat das früher oft gekocht

11
LeChuck01  26.09.2019, 11:45
@Angel1112

Bei uns gab es früher öfters Nierchengulasch. War auch immer sehr lecker.

7
LeChuck01  26.09.2019, 10:48

Mit den Innereien rennst Du bei mir offene Türen ein.

Zu schade, daß die heutzutage bei vielen als "Eklig" und "Pfuibah" gelten.

Verzogenes Volk...

10
Hexle2  26.09.2019, 11:10
@LeChuck01

Wer Innereien pauschal ablehnt ohne mal probiert zu haben ist selbst schuld.

Ich habe das als Kind schon gerne gegessen und da mein Mann auch gerne Innereien isst, gibt es das bei uns auch immer wieder (da zählen auch Putenherzen mit Zwiebeln und Reis dazu).

7
PicaPica  26.09.2019, 13:03
@Hexle2

Das klingt gut und was ich auch sehr gerne mag ist Leber, LG.

3
Hexle2  26.09.2019, 10:35
Saure Lunge, am liebsten mit Kartoffelbrei,

Bei mir sind es die sauren "Leberle" und Nieren. Außerdem esse ich gerne Zunge. Alles Gerichte die viele nicht mögen. Glücklicherweise mag mein Mann diese Gerichte auch ;-)

9
Hexle2  26.09.2019, 12:00
@Altersweise
Ich sehe, Du bist auch nicht im Reichtum aufgewachsen.

Nein, aber zufrieden und glücklich.

Wir hatten nicht viel Geld (Ein Verdienst, drei Kinder, Haus gebaut) aber unsere Eltern, die Zeit für uns hatten.

Statt teurem Spielzeug gab es z.B. gemeinsame Spieleabende und Wochenenden die wir zusammen bei Radtouren, Wanderungen usw. verbracht haben

Das ist mehr wert als alles Geld der Welt und das Essen von früher schmeckt mir immer noch

5

Hallo und Mahlzeit....allerseits,

mir schmeckt so ziemlich alles was bei uns auf den Tisch kommt.

Besonders aber der "fränkische Sauerbraten", der für den Sonntag schon eingelegt

und vorbereitet ist. Dazu Rotkohl und böhmische Knödeln.

Als Nachtisch dann Apfelstrudel mit Vanillesosse.

Und sonst noch ...gebackene Leber mit vielen Zwiebeln und Kartoffelpürree..

Rinderrouladen mit Kloß und Salat...

Marinierter Hering mit Pellkaroffeln....

Schweinebraten und "Schäuferle" ..

Erbsen-/Bohnen und Linseneintopf...Kartoffelsuppe...

Gulasch mit Spätzle...und viele anderen Speisen.

Diverse Kuchen ....am liebsten Käse-Mohnkuchen...

Die besten Grüße aus Mittelfranken von Yazz12(-:


Angel1112  26.09.2019, 20:02

Aber Hallo....wie lecker ist das denn alles....

7
iQPlawopf  26.09.2019, 18:23

Hallo, liebe/er Yazz,

Ich schließe mich der Vorliebe von unserem Fred an, denn auch er mag den bei Dir aufgeführten Apfelstrudel. Die Entscheidung Deiner Lieblingsessen fällt mir wirklich allgemein sehr schwer.

Ich liebe Apfelstrudel - natürlich im warmen Zustand - mit Vanillesosse und einem zarten Klecks Schlagsahne.

Noch viele Grüße vom Plawöpfchen

6
Fredlowsky  26.09.2019, 16:19

Apfelstrudel gezogen ist herrlich, wenn er warm ist kann ich das sogar das als Hauptmahlzeit haben,

Fred wünscht dir einen sehr schönen Donnerstag und grüßt dich herzlichst aus Wien.

7
Yazz12  26.09.2019, 16:24
@Fredlowsky

Dir wünsche ich auch einen angenehmen Donnerstag und eine gute Restwoche...

Klaro, der Apfelstrudel schmeckt so am Besten, wie Du es beschrieben hast...

Und als Hauptspeise haben wir den auch schon des Öfteren gefuttert...

Die besten Grüße aus Mfr. nach Wien...

VG Yazz12(-:

7
Fredlowsky  26.09.2019, 16:34
@Yazz12

Ist zwar viel Arbeit, aber da ich da nur der Esser bin werde ich da zum gnadenlosen vielfressenden genießendes Monster.

7
Yazz12  26.09.2019, 16:40
@Fredlowsky

Na,der Aufwand lohnt sich doch...Erst herstellen, dann verspeisen...

Du weißt zumindest, dass das Essen auch etwas mit Genuss zu tun hat.

Und gerade aus Österreich gibt es ja tausende von leckeren Mehlspeisen

und sonstigen kulinarischen Leckereien.

VG Yazz12(-.

7
aekw11 
Beitragsersteller
 26.09.2019, 14:31

Hallo und Mahlzeit Yazz12,

Deine Vorschläge helfen mir meinen Monatsplan zu vervollständigen. Die Sauerbratenzeit ist doch auch schon längst angebrochen :)

Ein echter Sonntagsbraten!

Wird der "fränkische" anders eingelegt als der "rheinische"? Oder wo ist da der Unterschied (ausser dem Namen)...

mit besten Grüssen aus dem Rheinland

8
Yazz12  26.09.2019, 15:06
@aekw11

Hallo aekw...

Rheinischer Sauerbraten ist mit Rosinen/Sultaninen und ohne Sahne/Sauerrahm

und ohne Soßenlebkuchen..

Wir nehmen keine Rosinen...und machen den SB mit Sahne und Soßenlebkuchen.

http://fraenkische-tapas.de/fraenkischer-sauerbraten-mit-lebkuchensosse/

Link zum "Fränkischem Sauerbraten"...

Eingelegt wird der schon ungefähr gleich..., davon gibt es ja hunderte von Varianten und Möglichkeiten...

Die besten Grüße von Yazz12(-:

5
aekw11 
Beitragsersteller
 26.09.2019, 17:51
@Yazz12

Ein herzlches Dankeschön und Dir noch einen entspannten Abend!

4
PicaPica  26.09.2019, 13:26

Außer Sauerbraten und Linsen, Alles "genehmigt" ;-)

Dir einen guten! Tag heute, LG.

7
Yazz12  26.09.2019, 13:33
@PicaPica

Dankeschön...

Man muss ja nicht alles mögen, bei der Riesenauswahl an Leckereien.

Dir auch einen angenehmen Tag und aller Zeit " Guten Appetit".

VG Yazz12(-:

5