Burnout mit 22?

Hallo.

Ich bin 22 und fühle mich als hätte ich die letzten 4 Jahre meines Lebens verkackt.

Habe nach dem Abi etwas hin und her studiert (3 semester) und vor 4 Monaten eine Ausbildung gestartet als MFA. In der Berufsschule wurde mir dann klar, dass man als Abiturient wirklich unterfordert ist. Anschließend ging der Ärger auf der Arbeit los. (Irrelevante lange Geschichte)

Wurde vom Cheff aufgefordert zu kündigen. Was ich auch gemacht hab. Jetzt arbeite ich Teilzeit bei einer Leiharbeitfirma.. Würde mich wieder für ein Studium bewerben aber in welchem Fach, weiß ich auch nicht. Mich interessiert einfach nichts, könnte man sagen. Bei der Arbeitsagentur war ich im Februar dieses Jahres gewesen aber das hat absolut nichts gebracht..

Früher hatte ich gefühlt 100 Interessen (Sprachen, Kulturen, Zeichnen, Singen, Sport, Schreiben, Mode uvm.) und heute stehe ich da und betrachte mich als absolut talentfrei. Mich interessiert irgendwie gar nichts. Hobbies sind mit der Zeit verlorengegangen. Als ich versucht hab das Hobby „Zeichnen“ wieder aufleben zu lassen, war ich einfach nur enttäuscht. So gehts mir mit Allem. Ich fange etwas an und bin dann letztendlich enttäuscht.

„Erwarte nicht so viel von dir.“

“Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.“

Kriege ich ständig zu hören und dann? Bringt mir gar nichts, ist weder Hobby noch Studienfach also bleibe ich am selben Punkt kleben und wenn ich es doch schaffe mich zu lösen, ist es beinahe garantiert, dass ich in kurzer zeit wieder am selben Punkt ankomme.

Ich habe mir schon psychiatrische Hilfe geholt und wurde dann superschnell mit ADS diagnostiziert. „Nimm 5 Tropfen nach der Arbeit aber dann nicht mehr Autofahren.“ hieß es und wozu sind die? „Damit du dich besser konzentrieren kannst.“ auf was denn? Netflix? Die tropfen nehme ich nicht, hab sie nicht mal von der Apotheke abgeholt. Ich fühle mich verarscht.

Ich fühl mich wie ein Tier das nur lebt um sich fortzupflanzen und dann zu sterben. Aber selbst das will ich nicht, Kinder sind nicht mein Ding.

Ich kann nichts, ich mag nichts und ich will nur eins - raus aus diesem Leben.

Danke fürs zuhören. Hat es jemand aus diesem Loch geschafft? Wie?

...zur Frage

Burn Out?

Bore out!

...zur Antwort

Wenn deine Mutter schon immer so lange schläft und dabei keinen dauerschöpften Zustand macht, gibt es keinen Grund, warum sie zu einem Arzt gehen sollte.

Sie gehört vermutlich zu den Menschen, die sehr viel schlafen können.

Frag sie doch einfach mal, ob sie gut schläft! Wenn sie das tut, dann ist sie gesund.

Zwischen Schlafen und Nur-im-Bett-Liegen gibt es nämlich einen riesigen Unterschied.

...zur Antwort

Es ist in einer Beziehung völlig normal, dass die sexuelle Lust im Lauf der Zeit etwas nachlässt. Was nicht normal ist, ist, dass sie einseitig beim Mann nachlässt, so dass er nicht mal auf offene Anschärfungsversuche reagiert. Das muss dich auf Dauer natürlich unbefriedigt lassen.

Ich denke, dass du dieses Problem nicht mit "scharf machen" lösen kannst, sondern dass es ein wenig tiefer liegt. Scharf machen hilft, wenn der Sex ein wenig eingeschlafen oder zur Routine geworden ist, aber nicht bei einseitiger Unlust.

Dass dein Freund nach einem harten Arbeitstag mal keine Lust hat, wäre noch verständlich, dass er aber all deinen Verlockungen selbst am Wochenende und bei bester Laune widersteht, lässt mich vermuten, dass ihm momentan etwas anderes wichtiger ist als der Sex mit dir.

Finde heraus, was das ist und dein Problem ist schon halb gelöst!

...zur Antwort

Du kannst einen ganz normalen Job machen, aber du darfst täglich nicht länger als 8 Stunden arbeiten, musst eine Pause von mindestens einer Stunde machen und darfst nicht abends/nachts oder am Sonntag arbeiten.

...zur Antwort

Wenn du so reden kannst wie du schreiben kannst, mach ich mir um dich keine Sorgen. Versuch, deine Sprache, in der du dich mit deinen Kumpels unterhältst, wie einen Dialekt zu sehen. Das ist ja auch o.k.

Für das Alltagsleben jenseits von Schule und Kumpels darfst du dann auch ruhig hochdeutsch reden. Wenn du dann daneben auch noch Farsi oder Paschtu kannst, dann hast du schon mehrere Sprachen auf Lager.

Aber was bitte heißt "Wallah"?

...zur Antwort

Der Arbeitgeber muss sich an die drei Monate halten, da diese im Arbeitsvertrag vereinbart sind. Da diese Regelung günstiger ist als die gesetzliche Regelung, hat sie auch Bestand.

...zur Antwort

Gegenfrage:

  1. Wer sind manche Türken?
  2. Welche Vorfahren sind gemeint?

Bis 1683 waren dir Türken eher bekannt dafür, das östliche Mitteleuropa zu verwüsten anstatt aufzubauen.

Ab 1961 allerdings wurden türkische Arbeiter angeworben, die für die florierende westdeutsche Industrie als Arbeitskräfte benötigt wurden. Sozusagen waren sie dadurch mit beteiligt am wirtschaftlichen Aufschwung der Sechzigerjahre des letzten Jahrhunderts.

Der Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg war zu diesem Zeitpunkt bereits zum großen Teil erfolgt. Und gemessen an der gesamten Anzahl der Arbeitsmigranten aus Italien, Spanien, Griechenland, Portugal, Marokko, Tunesien und der Türkei stellten die Türken zwar eine große Gruppe, aber keineswegs die Mehrheit.

"Manche Türken" überschätzen wohl den Anteil, den ihre "Vorfahren" zum wirtschaftlichen Wohlergehen Deutschlands geleistet haben, auch wenn dieser durchaus erheblich ist.

...zur Antwort

Ich würde dir zu guten Noten in Deutsch, in Mathematik und in den naturwissenschaftlichen Fächern raten.

Die kannst du erreichen, wenn du dich ehrlich auf den Hosenboden setzt und deine Zeit zum Lernen statt zum Abhängen nutzt.

Manchen fleigt es halt zu und andere müssen sich echt anstrengen. Mir scheint, du gehörst zu den anderen.

...zur Antwort
nein

Ich bin keine Frau, aber ich möchte beim ersten Date keine Frau mit irgendwelchen Extensions sehen, sondern mir würde die normale Länge vollkommen ausreichen.

...zur Antwort

Ach, die Mode!

Zieh eine schwarze Strumpfhose oder weiße oder rote Leggings drunter an!

Dann siehst man die Löcher in der Hose und ein bestrumpftes Bein darunter. Kann auch ganz reizvoll aussehen.

...zur Antwort

Wenn das komische Geräusch, das du beschreibst, ein Klackern war, dann ist die Batterie leer und der Anlasser flattert mit dem Reststrom nur noch etwas herum.

Wenn du eine ziemlich alte und ausgenudelte Batterie an das Ladegerät hängst, wird sie innerhalb einer Stunde "voll" anzeigen, aber wenn ihre Ladekapazität auf 20 % geschrumpft ist, dann reichen diese 20 % eben nicht mehr aus, um den Anlasser zum Drehen zu bringen.

Mit zemlicher Wahrscheinlichkeit musst du dir also eine neue Batterie zulegen.

Wenn die Batterie noch ziemlich neu ist, dann ist aber eher der Anlasser kaputt und zieht viel zu viel Strom. Dann ist der Anlasser fällig.

...zur Antwort

Weil lebenslänglich eine verdammt lange Zeit ist.

Als man die Unauflöslichkeit der Ehe eingeführt hat, ging es gemeinhin um einen Zeitraum von maximal 25 Jahren, bis einer der beiden mit hoher Wahrscheinlichkeit das Zeitliche gesegnet hatte.

Heute kommt ein zu lebenslänglich verurteilter Mörder schneller frei als jemand, der das "bis dass der Tod uns scheidet" noch wörtlich nimmt. Viele ziehen da einen Familienrichter vor.

Wer hingegen erst mal 50 Jahre verheiratet ist, der kann die 60 auch noch abwarten.

...zur Antwort

Weder Kommerz noch Kommata spielen in einer Beziehung eine größere Rolle, es sei denn, dass deine Angebetete ohne Punkt und Komma über Kommerz redet.

Kleiner Tipp: Wenn ihr euch verabschiedet, frage sie ganz nett und verschämt, ob du sie zum Abschied auf die Wange küssen darfst. Wenn das klappt, dann frage sie, ob sie was dagegen hat, wenn du sie auch richtig küsst, weil dir das Bussi auf die Wange Appetit gemacht hat.

Schlimmstenfalls lehnt sie es ab, dann gehst du eben ungeküsst nach Hause. Aber du hast es wenigstens in allen Ehren probiert.

Nur das mit dem Döner vor dem Küssen würde ich mir nochmal überlegen. Da sind Zwiebeln drin!

...zur Antwort

Wenn du das machen kannst, dann male ein Herz und ein Fragezeichen auf ein Blatt Papier und klebe es auf die Scheibe, durch die du deine Angebetete siehst.

Wenn wenig später drüben auch ein Herz zu sehen ist, solltet ihr euch in der Mitte der Straße treffen.

...zur Antwort

Mutter bestimmt alles bei meinem 18-Jährigen Freund, was dagegen tun?

Hallo, ich (19) und mein Freund (18) haben momentan total Stress wegen seiner Mutter. Er ist momentan etwas krank/angesteckt ist und deswegen darf er nicht zu mir, was ich vielleicht noch etwas verstehen kann.. aber ich darf nicht mal zu ihm?! Ihm passiert doch nichts wenn ich zu ihm gehe weil er nicht mal die Haustür verlässt. Und davon abgesehen will seine Mutter dass er zu seiner Oma geht. Das ergibt doch gar kein Sinn oder? Ich will die Sache unbedingt klären und sage ihm auch ständig dass er mit seiner Mutter reden soll, was er auch macht aber sobald er mit ihr redet heißt es „Nein, Ende der Diskussion.“ 

Es ist doch nicht normal dass ein 18-Jähriger keine eigenen Entscheidungen treffen kann. Er will nächstes Jahr ausziehen und zu mir ziehen (habe eine eigene Wohnung), was ich auch gut finde, allerdings will ich nicht dass es ein Jahr so weiter geht.

Er darf unter der Woche nur bis 22 Uhr bei mir sein und darf nicht übernachten. Dazu kommt dass sich seine Mutter bei jeder Kleinigkeit einmischt. Sie sagt immer dass er was mit seinen Freunden machen soll und nicht mit mir, obwohl er momentan keine super Situation mit seinen Freunden hat und bei mir sein will. Das ist doch seine Sache mit wem er was macht? Mit seiner Mutter kann man auch nicht reden weil sie immer nur mit „nein“ oder „Ende der Diskussion“ antwortet. 

Ich brauche Tipps was wir dagegen machen können. Will nicht dass sie Beziehung wegen seiner Mutter den Bach runter geht.

...zur Frage

Wenn sich dein Freund mit 18 noch so von seiner Mutter gängeln lässt, dann sollte er schleunigst mal den Hammer auspacken und ihr zeigen, wo er hängt.

Es kann doch nicht sein, dass er sich wie ein Milchbubi seine Ausgangszeiten diktieren lässt. Mein Gott, er soll einfach seinen Kulturbeutel einpacken und zu dir kommen. Seiner Mutter soll er einen Zettel schreiben, dass er morgen nach seiner Oma schaut. Und dann soll er in Gemütsruhe abwarten, wie seine Mutter reagieren wird.

Vermutlich wird sie im Viereck springen, aber er muss nun endlich eine Auseinandersetzung führen, die er schon längst hätte führen sollen.

...zur Antwort

Grundsätzlich sind für einen erwachsenen Menschen nur sexuelle Handlungen an und mit Kindern verboten, also Jungen und Mädchen unter 14 Jahren. Ob eine Beziehung zwischen einer 30-jährigen Frau und einem 14- oder 15-jährigen Jungen allerdings irgendeine Zukunft oder irgendeine Perspektive hat, bezweifle ich.

Deine Eltern könnten dir, wenn sie davon erfahren, den Kontakt verbieten. Sie könnten auch die Frau anzeigen, was ihr zumindest sehr viel Ärger einbringen dürfte.

Oder du machst jetzt endlich dieses unsägliche Lied aus "Und es war Sommer".

Und überhaupt "alter Mensch" - mit 30! Das wird die Lady aber begeistern, wenn du sie als solchen bezeichnest. Ich hatte schon gerontophile Vorstellungen bei deiner Frage.

...zur Antwort