Angst zu verschlafen was tun?

9 Antworten

Mehrere Wecker, so weit weg vom Bett dass Du aufstehen musst um sie abzustellen, möglichst so eingestellt dass sie nicht bald wieder aufhören. 22 bis 4 sind nur 6 Stunden, das ist viel zu wenig. Du brauchst 8 Stunden, solltest also um 20 Uhr ins Bett. 4 ist nun einmal nicht morgens, sondern mitten in der Nacht.


JuliaGuKP 
Beitragsersteller
 11.05.2024, 21:24

Ja stimmt hast Recht , ich gehe nur um 22 schlafen wenn ich nicht müde bin , weil ich dann eh nicht einschlafen kann aber ich gehe oft wenn ich müde bin auch um 20 schlafen

0

Wenn ich früh aufstehen müsste würde ich mehrere Wecker stellen z.B: um 3:30 Uhr dann um 3:45 Uhr usw. Und ich würde mein Wecker weit wegstellen und ganz laut machen damit ich gezwungen bin aufstehen.


Cyres44  12.05.2024, 07:32

Warum sollte man einen Wecker um 3.30 Uhr stellen wenn man um 4.15 Uhr aufstehen muss? Da nimmt man sich 45 Minuten wichtigen Schlaf.

2
Akane2020  12.05.2024, 08:23
@Cyres44

Damit man weiß das man gleich aufstehen muss und sich sozusagen “vorbereiten “ kann, weil wenn du einen Wecker hast und ihn dann ausschaltest kannst du dann einfach weiter schlafen aber wenn du mehrere Wecker hast dann musst du es mehrmals ausschalten und dann bist du quasi schon ein bisschen wach, weil du die ganzen Wecker ausschalten musst. Denn Wecker um 3:30 Uhr zu stellen war nur ein Beispiel.

1
Cyres44  12.05.2024, 08:27
@Akane2020

Man kann den 4.15 Uhr Wecker auch weit weg stellen, dann ist man genau so wach ohne diesen Zirkus vorher.

2
Akane2020  12.05.2024, 08:29
@Cyres44

Ja, kann man auch machen aber man kann auch danach wieder ins Bett gehen und weiter schlafen.

0
Cyres44  12.05.2024, 08:31
@Akane2020

Ich denke so viel Disziplin und Selbstbeherrschung sollte man aufbringen.

1
Akane2020  12.05.2024, 08:33
@Cyres44

Ja aber wenn man spät einschläft und dann noch früh aufstehen muss

0

Ich stelle meinen Wecker immer so weit vom Bett weg, dass ich aufstehen muss um ihn auszumachen. Und der ist echt laut


JuliaGuKP 
Beitragsersteller
 11.05.2024, 20:59

Okey ja dass kann glaub echt gut helfen , weil man ja dann gezwungen ist aufzustehen

1
luibrand  14.05.2024, 07:42
@JuliaGuKP

Besser wäre, wenn Du Deinen Schlafrhythmus so konditionierst, dass Du garkeinen Wecker mehr brauchst. Du wachst dann automatisch zum richtigen Zeitpunkt auf.

0

Ich habe die gleiche Ausbildung gemacht und hatte das Problem auch manchmal. Habe irgendwann angefangen einen Mittagsschlaf zu machen. Das hat geholfen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

xxanjojodixx  20.05.2024, 21:00

Zudem habe ich vor kurzem mal gelesen, dass die gesunde Schlafenszeit von 6-8h nur an Männern “erforscht” wurde. Frauen brauchen eher 8-10h Schlaf. Also versuche doch mal um 20Uhr schlafen zu gehen, falls du keinen Mittagschlaf schaffst.

1