Wecker stellen, dann noch einmal 10min schlafen und dann Aufstehen - Sinnvoll?

8 Antworten

Das muss jeder für sich selber entscheiden. Manche können gleich, wenn der Wecker klingelt aus dem Bett springen und sind wach. Andere brauchen die 10min, um langsam wach zu werden. Und wieder andere finden es auch einfach nur toll zu wissen, dass sie sich nochmal für 10min in die Decke kuscheln können. Ob es was bringt oder nicht, muss jeder selber für sich testen.

Hi :) ich nach das genauso :) ich Brauch irgendwie die zeit ums dann aus dem Bett zu schaffen ! Ich muss erstmal wach werden :D die 10 Minuten die ich dann noch hab, schlafe ich Dann nicht mehr richtig ;)

Ich würde gleich aufstehen, wenn der Wecker geklingelt hat und mich nochmal für 10 Minuten aufs Bett setzen, um mich zu sammeln. Wenn du liegen bleibst gehst du nämlich das Risiko ein, wieder einzuschalfen.

Automatisch aufstehen möglich ohne Wecker?

Hallo, ist es möglich sich anzugewöhnen immer um die selbe Uhrzeit aufzustehen z.B.: um 5 Uhr. Aber ohne Wecker? Am Anfang schon mit dem Wecker aber später? MfG

...zur Frage

Was tun gegen schlechten Schlaf nach Umzug und Lebensumstellung?

Hallo

Ich bin 14 Jahre alt und bin mit meinen Eltern vor 3 Monaten umgezogen. Durch den Umzug hab ich jetzt einen deutlich längeren Schulweg (täglich 3 Stunden insgesamt) und muss dadurch auch früher aufstehen (5:30 Uhr). Ich versuche auch immer zeitig ins Bett zu gehen (22:00 Uhr) was ich auch oft schaffe nur manchmal wird es dann doch später. Am Anfang war das aber auch kein Problem aber nach ca. einem Monat war ich immer komplett müde wenn ich aufstehen musste und bin kaum aus dem Bett gekommen. Mag für viele Teenager normal sein, aber ich war sonst immer top fit und hab früher auch nie Probleme gehabt früh aufzustehen und bin teilweise früher aufgestanden wie ich musste. Inzwischen brauche ich mindestens 3 Wecker um überhaupt wach zu werden und selbst dann fällt es mir noch sehr schwer aufzustehen. Ich bin den ganzen Tag über totmüde und kann mich in der Schule kaum konzentrieren weil ich fast einschlafe.

Bevor wir umgezogen sind bin ich eigentlich immer sofort eingeschlafen und hab dann auch durchgeschlafen. Das einzige "Problem" war dass ich manchmal sehr früh (5:00 Uhr) aufgewacht bin und da mein Zimmer ein Stockwerk über dem meiner Eltern ist, ich sie manchmal nur durch auf's Klo gehen oder Licht anmachen geweckt habe. Seitdem ich so müde bin, kann ich nicht mehr gut einschlafen, noch durchschlafen. Ich wache nachts teilweise 4 mal auf und kann dann immer nur noch schlecht einschlafen. Ich hab dann vor kurzem so einen Tracker (heißen die so? :), ich mein diese "Armbänder" die Schritte zählen, Sport aufzeichnen und Schlaf aufzeichnen) bekommen und ich hab wohl einen sehr unruhigen Schlaf. Wenn ich eigentlich 7-8 Stunden im Bett bin, habe ich fast immer nur eine wirkliche Schlafenszeit von 3-4 Stunden. Da ich über eine Stunde zum einschlafen brauche, sehr lange wach bin und dann auch noch sehr lange "ruhelos". Mein Wochendurchschnitt von dieser Woche liegt zum Beispiel bei 3 Stunden 39 Minuten und ich merk's halt auch wirklich wie fertig mich das macht. Als ich beim Arzt war (wegen was anderem, hab aber auch das angesprochen) meinte er ich solle meinen Eltern alle elektronischen Geräte um 20:00 abgeben. Ich zieh das auch wirklich durch außer freitags oder samstags, wobei ich an den beide Tagen trotzdem früh ins Bett gehe. Das komische ist, ich bin abends sobald ich im Bett bin überhaupt nicht mehr müde.

Ich wollt euch mal fragen ob ihr Erfahrungen habt mit so einem plötzlichen schlechten Schlaf nach einem Umzug oder einer sonstigen Lebensumstellung und hättet ihr Tipps was ich tun kann, dass ich wieder besser schlafen kann? Ich bin echt dankbar für jeden Tipp der mir helfen könnte weil ich bin echt verzweifelt, weil ich komm einfach zu fast nichts mehr was mir früher Spaß gemacht hat. Es gibt nur einen Tag in der Woche an dem ich wirklich gerne aufstehe und dass ist wenn ich reiten gehe (aber am Wochenende). Ich weiß nicht ob's an der Motivation liegt oder an Stress, also wär ich wirklich sehr dankbar für eure Hilfe :)

LG

...zur Frage

Muss um 2 Uhr aufstehen. Auf was den Wecker stellen?

Hallo liebe Leute,

die Uhrzeit wird von 3 auf 2 gestellt. Wenn ich einen Wecker habe, der sich selbst umstellt; auf was muss ich den Wecker stellen? Wenn ich den Wecker auf 2 stelle, klingelt der Wecker dann nicht zweimal? Sorry; aber ich schnall das gerade einfach null :D

...zur Frage

aufstehen/aufwachen ohne wecker

gibt es alternativen um aufzustehen abgesehen von einen wecker, von seiner mutter / seinen vater? also was dazu führen könnte, jemanden dazu bringen "freiwillig" frühs aufzustehen.

...zur Frage

Ich höre keine Wecker...

Ich habe das Problem, dass ich keine Wecker höre, aber auch sonst eigendlich nichts wenn ich schlafe. Man könnte sich neben mein Bett stellen und schreien, ich würds nicht hören. Deshalb verschlafe ich auch oft. Habt ihr Tipps was ich machen kann, um pünktlich aufzustehen?

...zur Frage

Wie kann ich mir abgewöhnen morgens den Wecker immer weiterzustellen?

Ich stelle mir meinen Wecker immer auf 06:00.. aber morgens stelle ich ihn dann immer fünf oder zehn Minuten weiter. Das wiederhole ich dann ein paar mal.. und wenn ich dann doch endlich mal aufstehe, dann ist es schon so spät, dass ich mich extrem beeilen muss. Jetzt sind Ferien und ich hab einen Ferienjob, dass heißt ich müsste eigentlich um 07:00 aufstehen, aber da fängt das wieder an mit dem Wecker weiterstellen..

Wie kann ich mir das endlich abgewöhnen? Danke im Voraus. (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?