Bandscheibenvorfall oder was schlimmeres?

Hey leute ich mach seit ca 1 woche leichtes krafttraining, das heisst liegestütze, kniebeugen, klimmzüge und bizeps curls. Vorgestern in der nacht als ich am liegen war und dann aufgestanden bin, hat sich mein bein ganz komisch angefühlt irgendwie taub und es hat kurz wehgetan danach gings wieder aber ich hatte trz ein komisches gefühl im bein.. dann am morgen hatte ich untere rückenschmerzen.. ich hab mich dann im internet schlau gemacht und was über den ischiasnerv gelesen, dass der eingeklemmt sein könnte und ich deshalb diese empfindungen im bein hatte.. dann einige stunden später hatte ich plötzlich abwechselnd schmerzen im oberen und mittleren rücken. Es fühlt sich so an als ob ich einen blauen fleck an der wirbelsäule hätte und jmd ganz fest draufdrückt. Kennt sich vlt jmd von euch damit aus und kann mir sagen was ich haben könnte? Ich sollte vlt noch hinzufügen, dass ich schon untere rückenschmerzen habe seitdem ich 12 jahre alt bin aber die beschwerden waren nicht so stark und kamen nur wenn ich mich zb gebückt habe und dann wieder aufrecht gestanden bin oder wenn ich mich hingelegt hab.. hab das auch immernoch ab und zu. Ich habe auch eine falsche haltung also ich denk mal ich hab einen rundrücken das hab ich auch schon sehr lange

Sport, Fitness, Gesundheit, Rückenschmerzen, Rücken, Gymnastik, Wirbelsäule, Bandscheibe, Bandscheibenvorfall, Gesundheit und Medizin, Krankengymnastik, physio, Physiotherapie, Sport und Fitness, physo
2 Antworten
Massagepraxis eröffnen in der Schweiz?

Guten Abend zusammen

Ich möchte mich gerne selbstständig machen und eine Massagepraxis eröffnen.
Der Plan lautet wie folgt:

Ich miete mir eine 1 Zimmerwohnung mit eigenem Badezimmer (wichtig wegen Gästetoilette)

Dann richte ich sie ein:
- Wartebereich im Flur (Sofa und Beistelltisch, Zeitschriften)
- mit Trennwand abgetrennter Bereich um sich aus-/anzuziehen (Hocker für Kleidung), Spiegel um sich nach der Massage frisch zu machen)
- Schreibtisch mit zwei Stühlen um Erstgespräche zu führen
- zwei Kommoden um Handtücher aufzubewahren
- Waschmaschiene und Tumbler um zu waschen
- Massageliege
- Radio um Entspannungsmusik laufenzulassen
- Deko (Kerzen, Bilder an den Wänden, Körpermodell um den Patienten Muskel aufzuzeigen ect.)
- Eine Wand werde ich in einem warmen orange streichen und ein Wandtattoo im Massagestiel aufkleben

Ich werde eine Homepage erstellen, Flyer und Visitenkarten drucken lassen und verteilen, Inserate in Zeitungen veröffentlichen.

Natürlich werde ich mein erworbenes Diplom auch von den Krankenkassen anerkennen lassen, damit meine Patienten die Rechnungen abziehen können.

Habe ich irgendwas vergessen?
Habt ihr wertvolle Tipps fürs Eröffnen einer Praxis?
Fehlt etwas bei der Einrichtung?

Vielen Dank für eure Mitteilung.

Liebe, Fitness, Musik, Leben, Gesundheit, Arbeit, Therapie, Freundschaft, Job, Geld, Entspannung, Stress, selbstständig, Massage, Schweiz, Wellness, Alltag, Sex, relax, Arzt, Eröffnung, Krankenkasse, Kunden, Lohn, Masseur, massieren, physio, Praxis, Romantik
5 Antworten
Was macht auf dem (harten) Boden schlafen mit dem Körper?

Hallo zusammen,

Ich hatte in letzter Zeit immer mal wieder Probleme mit dem Ischias - diese sind vorrangig muskulärer Natur, da ich es mit dem Sport einseitig übertrieben hatte (mir ist bewusst, dass einseitige Belastung selten gut ist, und ich kriege hier auch meine Quittung).

Aufgrund eines Urlaubs in der Wildnis habe ich etliche Tage nur auf einer dünnen Isomatte auf dem ansonsten harten Untergrund geschlafen. Die ersten Nächte waren recht holprig - so wachte ich öfter auf dem Rücken liegend auf und hatte das Gefühl, sämtliche Muskeln im Rücken hätten die ganze Nacht gearbeitet, ein Gefühl dem Muskelkater ähnlich. Auch wachte ich öfter auf um den unangenehm und ungewohnten Druck auf den Körper anders zu verteilen (also wenden wie in einer Pfanne!), bin aber immer sofort wieder eingeschlafen.

Und jetzt das interessante: ich war tagsüber trotz der Anfangs ruppigen Nächte in Topform und weitestgehend schmerzfrei, selbst der Ischias hat nicht mehr aufgemuckt. Nach einigen Nächten waren auch die Nächte auf dem Boden deutlich entspannter (obgleich ich immer noch aufwachte um mich zu drehen, zur Druckentlastung). Zur Information über mich: Ich bin schlank, athletisch gebaut und Mitte 30.

Was passiert da mit dem Körper im Unterschied zu einer weichen Matratze? Ich stelle mir vor, dass Muskeln anders beansprucht werden, und auch die Wirbelsäule eine ganz andere Haltung einnimmt. Aber ist das gesund? Oder ungesund? Was kann ich mir aus physiologischer Sicht hier zusammen reimen? Hat es ggf. einen physiotherapeutischen Nutzen für mich? Im Internet finde ich leider nur (recht ähnliche) Erfahrungsberichte, aber nichts wissenschaftliches. Gibt es hier vielleicht harte Studien?

Herzlichen Dank!

Matratze, Schlaf, schlafen, Bett, Gesundheit und Medizin, physio, Physiotherapie, Sport und Fitness
4 Antworten
Physiotherapeut hat mich sexuell belästigt. Nach Abbruch folgt keine Rechnung?

Guten Abend,

vor sieben Wochen hatte ich eine von ursprünglich sechs Physiotherapie-Behandlungen. Der Physio (schätze Mitte 40, ich w22) sollte bei mir eigentlich per manueller Theraphie meine Nackenverspannungen lösen. Er wollte sich ein "Gesamtbild" verschaffen, wollte, dass ich mich bis auf die Unterwäsche ausziehe und ließ mich bestimmt 20x hin und her laufen, wollte dass ich Kniebeugen mache und ließ allgemein nonstop zweideutige, derbe Äußerungen fallen. Am Ende zog ich mich dann wieder an und er begann an meinem Nacken zu hantieren.

Kurz: Im Nachhinein hab ich mich total geschämt. Ich habe mich während der Behandlung so schlecht gefühlt und ärgere mich, mich nicht getraut zu haben, was zu sagen. Folgend habe ich alle weiteren Behandlungen kommentarlos abgesagt.

Nun zur Frage: Da ich privat versichert bin, sollte ich eigentlich eine Rechnung (der einen Behandlung) erhalten. Bislang ist nichts gekommen. Normal dauert es maximal 7 Tage. Ein guter Freund sagte, dass er wohl keine "schlafenden Hunde" wecken wolle und die Rechnung nicht mehr ausstelle aus Angst vor etwaigen Konsequenzen. Kann er Behandlungen einfach nicht abrechnen?

Meint ihr da kommt noch was bzw kann ich das einfach ignorieren oder kann später noch was auf mich zukommen? Muss ich meine Versicherung darüber unterrichten?

Medizin, Gesundheit, Job, Belästigung, physio
7 Antworten
Verliebt in meine Physiotherapeutin, was tun (bisexuell)?

Hallo zusammen,

Da ich gerade mega verwirrt bin und nicht weiter weiss, erzähle ich euch hier von meinem Problem und hoffe auf hilfreiche Antworten. Ich (weiblich, 17) habe vor ein paar Monaten mein Kreuzband und Meniskuss gerissen inkl. Innenband angerissen, aber das ist eigentlich nicht so wichtig. Es hat mich emotional sehr getroffen, als ich erfahren habe, dass ich für längere Zeit nicht Fussball spielen kann, da das alles für mich ist. Die Folge der Verletzung ist, dass ich jetzt in die Physio muss und das bei einer Frau, die 7 Jahre älter ist. Ausserdem bin ich jetzt nicht verwirrt, ob ich auf Frauen stehe auf nicht, weil ich ziemlich sicher bin dass ich das tuh, sondern was ich mit meinen Gefühlen machen soll.. Ich habe sie schon seit Anfang an attraktiv gefunden, aber habe nie den Gedanken gehabt etwas mehr zu wollen. Ich merkte einfach, dass ich sehr gerne zu ihr ging und nie einen Termin verpassen wollte. Diese Woche zum Beispiel kam sie mit ins Trainingslager und ich durfte sie 24/7 sehen. Seit ein paar Tage kann ich einfach nicht mehr aufhören sie anzuschauen oder an sie zu denken. Sie geht mir einfach nicht aus dem Kopf und ich geniesse jede Sekunde mit ihr. Ich will einfach nicht so fühlen, aber ich kann meine Gefühle auch nicht abschalten. Wenn ich sehe wie sie lächelt oder redet werde ich schon schwach. Ich weiss, dass es falsch ist und warscheinlich keine Chance bei Ihr habe, aber ich kann meine Gefühle nicht kontrollieren und gehe fast daran kaputt, weil ich sie so sehr will. Ich mache mir keine Hoffnungen, dass es je klappen wird, aber genau das macht mich fertig, weil ich weiss das nie etwas werden wird. Das Schlimmste ist, dass ich sie nun für sehr längere Zeit 2x pro Woche sehen werde und das alles verschlimmert. Einerseits möchte ich am liebsten meine Therapeutin wechseln, aber einerseits tut sie mir mega gut und bei ihr habe ich die grosse Motivation etwas für meine Gesundheit bzw schnelle Heilung zu machen als bei anderen. Was soll ich machen? Ich bin sehr überfordert..

Liebe, Sport, Fußball, Liebeskummer, Frauen, bisexuell, kreuzbandriss, lesbisch, physio, Physiotherapie, verwirrt, physiotherapeut
4 Antworten
Verliebt in meine Physiotherapeutin (bisexuell)?

Hallo zusammen,

Da ich gerade mega verwirrt bin und nicht weiter weiss, erzähle ich euch hier von meinem Problem und hoffe auf hilfreiche Antworten. Ich (weiblich, 17) habe vor ein paar Monaten mein Kreuzband und Meniskuss gerissen inkl. Innenband angerissen, aber das ist eigentlich nicht so wichtig. Es hat mich emotional sehr betroffen, als ich erfahren habe, dass ich für längere Zeit nicht Fussball spielen kann, da das alles für mich ist. Die Folge der Verletzung ist, dass ich jetzt in die Physio muss und das bei einer Frau, die 7 Jahre älter ist. Ausserdem bin ich jetzt nicht verwirrt, ob ich auf Frauen stehe auf nicht, weil ich ziemlich sicher bin dass ich das tuh, sondern was ich mit meinen Gefühlen machen soll.. Ich habe sie schon seit Anfang an attraktiv gefunden, aber habe nie den Gedanken gehabt etwas mehr zu wollen. Ich merkte einfach, dass ich sehr gerne zu ihr ging und nie einen Termin verpassen wollte. Diese Woche zum Beispiel kam sie mit ins Trainingslager und ich durfte sie 24/7 sehen. Seit ein paar Tage kann ich einfach nicht mehr aufhören sie anzuschauen oder an sie zu denken. Sie geht mir einfach nicht aus dem Kopf und ich geniesse jede Sekunde mit ihr. Ich will einfach nicht so fühlen, aber ich kann meine Gefühle auch nicht abschalten. Wenn ich sehe wie sie lächelt oder redet werde ich schon schwach. Ich weiss, dass es falsch ist und warscheinlich keine Chance bei Ihr habe, aber ich kann meine Gefühle nicht kontrollieren und gehe fast daran kaputt, weil ich sie so sehr will. Ich mache mir keine Hoffnungen, dass es je klappen wird, aber genau das macht mich fertig, weil ich weiss das nie etwas werden wird. Das Schlimmste ist, dass ich sie nun für sehr längere Zeit 2x pro Woche sehen werde und das alles verschlimmert. Einerseits möchte ich am liebsten meine Therapeutin wechseln, aber einerseits tut sie mir mega gut und bei ihr habe ich die grosse Motivation etwas für meine Gesundheit bzw schnelle Heilung zu machen als bei anderen. Was soll ich machen? Ich bin sehr überfordert..

Liebe, Medizin, Fußball, Liebeskummer, bisexuell, gefühlschaos, kreuzbandriss, lesbisch, physio, Physiotherapie, physiotherapeut
1 Antwort
Kniescheibe rausgesprungen? Patellaluxation? Nicht mehr reiten?

Hallo, Ich bin 13 Jahren alt und mir ist am 27 Oktober die Kniescheibe zum ersten Mal rausgesprungen und nicht wieder von allein reingesprungen. Ich hatte ca. schon seit 2 Jahren richtig Knieprobleme und hatte auch schon 2mal MRT... Was rauskam: Meine Kniescheibe passt nicht in die "Einkerbung" die man hat und das läuft alles nicht ineinander rein, der Orthopäde hat mir Bandagen verschrieben ohne weiteres zu erklären oder Krankengymnastik zum Muskelaufbau zu verschreiben, das der Muskel nicht abbaut und die Kniescheibe nicht mehr Chancen hat rauszuspringen.. Nun ist sie ja rausgesprungen- 6 Wochen Krücken, bis jetzt eine Schiene und warscheinlich noch ein paar Wochen UND bis FEBRUAR(!?) nicht mehr reiten.. alle die reiten können sich das ja denken wie das ist... Die Bänder an der Innenseite wo die Kniescheibe halten müssen wieder "fest" werden und dürfen nicht "ausleiern" wenn sie nochmal rausspringt weil das ist ja wie ein Gummizug mit den Bändern... Mitte Januar hab ich endlich Krankengymnastik/Physio damit der Muskel aufbaut. Nun die Frage: Wenn der Muskel vollständig und gut aufgebaut ist, kann die Kniescheibe dann noch rausrutschen oder gar nicht mehr? Und wie sieht es mit Tapen aus? Kann sie da rausspringen oder nicht? Und kann man das immer machen ohne das es schlecht für das Knie ist? Ich bedanke mich schonmal wer sich für mich Zeit genommen hat und ich hoffe ihr könnt mir helfen weil ich echt Angst hab das das etwas langwieriges wird... Guten Rutsch🍀

Pferde, Reiten, Band, Gesundheit und Medizin, Kniescheibe, Krankengymnastik, physio, Sport und Fitness
4 Antworten
Kopfschmerzen: Wie lange dauert es eine Fehlhaltung vom vorgebeugten Kopf (Computer/Smartphone Krankheit) zu beseitigen (Physiotherapie)?

Hallo,

durch meine andauernden Rücken- und Nackenschmerzen die sich wohl seit Ende Oktober auch als mal starke bis unerträgliche Kopfschmerzen zeigen habe ich mir Physio verschreiben lassen.

Keine Ahnung warum dies vom Arzt erst auf Anfrage verschrieben wird. Er wollte mir nur Schmerzmittel verschreiben. Toll jetzt bin ich in der 3. Woche mit Kopfschmerzen, welche jetzt zum Glück (?) nur noch Phasenweise auftauchen. Nachdem die Kopfschmerzen nicht von selbst verschwanden und (anfänglich gedacht sie seien Wetterbedingt) nach fast 1 Woche zum Arzt bin, da sie tgl. stärker wurden. Wurde mir in der 2. Woche tgl. 3x Schmerzmittel verschrieben, wobei der Schlaf und Japan-Öl mehr gewirkt haben.

Nun habe ich meinen ersten Physiotermin hinter mir und er diagnostizierte sofort eine falsche Körperhaltung insbesondere im vorgebeugten Nacken.

Wofür er diesen Bereich einmal massiert hat durch die andauernden Kopfschmerzen. Aber mir zusätzlich auch 2 Übungen mitgegeben hat. (Ich habe die auch hier gefunden: https://de.wikihow.com/Eine-vorgestreckte-Kopfhaltung-korrigieren

Methode 1 und bei Methode 2 den Punkt 3, welche ich nun regelmäßig machen soll.

Doch was heißt regelmäßig? Welche Intensität bzw. welche Steigerung ist sinnvoll damit es einen Effekt erzielt?

Bei der Arbeit am PC und auch privat beim Verfolgen meiner Hobbies lesen (eBook via Smartphone, Bücher), zeichnen (am Schreibtisch) und dem spielen mit dem 3DS habe ich festgestellt, dass ich die falsche Körperhaltung einnehme.

Ich sitze automatisch leicht gekrümmt dar oder zumindest der Kopf ist vorgebeugt und guckt nach unten.

Nun will und kann ich auf meine Hobbies und Arbeit nicht gänzlich verzichten. Und es passiert leicht, dass ich mal Stundenweise am Lesen und Zeichnen bin, gerade wenn man die Zeit vergisst.

Was kann ich also machen damit ich die Körperhaltung auch nachhaltig korrigiere?

Damit meine ich auch, wie kann ich meinen Körper insbesondere aktuell zwingen nicht immer die falsche Körperhaltung oder gar eine neue Schonhaltung einzunehmen während ich nicht die Übungen vornehme?

Wie lange dauert es bis der Körper versteht, dass er die korrekte Körperhaltung einnehmen sollte und die andere falsch ist? Aktuell tut mir allein beim an der Wand gerade stehen für eine Minute der untere Rückenbereich verstärkt weh, mehr als der Nacken wo ich ein Ziehen bemerke.

Gerade damit ich den Kopf gerade halte wüsste ich gerne wie ich meinen Körper mehr oder weniger zwingen kann diese auch beizubehalten. Gerade am PC bemerke ich das ich immer nach unten gucke. Doch das ist ein Arbeitsplatz. Muss ich mich hier an den Chef wenden, dass ich eine Erhöhung für den Monitor gebrauche? Alles was verfügbar ist wäre wieder zu hoch.

In letzter Zeit habe ich oft im Liegen gelesen und gezockt, damit ich die Lesefläche nicht zu hoch halten muss wo mir immer der Arm einschläft bei. :( Doch ob das so gut ist weiß ich nicht?

Sport, Medizin, Gesundheit, Kopfschmerzen, Körper, Haltung, Gesundheit und Medizin, Körperhaltung, physio, Physiotherapie
3 Antworten
Massage/Physio oder Ortoton nehmen?

Hallo, ich hab seit 4 oder 5 Wochen jetzt Schulter- und Nackenschmerzen. vor zwei wochen konnte ich meinen Kopf 3 Tage kaum drehen. Nun war es gestern so das ich früh morgens davon aufwachte, weil es extrem weh tat und auch in Rücken nun zog. Kam kaum hoch. Also bin ich zum Hausarzt um die Ecke mit meiner Tochter und nach 2 Std warten dann hieß es nach 2 mal Tasten ich bräuchte da wohl keine Massage, er schreibt mir mal ORTOTON auf. Nun hatte meine Mutter ähnliches von der Arbeit und ihr halfen 6 Sitzungen im Reha Zentrum z.B. sehr. Hab dann das Mittel zuhause belesen und da steht Wirkung nicht erwiesen, davon abzuraten, Nebenwirkungen und. In der Apotheke meinte die Apothekerin auch da würde bei ner Muskelverspannung ja eher Massage helfen und das Mittel wird einfach gern verschrieben. Auch die Aussage vom Arzt soll ja schnell wieder gut werden verneinte ich, es soll richtig gut werden und nicht mit jeglicher Chemie schnell. ich meine es kommt wohl von meiner Tochter rund dem Tragen, aber ich muss ja jetzt nicht meinen ganzen Körper mit dem Zeug vollpumpen wenn eigentlich eine Massage reicht. Ich glaube ich müsste nur einmal eine Std Massage vom Physio bekommen und gut. Vermute mal der Arzt bekommt da einfach mehr Geld für als wenn er eine Massage verschreibt die über Krankenkasse läuft.

Nun werde ich wohl morgen mal beim Sportmediziner anrufen im Nachbarort und bin mir sicher er verschreibt mir dann ne massagetherapie. War dort einmal und der schaut genauer hin.

Orthopäde bekommt man hier frühstens in 6 Wochen Termin.

Kann mir jemand zu dem Mittel oder sonstwas sagen?

Muskeln, Medizin, Schmerzen, Arzt, Krankenkasse, physio
1 Antwort
Inwiefern hängen Halsmuskeln und vor allem Zungenmuskulatur mit Nacken-/Atlas-/Wirbelsäulen"Problemen zusammen?

Können Schluckbeschwerden (gefühltes Zusammenziehen von Muskeln um den Kehlkopf, Zunge, Hals, sogar Gaumen etc.) dadurch ausgelöst werden?

Was ich genau mit Wirbelsäulen oder Nackenproblemen meine, weiß ich auch nicht genau. Merke nur, dass es dort oft knackt(mal Atlas, also DIREKT unterm Schädel, wo die Wirbelsäule anfängt, aber auch mal weiter unten) und die Nacken(jetzt auch Rücken-)muskeln brennen. Nicht die ganze Zeit und auch nicht super stark, ansonsten auch keine Schmerzen. Aber da ich diese Probleme mit dem Hals habe, wollte ich mal wissen, ob das von sowas kommen kann, diese "Wellenartigen" Schluckbeschwerden. Muskeln vorne am Hals und zu den Ohren hin, "fühle" ich auch -nicht schmerzhaft, aber angespannt..

Dass ich wenig Platz in der Atlas-Gegend habe weiß ich von einem MRT. Da könne ich aber nichts machen, hieß es. Und schlechte Haltung, das weiß ich.

Falls es davon kommen kann, was kann ich tun? An welche Art Arzt oder Therapeuten (Osteopathen/Chiropraktiker???)kann ich mich wenden(ohne mich in Schulden zu stürzen-denn wenn muss ich das bestimmt selbst zahlen) oder gibt es brauchbare und ungefährliche Übungen für zuhause???

Massagen hatte ich letztes Jahr verschrieben bekommen, war jetzt nicht so der Hit. Der meinte auch, ich sei nicht allzu sehr verspannt... Das mit den Hals-/Zungenmuskeln hab ich auch erst seit ein paar Wochen. Laut HNO schön viel Platz innen und keine Auffälligkeiten. Wärme und Pferdesalbe etc nützt bisher nichts...

Danke für eure Hilfe......

Hals, Nacken, Wirbelsäule, Haltung, Verspannung, Zunge, kehlkopf, Osteopathie, physio
1 Antwort
Nach MPFL-Plastik an dem einen Knie nun Probleme mit dem anderen?

Ich hatte vor etwa 6 Wochen eine MPFL-Plastik  gehabt und natürlich habe ich dadurch das andere Bein und somit Knie etwas mehr als sonst belastet... allerdings nicht so extrem viel und eigentlich dürfte das keine großartige Überbelastung stattgefunden haben.

Seit nun etwa 2 Wochen sticht es immer wieder aber in dem Knie und neulich ist mir die Kniescheibe an dem Knie herausgesprungen. Seitdem knackt und knirscht es in dem Knie noch zusätzlich.

Mein Physiotherapeut hat heute zudem in dem Knie irgendwas frei schwimmendes kurz gespürt und jetzt weiß ich nicht so genau was ich tun soll.

Geröntgt wurde das Knie bereits letzte Woche und dort wurde (laut dem Arzt in der Klinik) nichts ungewöhnliches festgestellt. Allerdings wollte er dort auch am liebsten eine MPFL-Plastik durchführen... was ich abgeblockt habe und ich meinte, dass ich dies mit meinem Orthopäden besprechen werde.

Momentan kühle ich das Knie regelmäßig und versuche das operierte Knie so schnell wie möglich wieder Fit zu bekommen. Was auch ganz gut funktioniert.

Habt ihr noch Ideen was ich meinem Knie gutes tun könnte? Bin langsam wirklich verzweifelt, da ich eigentlich gehofft habe das ich nach der letzten OP jetzt erstmal etwas zu Ruhe kommen würde.

Medizin, Schmerzen, Knie, kniegelenk, OP, Orthopädie, physio, Patella, MPFL Plastik
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Physio

Wie lange dauert der Heilungsverlauf nach einer Ellenbogenluxation (ausgekugelter Ellenbogen)?

13 Antworten

Woran merkt man, dass man sich die Rippen gebrochen hat?

5 Antworten

Bänderriss oder Bänderdehnung im Sprunggelenk?

6 Antworten

Ist die Faszienmassage grundsätzlich schmerzhaft?

3 Antworten

Kniebandage zu groß... geht ein Umtausch?

5 Antworten

Genickbruch durch Knacken der Halswirbelsäule?

7 Antworten

Physiotherapie ohne Überweisung vom Arzt?

4 Antworten

Wie lange dauert es nach einer Weber B Fraktur( Wadenbeinbruch) zu laufen ,?

1 Antwort

Kann man Tape auch falsch anwenden?

3 Antworten

Physio - Neue und gute Antworten