Darf ein Lehrer mich zu etwas zwingen?

Schönen Sonntag,

Ich habe ein Problem mit zwei Lehrerinnen am Fachgymnasium welches für mich reiner Kindergarten ist ehrlicherweise.

Es handelt sich um MindMaps,diese sind ja eine tolle Lernmethode für viele aber nicht alle.

Wir werden im Unterricht dazu gezwungen solche anzufertigen da unsere Lehrer Stichpunkte nicht lesen wollen,haben sie auch so gesagt.

Mein Problem ist das ich,und auch andere in der Klasse, mit MindMaps einfach nichts anfangen können. Sie sind der blanke Horror für mich zum schreiben und besonders als Lernmethode.

Besagte beide Lehrerinnen weigern sich Alternativen zuzulassen und meinen wir wollen halt einfach nicht und denken uns das nur aus. Selbst mehrfaches erklären unserer Schulpsychologin hilft nicht mehr.

Zum Verständnis es gibt in den Aufgabenstellungen keine Anweisungen zur Bearbeitung,sie weigern sich einfach nur beim stichprobenartigen einsammeln die stichpunkte zu akzeptieren weil es keine Mindmap ist. Am Anfang des Jahres wurde uns gesagt wir sollen so lernen wie es für uns am besten ist,das gab es sogar schriftlich vom Leiter der Schule und so meint auch jeder andere Lehrer "mach wie du willst Hauptsache die Aufgabe ist fertig und ich kann es lesen"

Ist es also gerechtfertigt das wir schlechte Noten(6 weil angeblich nicht erledigt) bekommen und die Lehrerinnen uns zwingen MindMaps anzufertigen?

Es kommt mir wirklich albern vor das hier zu fragen da wir alle Ü18 sind und nur wegen der blöden Karte😑

Schule, Recht, Schüler, Lehrer, Lernmethoden, Mindmap
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mindmap