Mindmap oder Stichwortliste.?

2 Antworten

Beides für unterschiedliche Zwecke

  • Stichwortliste, wenn ich nur Dinge aufliste, die ich eh schon im Kopf habe oder wenn ich später noch ergänze möchte. Einkaufszettel, Dinge die ich zum Besuch mitnehmen muss, anstehende Aufgaben des Tages.
  • Mindmaps, wenn ich kreativ denken möchte. Damit lassen sich super Querverbindungen und auch die sinnvollste Reihenfolge (z.B. für das Schreiben eines Blogartikels) entdecken. Funktioniert für mich am besten, wenn ich es auf einen Rutsch mache, mir also 30-60 Minuten Zeit nehme und wirklich alles aufschreibe, was mir zum Thema in den Sinn kommt. Wenn ich es nicht gleich brauche, lasse ich es meist noch ein paar Tage an der Wand hängen, aber ehrlich gesagt ergänze ich Mindmaps sehr selten mit weiteren Punkten.

Mindmap.

Meiner Meinung nach übersichtlicher.

Was möchtest Du wissen?