Wie findet ihr es wenn Männer während einer Bzh Pornos schauen?

Viele sagen Sachen wie ,,Das ist doch ganz normal und nicht schlimm“ ,,Männer können nicht ohne“ aber ich sehe es so.

Wenn mein ,,Freund“ Sex mit mir hat, dann ist er geil auf mich und findet mich geil. Und das selbe fühlt er auch, wenn er die Frauen in den Pornos sieht und sich den porno anschaut. 

Manche feiern es eben nicht das der Typ beim Pornos schauen die gleichen Reize verspürt wie mit der Freundin. Manche finden es nicht schlimm, wenn er andere in sexueller Weise geil findet aber viele finden das echt verletzend. 

Denn es ist fremdgehen im Kopf. Der Typ stellt sich vor in der Situation des Pornos zu sein, den er gerade anschaut und beim abspritzen stell er sich auch vor, wie er in die Pornodarstellerin reinspritzt. 

Ich Feier das einfach nicht. 

Denn genauso würden es Typen nicht feiern wenn Frauen die sie lieben, sich andere Männer und Schw*nze anschauen, sich daran aufgeilen, mastrubieren und sich vorstellen Sex mit denen zu haben. Es sei denn man ist eine offene Bzh.

Das wollen viele Typen ja auch nicht. Wenn man eine offene Bzh hat ist das was anderes. Aber ich könnte niemals eine offene Bzh haben und finde das Pornos tabu sein sollten. Er hat ja mich. Mal davon abgesehen finde ich Typen die sich nicht an anderen Frauen dauernd aufgeilen ultra attraktiv und anziehend. Wenn er sowas von sich aus nicht macht dann ist das mega.

(Ich habe keinen Freund ich meine das nur so als Beispiel)

Wie seht ihr das, ich brauche Meinungen.

Freundschaft, Sex, Liebe und Beziehung, Lust, Pornos
Sollte ich ihm sagen, dass ich seine Füße geil finde?

Ich bin Mitte 20 männlich und hetero und habe einen Fetish für Füße. Eigentlich erregt mich das nur bei Frauen doch es gibt wenige Männer bei denen ich die Füße auch seehr geil finde.

Mein männlicher Kumpel den ich schon etwas kenne hat mich letztens gefragt nach einer Party(wir waren beide schon angetrunken aber nicht betrunken) ob ich Fetishe habe. Irgendwann habe ich ihm das dann schließlich erzählt und er hat mich viel dazu gefragt und am Ende hat er seine Füße auf den Tisch gelegt und mich gefragt ob ich daran riechen wollen würde. Naja leider hab ich halb automatisch nein gesagt das war aber irwie eine automatische Abwehrreaktion weil ich den Fetish meistens verstecke und unterdrücke und ich bin auch mega nervös geworden, eigentlich hätte ich es sehr gerne gemacht.

Nun sehe ich ihn bald wieder (alleine bei ihm) und überlege ihn nochmal darauf anzusprechen, dass ich das eigentlich doch sehr gerne machen würde, wir kennen uns bestimmt schon 10 Jahre und haben erst vor wenigen Monaten angefangen überhaupt über solche Themen zu reden. Ich glaube er ist sexuell sehr offen.

Würdet ihr ihn fragen und wenn ja wie würdet ihr das ansprechen? Und wie weit würdet ihr gehen ich würde seine Füße gerne anschauen, anfassen, daran riechen aber auch ein gewisses anderes Körperteil damit berühren (ich denke ihr wisst was ich meine ;))

Ich bin bei sowas immer total schüchtern und ziemlich nervös gleichzeitig würde ich das aber auch unfassbar gerne machen. Freue mich auf eure Antworten. :)

Fetisch, Freundschaft, Sexualität, Psychologie, Liebe und Beziehung, Lust
Gefühlschaos was tun?

Hallo zusammen,

ich bin Leistungssportlerin und spiele Tennis und Reise viel herum mit meinem Coach. Eigentlich auf der ganzen Welt. Mir ist es schon ein paar mal passiert das ich mich in Frauen verliebt habe. Sei es schiris was natürlich sehr unpraktisch war weil schiris kein Kontakt mit Spielerinnen haben dürfen. Aber bei der einen Schiri hab ich gespürt da war was. Wir hatten oft Augenkontakt und so. Diese Spielereien würd ich sie mal nennen machen mir echt Spaß aber brechen mir wenn ich dann zum nächsten Turnier Reise oft das Herz weil ich diese Person dann unglaublich vermisse.

mal zu mir ich bin sehr sehr schüchtern. Und spreche so gut wie keine anderen Personen an. Zudem kann ich nicht so gut englisch weshalb ich auch Angst habe mit anderen zu sprechen. Ich hatte noch nie einen richtigen Freund weil ich eigentlich keine Zeit für sowas habe. Hatte mich aber schon viel zu oft verliebt und es verdrängt. Und im Moment lösen diese ganzen Liebessachen ein gefühlschaos in mir aus. Diese ganzen Spielchen mit Augenkontakt und so weiter machen mich verrückt.

naja jedenfalls diesmal habe ich das Gefühl es kann was werden bzw. da ist ne Chance da. Diesmal ist es eine Spielerin die ich schon lange kenne sie mich aber erst seit paar Monaten. Ja und wir haben zusammen Doppel gespielt und es war einfach nur schön. Wir haben uns oft berührt viel gelacht und einfach Spaß gehabt. Ich hab gemerkt da ist was. Sie hat mir dann oft geschrieben wie ich gespielt habe und hat mir immer zugeschaut. Und wir haben uns sehr sehr oft angeschaut und hatten lustige Momente zusammen.

ich Hab meinem Coach gesagt das ich ein komisches Gefühl ihr gegenüber habe und nicht weis was ich machen soll. Weil mich das sehr beschäftigt und ich mich nicht mehr auf mein Sport konzentrieren kann. Er hat mich gefragt ob ich sie näher kennenlernen will ich hab gesagt nein weil ich zu Männern tendiere. Aber in Wirklichkeit habe ich Angst davor mich mit einer Frau zu Daten oder sogar vor einer Beziehung. Meine Eltern wären enttäuscht und mir ist es peinlich vor Freunden und so.

Ich hab meinen Coach gefragt und er hat gesagt er hat gespürt das da was zwischen uns ist. Aber irgendwie weis ich nicht was ich machen soll. Ich kann das nicht so weitermachen diese Spielchen das macht mich verrückt und ich kann mich nicht aufs Tennis konzentrieren. Ich denke schon das sie an mir interessiert ist sonst würde sie sich nicht so verhalten. Habt ihr damit Erfahrung oder Tipps wie ich mich verhalten soll oder was ich machen kann gegen dieses gefühlschaos?
danke euch

Liebe, Freundschaft, Sex, Psychologie, Geschlecht, Kummer, lesbisch, Liebe und Beziehung, Lust

Meistgelesene Fragen zum Thema Lust