Konstanz reagiert auf "Fridays for Future" und ruft als erste deutsche Stadt den Klimanotstand aus: Vorbildlich oder nicht?

https://www.youtube.com/watch?v=uSVJbYam1fo

Vancouver, Los Angeles, London und Basel haben es bereits getan. Jetzt folgt die erste deutsche Stadt:

Konstanz ruft den Klimanotstand aus.

Die Anregung für den Beschluss sei von "Fridays for Future" gekommen, hieß es bei der Stadt Konstanz.

Ende Februar sprachen Vertreter von "Fridays for Future" mit Oberbürgermeister Uli Burchardt (CDU). Er beauftragte daraufhin die Verwaltung, eine Beschlussvorlage zu erarbeiten, die nun einstimmig angenommen wurde.

Die Stadt Konstanz stellt damit alle Entscheidungen unter einen Klima-Vorbehalt. Wie die Stadt im Internetdienst Twitter mitteilte, wurde die Stadtverwaltung beauftragt, zusätzliche Maßnahmen zur Umsetzung des Beschlusses auszuarbeiten. Sie soll nach Angaben von „Fridays for Future“ auch künftig einen jährlichen Report über den Fortschritt bei der Vermeidung von CO2-Emissionen herausgeben.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article192862587/Fridays-for-Future-Konstanz-beschliesst-den-Klimanotstand.html

Diese Resolution ist deutlich mehr als eine Schaufenstererklärung, denn sie verpflichtet die Stadt, ihren Beitrag dazu zu leisten, dass sich die deutsche Klimabilanz nicht weiter verschlechtert. Die Stadt Konstanz hat sich zum Ziel erklärt, durch klimaneutrale Energieversorgung und Sanierung bestehender Gebäude den CO2-Ausstoß pro Person bis 2050 um 75 Prozent zu reduzieren. Ab September müssen alle Beschlussvorlagen der Stadtverwaltung einen verpflichtenden Hinweis zu möglichen negativen oder positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz enthalten. Alle sechs Monate muss der Oberbürgermeister künftig öffentlich über Fortschritte oder Probleme bei der Reduktion der Emissionen berichten.

https://www.tagesspiegel.de/politik/erfolg-fuer-fridays-for-future-warum-konstanz-den-klimanotstand-ausruft/24283788.html

Weitere Infos:

https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-534503.html

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/konstanz-ruft-als-erste-stadt-in-deutschland-den-klimanotstand-aus-a-1265519.html

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_85687492/konstanz-ruft-den-klimanotstand-aus-als-erste-stadt-deutschlands.html

Meine Frage (Umfrage):

Ist der Beschluss der Stadt Konstanz (mit Blick auf andere deutsche Städte) vorbildlich oder nicht?

Ja, vorbildlich! 68%
Nein, nicht vorbildlich! 30%
Weder - noch, sondern: 1%
Leben, Gesundheit, Umweltschutz, Natur, Kinder, Erderwärmung, Schule, Zukunft, Menschen, Deutschland, Politik, Jugendliche, Recht, Klimawandel, Schüler, klimaschutz, Psychologie, Welt, Artenschutz, Engagement, erneuerbare Energien, Gesellschaft, Globale Erwärmung, Klima, Klimaveränderung, Kommunalpolitik, Konstanz, Luftverschmutzung, Methan, Natur und Umwelt, Naturschutz, Naturwissenschaft, Ökologie, Politik und Wirtschaft, Sozialkunde, Soziologie, Stadtverwaltung, Treibhauseffekt, Weltgeschehen, CO2-Ausstoß, Vorbild, Zukunftsangst, Artensterben, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage, Fridays For Future, Greta Thunberg
22 Antworten
Metallisch schmeckende bittere Luft - Ursachen?

Hallo Leute,

vor 2 Wochen bin ich mit dem Fahrrad ins nächste Dorf unterwegs gewesen um Einzukaufen und war noch in ein paar Läden unterwegs. Als ich wieder rauskam hat die Luft ganz komisch geschmeckt, extrem bitter und ich hatte einen komischen Geschmack auf der Zunge , dachte mir dabei aber noch nichts. Bin aufs Fahrrad und dann den Weg nachhause gefahren, und als mir der Fahrtwind so ins Gesicht geprescht ist war dieser Geschmack von der Luft fast unerträglich ich musste mir mein Shirt über den Mund ziehen damit ich diesen widerlichen bitteren Metallischen geschmack nicht dauernd schmecken muss. Die Luft war bitter, also richtig penetrant bitter. Ich hab dann Zuhause mal gegoogled und hab irgendwie nichts passendes gefunden.

Das kuriose an dieser Geschichte ist , dass ich ca. 1 Tag danach die schlimmste Grippe bekommen hab die ich jemals hatte in meinem ganzen Leben, ich bin im Sommer bisher nie Krank gewesen , und war total erschrocken als es mich so derart heftig erwischt hatte, zumal ich keinerlei vorherige Symptome bekommen hab wie Kopfschmerzen oder Halsweh was bei mir eig. immer Anzeichen für eine Grippe bzw. Erkältung ist - diese Symptome hatte ich nicht das war so Übernacht krank geworden und zwar so heftig dass ich frühs nicht mehr reden konnte weil mein Hals so wehgetan hat dass es knallt.

Diese Grippe hat auch jetzt fast 2 Wochen angehalten, aktuell gehts mir wieder gut bin noch nicht ganz gesund aber es geht mir wieder normal.

Jetzt wollte ich fragen ob das was mit der Luft zu tun gehabt haben könnte, vllt. irgendeine art von extremer Luftverschmutzung was dann diese Höllengrippe bei mir Ausgelöst hatte. Und ich muss dazu sagen ich wohn auf m Dorf da is die Luftqualität immer schon sehr gut gewesen und sowas hab ich auch noch nie Erlebt. Kennt sich einer von euch mit sowas aus?

Danke für die Antworten schonmal. :)

Krankheit, Grippe, Luftverschmutzung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Luftverschmutzung