Liedwahl zur Beerdigung?

Mir gefällt der Soundtrack eines Films sehr und ich finde ihn sehr passend für eine Beerdigung, ich würde wollen, dass der Soundtrack bei einer Beerdigung gespielt werden soll.

Aber das Problem ist, dass der Soundtrack/Theme Song von einem Film ist, welcher überhaupt nicht passend ist, wenn man dann bedenkt, dass der Soundtrack von dem Film für eine Beerdigung hinhalten soll.

Den Soundtrack meine ich: http://www.youtube.com/watch?v=kf1Vt6r-sj8

Das ist der Soundtrack, ich finde ihn persönlich wunderschön und würde gerne wollen dass er bei der Beerdigung gespielt wird. Bei der Beerdigung kommen sehr viele Menschen, der ganze Kirchensaal wird wohl gefüllt sein

Das Problem ist nicht, dass ich nicht genügend Macht/Rechte habe, um zu entscheiden, dass er bei der jeweiligen Beerdigung gespielt wird, sondern dass der Soundtrack im Bezug auf den Film doch recht ungeeignet für einen Beerdigungssong erscheint

Aber wie läuft es ab? Muss ich dem zuständigen Pfarrer/Priester oder wem auch immer, sagen, was für ein Song es ist, denn wenn, dann wird der Song direkt mit dem Film in Verbindung gebracht, und dann denke ich, dass der jenige mir verweigern wird, den Soundtrack auf der Beerdigung zu spielen.

Oder reicht es lediglich den Soundtrack dem jenigen, der entscheidet, ob er denn passend für die Beerdigung ist oder absolut abwegig, vorzuspielen, ohne zu sagen, dass der Soundtrack zu dem Film gehört

Es handelt sich um den Film Cannibal Holocaust bzw. der deutsche Titel: Nackt und zerfleischt

der Soundtrack ist aber sehr schön und hat für mich auch nichts mit dem Film zu tun, aber es ist eben der Soundtrack, der extra nur für den Film hergestellt wurde

Das ist also mein Bedenken

Kann ich dem Pfarrer oder dem jenigen der dafür zuständig ist, einfach nur den Soundtrack vorspielen?

Oder muss der jenige schon wissen, um welchen Song es sich denn dabei handelt und dreht

Song, Kirche, Beerdigung
4 Antworten
Ich muss immer noch daran denken was für Fehler ich früher gemacht habe früher in meiner Kindheit und allgemein in meiner Vergangenheit denke ich sehr viel?

also in der 2ten klasse habe ich mir in die hose gemacht (da war ich ca. 8 oder 9), ich bin jetzt 19 jahre alt und wenn ich darüber nachdenke manchmal dann schäme ich mich zum teil auch wegen den einen jungen dem ich beschuldigt habe und auch einfach wegen der sache:

es war so, (es war etwa 12:49) also kurz vor 13:00 wann die schule geendet wäre und ich traute mich nicht zu sagen dass ich auf die toilette muss , weil oft lehnt sie die bitte dann ob und dann ist es passiert dass ich mir in die hose gemacht habe und ich habe gesehen wie der boden unter mir nass wurde und der wo neben mir sitzt (ein netter junge, ich kenne ihn heute noch, flüchtig) und ich habe dann gesagt, dass er sich in die hose gepinkelt hat und habe dann gelacht und dann hat er aber so geguckt (das tut mir heute noch leid, seinen gesichtsausdruck vergesse ich nie) und dann hat man aber gesehen dass ich doch derjenige bin der sich in die hose gepinkelt hat und dann habe ich geweint und alle haben zu mir gekuckt und manche haben auch gelacht und sich lustig gemacht andere waren nett und haben mitleid gezeigt und dann mussten die meine eltern anrufen und sagen dass sie mir eine neue hose bringen sollen und dann bin ich traurig nach hause geloffen

das macht mir heute immer noch kummer und ist sher schwer zu mich und vergessen werde ich das nie und immer wieder darübver nachdenken aber keine ahnung wwarum, ich denke über vieles nach was mir in der kindheit passiert ist und was für welche fehler ich gemacht habe oder dass ist rücksichtslos gegenüber anderen personen gehandelt habe und es mir leid tut wenn ich heute darüber nach denke und mich selbst verachte für mein verhalten in jeweiligen situationen da gibt es noch viel mehr, z.b. bei meiner Konfirmation also danach haben die ja alle gratulieren wollen uns Konfirmanden und manche haben briefe (mit geld drin ) an die Konfirmanden gegeben und vor mir kam noch ein anderer dran und jemand wollte dem einen gerade den brief in die hand geben und ich habe ihn einfach in die hand genommen also weggenommen weil ich dachte dass er ihn mir geben will und dann kam ich mir so schlecht vor und das war soo peinlich und ich schäme mich dass ich früher so war

sorry für den unübersichtlichen text und schlechte rechtschreibung und grammatik und fürs schlechte deutsch, wenn ich so gefühlvoll schreibe also wenn ich nachdenke und mich das sehr bedrückt dann achte ich meistens nicht auf meine rechtschreibung und schreibe einfach los ohne nachzudenken und auf die rechtschreibung und mein deutsch zu achten

vielleicht liest sich das ja einer trotzdem durch und mag mir seine gedanken dazu geben

Kinder, Verhalten, Persönlichkeit, Gedanken, Charakter, Kindheit, peinlich, Sorgen, Schlecht
3 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.