Wie können so viele Personen in Thüringen Listenhunde halten?

Hey! Erstmal vorab: Ich habe schon einen Hund der sich absolut nicht mit anderen verträgt und daher mindestens in den nächsten 10 Jahren nicht vor, mir Gedanken über die Anschaffung eines weiteren zu machen. Ich frage aus reinem Interesse und habe auch seit längerem versucht etwas dazu im Internet zu finden aber leider nie Erfolg gehabt.

Und zwar geht es darum, dass ich ziemlich viele Personen, auch jüngere, sehe die draußen mit z.B. AmStaffs spazieren gehen (eigentlich darf man diese doch gar nicht unter 18 und vor allem nicht ohne Leine+Maulkorb führen???) oder diese auf sozialen Netzwerken präsentieren. Früher dachte ich dass man, wenn man vor dieser Reform bezüglich der Listenhunde einen solchen besaß, diesen behalten durfte. Jedoch sehe ich immer mehr die sich Welpen kaufen.. 

Also: Wie schafft man es einen Listenhund in Thüringen zu halten? Wie schafft man es diesen nicht kastrieren zu müssen? Und wieso darf man den Wurf ohne weitere Konsequenzen behalten?

Wie gesagt, ich finde es einfach nur merkwürdige und würde gerne wissen ob dieses Gesetz doch nicht so stark kontrolliert wird wie immer alle behaupten. Vielleicht kommt jemand von euch aus Thüringen und hat eigene Erfahrungen oder kennt sich einfach mit den Gesetzen aus und kann mir kompetente Antworten geben. Vielen Dank im Voraus!

Hund pitbull american-staffordshire-terrier Bullterrier Listenhunde Thüringen Kampfhundeverordnung pitbull-terrier
3 Antworten
Wie helfe ich meinem Hund nach einem Besitzerwechsel?

Hallo liebe Community,

Ich habe ein kleines "Problem" an dem ich Arbeite.

Ich habe einen 1,5 Jahre alten Husky der prima erzogen total aufgeschlossen und freundlich auf andere Hunde und lebewesen reagiert. Nun habe ich vor einigen Tagen eine bekannte getroffen die auch einen Hund hat, sie ist total überfordert und der Hund ist ständig alleine. Der Hund (Mini Bullterrier) sollte  ins Tierheim abgegeben werden, habe mich dann kurzer Hand entschlossen den armen Hund zu übernehmen (hatte blut unterlaufene augen, entzündung an der nase, pfoten, kampfspuren in Form von bissen)

Der Hund ist vor 2 Tagen 1 Jahr alt geworden. Nach 2-3 Tagen ist der Hund Prima bei mir angekommen, schläft mit meinem anderen Hund zusammenkuschelnd, frisst, mittlerweile sind auch die augen wieder klar, die entzündung an der nase ist weg und die kampfspuren schwinden langsam auch ... Hund wird gehegt und gepflegt. (wobei mein ersthund keinesfalls vernachlässigt wird, kenne mich soweit in der Haltung von 2 Hunden aus.)

So das war nun die Vorgeschichte nun zur Frage...

Wie helfe ich meinem Hund wieder ein normales "Stressfreies" leben zu führen.

Zuhause verhält er sich Prima. Nur sobald es rausgeht sprich ihm das Halsband anziehe, zittert er wie esbenlaub, wenn er draußen ist markiert er nix, er verrichtet schnell seine Geschäfte und möchte so schnell wie möglich wieder nach hause (zieht mit aller kraft in richtung nach hause) weiter weg gehen ist dann ein echter Kraftakt weil er sich mit aller kraft dagegen wehrt. er hat ständig seinen Schwanz eingezogen und auch auf die Kommandos hört er nicht. Totaler Stress für ihn. Sobald er im Wald von der Leine ist blüht er zusammen mit meinem anderen Hund auf, er rennt spielt tobt .. ganzer Stress vergessen ..

Der Hund ist jetzt seit ca 10 Tagen bei mir. Ich möchte ihm gerne die Angst nehmen, Ich gehe viele Stunden mit den Beiden am Tag raus bemuttere ihn nicht wenn er angst hat sondern bleibe "stur" Ich habe das gefühl das er mich noch nicht ganz anerkannt hat. Hat jemand vielleicht irgendwelche Tipps für mich wie ich es dem Hund angenehmer gestalten kann? :)

Bin über jede hilfreiche Antwort dankbar =)

Hund hundetrainer Bullterrier Besitzerwechsel
3 Antworten
Wesenstest --> Hunde entziehen?

Hallo Gemeine,

folgendes Problem erschließt sich seit heute für mich. Ich habe ein 4 jährigen Mini Bullterrier, der noch nie auffällig war, oder jemals ein Problem entstanden ist. Nun erhielt ich heute von der Stadt Merseburg (Sachsen-Anhalt) ein Schreiben, ich muss da leider ein paar Textzeilen zitieren, damit es verständlich wird:

"ich verweise auf die seit dem 01.03.2016 Rechtslage des Gesetztes zur Vorsorge gegen die von Hunden ausgehenden Gefahren, die gemäß §2 Absatz 1, die nicht in die Bundesrepublik Deutschland eingeführt oder verbracht werden dürfen..... Es sich bei der Rasse Miniatur Bullterrier um ein gefährlichen Hund handelt, dieser darf nur gehalten werden, wenn der Hundehalter durch ein Wesenstest gegenüber der Behörde nachgewiesen hat, dass dieser zu sozialverträglichen Verhalten in der Lage ist"

aber jetzt kommt der HAMMER

"dieser Test ist die nächsten 3 Wochen zu erbringen..."

"ich weise Sie vorsorglich darauf hin, dass die Haltung Ihres Hundes ohne einen positiv ausgefallenen Wesenstest nicht zulässig ist und die Einleitung eines Sicherstellungsverfahren nach sich ziehen kann"

Natürlich könnte ich gerade rasen vor Wut, aber nun meine Frage an euch. Hat jemand Erfahrung ? Ist das Rechtens ? Kann mir mein Hund wirklich so einfach entzogen werden ? Ohne das jemals ein Beissvorfall oder sondergleichen in 4 Jahren vorkam ?

Danke im Voraus und lg

Hund Bullterrier rassehunde wesenstest Rasseliste
13 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bullterrier

mein hund (10 monate) beißt sich in den schwanz und ins hintere bein, was soll ich tun?

9 Antworten

Sind Bullterrier gefährlich?

18 Antworten

Hund- Kopf - wachstum?

3 Antworten

Sind Bullterrier in Deutschland verboten?

11 Antworten

warum nennt man bullterrier schweinehunde ?

8 Antworten

wie groß oder klein kann mein miniatur bullterrier werden?Wie groß wird ein großer mini und wie k

3 Antworten

warum hat der pitbull eine größere beißkraft als der kangal?

3 Antworten

Vorbestrafter darf keinen Listenhund - Quatsch?

12 Antworten

Hund kratzt sich ständig an der Brustwarze bis es blutet

4 Antworten

Bullterrier - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen