Handy startet in Dauerschleife neu und man kommt nicht in den Recovery Modus - Was tun?

Hey,

seit 1 Woche bekomme ich mein Handy (Samsung Galaxy S3 mini) nicht mehr an. Zumindest nur bis zum Namen des Modells. Dann startet es in Dauerschleife neu.

Ich war auf ner Seite auf Google Chrome. Dort hat es sich aufgehängt und dann ging nichts mehr. Somit habe ich lange auf den Power Knopf gedrückt, um es auszuschalten. Seit dem habe ich den Salat.

In den Recovery Modus komme ich leider auch nicht. Ich habe seit 1 Woche schon alles mögliche probiert. Da kommt nur das Android Männchen und "No command" für ein paar Sekunden und dann geht es von vorne los.

Ich habe es schon auseinander geschraubt und beim Power-Knopf etwas gereinigt und auch mal probiert mit diesem Trick, es ohne Power-Knopf zu starten:

Also Ladekabel rein bis das Akku-Zeichen kommt, dann Akku raus, Akku rein und Ladekabel raus. Dann startet es zwar, aber auch nur bis zum Modell-Namen und wieder die Dauerschleife vom Neustart.

Der sichere Modus ging auch nicht. Zum Download-Modus kommt man. Wobei ich Odin nicht auf dem PC habe und mich mit sowas nicht auskenne.

Ja, ich weiß, dass das Modell älter ist, aber ich habe es noch nicht so lange, wie das Modell alt ist. Ich werde mir sowieso ein neues Handy zulegen, aber ich habe da viele wichtige Dokumente, Dateien, Bilder und Chats drauf :/

Und nein, die sind nicht auf der SD-Karte, da diese auch seit ein paar Wochen beschädigt ist bzw. manchmal funktioniert und manchmal nicht.

Übrigens habe ich bei meinen Versuchen SD-Karte und Sim-Karte raus getan.

Ich habe mir nen neuen Akku bestellt, aber keine Ahnung, ob das die richtige Lösung ist. Ich muss sagen, er sieht etwas unförmig aus, aber quillt nicht auf, sondern eher eingedrückt.

Was meint ihr: Liegt es am Akku? Am Powerknopf? An der beschädigten SD-Karte? Systemfehler? Aber es wäre komisch, dass ein Handy gleich kaputt geht, wenn man zu lange auf den Power-Knopf drückt. Ich hatte es fast immer an, auch nachts.

We hat Erfahrungen und Tipps für mich?

Danke und LG!

recovery modus, Bootloop
4 Antworten
Moto G4 Akku extern aufladen oder Bootloop beheben?

Hallo zusammen,

Ich habe schon seit knapp über einen Monat probleme mit meinem Smartphone. Zunächst war die Ladebuchse kaputt und ich ließ diese austauschen. Danach hat es zwar wieder aufgeladen aber es hat sich eine neues Problem ergeben. Wie bereits erwähnt lädt es zwar wieder auf aber es versucht aus irgendeinem Grund direkt zu starten, was nicht gelingt. Stattdessen lässt sich einglich immer ein einfacher ablauf feststellen, wenn ich das Handy an die Steckdose hänge:

1: Das Handy lädt ca. 3 Sekunden auf (Kontroll-Lampe blinkt) und der Bildschrim bleibt Schwarz

2: Der Handybildschirm blinkt für ca. 1 Sekunde auf und zeigt einen Blitz mit einem Kreis drum

3: Das handy bleibt ca. 2 Sekunden wieder schwarz

4: Das Handy versucht zu Starten (Blauer Bildschirm mit dem Motorola Logo), bricht allerdings nach ca. 0,5 Sekunden wieder ab.

Der Tipp vom Reperatur Dienst war, dass ich mal den Akku austauschen sollte. Dies

habe ich dann auch in eigen Regie gemacht. Handy aufgeschraubt und Akku ausgetauscht. Allerdings hat sich nichts verbessert oder verschlechtert, weshalb ich davon ausgehe, dass ich den Akku richtig eingebaut habe.

Für mich (Bin kein Experte, habe allerdings ein wenig recherchiert) sieht es danach aus, dass der Akku einfach komplett leer ist und somit nicht genug Energie zur verfügung steht, dass der Bootvorgang richtig abgeschlossen werden kann. Diesen möchte mein Handy aber offensichtlich unbedingt durchführen.

Dementsprechen habe zwei Fragen:

1: habt ihr eine Idee, wie ich dem Handy sagen kann, dass es nicht mehr versuchen soll zu starten, sobald Strom angeschlossen ist?

  • Habe bereits versucht ein "Wipe chache partition" durchzuführen geht allerdings nicht, da ich zwar in das erste Menü komme (Power-Button + Leiser-Taste), dort auch ca 30 Sekunden navigieren kann aber nicht "Recovery Mode" auswählen kann, da das Menü dann sofort geschlossen wird.
  • Eine "Factory Reset" möchte ich nur sehr ungern Durchführen ,da ich so ja alle Daten verlieren würde. Abgesehen davon, dass ich nicht sicher bin, ob das Überhaupt funktioniert oder auch abricht.

2: Wie kann ich den Akku (Bild unten) Soweit aufladen(ohne,dass er mir in der Hand Explodiert), dass der Bootvorgang abgeschlossen werden kann?

-habe bereits versucht das Handy für 12 Stunden am Stück aufzuladen (War irgendwo ein Tipp) hat aber auch nichts verändert

Hier noch ein Paar Informartionen zum Gerät:

Hersteller: Motorola/Lenovo

Model: Moto G4 XT1622

Garantie: nein

Akku: ausgetauscht(original noch vorhanden)

Zum Bild: das ist der Akku, der im Smartphone fest verbaut ist:

Moto G4 Akku extern aufladen oder Bootloop beheben?
Handy, Akku, Smartphone, Technik, aufladen, Motorola, Technologie, Bootloop
2 Antworten
Android Phone "/data"-Partition auslesen ohne funktionierendes ROM?

Hallo zusammen!

Hätte niemals gedacht, dass ich als Informatiker hier mal eine "Computerfrage" stellen muss, aber ich bin in folgender Situation.

Ich habe mein Gerät von einer CyanogenMod 11 (Android 4.4.4) auf eine CyanogenMod 12.1 (Android 5.1) Nightly aktualisiert. Nun hängt es beim Firstboot mit der Meldung "Android wird aktualisiert ...". Wenn er durch damit ist, bootet er neu und fängt von vorne an und bootet wieder neu und wieder und wieder. Bootloop sozusagen, auch wenn sie recht "spät" einsetzt.

Ich habe die Cache-Partition formatiert, Dalvik-Cache gelöscht, immer noch Bootloop. Dann habe ich die System-Partition formatiert, habe die alte Recovery und das alte ROM wieder geflasht, wieder Cache und Dalvik-Cache gelöscht. Das alte ROM bootlooped nun allerdings auch.

Gibt es noch eine Möglichkeit, an die Datenpartition heranzukommen? (Sofern sie überhaupt noch in Ordnung ist? Vielleicht lässt sie sich ja nicht mounten und daher der Bootloop, schließlich sind System- und Cache-Partition ja "clean". Ich würde es trotzdem gerne versuchen, nur weiß ich nicht, wie ich ohne funktionierendes ROM auf die Partition zugreifen soll.) Das Recovery-System ist zwar "custom", unterstützt allerdings leider keinen Zugriff per ADB. Das Phone hat, wie bei den modernen Geräten üblich, auch keinen Slot für eine SD-Karte mehr, sodass man ein NANDroid-Image oder so etwas ziehen könnte.

Ich habe ein Backup der Datenpartition, aber das ist eben 3 Monate alt. Wenn möglich, würde ich gerne aktuellere Daten vom Gerät "ziehen". Das meiste liegt zwar ohnehin "in der Cloud", aber es wäre schon sehr gut, bei Anwendungen wie Threema nicht einen Teil des Chatverlaufs zu "verlieren".

Gibt es eine Möglichkeit, noch an die Datenpartition heranzukommen? Ich bin selbst Entwickler, habe das Android SDK hier mit ADB, Fastboot, etc. Das Gerät ist auch nicht verschlüsselt. Trotzdem komme ich irgendwie nicht an die Datenpartition heran.

Wenn ich die Datenpartition formatiere, wird das Gerät vermutlich sogar wieder hochfahren. Ist ja schließlich die einzige Partition, auf der noch wirklich Daten liegen. Aber ich würde eben etwa 3 Monate an Daten verlieren. Ich habe ein Backup, das 3 Monate alt ist. Komme ich irgendwie "besser" aus der Nummer heraus?

Danke schon einmal!

Vielen Dank für die Unterstützung!

Computer, Smartphone, Android, Datenrettung, Informatik, ADB, CyanogenMod, fastboot, Bootloop
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bootloop