Welches Betriebssystem nutzt ihr persönlich am Computer?

 - (Computer, Technik, PC)

Das Ergebnis basiert auf 169 Abstimmungen

Microsoft Windows 54%
GNU/Linux 18%
Verschiedene Betriebssysteme an verschiedenen Geräten 11%
Apple MacOS 9%
Multi-Boot mit ... 5%
sonstiges 2%
anderes (DOS / BSD etc.) 1%

63 Antworten

Microsoft Windows

Auf meinem Haupt-PC nutze ich Windows 10. Ich bin darauf angewiesen weil ich beruflich Microsoft Office einsetzen muss. Ich werde dann ausserdem noch auf Windows 11 upgraden wenn die Final erscheint.

Dann habe ich noch einen über 10 Jahre alten DELL Laptop mit einem i3 der ersten Generation, 4GB RAM, 500GB Festplatte und Intel Grafik. Darauf habe ich Linux Mint Xfce installiert. Das läuft darauf richtig flott. Dieser dient nun als Webradio-Receiver und Spotify-Player an meiner alten Stereoanlage aus den 1980er Jahren. So kann man noch ein altes Gerät sinnvoll verwenden.

Würde man Microsoft Office nach Linux portieren, könnte ich komplett auf Windows verzichten.

Hier noch ein Tip: Falls man auf seinem PC/Laptop nicht auf Windows 11 upgraden kann, würde ich Linux Mint empfehlen. Dort hat man auch ein Startmenü. Nur mit dem Unterschied das das Startmenü in Kategorien unterteilt ist, so das das ganze übersichtlicher ist. Auch die Taskleiste mit Uhr, Lautstärke, Netzwerk/WLAN kommt einem vertraut vor. Linux Mint ist selbst für Laien leicht installierbar.

Multi-Boot mit ...
  • 27" iMac (2011): macOS 10.13
  • MacBook Pro (2011): macOS 10.13
  • M1 MacBook Pro M1: macOS 11.0
  • ThinkPad T420: Debian, Windows XP und 7 (Hot-Swap)
  • ThinkPad T420: Arch, Windows 7 (Hot-Swap)
  • ThinkPad T420s: Arch, macOS 10.14, Windows 10 (Hot-Swap)
  • ThinkPad T460s: Arch, macOS 10.15, Windows 10
  • HP ENVY 17: Arch, QubesOS
  • Medion Akoya MD 96910: antiX
  • Fujitsu Amilo Li 1705: Windows XP
  • Asus Vivo VM: Arch
  • Raspberry Pi 3: RetroArch
  • Raspberry Pi 4: Raspbian (Tor, Pi-hole, eigener DNS ...)
  • Workstation 1 (Gigabyte Z390 Designare): Arch, macOS 11.0, Windows 10
  • Workstation 2: (Gigabyte Z590 Vision D): WIP!
Wieso nutzt ihr das Betriebssystem welches derzeitig verwendung findet ?

Einige Geräte, Systeme und Konfigurationen benutze ich beruflich, der Rest hat sich nach und nach im Laufe der Jahre bei mir angesammelt. Mich seit meiner früher Jugendzeit für IT und Technik-Gedöns interessiere. Was bei anderen längst im Elektro-Schrott gelandet wäre, findet bei mir doch noch eine Verwendung.

Wie lange wird es denn bereits genutzt (sofern bekannt) ?

Das kann ich nur ganz grob schätzen. Beruflich dürften es um die 15 Jahre sein, privat nochmal ein paar Jährchen mehr. Den ersten Computer, den ich damals zu Gesicht bekommen habe, war der Amiga 500 von meinem gleichaltrigen Cousin. Einen eigenen Desktop-PC hatte ich erst deutlich später zur Windows 95 Ära.

Erfahrungen mit anderen Systemen (welche)?

Einmal Kreuz und Rüben, sprich Linux, Unix (macOS) und Bill Gates Dosenfutter.

Stärken, Schwächen (Anmerkungen) und Erfahrungen mit dem Betriebssystem ?

Egal ob Windows, macOS oder ein Derivat aus der Linux-Welt, es gibt keine Eier-legende Wohlmilchsäue. Ich selber kann allen Plattformen etwas abgewinnen. Inzwischen schätze ich vor allem mein liebevoll konfiguriertes und gestaltetes Arch. Es ist schlank, es ist schnell - und wirklich nur die Pakete drauf sind, die ich haben will. Kein Telemetrie-Gedöns, kein Werbemüll. Einfach nur eine solide Grundinstallation mit einer Handvoll an installierter Software.

An welchem System wird es genutzt (Modell / Komponenten)?

Meine kleine Armada an Geräten habe ich ja bereits oben aufgeführt. Hier fliegt noch anderes Zeug rum, da müsste ich selber erstmal nachsehen. Aktuell baue ich mir Schritt für Schritt eine neue Workstation zusammen. Als Basis nutze ich dafür das Gigabyte Z590 Vision mit einem i7-11700k. Vorerst alles in einem NZXT H510 Black verbauen werde. Alle anderen Komponenten müssen noch gekauft werden. Das mache ich aber nach und nach, mir rennt ja nichts weg.

LG medmonk

Von Experte scorpionking95 bestätigt
Microsoft Windows

Auf meinen beiden Testgeräten und auch am Hauptlaptop verwende ich mittlerweile Windows 11.

Am Haupt GamingSystem verwende ich noch Windows 10.

Ich habe auch noch ein Notebook mit Linux Mint, aber das ist eher so ein kleiner Spaß von mir gewesen...

Wieso nutzt ihr das Betriebssystem welches derzeitig verwendung findet ?

Windows 11 natürlich zum Test. Windows allgemein, da ich damit besser klarkomme.

Wie lange wird es denn bereits genutzt (sofern bekannt) ?

Seit Windows XP bin ich schon immer bei Windows gewesen. Windows 10 verwende ich kurz seit Release, hatte aber schon in der Beta einen Rechner wo es vorher drauf war.

Erfahrungen mit anderen Systemen (welche)?

Habe schon verschiedene Linux Distributionen verwendet, habe allerdings da meine Probleme mit der Bedienung.

Was zeichnet eurer Meinung nach dieses aus ?

Für Windows gibt es viele Programme und Spiele und diese laufen einfach, ohne vorherige Bastelei.

Welchen Personen oder Gruppen würdet ihr dieses Empfehlen oder gar von abraten ?

Empfehlen würde ich Windows natürlich allen, die einen PC einfach bloß nutzen wollen und sich nicht mit "Komischen" Problemen herumschlagen möchten =)

An welchem System wird es genutzt (Modell / Komponenten)?

Gaming System: i7 11700k, 32GB Ram, RTX 2080ti
Notebook 1: AMD A8 XXX (kein Plan genau), 16GB Ram
Notebook 2: i7 6700HQ, 16GB Ram, GTX 960m
altes Testsystem: Intel Core 2 Duo E8600, 8GB Ram mit 400mhz!

Alle Systeme verwenden als Bootfestplatte natürlich eine SSD!

Auf meinen beiden Testgeräten und auch am Hauptlaptop verwende ich mittlerweile Windows 11.
Am Haupt GamingSystem verwende ich noch Windows 10.

Windows 11 kommt bei mir auch mittlerweile zum Einsatz, also die Beta wohlgemerkt und das entsprechend auch auf meinem Hauptsystem auf welchem auch gerne ab und an gezockt wird. :p

Ich habe auch noch ein Notebook mit Linux Mint, aber das ist eher so ein kleiner Spaß von mir gewesen...

Linux Mint nutze ich persönlich auch recht gern. Kommt bei uns auch gerne bei älteren Notebooks zum Einsatz. Einmal mein älterer Laptop und der meiner Mutter. Meine Freudin kann sich bei ihrem noch nicht so recht festlegen, denn diesem will ich kaum Windows 10 zumuten, da selbst Windows 8 schon recht Mager auf dem System lief. Vor Ubuntu war auf ihrem System Mint installiert, bei mir und meinem Bruder kommt im Dual-Boot Ubuntu 21.04 zum Einsatz.

Windows 11 natürlich zum Test. Windows allgemein, da ich damit besser klarkomme.

Sowas ist immer schön zu hören, wenn man ein passendes System für einen Entdeckt hat und entsprechend gut damit zurecht kommt.

Seit Windows XP bin ich schon immer bei Windows gewesen. Windows 10 verwende ich kurz seit Release, hatte aber schon in der Beta einen Rechner wo es vorher drauf war.

Windows XP war echt eine Legendäre Zeit. Aber seit Windows 7 habe ich das gefühl das die Qualität der Systeme mit der Zeit leider echt abnahm, wo ich für Windows 11 wirklich nur hoffen will das hier nichts vergeigt wird.

Habe schon verschiedene Linux Distributionen verwendet, habe allerdings da meine Probleme mit der Bedienung.

Welche Distro waren es denn bisher mit welcher Benutzeroberfläche ? Oberflächen wie Mint, XFCE und KDE sind recht Simpel gestrickt, selbst GNOME welche ein etwas anderes Konzept verwirklichen macht es Spaß diese zu nutzen.

Für Windows gibt es viele Programme und Spiele und diese laufen einfach, ohne vorherige Bastelei.

Das stimmt, dem kann ich mich nur anschließen. Die Produkt und Software auswahl ist wahrlich endlos. Da finde ich das Steam bzw. Valve einen Schritt in die Richtige Richtung geht und das Konzept der folgendenden Handhelds echt interessant finde.

Empfehlen würde ich Windows natürlich allen, die einen PC einfach bloß nutzen wollen und sich nicht mit "Komischen" Problemen herumschlagen möchten =)

Ich weiß nicht ob ich einer der wenigen bin welche permanent mit problemen mit dem System zu kämpfen hatte. :p

Alle Systeme verwenden als Bootfestplatte natürlich eine SSD!

Das ist wohl das mindeste, zumal es echt keinen Spaß macht dies auf einer vergleichsweise langsamen HDD zu nutzen.

1
Microsoft Windows
  1. ehrlich gesagt, so ein bisschen weil ich schon immer windows verwendet habe. abgesehen davon habe ich jede menge software, die ich brauche, die so erst mal nur unter windwos läuft wie ePlan, Eagle, Direct CAD
  2. ich würde sagen, so mitte / ende der 90er haben wir unseren ersten pc bekommen. das muss so gewesen sein, als xp gerade als gerücht rumgeisterte.
  3. natürlich mit android und ein wenig mit linux. aber als einfache anwenderin ist es da schon schwer für mich was genaureres zu zu sagen.
  4. bisher habe ich schon verscheidene windows varianten ausprobiert, und einige schwächen gefunden. aber wenn man genau hinschaut, haben diese auch andere betriebssysteme.
  5. ins besondere, dass bestimmte sachen einfach nicht mehr unterstützt werden, ob wohl das ein leichtes wäre. wahrscheinlich auch ein wenig in kooperation mit den herstellern, um die kundschaft zum kauf neuer hardware zu zwingen.
  6. meiner schwester würde ich von windows abraten. aufm mac läuft das a. nicht so gut und b.) ist sie zu ungeduldig dafür.
  7. einen ganz typischen office pc mit asus mainboard, zwei monitoren, 8 GB Ram und einer I5 CPU, was für eine weiß ich gerade nicht genau und einer 2 GB billiggrafikkarte. angeschlossen über lan ans internet - falls das intressiert. dann hab ich noch nen thinkpad T440s mit ähnlichens specs, und einen asus transformer T1000 mit windows 8.1 den ich aber praktisch garnicht mehr nutze.

lg, anna

Microsoft Windows

ich nutze gerade windows, da ich viel spiele und die meisten darauf am besten laufen

ich nutze es schon seit 2 jahren, auf diesem pc seit 2 tagen

hab schon mal linux mint genutzt, gefiel mir aber nicht so

es läuft halt fast alles drauf, es ist aber idiotensicher, auch beim installieren, und es bewirft einen mit der eigenen software, das ziemlich nervt

es wird halt von fast jedem benutzt

ich würde es eigentlich nur den leuten empfehlen die es einfach nur nutzen wollen da es ziemlich schwer ist es zu modifizieren

ich nutze es an einem pc mit einer nvidia geforce rtx 3060ti und einer r5 5600x mit einer 500GB nvme und 1000GB samsung sata ssd, und einem msi mpg b550 gaming edge mainboard

Was möchtest Du wissen?