Hey,

da brauchen wir definitiv mehr Informationen (von wo nach wo bist du gewechselt, wo ist dein Mail-Postfach, etc.).

Was ich mir vorstellen kann ist, dass dass wenn du von 1und1 zu einem anderen Anbieter gewechselt bist und dein Mail-Postfach von 1und1 bereitgestellt wurde, dass sie dieses (da du kein Kunde mehr bist) nicht länger bereitstellen. Soweit ich weiss, besteht dieser Service nur für aktive 1und1 Kunden.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

ich denke nicht, dass eine Anzeige da Erfolg hätte, zudem fände ich diese auch etwas übertrieben (persönliche Meinung).

Ändere einfach dein WLAN Passwort, dann müssen sich zwar auch deine Geräte einmal neu im WLAN anmelden, dafür sind dann aber auch nur noch deine Geräte angemeldet.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

du solltest einen Umzug bei deinem Internet Anbieter rechtzeitig anmelden. Dies ist wichtig, damit dieser deinen Zugang zum Tag des Umzuges an deiner alten Adresse abschalten und an der neuen Adresse freischalten kann.

Falls du das also noch nicht getan hast, solltest du mal schauen, ob du bei deinem Anbieter online eintragen kannst, dass du umziehst bzw. umgezogen bist oder auch einfach anrufen und das am Telefon klären.

Solltest du deinen Umzug gemeldet haben und dein Internet funktioniert trotzdem nicht, solltest du dich ebenfalls an deinen Anbieter wenden.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

es kommt primär darauf an, ob er einen anderen Account nutzt oder nicht. Teil eines Banns ist immer die UUID des Accounts.

Sobald man einen anderen Account nutzt und einmal den Internet Router neugestartet hat, sollte man in der Regel ohne Probleme weiterspielen können.

Das liegt daran, dass sich durch den Router-Neustart in aller Regel die öffentliche IP-Adresse ändert. Zudem ist es egal, welcher PC verwendet wird, da Minecraft keine Hardware-Daten überträgt.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

was genau meinst du mit:

aber die Sicherheit von Discord Accounts ist ja sowieso so eine Sache...

Ich wüsste jetzt nicht, wieso Discord Accounts unsicher sein sollten. Discord nutzt einen modernen Hashing-Algorithmus zur Speicherung der Passwörter und bietet 2FA an.

Wenn man ein sicheres Passwort sowie 2FA nutzt (was jeder machen sollte), würde ich nicht sagen, dass Discord unsicher ist. Und selbst wenn man kein sicheres Passwort und 2FA nutzt, ist Discord nicht unsicher, als auch alle anderen Accounts, bei denen man kein sicheres Passwort und 2FA nutzt.

Strafrechtlich hast du nichts zu befürchten, da du dich ja nicht strafbar gemacht hast.

Als Tipp für alle deine Accounts (egal welcher Service), nutze sichere Passwörter (und für jeden Service ein eigenes) und aktiviere 2FA Falls möglich.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

da du weder Zugriff auf die Email, noch auf die Handynummer hast, wird das schwierig.

Das einzige was du versuchen kannst, ist dem Support zu schreiben, jedoch denke ich nicht, dass dieser dir helfen kann. Es könnte ja jeder behaupten, es wäre sein Account und ohne die Email und die Handynummer kannst du auch nichts nachweisen.

Nächstes mal solltest du dir deine Nutzerdaten dann vielleicht besser aufschreiben oder irgendwo abspeichern.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

soweit ich weiss, werden die Daten noch für eine gewisse Zeit X gespeichert, bis diese gelöscht werden. In dieser Zeit solltest du auch mehrere Emails bekommen.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

der Ping hat nur sehr bedingt etwas mit der Bandbreite zu tun. Ich habe auch 250MBit/s und dabei einen ungefähren Ping von 30. Meine Oma hingegen hat nur 50MBit/s, jedoch einen ungefähren Ping von 5-10.

Viel daran ändern kannst du aber auch nicht wirklich, da dieser von den Leitungen und Verteilerkästen, sowie auch der Entfernung zum Server abhängig ist.

Das einzige was du machen kannst, ist ein LAN-Kabel anstatt WLAN zu nutzen, das kann Unter Umständen schon einen großen Unterschied machen.

Jedoch ist 30ms wirklich nicht dramatisch und eigentlich schon ganz gut.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

was du suchst, ist ein Passwort Manager. Dieser speichert deine Passwörter sicher verschlüsselt und hat (je nach dem, welchen man nimmt) auch weitere Features, wie bspw. das automatische Ausfüllen von Anmeldeseiten.

Wichtig hierbei ist zwischen denen zu unterscheiden, die eine Cloud-Speicherung anbieten und denen, die deine Passwörter nur lokal speichern. Zudem solltest du unbedingt darauf achten, dass du sichere Anbieter nutzt, das sind für mich Anbieter, deren Produkte OpenSource sind und die lange und breit etabliert sind.

Ob du deine Passwörter nur lokal oder in der Cloud speichern lassen möchtest, musst du für dich selbst entscheiden. Cloud hat den Vorteil, dass du die Passwörter auf all deinen Geräten hast. Dafür musst du aber darauf vertrauen, dass der Anbieter deine Daten online auch wirklich sicher speichert. Bei lokalen Passwort-Managern sind deine Passwörter nur auf deinem PC gespeichert, das ist potentiell sicherer, dafür ist es schwieriger, deine Passwörter auf andere Geräte zu übertragen.

Meine Empfehlungen sind KeePassXC als lokaler Passwort-Manager und Bitwarden als Cloud Passwort-Manager. Ich habe mit beiden sehr gute Erfahrungen gemacht und sie gelten beide als sehr sicher.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

jeder Server mit dem du kommunizierst, muss deine IP-Adresse kennen, daran ist überhaupt nichts verwerflich.

Sonderlich viel anfangen kann man mit dieser dann übrigens auch nicht, weshalb es nicht sonderlich schlimm ist, wenn die jemand hat. Eine IP-Adresse ist kein Geheimnis.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

du könntest beispielsweise das Live-System Tails nutzen, dies schickt deinen gesamten System-Traffic über das Tor-Netzwerk, hinterlässt keine Spuren auf dem genutzen PC und spooft deine MAC-Adresse.

Damit ist man schon relativ sicher unterwegs.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

ich gehe mal davon aus, dass du Aktuell für deinen Command das CommandExecutor Interface implementierst. Du kannst jedoch auch das TabExecutor Interface verwenden, dieses fordert zusätzlich die Methode onTabComplete. Diese definiert, welche Optionen beim Tab-Complete verfügbar sein sollen.

https://hub.spigotmc.org/javadocs/bukkit/org/bukkit/command/TabCompleter.html

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort
Ja hier ist der Profi

Hey,

dafür gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten:

  1. Du tritts einem Verein in deiner Nähe bei, dort findet sich in aller Regel immer jemand, der dich auch trainieren kann. Dort kannst du in aller Regel auch ein oder zwei Mal ein kostenloses Schnuppertraining machen.
  2. Du übst für dich selbst, indem du alleine übst. Hierbei übt man natürlich vorzugsweise primär die Situationen, in denen man am meisten Probleme hat.
  3. Oder als letzt Möglichkeit, du spielst einfach viel mit anderen, denn auch dabei wirst du besser werden.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

hier muss unterschieden werden. In der eigentlichen Domain (irgendwas.blabla.com) und auch in der Email-Adresse (lala@foo.de) ist die Groß- und Kleinschreibung irrelevant.

Beim allem was jedoch hinter der eigentlichen Domain steht (/BliBlaBlub/undsoweiter), muss auf die Groß- und Kleinschreibung geachtet werden, da dieser Pfad auf dem Web-Server auf echte Verzeichnisse und Dateien verweist und bei diesen (kennst du bestimmt von einem PC) muss eben auf Groß- und Kleinschreibung geachtet werden.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort

Hey,

lade Software in Zukunft einfach immer direkt von der Hersteller Website und nicht von Chip herunter.

Mfg Jannick (L1nd)

...zur Antwort