Sind kurden türken Perser oder Araber?


06.08.2020, 10:29

Eure Meinung am besten antworten kurden ! Können auch andere antworten!

5 Antworten

Die Kurden sind ein Staatenloses Volk, dass über viele Staaten verstreut ist und kein eigenes Land "besitzt", VIele leben in der Türkei, aber auch in Irak, Iran und Armenien.

Da ständig das Geschrei nach einem unabhängigen Staat aufkommt mag sie niemand in seinem land haben und diese Strömungen werden brutal unterdrückt, was die Kurden oft mit Gegengewalt beantworten.

Letztlich sind dort einfach zu viele waffen im Land, was den Friedensprozess verhindert.

Da ständig das Geschrei nach einem unabhängigen Staat aufkommt mag sie niemand in seinem land haben und diese Strömungen werden brutal unterdrückt.

Das ist wahr und weil kurden ein eigenes land wollen. Werden/wurden sie von türken Arabern und Persern assimiliert

1
@Coolsky

Stimmt. Letztlich schaukelt es sich hoch, ich würde hier nicht einer Seite alleine die Schuld zuschieben. Die Kurden werden unterdrückt, weil sie eine Gefahr für das staatsgebiet der Türkei, Iran, Irak und Armenien sind, und weil sie unterdrückt werden wollen die Kurden natürlich um so dringender ein eigenes Staatsgebiet und politische Anerkennung

0
@Halbammi

Ausserdem soll die Assimilation dafür sorgen das die kurden an die 4 Länder gebunden werden. Man möchte das kurden sich als Bürger dieser Länder sehen. Und die Assimilation soll dafür sorgen das kein kurdisches Nationalbewusstsein/Nationalgefühl entsteht.

0
@Coolsky

Das kann man nachvollziehen, denn es gibt kein Kurdistan und wird ohne Krieg und viele Tote auch keins geben. Das beste Mittel wäre Wohlstand, Frieden und freiheit

0
@Halbammi

Kurdistan ist (noch) Teil des Irak

0
@Coolsky

Es gibt kein Kurdistan. Es gibt ein Gebiet, in dem viele Kurden leben, das auf dem Staatsgebiet des Iraks liegt.

0
@Halbammi

Es gibt kein Kurdistan

Als Land nicht aber als Region gibt es das im irak

0
@VayStatus

das, und nichts anderes, habe ich bereit svor 3 Tagen geschrieben. Dennoch danke für die Wiederholung.

0

Mein Vater ist Kurde, und ist in der Türkei geboren und deshalb ist er bei mir ein Türke. Die Kurden sind innerhalb der Türkei nur eine Volksgruppe von vielen die dort leben. Bei mir sind das dann alle Türken.

Das kann man genauso vergleichen wie in Deutschland. Z.B. Friesen, Schwaben oder Sachsen. Das sind genau so Volksgruppen. Und diese bezeichnet man auch allgemein als Deutsche.

Ja dein Vater ist ein Kurde aus der Türkei

1

Kurden sind keine Türken

0

Es gibt genauso wenig Kurden, wie es heute noch Goten, Kelten, Germanen oder Normannen gibt.

Wer im türkischen Staat lebt und Staatsangehöriger ist, ist ein Türke. Wer in Syrien lebt ist Syrer, wer im Iran lebt ist Iraner, er im Irak lebt ist Iraker.

Es gibt heute z.B. auch keine Baden-Elsässer mehr. Es gibt eben Deutsche und Franzosen. Aber kein Baden-Elsässer würde jetzt auf die verschrobene Idee kommen, Baden-Elsässer als "Volkszugehörigkeit" zu bezeichnen.

Und in der Türkei gibt es keine Tscherkessen? Keine Armenier? Keine Kurden?

Eigenartige Auffassung der Realität...

Und ja, Elsässer haben ein starkes "Regionalbewusstsein"... und ihre Sprache gehört zu den alemannischen Sprachen, insofern fühlen sie sich mit den Schwaben, Schweizern, etc. stark verbunden...

9

Von wegen. Ich wohne an der französischen Grenze. Wenn da Deutsche hinkommen und nur Deutsch sprechen, verstehen die Elsässer nur Französisch. Kommt man aber mit Französisch daher, sprechen sie Alemannisch wie auf unserer Seite auch. Und wenn man dann fragt, ob sie sich als Deutsche oder als Franzosen fühlen, antworten vor allem die Alteingesessenen, nicht Umgesiedelten: Weder noch. Wir sind Elsässer.
Dieser Landstrich war mal unter der einen, mal unter der anderen Staatshoheit.

5

Sowas dummes. Ein Fetzen Papier bestimmt niemals über deine Nationalität. Ein Kurde ist Kurde. Egal wo, wie und wann er lebt PUNKT

8

Das sehe ich anders. Kurden sprechen eine kurdische Sprache - aber das ist nur ein Unterscheidungsmerkmal von vielen. Natürlich kann ein Kurde auch ein türkischer Staatsbürger sein, das ist korrekt - das ändert dennoch nichts daran, dass er eben auch ein Kurde ist.

Ein Saterfriese aus dem Saterland ist auch ein deutscher Staatsbürger. Er ist aber eben auch ein Saterfriese. Ein Mensch besteht ja nicht nur aus seiner Staatsangehörigkeit.

5

Es ist 50 Millionen Kurden weltweit ;D die Kurden sind kurden, nicht mehr nicht weniger 😁

0

Die Kurden sind eines der ältesten Kulturvölker und es gibt sehr unterschiedliche Gruppierungen.

Sie sind auf diversen Stastsgebieten verteilt, etwa insgesamt so gross wie Deutschland. Ein eigener Staat wird ihnen jedoch überall (noch) verwehrt.

und das wird auch so bleiben, denn ein wertloses Stück Wüste werden sie ja auch nicht haben wollen.

0

Kurden sprechen in der Regel eine kurdische Sprache. Diese sind mit dem Persischen verwandt, es sind somit indogermanische Sprachen.

Nicht verwandt sind die kurdischen Sprachen mit dem Türkischen.
Und auch nicht mit dem Arabischen.

Die traditionelle Religion ist das Jesidentum, auch wenn heute sehr viele Kurden Muslime sind.

Somit gehören Kurden zu den iranischen Völkern (wie die Perser, die Paschtunen, viele Bewohner Afghanistans, die Tadschiken usw.).

Was möchtest Du wissen?