Nein, sie sind keine Helden.

Deutschland hat andere Länder überfallen. Die Wehrmacht hat mit übelster Gewalt andere Länder besetzt und dort die Zivilbevölkerung ganz schlecht behandelt (ausgeplündert, willkürlich gemordet, vergewaltigt, etc.)

Das ist nichts, worauf man stolz sein kann.

...zur Antwort

Sind israelische Medien zu oft zu unkritisch, wenn es um Israel geht?

Diese Frage habe ich mir gestellt, nachdem ich ich die folgende Post auf Instagram gelesen habe:

Es ist offiziell und ein handfester Medienskandal. Israel gab heute zu, verantwortlich für den Tod von fünf Kindern in Gaza zu sein. Zuvor beschuldigte die israelische Regierung den "Palästinensischen Islamischen Dschihad" (PIJ) für den Beschuss verantwortlich zu sein. Über den Report berichtete als erstes die israelische Zeitung Haaretz.
Nicht nur die BILD übernahm unverifizierte Behauptungen Israels ohne kritische Recherche. Auch die @tagesschau betonte, in Gaza wären Zivilisten nicht (nur) durch israelischen Beschuss, sondern auch durch "fehlgeleitete Raketen" getötet worden. Das ARD-Büro Tel Aviv schickte mir sogar eine unprofessionelle Belehrung und behauptete, eigene Quellen zu haben, die das bestätigen würden.
Das ist ein Medienskandal. Zahlreiche deutsche Medien geben ungefiltert Propaganda der israelischen Regierung - die wohlgemerkt Aggressor und Kriegsteilnehmer war - wieder und prüfen diese nicht durch Recherche. So wird der Tod von palästinensischen Zivilisten durch israelisches Militär relativiert. Es geht nicht darum, dass Raketen der Hamas oder PIJ durchaus auch Palästinenser treffen können. Es geht darum, dass Israels Militär keine glaubwürdige Quelle für solche Behauptungen ist und kein echter Journalismus stattfindet.

Quelle:

https://www.instagram.com/p/ChUkNldMYQl/?utm_source=ig_web_copy_link

Danke für die hilfreichen und sachlichen Antworten im Voraus!

...zur Frage

Wenn insgesamt 17 Kinder getötet wurden, und die Israelis zugäben, dass sie für 5 verantwortlich waren, dann wären nach Adam Riese immer noch 12 von palästinensischen Raketen getötet worden.

Insofern würde das der Aussage, dass von Palästinensern abgeschossene Raketen Menschen in Gaza getötet haben nicht widersprechen.

...zur Antwort

Was muss gegeben sein, um ein Arbeitsverhältnis als Sklaverei zu bezeichnen?

Slaverei - wie funktioniert es heute? was ist anders als früher?

Rolle der ethnischen und sozialen Herkunft bei Menschen, die versklavt werden

Welche Gesetze müssen gegeben sein, um Menschen vor Sklaverei zu schützen?

Welche Gesetze begünstigen Sklaverei in Qatar?

Wer sind die Sklaven unserer Zeit?

...zur Antwort

Thema:Deutsche Juden im Ersten Weltkrieg?

Mich beschäftigt eine Frage zur Zeit.

Ich setze mich seit ca 13 Jahren unter anderem mit der europäischen Geschichte auseinander.

Aber ich finde wenig bis garnichts zu den ganzen Juden die damals für Deutschland gekämpft haben.

Ich meine gelesen zu haben, dass sogar jeder 5. Jude in Deutschland für Deutschland gekämpft haben soll, um so zu beweisen dass sie genauso "patriotisch" agieren können für dasselbe Land wie die anderen.

Warum wird das nicht gewürdigt?

Ich bin vor Jahren mal darauf gestoßen und da mein Vater mit Antiker Ware gehandelt hat und da die Interesse allgemein ja hoch ist für die Kriegsgeschehnisse konnte ich auch oft nachschauen was so dabei war.

Da war mal ein Sack in dem gesammelte Tagebücher, Liebesbriefe und Bilder drin waren und alles in der Art.

Ich weiß noch, dass ich sogar von mindestens einem auch mal wissentlich was gelesen habe, ich weiß nichtmehr um was es ging, ich weiß aber noch dass er sehr rührende Worte geschrieben hat.

Angesichts dessen zeigt das doch wie wichtig es doch den jüdischen Soldaten war, die Anerkennung zu bekommen.

Ich finde es wirklich traurig dass man zwar über die Verbrechen an ihnen bis heute aufklärt aber dann nicht auch automatisch in den Schulen aufzeigt dass vorher doch ein harmonisches koexistieren gab .

Hätte ich nicht diese ungewöhnliche Interesse als Mitte 20 Jähriger, hätte das niemand meiner Freunde gewusst.

Ist es nicht viel wichtiger den Kindern zu erklären dass die Juden in Deutschland größtenteils faktisch einfach nur "bio-" Deutsche waren mit ner anderen Religion?

Ich finde keine Bücher über sowas, ich hab nochnie einen Film darüber gesehen und Dokus darüber gibt's genauso wenig.

Wisst ihr mehr und was denkt ihr über dieses Thema ?

Wie ich es schon gemerkt habe wollen viele davon nix hören oder sehen.

Manche reagieren darauf als hätte ich etwas schlimmes gesagt..

Ist es nicht viel gefährlicher solch einen Fakt zu verheimlichen?

Grüße

...zur Frage

Sobald du ein bisschen recherchierst, wirst du Bücher, Artikel, Videos, Vorträge zu diesem Thema finden.

Zu behaupten, es würde versteckt ist völlig falsch. Zu behaupten, du habest nichts darüber gefunden bedeutet einfach: du hast nicht recherchiert. Oder kannst nicht recherchieren.

Mein Bekannter sass im Zug (nicht in Deutschland), traf dort einen Deutschen. Sie kamen ins Gespräch. Mein Bekannter erzählte, sein Grossvater habe als Offizier für Deutschland im Ersten Weltkrieg gekämpft. Er sei sogar mit einem Orden auszgezeichnet worden.

Das habe ihm aber nichts genützt. Die Deutschen haben ihn trotzdem deportiert und ermordet, weil er jüdisch war.

...zur Antwort

Die Namen der Städte (nicht der Lager) sind authentisch. Ansonsten stimmt nicht allzu viel.

Asterix ist meistens eine Satire auf die Zeit, wo die Comics geschrieben wurden, also 1970er Jahre, in historischem Kostüm.

Asterix bei den Gothen = Satire auf die Deutschen, insbesondere im 19. Jahrhundert

Asterix in Hispania = Satire auf Massentourismus nach Spanien (Gothen = Deutsche in Herberge bestellen Eisbein mit Sauerkraut)

Asterix in Britannien = Satire auf Engländer (schlechtes Essen, Tea time, englishe syntax, etc.)

Asterix in Helvetien = Satire auf Schweizer (Banken, alleine trinken, Fondue, Berge, etc.)

Asterix bei den Belgiern = Satire auf Belgien (zwei Chefs = zwei Sprachregionen, Bier trinken, Fritten essen, Manneken Pis, etc.)

Römer = USA

etc.

D.h. die Auslöser waren immer Sachen, die gerade aktuell waren.

...zur Antwort

Na dann lern Spanisch. Emigriere nach Spanien.

Ist doch egal, ob du einfach von der Sprache fasziniert bist oder ob du in einem vorherigen Leben Spanier warst. Auf die Zukunft kommt es an. Auf das, was du daraus machst. Oder eben auch nicht.

...zur Antwort

Ich glaube nicht, dass Leute im Gefängnis bessere Menschen werden. Insofern finde ich es nicht unvernünftig, ihnen Bewährung und Kurse zu geben.

Schadenersatz, Schmerzensgeld, Genugtuung sollten sie allerdings auch zahlen, an das Opfer, und angesichts des angerichteten Schadens sollte das eine hohe Summe sein (in Millionenhöhe)

...zur Antwort

Nein.

Es gibt das Konzept von "Yesh mi Ayin" = "Existenz aus nichts" = dass G"tt in der Lage ist, aus dem Nichts etwas zu schaffen. Das ist gewissermassen ein Attribut G"ttes, denn der Mensch ist dazu nicht in der Lage. Der Mensch kann nur Bestehendes umwandeln, und auch das nur bis zu einem gewissen Grad.

...zur Antwort