Ähnliche Gedichte wie dieses?

Hey,

Gibt es auf anderen Sprachen in anderen Ländern so ähnliche Gedichte wie dieses surreale Gedicht hier? Mit dieser Schreibart und dieser Metaphorik/Interpretationsbedürftigkeit? Ihr müsst es nicht komplett lesen, könnt es auch überfliegen.

Es fehlte dies und das, aber Schlaf gab es noch genug.

(Judith Keller)

Wer schon alles auf ist, frühmorgens, und wer sich davor fürchtet.

Kreidiges Licht, das alle zeichnet.

Normal tun, dann schauen wir weiter.

Wo ist jetzt dieser Traum?

Der Einbrecher, der auf dem Sofa der fremden Wohnung einschlief, war nicht dumm, sondern müde.

Und alles nur, weil Zeit vergeht.

Man könnte hier aufbrechen, quer durch die Luft.

Was, wenn nicht jetzt?

Wolken auf der Jagd.

Häuser gefaltet zum Flug.

Ich tu ja normal, ich will hier weg!

Warte, du bist eingefroren.

Die Gräser haben die ganze Nacht so weiter gemacht.

Das gemobbte Huhn in Frankreichs schönstem Dorf.

Das wache Grün dort auf dem Hügel.

Der Satz, der vor Jahren fiel.

 

Wo ist meine Erzählerin?

Die Maulwürfe markierten, wo das Schiff einst gelegen haben muss.

Das spielt sicher auch hinein.

Kein Empfang.

Ist das ein Schnarchen?

Gut, wenn das Laub kommt.

Das Windrad brachte neuen Schwung ins Feld.

Die Möwen waren es, die die Stadt abdichteten vor den härteren Winden.

Wieder wurde eine Taube geblitzt.

Im echten Leben ist er Polizist.

Die Dachfürsten gingen davon im ersten Licht.

Die Tiere nahmen den Lift.

Am frühen Morgen, als noch alles schlief, traten sacht die Schatten aus den Wänden in die Nacht.

Deutsch, Schule, Sprache, Schreiben, Deutschland, Psychologie, andere Länder, Außergewöhnlich, Autor, Gedicht, Gedichtinterpretation, Interpretation, Länder, Lyrik, Poesie, poetry, Surrealismus, Tradition, weird, gedichtanalyse, metapher, Surreal
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Surreal