Liebesgedicht, eure Meinung?

Hallo liebe Community,

heute habe ich mich hingesetzt und an einem Gedicht, für das Mädchen das liebe, getüftelt, und wollte eure Meinung und Verbesserungsvorschläge hören.

Hier das Gedicht und schon mal vielen Dank im Voraus.

Am Tag, an dem ich dich kennenlern‘ tat,

Dacht‘ ich, es seie Freundschaft nur, was da war.

Doch dann, ich weiß nicht zu erklären wie,

War meine Zuneigung zu dir so stark wie nie.

Am Tag darauf, als ich dich sah, war es Wärme, ja.

Ich spürte sie und merkte, meine Freude war wieder da.

An diesem Abend noch, fragt‘ ich mich, was sei los?

Doch dann wusste ich es, es war zweifellos,

Das Gefühl, das mich seit langem nicht mehr befiel,

Es war das Gefühl von Liebe, dem ich wieder verfiel.

Nach Wochen dieses schönen Gefühls, mussten sie gehn‘,

Ich wusste, ich würde dich sechs Wochen nicht sehn‘.

Nach langen sechs Wochen, sah ich dich erneut,

Und wie erwartet und gewusst, hat es mich erfreut.

Doch es war nicht gleich, wies‘ vorher war,

Schreckliche Gefühle von Angst waren da,

Angst davor, dich zu nerven, indem ich dich ansprech.

Doch es war nicht gut so zu denken, es war schlecht.

Es hätte schaden können was ich habe: unsere Freundschaft.

Jetzt aber, bereure ich, dass ich dich nicht ansprach, mit aller Kraft.

Und nun sitz ich hier, denk Tag und Nacht an dich,

deshalb will ich dir aus vollem Herzen sagen, ich liebe dich!

Gut 56%
Schlecht 44%
Liebe, Schule, Liebe und Beziehung, Liebesbrief, Liebesgedicht
8 Antworten
Inszenierung eines Liebesgedichts

Hallo :)

In der Schule sollen wir ein Liebesgedicht inszenieren. Wir dürfen nur die Worte des Gedichts sprechen, aber durch das Schauspielern, das Bühnenbild, die Handlung,... soll das Setting klar werden, also welche Vorgeschichte es gibt, wer ich bin (ob jung oder alt), in welcher Situation ich mich befinde...

Wir sollen also mit Hilfe des Gedichts eine Geschichte erzählen. Dazu dürfen wir bis zu drei Requisiten verwenden.

Als Beispiel (was ich jetzt natürlich nicht mehr verwenden darf) nannte unser Lehrer, dass man in einem Fotoalbum blättert, zwischendrin aufspringt und schreit, wieder zurückblättert,... sodass dann klar wird, dass man jemand Älteres ist, der seinen Partner verloren hat...

Ich habe folgendes Gedicht von Goethe:

Nur wer die Sehnsucht kennt,/ Weiß, was ich leide!/ Allein und abgetrennt/ Von aller Freude,/ Seh´ ich ans Firmament/ Nach jener Seite./ Ach! der mich liebt und kennt,/ Ist in der Weite./ Es schwindelt mir, es brennt/ Mein Eingeweide./ Nur wer die Sehnsucht kennt,/ Weiß, was ich leide!

Ich zerbreche mir jetzt schon seit Wochen den Kopf darüber, was ich machen könnte, aber mir fällt partout nichts ein. Hat von euch vielleicht irgendjemand eine Idee oder Anregung. Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.

Liebe Grüße

ilikejesus

Sehnsucht, Gedicht, Goethe, Requisiten, Theater, Liebesgedicht, Inszenierung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Liebesgedicht