Kann Musik objektiv gut sein?

An sich ist Musik ja Geschmacksache, jede Richtung hat seine eigene Hörerschaft. Und jeder Mensch hat Musik die er mag und welche die er nicht mag. Ich habe mich aber letztens gefragt, ob Musik objektiv eigentlich "besser" als andere sein kann?

Die klassischen Künstler wie Mozart, Beethoven oder Bach werden ja beispielsweise irgendwie von jedem "Experten" als herausragende Künstler angesehen. Und klar, auch ich als Laie finde, dass sich die Lieder teilweise schon gut anhören. Aber was macht diese Musik wirklich "objektiv" so gut? Ist komplizierter bzw. schwerer zu spielen gleich besser?

Was man machen kann, man kann ja beispielsweise beim Rap Reime objektiv vergleichen, beispielsweise die Silbenzahl. In dem Kontext könnte man sagen mehr Silben sind besser als wenige? (Natürlich ist Rap nicht nur über die Reime definiert, das ist nur ein Beispiel).

Gibt es auch ähnliche Kriterien bei anderen Musikrichtungen? Unterschiedlich schwere Akkorde in der klassischen Musik oder so? Höhere Töne die schwerer zu Singen sind bei Pop-Musik? Aber machen solche Kriterien dann manche Lieder "besser" als andere?

Und kann man Musik irgendwie interdisziplinär vergleichen? Kann beispielsweise(!) Heavy Metal objektiv besser als Schlager sein?

Würde mich freuen wenn mir irgendjemand der sich intensiver mit Musik beschäftigt helfen könnte, ich habe nämlich ehrlich gesagt keine Ahnung von Musik.

MfG

Musik, Rock, Pop, Schule, Klavier, Hip Hop, Rap, Schlager, Country, Genre, Heavy Metal, Jazz, Klassische Musik, Volksmusik
Klamotten aus der Metal/Rock Szene im Alltag?

Hallo :) Ich höre schon seit Jahren sehr gerne Metal, Hard Rock usw. Ich habe mir auch einige Kleidungsstücke aus dieser Szene gekauft, habe mich aber in meiner Jugend nie richtig getraut die im Alltag anzuziehen. Ich hatte die nur zu Konzerten, Festivals an, oder wenn ich meinen Super-Rocker-Daddy besuchte ( Es ist echt nice mit seinem Vater auf solche Konzerte zu gehen^^). Ich habe nun eine mehrjährige, sehr toxische Beziehung hinter mir (bin jetzt 23). Mein Freund mochte meine «Rocker-Klamotten» nie, weshalb ich sie wirklich selten getragen habe. Da wir nun getrennt sind, möchte ich mein Kleidungsstil endlich umkrempeln, und all diese tollen Sachen anziehen.

Doch das lächerliche Geschwafel meiner Nachbaren und auf meiner Arbeit nervt mich langsam. Ständig kommen blöde Kommentare. Sie machen sich darüber lustig, verstehen nicht woher diese plötzliche Veränderung kommt. Natürlich gibt’s auch hier und da ein Kompliment, doch das will ich mit dem Outfit ja nicht erreichen. Ich trage es, weil es mir gefällt. Ich weiss, dass ich einfach mehr Selbstbewusstsein brauche. Mut zur Veränderung. Mit diesen abwertenden Blicken habe ich aber echt ein Problem. Mich würde es aber interessieren wie Ihr mit solchen Situationen umgeht? Kleidet Ihr euch so nur zu bestimmten Anlässen, oder auch bei ganz alltäglichen Dingen? 

Rock, Selbstbewusstsein, Metal, Heavy Metal, Kleidungsstil, Liebe und Beziehung, Selbstverwirklichung

Meistgelesene Fragen zum Thema Heavy Metal