Warum sind in der Popmusik aktuell eingängige Melodien out?

Hallo,

wenn man sich heutzutage die Charts anschaut, so sind dort an jüngeren Künstlern heutzutage Leute wie Mark Forster, Vincent Weiss, Ariana Grande oder Taylor Swift vertreten. Was mir an deren Songs auffällt, ist dass sie zwar musikalisch durchaus anspruchsvoll und komplex sind, aber die Melodien prägen sich genau deswegen nicht mehr so ein. Viele Rock-/Popsongs von früher (z. B. von Beatles, Beach Boys, Bee Gees, Queen....) sind von der Melodie her viel einfacher gestrickt, aber dadurch sind sie derart eingängig, dass sie auch von Laien nach- und mitsingbar sind, und daher auch heute noch jeder kennt. Bis in die 2000er hinein ging das so, und die Hits der Backstreet Boys, Britney Spears oder Vengaboys werden auch heute noch im Radio und in der Disco gespielt. Die heutigen Chartbreaker hingegen sind viel schneller wieder "out" und geraten in Vergessenheit, und werden vermutlich nicht in 30-50 Jahren in einer Oldie-Sendung laufen. Einzelne Gegenbeispiele gibt es noch, z. B. Helene Fischer "Atemlos" oder die jetzt wieder sehr erfolgreiche Kelly Family. Warum aber sind im Wesentlichen eingängige Melodien im Moment nicht gefragt? Es ist ja nicht so, dass diese Titel nicht mehr komponiert würden; die großen Plattenfirmen und Radiosender vermarkten sie einfach zur Zeit nicht....

Musik, Techno, Charts, Hip Hop, Rap, Dance, Filme und Serien, Hitparade, Popmusik, Rockmusik
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Rockmusik