Bin ich vielleicht "out"? Und falls ja, was ist denn momentan "in"?

Schon seit einiger Zeit frage ich mich ernsthaft, ob ich vielleicht komplett "out" bin und ich merke es gar nicht.

Ich meine, beruflich.

Ich gehe so langsam auf die 60 zu.

Mein Hobby, das ich zum Glück zum Beruf machen konnte, ist es, anderen Menschen zumindest für einen kurzen Moment eine Freude zu bereiten, sie aus dem Alltag herauszuholen.

Weltweit war mein Unternehmen für so ziemlich alle und jeden tätig, der Rang und Namen hat.

Sei es Michael Jackson, die NASA, David Copperfield (oder seinerzeit Siegfried & Roy), so ziemlich jedes Unternehmen aus den Top-500 der Weltrangliste (Apple, McDonalds, Coca Cola, Pepsi Cola, Procter & Gamble sowie nahezu alle Auto-Konzerne usw.). Halb Las Vegas haben wir eingerichtet. Auch Disneyland und Hollywood, das Lido Paris, Seaworld San Diego usw..

Mit was?

Ich vermiete und verkaufe eine Kombination der Elemente Wasser, Feuer und Laser, die musiksynchron eine Show darstellen.

Also, auf einen dünnen Wasserfilm wird per Dia, Video und Laser eine Geschichte projeziert. Dazu tanzen hunderte, manchmal tausende einzelne Wasserfontänen, die sich teilweise drehen, bewegen, schwenken und die unterschiedliche Ebenen und Formen passend zur Musik bilden (wie z.B. vor dem Hotel Bellagio in Las Vegas oder dem Burj Khalifa in Dubai). Diese Wasserfontänen werden in bunt und in Farbe beleuchtet. Und abgerundet wird das alles mit Feuereffekten, Duftstimulation, Temperaturempfinden und Vibrationsempfinden.

Eine weitere Komponente sind echte Wassertropfen (also keine Projektion), die frei in der Luft schweben, sich nach oben bewegen oder gaaaanz langsam in Zeitlupe nach unten fallen.

Das alles setze ich ein z.B. für Events, Messen, Veranstaltungen (z.B. Firmenjubiläum) als Höhepunkt oder als Zuschauermagnet.

Das Ganze sowohl innerhalb von Räumen als auch im Freien. Für nur fünf Zuschauer oder auch für über eine Million an einem Abend - haben wir alles schon gemacht.

Seit einigen Jahren bemerke ich nun einen ziemlichen Rückgang von Kundenanfragen, trotz intensiver Bemühungen unsererseits in Marketing und Werbung.

Früher rannte man uns "die Bude ein", manchmal waren wir gleichzeitig mit mehreren Teams an einem Tag in unterschiedlichen Orten auf der Welt tätig.

Nicht, dass mich das finanziell stören würde - ich bin schon seit längerer Zeit finanziell unabhängig.

Es ist einfach Zeit meines Lebens mein Lebensinhalt und mein Lebensmittelpunkt gewesen, solche Sachen zu machen. Es bereitete mir unglaubliche Freude und Befriedigung.

Und jetzt frage ich mich: Ist das alles was ich da anbiete möglicherweise inzwischen "altes Eisen" oder ein "alter Hut", und ich merke es in meinem Wahn gar nicht?

Ich weiß, dass die "jüngere Generation" sich wahrscheinlich wohl eher intensiv mit Netflix, Snapchat, Instagram, Facebook usw. beschäftigt.

Bin ich nun komplett "out"?

Und falls ja: Was ist denn momentan "in"?

Was denkt ihr?

Ich bin wirklich aufrichtig dankbar für Meinungen, Anregungen, Tipps, Hinweise - einfach Antworten aller Art.

Design, Veranstalter, Attraktionen, Eventmanagement, Lebenssinn, Veranstaltung, Veranstaltungstechnik, berufliche-probleme, berufliche Zukunft
6 Antworten
Was sind die Vorraussetzungen zum Betreiben von Veranstaltungstechnik bei öffentlichen Veranstaltungen?

Wie oben bereits beschrieben suche ich eine Antwort auf die Frage, was jemand für Vorraussetzungen mitbringen muss um Veranstaltungstechnik im öffentlichen Raum betreiben zu dürfen.

Ich selbst betreibe bei PRIVATEN Parties bereits seit 4 Jahren Veranstaltungstechnik (Moving-Heads, LED-PARs, Spots, LED-Bars usw, also nur "Standardzeug" (keine Laser)). Dies ist darf ja, da PRIVAT ohne jegliche Ausbildung durchgeführt werden oder? Nun wurde ich gefragt ob ich den nicht mal die Beleuchtung bei einer Aufstiegsfeier von einem Sportverein nicht auch mal die Beleuchtung und Musik übernehmen will. Auch für eine Beachparty wollte der Veranstalter das ich die Technik bei seinem Event übernehme. Diese Events haben so den Umfang von ca 600-800 Leute und sind öffentlich, heißt jeder der will kann kommen. Ich habe immer abgelehnt da ich eben nicht wusste ob ich das überhaupt machen darf, da ich keine Ausbildung in dieser Fachrichtung habe. Nun meine Frage an euch: Was sind die Vorraussetzungen um eine ÖFFENTLICHE Party mit Technik auszustatten und diese auch während des Events zu steuern. Wenn es auch ohne Ausbildung geht, dann mit einer gewissen Grenze? Wie schaut es mit der Bezahlung aus, darf ich dann was annehmen ohne eine Firma zu besitzen? Da ich nun mein Abitur habe aber erst nächstes Jahr das Studieren anfange, hätte ich auch die Möglichkeit einen 9 Monatigen Fernlehrgang zum Eventmanager IHK zu machen, würde dieser Abschluss reichen um öffentliche Events für Kunden zu organieseren bzw. die Technik zu betreiben (würde dann ein Gewerbe natürlich anmelden)? Ich selber bin 18 Jahre alt (nur zur Info, falls Relevant).

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

Party, Event, Ausbildung, Eventmanagement, Lichttechnik, PA, Tontechnik, Veranstaltung, Veranstaltungstechnik
5 Antworten
Welche Rechte hat ein Veranstalter auf einem Privatgelände?

Hallo Community, folgender Fall ist mir unklar und Bedarf eurer Nachhilfe :-)

Ein Beispiel: Herr Mustermann hat ein Partygewerbe auf dem Land angemeldet und bisher in vorhanden Gastronomien oder Grillhütten etc. Öffentliche Partys veranstaltet inkl. Konzession&Stadtanmeldung, GEMA und Steuer wird auch abgeführt. Jetzt trifft er einen bekannten Bauer auf dem Dorf, dieser findet die Partys so gut, dass er ihm sein privates, ungenutztes Stück Wiese zu Verfügung stellen möchte, damit Herr Mustermann immer einen Ort hat wo seine Events stattfinden können, z.B einmal monatlich. ....

Folgende fragen stellen sich mir jetzt:

Darf man auf diesem Gelände jetzt quasi einfach bunt drauf los Zimmern und dort eine feste einmal im Monat genutzte Location aufbauen mit Biergarten, Tanzfläche, Bühne etc. oder sind ebenso wie in festen Diskotheken (Clubs) o.ä. Brandschutz und Bauaufsichtsgenehmigungen notwendig ? Wobei das Privatgelände allein dann keinen Vorteil hätte...oder doch ?!

Oder würde zusätzlich zum privaten Gelände, eine Mitgliedskarte Abhilfe schaffen ? Quasi jeder der rein will muss Mitglied werden. Somit wäre das ja eig. eine Privatveranstaltung oder sehe ich das falsch ?...

Und zu guter letzt:

Wie sieht es speziell mit Räumlichkeiten auf diesem Gelände aus ? Quasi ein kleiner Indoor Bereich für Regen oder ein 2. kleiner dancefloor. Wenn er Türen hat und geschlossen gebaut ist, fallen bei öffentlichen Veranstaltungen Genehmigungen an!? Wie sieht es aus mit Bauten die eine Seite gänzlich offen haben ?

&&& WICHTIG: wie sieht es mit z.B seecontainern o.ä. aus ? Fällt das ebenfalls unter Gebäude oder ist das ein Ausnahmefall ?

Im Endeffekt geht es quasi nur darum ne nutzbare Lokalität, für Partys die hin und wieder stattfinden möglichst kostengünstig selbst zu Gestalten und dabei abzuschätzen was im Rahmen des möglichen von Herrn Mustermanns kleinem Gewerbe ist.

Vielen Dank im Vorraus für eure Anteilnahme, bin für jeden konstruktiven Tipp dankbar ! :-)

Lg & guten Tag helldan

Party, Veranstalter, Brandschutz, Recht, Eventmanagement, Genehmigung, Veranstaltung, Privatgelände
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Eventmanagement

Anzahl benötigte Toiletten bei Veranstaltung

5 Antworten

Was bedeutet die abkürzung TBa beim ticketverkauf?

2 Antworten

Eventmanagement: Was sind die Vor-und Nachteile eines solchen Studiums?

4 Antworten

Wieviel kostet eine Veranstalterhaftpflichtversicherung?

4 Antworten

Eventmanager Arbeitszeiten?

2 Antworten

Projektarbeit Eventmanagment Themenvorschläge?

1 Antwort

Suche eine Software für Künstleragentur

4 Antworten

Eventmanagement kostenlos studieren?

2 Antworten

eventmanagement welche fächer im abi?

7 Antworten

Eventmanagement - Neue und gute Antworten