EA Account gesperrt. Dürfen mir GEKAUFTE Spiele vorenthalten werden?

Hallo zusammen,

ich bin mit meinem Girokonto vor einiger Zeit von meiner Hausbank zu einer Direktbank umgezogen. Dementsprechend haben sich meine Kontodaten geändert. So kam es, dass eine Lastschrift für EA Access nicht eingelöst werden konnte. Dies wurde mir dann auch prompt per Mail mitgeteilt, samt Sanktion in Form einer Sperre meines EA-Accounts. Den ausstehenden Betrag habe ich dann nachgezahlt und mich per Telefon beim Support gemeldet. Dort ist mir eine der größten Unverschämtheiten aller Zeiten widerfahren: Mir wurde mitgeteilt, dass der Account permanent gesperrt sei und auf meine Frage was denn mit den ganzen Spielen ist, die ich GEKAUFT (!) habe (deutlich über 1000€ im Wert) hat man entgegnet, dass ich die doch einfach neu kaufen soll. Auf eine erneute schriftliche Beschwerde dann folgenden Antwort:

„vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich der verhängten Sanktion gegen Ihren Account.

Alle Untersuchungen zu diesem Thema wurden bereits durchgeführt. Die verhängten Sanktionen werden nicht von Ihrem Account entfernt.

Wir betrachten diese Angelegenheit als abgeschlossen und dies als unsere letzte Korrespondenz zu diesem Thema.

Mit freundlichen Grüßen,

EA Terms of Service“

Ich frage mich mit welchem Recht diese Leute meinen mir mein Eigentum entziehen zu können?

Ich würde mir ehrlich gesagt blöd vorkommen wegen sowas einen Anwalt zu beauftragen aber andererseits ist das auch eine absolute Unverschämtheit die ich nicht auf mir sitzen lassen möchte.

Wie bewertet ihr diese Situation?

Computer, Internet, Recht, Anwalt, Gesetz, EA, Jura, Onlinerecht, Electronic Arts
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Electronic Arts