Frage an die Wrestlingfans: Würdet ihr eurem Kind sagen, dass Wrestling gescripted ist?

Fast jeder Wrestlingfan kennt es: Man ist noch Kind, freut sich wenn man Abends mal länger wach bleiben darf und man glaubt noch an den Weihnachtsmann und daran, dass Wrestling nicht gestellt ist. Bis irgendwann der Tag kommt an dem man realisiert, dass hinter jedem Kampf und jeder Geschichte eine vorgefertigte Storyline steckt.

Einige wirft dies völlig aus der Bahn und sie schauen fortan kein Wrestling mehr, anderen macht es nicht so viel aus, da es nach wie vor das Enteraiment ist, was für sie zählt. Doch die Meisten, die geblieben sind berichten das Gleiche: Der Blick, mit dem man Wrestling schaut, hat sich geändert. Der kindliche Wow-Effeckt bleibt aus und man geht nach und nach immer analytischer und rationaler an die Betrachtung der Matches.

Nun zu meiner frage: Wenn ihr ein Kind hättet oder habt, welches auch von Wrestling fasziniert ist, würdet ihr es aufklären? Oder würdet ihr wie beim Weihnachtsmann darauf warten, bis es selber fragt oder dahinterkommt?

Bin mal gespannt auf eure Antworten :)

Ich kläre es direkt auf, damit es später nicht enttäuscht ist 44%
Ich warte, bis mein Kind mich fragt und kläre es dann auf 33%
Ich sage nichts selbst wenn es fragt(soll selbst dahinter kommen) 22%
WWE, Kinder, TV, Wrestling, Entertainment, Kinder und Erziehung, Kindheit, aew

Meistgelesene Fragen zum Thema Wrestling