Bein krampf dauerhaft, Taubheit und extreme schmerzen?

Wie schon im Titel erwähnt, habe ich sehr starke Bein schmerzen und an einigen Stellen taubheitsgefühl. Natürlich war ich schon beim Arzt und er meinte das es sich um ein Bandscheibenvorfall handeln könnte. Ich habe dann nächste Woche ein Termin beim Orthopäden, aber will gerne wissen was ihr davon hält. Ich habe schon sehr lange Rückenschmerzen (eingeklemmt Ischias Nerv) ich war auch schon beim Orthopäden wegen dem Rücken und ich soll einfach mehr Sport machen. Es wurde zwar mit der Zeit besser, aber bücken ist ziemlich unangenehm und mein linkes Bein tat auch sehr oft weh, aber nur leicht. (Wie ich hörte ist es normal beim eingeklemmten Ischias Nerv) So ist es auch schon seit Juli. Hatte letztes Jahr das gleiche aber viel extremer, doch nach einer Woche ging es wieder und nach paar Tagen war alles wie verschwunden doch dann kam es plötzlich wieder. Und jetzt zum eigentlich Thema zu kommen, fing mein Bein an, an einigen Stellen leicht taub zu werden ( an der Außenseite meines Unterschenkels und den letzten 3 Zehen. Es war paar Tage so, ich dachte zuerst ich hätte nur falsch geschlafen, aber es hielt an. Als ich dann mich entschloss zum Arzt zu gehen, fing mein Bein plötzlich an extrem zu krampfen, wenn ich stehe, liege, sitze und laufe tut es weh. Was denkt ihr was es sein könnte? Bandscheibenvorfall? Oder doch was anderes?

Schmerzen, Rückenschmerzen, Beine, Bandscheibenvorfall, Gesundheit und Medizin, Orthopäde, Sport und Fitness, Taubheit, Ischiasnerv, Krampf, taubheitsgefuehl
2 Antworten
Kann das MS sein?

Hallo Zusammen,

ich bin männlich und 21 Jahre alt und habe Angst vor MS 😞! Ich bin leider auch jemand der sich viel einbildet und totale Angat vor Krankheiten hat. Seid Januar leide ich an starken Depressionen und nehme auch CITALOPRAM 40mg! Jetzt zu meinen Syntomen: ich hatte mal für 3 Tage ein leichtes Taubheitsgefühl im kleinen Finger und kleinem Zeh! Das verschwand dann wieder. Ich weiß leider nicht ob es vor den Tabletten oder danach war! Ansich sonst fühlt sich mein rechtes Bein manchmal einfach komisch an. Ich kann es schwer beschreiben ich muss sagen im Januar hatte ich eine Venenop in dem Bein! (Taubheit war im anderen)! Manchmal juckt und zieht es in Armen oder Beinen! Aber so armeisenlaufen hatte ich so mal vielleicht eine Minute! Manchmal habe ich Kopfschmerzen und wenn ich auf den Bauch oder Oberschenkel drücke tut es mehr weh als sonst immer! Ich weiß nicht ob es Einbildung ist oder ob es ms sein kann! Morgens ist mir manchmal schwindelig und ganz selten habe ich das Beine arme sich so leer anfühlen! Ich komm mir vor wie unter Drogen und dann brennen die Beine! War bisher nur 4 mal und das hanz kurz!

klar werde ich zum Arzt gehen aber so eine Diagnose dauert lange 😞😞😞! Vielleicht gibt es hier welche die da etwas Ahnung haben!

Danke euch ❤️😊

Medizin, Gesundheit, Angst, Krankheit, Psychologie, Arzt, Depression, Gesundheit und Medizin, Kribbeln, ms, Multiple Sklerose, Psyche, taubheitsgefuehl, depressionenen
6 Antworten
Zusammengebrochen durch Bluthochdruck (bin 16)?

In der Schule hatte ich am Mittwoch einen Schweißausbruch (wurde immer heißer) gefolgt davon das meine Beine und Arme taub wurden und ich nur noch verschwommen gesehen habe und sich alles drehte,nach 15min war alles wieder normal.Daraufhin war ich im Krankenhaus.Die Haben Urintest,Bluttest,MRT,EEG,ECHO (Herz),Nierenröntgen usw gemacht und meinten das alles gut sei.Beim 24h Blutdruckmesser allerdings war ich immer im bereich 160-180mmHg (und einmal sogar 260 und 200mmHg).Heute kurz vor der Entlassung meinten sie das alle Werte ok sind und nichts schlimmes gefunden wurde,allerdings das ich eine kleine stufe vorm Bluthochdruck bin (bin 16).Die Ursache zu meinen Eigentlichen problem weshalb ich gekommen bin,konnten sie aber nichts finden und meinten nur das sie es auch nicht wissen.Kann das vlt vom Bluthochdruck,Stress usw kommen ?

Stress:sehr beschäftigt mit Ahnenforschung meiner Familie,neue Schule und neue Klasse,Fachabitur angefangen.

Dann habe ich noch symptome wie:starke vergesslichkeit (zB wusste ich nichtmehr wie eine aus meiner Klasse hieß,bzw musste ich mich versichern das sie wirklich so heißt),starke Reizbarkeit/Aggressivität (zB wenn mir gesagt wird "mach mal bitte..."),meine finger zittern auch ständig.Das spricht ja eig für luthochdruck

Medizin, Gesundheit, Bluthochdruck, Krankheit, Gehirn, Herz, Kreislauf, Arzt, Gesundheit und Medizin, Krankenhaus, Nieren, Organe, Schweißausbrüche, taubheitsgefuehl, kreislaufzusammenbruch
5 Antworten
Jemand Tipps,welche Krankheiten dafür noch in Frage kommen?

Mein Eisenwert (Mai) beträgt: 109

Ferritin im Serum: 27,6

TshBasal : 1,42

Calcium : 2,8

Magnesium: 0,8

Kalium: 4,09

Laut 2 Hausärzten und Endokrinologe , sind die Werte okay und man muss nichts tun..

Ich hab aber sehr viele Beschwerden.

Vitamine wollten sie leider nicht testen (ich selber kann es mir finanziell zurzeit auch nicht leisten).

Beschwerden sind:

Sehstörungen (ich sehe schlecht im Dunkeln, und bin auch sehr lichtempfindlich,sehe unscharf/verschwommen/flimmern) - Augen sind laut mehreren augenärzten gesund!

- Konzentrationsprobleme, hab manchmal das Gefühl total benommen und neben mir zu stehn, bin dann verpeilt

- oft müde und schnell erschöpft

- Kurzatmig

  • Tinnitus

- starker Schwindel

- Hitzewallungen

- Ohrendruck/Ohrensausen(Gefühl Ohr geht zu)

- Kribbeln/Taubheitsgefühle

Haarausfall

- Innere Unruhe und starkes Herzrasen

Angefangen vor 1 Jahr in der Schwangerschaft leicht und immer schlimmer geworden

Untersuchungen waren:

Hno Komplettuntersuchung (Hörtest,Schwindeltest,Untersuchung,Tinnitustest)

5 Augenärzte, Augen wären okay

Nebennierentest

Neurologe: (Mrt,Ct,Nervenmessung okay)

Kardiologe: Langzeit-Ekg

Orthophäde : Mrt Hws, Physio

Hat jemand noch Ideen?

Das ist bald kein Leben mehr :(

Vor allem die Sehstörungen,Kribbeln Taubheit und die Benommenheit mit Schwindel

Medizin, Gesundheit, Arzt, Doktor, Gesundheit und Medizin, taubheitsgefuehl, Sehstörung
6 Antworten
Plötzliche Berührungsunempfindlichkeit und Schwierigkeiten beim Berührungen lokalisieren?

Ich habe gerade etwas Panik...

Als ich heute im Bett lag, fing alles an mit auffallend häufigen Tippfehlern. Dann merkte ich, dass meine Finger halb taub waren. Ich fühle zwar noch was, aberBerührungen und Druck/Schmerz gedämpft. Außerdem habe ich eine wunde Stelle in der Kniekehle, und als ich mich dort gejuckt habe, hab ich bemerkt dass ich sehr stark jucken musste, um ein „befriedigendes Ergebnis“ zu erzielen.

Jetzt steigere ich mich immer mehr hier rein und selbst wenn ich meine augen jucke, fühlt sich mein Gesicht so schwammig an und ich kann meine Berührungen selbst gar nicht richtig lokalisieren.

Es fühlt sich so an als ob die mittlere Hautschicht komplett taub wäre. Kein Kribbeln der ähnliches, einfach eine Druckunempfindlichkeit. Wenn ich mich kneife, tut es immer noch weh, aber sobald ich mit einem Finer drauf drücke, kann ich nicht genau sagen, wo ich genau hin drücke..

Für alle die es nicjt verstehen:

das ist wie der stift - trick auf dem arm. bloß überall. man nehme einen stift mit der spitze und drückt ihn auf seinen arm - man merkt einen stift

nimmt man nun aber drei, merkt man trotzdem nur einen. das gleiche ist mit meinen fingern auf meiner haut bloß so, dass ich IMMER nur einen druckpunkt spüre, egal wie weit meine Finger auseinander sind. Als ob meine Nerven nur einen Berührungspunkt durchlassen, und auch noch gedämpft

Ich hab grade solchen Schiss, da es plötzlich kam und ich morgen zu keinem arzt kann, da ich auf klassenfahrt bin..

Gefühle, Gesundheit und Medizin, Nerven, Taubheit, Berührung, schnelle Hilfe, taub, taubheitsgefuehl
1 Antwort
HWS oder doch was am Hirn?

Hallo,

Ich habe schon seit längerem ein Problem und weiß bis jetzt nicht, was es genau ist. Ich war Blut abnehmen und da war alles ok.

Manche sagen es sei Depersonalisation und Derealisation. Manche sagen es sei HWS und LWS da ich auch nachts extrem mit den Zähnen knirsche.

Meine Symptome ändern sich täglich. Mal wird es schlimmer mal besser.

Meine jetzigen Symptome sind:

Sehe Sternchen

  • Andauernd das Gefühl zu sterben. Ich habe öfters mal das Gefühl abseits von dir Welt oder dem hier zu sein. Ich sehe irgendwie in meinem Kopf so eine komplett schwarze Fläche. Anfangs habe ich etwas buntes gesehen. Dann sah ich ein Meer mit Steinen und Wasser. Dann ein schwarzes Bild. Es fühlt sich dann in den Momenten immer so an als würde ich umkippen (ohne Schwindel) und einfach weg sein
  • Taubheitsgefühle auf der Hautoberfläche
  • Mich weit entfernt von der Situation hier fühlen
  • Wenn ich nachdenke (bewusst) geht das voll komisch und fühlt sich manchmal nicht wie ich an. Unbewusstes nachdenken über etwas geht komischerweise, was aber sehr leise ist.
  • Stimme fühlt sich fremd an sowie manche Bewegungen

-Manchmal das Gefühl haben gleich nicht mehr hier zu sein oder ich zu verlieren

  • Gestern lag ich auf dem Rücken. Bin dann aufgestanden und habe auf einmal am ganzen Körper gezittert. Dachte anfangs dass ich umkippe aber dann war nur noch das zittern da
  • Tremor und manchmal Schwindelattacken für 1-2 Sekunden
  • Nicht bei mir sein und extremen Tiefschlaf
  • Schmecke mein essen manchmal bewusst garnicht so , fühlt sich taub an
  • Bin nicht richtig bei der sache und wenn ich es realisiere erschrecke ich mich
  • Gefühl gleich nicht mehr hören und sehen zu können (dass ich gleich weg von der Welt bin)

Es gibt noch viele weitere Symptome.

Ich glaube halt nicht an HWS oder so, da ich ganz selten schmerzen im Rücken habe beim Bewegen. Beim draufdrücken spürt man schon einiges.

essen, Rücken, Kopf, Angst, Medikamente, Wirbelsäule, Krankheit, Kreislauf, Psychologie, Arzt, Bewusstsein, Depersonalisation, derealisation, Feiertag, Gesundheit und Medizin, Halswirbelsäule, Hirn, hirnschaden, HWS, Lendenwirbelsäule, LWS, Panik, Physiotherapie, Schlafstörung, Sorgen, Symptome, Wahrnehmung, taubheitsgefuehl, Tiefschlaf, Schwindelattacken, Ich störung
3 Antworten
Schiefe Wirbelsäule und Taubheitsgefühl, Panik, muss ich ins KH?

Hallo, ich hab schon immer eine leicht schiefe Wibelsäule gehabt und bin 190cm groß. Seit ca 3 Wochen hab ich vermehrt Problemchen mit dem Rücken, Halswirbel und Brustwirbel sind laut Arzt verspannt und hab im Hals total die Blockade. Seit 2 Wochen vermehrt Taubheitsgefühle und Kribbeln in Armen und Beinen gehabt, steifen Nacken, Kopfschmerzen und Migräne, aber nicht dauerhaft.

War Heute wieder beim Arzt, Anlaufpraxis im KH, da Praxen heute geschlossen sind. Muss das jetzt Ortopähdisch und Neurologisch abklären lassen. Mein Arzt und auch die Ärztin meinten Die Taubheit käme vom Rücken, bin Krankgeschrieben für 3 Tage und nehme Ibuprofen obwohl ich noch keine schmerzen habe, abgesehen vom Kopfschmerz der vermutlich vom Nacken kommt.

Ich schiebe seit ca. 2 Wochen immer wieder Panik, weil ich Angst habe ein Schlaganfall erleiden zu können, schlafe deswegen auch oft schlecht.

Wäre das möglich oder kann man das zu 100 % ausschließen? Es scheinen ja nerven im rücken eingeklemmt zu sein.

Ich war grade nachdem mein linker arm Und mein linkes bein teilweise Taub wurden, am überlegen ins KH zu gehen, die Werden da aber wohl heute und morgen auch nicht mehr viel machen.

Mach ich mich zu sehr verrückt? Ich mag mich gar nicht ins Bett legen, denn zieht das Kribbeln noch in Kopf und ich kann nicht schlafen.

Rücken, Kopfschmerzen, Migräne, Wirbelsäule, Gesundheit und Medizin, Panik, Schlaganfall, Sport und Fitness, taubheitsgefuehl
6 Antworten
Warum fühlt sich mein kleine Finger und mein hälfte Kopf bisschen taub an?

Hallo.

Ich hatte ungefähr 1 Wochen stress und probleme, wegen mein Freund gehabt, und war auch verängstigt und Fix und fertig.

Doch heute ab nächsten Tag ist mir aufgefallen, das sich mein rechte kleine Finger und mein rechter Gesicht sich bisschen taub anfüllt. Also Kribbeln tut es zum glück nicht, und kann meine Arme immer noch ohne probleme bewegen und übel ist mir auch nicht, und manchmal kommt es mir vor das der immer besser wird und das der Taubes gefühl langsam verschwindet. Also habe ich mir nicht so viele gedanken gemacht. Aber als ich im Internet über diese Taubes Gefühl nach geschaut habe, habe ich festgestellt das viele User sagen das man sofort zum Arzt gehen soll, und das es etwas schlimmes passieren kann. Als ich das mitbekommen habe, habe ich einfach Panische Angst gekriegt wie im schreckliche Albtraum und könnte einfach vor Angst am liebsten im Bett liegen, da ich mich dort sicher fühle.

Leute, kann mir bitte jemand beruhigen, denn ich will nicht zum Arzt. Ich hoffe so sehr das es Harmlos ist und das diese Taubes gefühl mit der zeit von allein weg gehen wird. Also bis jetzt wird der Taubes gefühl zum glück nicht immer schlimmer, nur es macht mir jetzt einfach Angst, nach dem ich sowas mitbekommen habe. Ich könnte auch gleich Weinen, wenn jemand mir umarmt. :'(. Ich bin sonst ein Gesunder mensch, und hatte nie Körper probleme behabt und bin auch fast immer gesund.

Angst, Stress, Menschen, Körper, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Nerven, Panik, taubheitsgefuehl
2 Antworten
raynaud syndrom oder auch nicht?

Gestern bekam ich im Krankenhaus dir Diagnose Reynaud Syndrome. Heute nach der Entlassung wollte ich mich weiter über diese Krankheit informieren und habe mit erschrecken festgestellt, das dieses Syndrom überhaupt nicht mit meinen Beschwerden zusammen passt.

Gestern kam ich mit einer dunkelblauen Hand in die Notaufnahme, nachdem ich 100 Mal gehört habe, das sie nicht genau wissen was mir fehlt, wurde dann auch die andere hand dunkelblau. Die Finger sind angeschwollen, haben gekribbelt, leichtes taubheitsgefühl war auch da. Ultraschlall von den Gefäßen in der Hand war komplett unauffällig. Auch von den Gefäßen im Unterarm und Oberarm wurde ein Ultraschall gemacht, diese waren auch unauffällig.

Ich sollte über Nacht stationär da bleiben und am nächsten Tag war die Blaufärbung weg und die haben mich mehr oder weniger raus geschmissen. Sie meinten dann das es wohl von der Kälte draußen kam, allerdings habe ich mich bei der Blaufärbung der Finger/ Hand stundenlang schon drinnen aufgehalten. Kurz vor der Entlassung bekam ich dann erneut einen "Anfall" der Finger, also nochmal Ultraschall. Immer noch unauffällig. Dann wurde ich mit der Diagnose raynaud syndrom entlassen.

Meine hand war nicht nur dunkelblau verfärbt sondern auch angeschwollen was noch immer anhält. Sie meinten es wäre von der Pille die ich seit kurzem wieder nehme ausgelöst. Bild folgt.

Jetzt zu meiner Frage, was könnte es noch sein? Ich würde es jetzt gerne abklären lassen und in dieses Krankenhaus werde ich nicht mehr gehen. Ich wurde behandelt als würde ich meine Symptome spielen. Und normal ist das auf keinen Fall.

Finger, Hand, Gesundheit und Medizin, Kribbeln, Raynaud-Syndrom, Schwellung, taubheitsgefuehl, Blaufärbung
5 Antworten
Probleme mit den Beinen/Rücken 9 Monate nach der Geburt - Taubheit, Schwächegefühl, Bein nicht anheben können - wer kennt das und weiß Rat?

Liebe Community!

Ich wende mich mit dieser Frage an euch, da es meiner Frau sehr schlecht geht.

Die Geburt unseres Sohnes war am 11. März 2017. DIe Wehen haben nach dem Platzen der Fruchtblase ca. 12 Stunden gedauert, bis er geboren wurde. Es war keine ganz unkomplizierte Geburt, da er nicht optimal lag. Daher musste sie ziemlich kämpfen. Als sich die Plazenta nach 45 Minuten nicht ablösen ließ, wurde sie kurz narkotisiert und die Plazenta herausgezogen (also keine OP).

Sie hatte schon immer einige Probleme mit dem unteren Rücken. Öfters mal ein Hexenschuss und eine sonntägliche Fahrt zum Krankenhaus kannten wir schon.

Sie hat eine Entzündung der Zähne und Kieferknochen, die momentan mit Antibiotika behandelt wird.

Sie hat sich eine Kupferspirale zur Empfängnisverhütung einsetzen lassen.

Sie stillt noch morgens, nachmittags und abends/nachts.

Nun zum Problem:

Sie hat seit ca. Oktober immer größere Probleme mit ihren Beinen.

Sie taten zuerst weh und das Aufstehen aus dem Liegen und Sitzen fällt ihr immer schwerer.

Mittlerweile ist das wirklich besorgniserregend. Sie kann gar nicht mehr normal laufen, kann das linke Bein nicht anheben (sowohl als Ganzes, als auch den Fuß) und humpelt nur noch kurze Strecken.

Wenn Sie läuft, muss sie immer die Schultern anziehen, da es dann etwas besser wird.

Auch das Aufnehmen und Ablegen des Baby fällt ihr sehr schwer.

Sie kann kaum noch laufen und rennt von einem Arzt zum nächsten, ohne dass jemand etwas herausfindet.

Sie hat schon ein MRT der unteren Wirbelsäule gemacht. Dabei wurde aber nur ein alterstypischer Verschleiß von L4&5 festgestellt. Keine Verengung von Nervenbahnen o.ä.

Als nächstes soll ein MRT des Kopfes gemacht werden. Wir hoffen natürlich, dass die Ursache nicht im Gehirn liegt.

Da sie zwei mal nach einer osteopathischen Behandlung eine deutliche Verbesserung gespürt hat, gehen wir eher davon aus, dass die Ursache im Bewegungsaparat liegt.

Leider hat sich die Osteopathin etwas seltsam verhalten, d.h. sie meinte, dass eine häufigere Behandlung nicht mehr Erfolg verspräche und daher wurden nur zwei Termine im Abstand von ca. einem Monat vereinbart.

Ich hatte eigentlich erwartet, dass sie dran bleiben und eine intensive Behandlung machen würde. Bei solchen Problemen ist ja eigentlich eine Physiotherapie mit 2-3 Terminen pro Woche angesagt.

Vielleicht sind wir auch auf dem ganz falschen Dampfer und jemand von euch weiß eine andere Richtung in der wir noch nach der Ursache suchen könnten.

Daher meine Fragen:

Hat jemand von euch etwas ähnliches erlebt oder davon gehört?

Falls ja, wie habt ihr das Problem in den Griff bekommen?

Wir freuen uns über jeden Hinweis, da es immer schlimmer wird und wir mittlerweile sehr besorgt sind.

Vielen Dank.

Schmerzen, Schwangerschaft, Gesundheit und Medizin, Neurologie, Orthopädie, Rückenprobleme, stillzeit, taubheitsgefuehl, Taubheit im Fuß
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Taubheitsgefuehl

Wann lässt die Wirkung von der Betäubung nach?

9 Antworten

Taube Stelle am Rücken, schlimm?

11 Antworten

Können taube Finger auch durch den übermäßigen Missbrauch von Alkohol kommen?

7 Antworten

Plötzliches Taubheitsgefühl an der Oberschenkel- Außenseite

8 Antworten

wie hoch ist die Lebenserwartung bei Polyneuropathie?

1 Antwort

Daumen taub nach Schneiden mit Schere

7 Antworten

Ich habe ein komisches Gefühl im Arm nach der Blutentnahme. Was kann das sein?

13 Antworten

Taubheitsgefühl um Nase herum

3 Antworten

Taubheitsgefühl Schulter

7 Antworten

Taubheitsgefuehl - Neue und gute Antworten