Subwoofer an LFE angeschlossen aber Schalter steht auf "Normal" das Funktioniert... Was kann passieren?

(Kopiert von jemand anderes)

Mein Harman Kardon HKTS 16 Hifi Lautsprecher-Set beinhaltet einen HTKS210 Subwoofer, mit dem ich in letzter Zeit etwas Ärger hatte. Wenn der Subwoofer über den LFE-Kanal angeschlossen wurde und der Input-Schalter von „normal“ auf „LFE“ umgelegt wurde, begann der Subwoofer leise zu pfeifen. Nicht sehr hoch, nicht sehr laut, aber so, dass man extrem genervt wurde, wenn gerade keine Musik lief und der Subwoofer eingeschaltet war.

Meine erste Lösung war, den Subwoofer zwar über LFE angeschlossen zu lassen, aber den Input-Schalter auf „normal“ gestellt zu lassen. Das Signal kommt trotzdem an, wird aber durch einen zusätzlichen Tiefpass geleitet, der eigentlich für den normalen Input gedacht ist (der das volle Frequenzspektrum an den Subwoofer gibt). Das hat soweit funktioniert. Der Tiefpass hat das Pfeifen herausgefiltert.

Trotzdem hat mir diese Lösung auf Dauer nicht gefallen. Schließlich wird sich der Hersteller wohl etwas dabei gedacht haben, den Schalter einzubauen? Wenn es egal wäre, ob auch das LFE-Signal durch den Tiefpass geht oder nicht, hätte der Hersteller an der Stelle auf den Schalter verzichten können. Also gehe ich davon aus, dass es wohl einen Sinn haben wird, beim LFE-Signal den integrierten Tiefpass wegzulassen. Vielleicht erreicht man mit zugeschaltetem Tiefpass nicht die volle Qualität, die durch das LFE-Signal bereitgestellt wird? Ich weiß es nicht sicher. Ich bin kein Elektroniker oder Hifi-Experte. Jedenfalls hat es mir nicht gefallen, das Signal noch einmal unnötig durch einen Tiefpass zu schicken, der dann das Pfeifen aus Eigenproduktion wieder herausfiltert.

Subwoofer Lautsprecher HiFi Heimkino Surround 5.1 System Harman-Kardon
1 Antwort
Harman Kardon BDS 480 HDMI ARC hängt sich auf, Lösung?

Hallo,

ich habe schon verschiedenste Foren und Beiträge gelesen zu diversen ähnlichen Problemen doch nicht die Lösung gefunden.

Ich habe eine Harman Kardon BDS 480 und einen Sony KDL-50W685A TV. Beide Systeme unterstützen HDMI ARC, soweit funktioniert die Ton Übertragung auch perfekt, der Sound ist Klasse. Folgende Probleme lassen mich aber daran zweifeln das das die richtige Kombi ist.

  1. Nach ca 10-15 Betrieb läßt sich die BDS nicht mehr davon abbringen den TV-Ton zu spielen. Soll heissen das ich zwar laut und leise stellen kann, die FB quittiert auch schick jeden Klick mit einem Leuchten, nur läßt sich nun weder auf AUX, CD oder Radio umschalten. Auch der Home-Button ist inaktiv. Wenn ich den TV auf den Einganskanal HDMI umschalte ist der Bildschirm schwarz, kein Menü der BDS.. wohlgemerkt der Ton und Lautstärke funktionieren! -> Nur ein Neustart der BDS lässt diese wieder erwachen und zB zum Blue-Ray gucken umschalten.

  2. Nach einem ausschalten des TV und wieder einschalten desselben blleibt die BDS stumm, der TV schaltet mal auf interne Boxen mal auf extern um, die DBS bleibt aber stumm... Auf dem Einganskanal HDMI ist der Bildschirm schwarz, kein Menü der BDS! -> Nur ein Neustart der BDS lässt diese wieder erwachen und zB zum Blue-Ray gucken umschalten.

Tja, zu guter letzt noch das übliche... Update + Werkseinstellung zurücksetzen mehrfach erledigt

Wenn jemand einen Tipp hat der wäre ich dankbar :)

Best

Harman-Kardon HDMI ARC
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Harman-Kardon

8ohm Lautsprecher an 6 ohm verstärker

4 Antworten

bose vs Harman kardon

9 Antworten

Heimkinoanlagenreciver auf Werkseinstellung zurücksetzen

1 Antwort

Passiven Subwoofer(Klemmanschluss) an Verstärker(Cinch Sub-Output) anschließen

4 Antworten

AVR reagiert nicht auf Kommandos der Fernbedienung

1 Antwort

Hilfe! Harman kardon BD 770 5.1 System liest keine CD's mehr . Disc Error

2 Antworten

Harman Kardon Heimkinosystem an TV anschließen (Sound)

1 Antwort

Harman Kardon Aura vs Aura Studio? Vorteile und Nachteile?

1 Antwort

HI-FI Anlage Harman Kardon

3 Antworten

Harman-Kardon - Neue und gute Antworten