An die Frauen: Dachten Männer fälschlicherweise, dass ihr was von denen wolltet?

Hallo liebe Frauen!

Dachten Männer oft, dass ihr was von denen wolltet, obwohl es nicht so war?

Mir ist es oft passiert, dass Männer fälschlicherweise dachten, dass ich was von denen wollte. Ich bin nett und höflich und nicht arrogant oder unfreundlich. Dennoch keine Überfreundlichkeit oder Flirten. Diese Freundlichkeit wurde falsch interpretiert in (sexuelles) Interesse.

Somit wurde mir meine Art häufig zum Verhängnis: Aufdringliche Typen hat man kaum losbekommen und viele dachten, ich wäre an denen interessiert, obwohl das rein freundschaftliches Interesse war.

Ich hätte immer gerne einen Bruder oder Kumpel gehabt. Mir wurde von anderen Männern gesagt, dass sowas schwierig sei, weil Männer meistens Hintergedanken hätten. Außerdem seien Männer nur aus dem Grund freundlicher zu mir als Frauen, weil diese sich mehr erhoffen.

Ich hatte früher auch männliche Freunde. Im Kindergarten und in der Grundschule sogar vorwiegend. Irgendwann wurde es leider immer schwieriger. Vor allem wenn man nach Freundschaft+ gefragt wurde.

Wie seht ihr das? Habt ihr männliche Freunde?

LG!

Ja, ist mir oft passiert 57%
Ja, war aber selten 16%
Andere Antwort: ... 15%
Nein, ist mir noch nie passiert 12%
flirten, Liebe, Freizeit, Arbeit, Männer, Schule, Verhalten, Freundschaft, Mädchen, Menschen, Frauen, Beziehung, Sex, Sexualität, Psychologie, Flirt, Gesellschaft, Jungs, Liebe und Beziehung, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage
Vergebener Mann küsst mich und hat nun ein schlechtes Gewissen?

Hallo

ich hoffe, ihr verurteilt mich nicht so sehr, aber ich muss mit jemandem darüber reden. Das geht leider schlecht, deshalb suche ich mir hier Rat.

Ich habe im Club einen Jungen kennengelernt, wir haben uns den ganzen Abend super verstanden und es war eine gewisse Anziehung deutlich zu spüren.
Während des Abends tauschten wir Nummern aus, jedoch erfuhr ich durch einen Bekannten am Ende, dass er seit drei Jahren eine Freundin hat und zusammen mit ihr in einer Wohnung wohnt. Daraufhin schrieb ich ihm: „Freundin geht nicht, auf Wiedersehen …“ Er fragte kurz nach, nahm es aber dann hin. Ein paar Wochen später sah ich ihn und musste ihn anschreiben. Er meinte noch: „Freundin = auf Wiedersehen gilt nur ab und zu?“

Wir schrieben weiter und es knisterte ordentlich. Er wollte sich mit mir treffen und ließ nicht locker. Wir schrieben über Sex etc. und wie anziehend wir uns finden. Ich sagte ihm, wir können uns treffen, aber es passiere nichts, da er eine Freundin hat. Wir trafen uns und am Ende küsste er mich leidenschaftlich. Man konnte sein Verlangen spüren und wahrnehmen. Ich stieg ins Auto und er fragt noch nach meiner Adresse. Ich schrieb: „Nein … Kuss reicht …“ Nun will ich nicht, dass es aufhört, aber er hat ein schlechtes Gewissen und möchte mich nicht mehr sehen. Was hat das zu bedeuten? Es kam alles von ihm und wie kann ich ihn überzeugen, dass seine Beziehung nichts für die Zukunft ist? …

Bitte helft mir :( Ich wollte ihn nicht so gut finden.

Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Affäre, Beziehungsprobleme, Flirt, Fremdgehen, kennenlernen, männerprobleme, Partnerschaft, Seitensprung, Affäre oder Liebe
Frau kennengelernt. Wie weiter vorgehen?

Hi zusammen,

ich habe am vergangenen Wochenende (Sonntag) eine Frau getroffen, die ich im Fitnessstudio kennengelernt habe. Ich habe sie abgeholt und wir sind ca. 4 Stunden spazieren gewesen (inkl. Eis ). Es war super, wir haben uns auch gegenseitig gesagt, dass wir den anderen attraktiv finden. Am Ende haben wir beide einem zweiten Treffen zugesagt.

Am nächsten Tag haben wir uns im Fitnessstudio getroffen. Ich habe sie auf ein zweites Treffen angesprochen. Sie hat mich angelächelt und gesagt, dass sie mich gerne noch einmal treffen würde. Ich habe ihr am selben Abend eine Radtour für das kommende Wochenende (Sonntag) vorgeschlagen, da sie sehr gerne Radtouren macht. Sie hat ja gesagt. Am nächsten Tag ist sie dann erstmal für 1 Woche im Urlaub.

Wir haben dann am nächsten Tag noch ein paar Nachrichten ausgetauscht, ich wollte aber auch nicht zu viel und zu oft schreiben, da wir ja uns ja sowieso regelmäßig abends im Fitnessstudio treffen.

Wir haben uns dann gestern wieder im Fitnessstudio getroffen. Ich habe ihr gesagt "Schade, dass es bis Sonntag noch einige Tage sind", da ich sie gerne vorher schon gesehen hätte. Sie hat gesagt, dass sie Freitag Urlaub hat und ich aber ja wahrscheinlich arbeiten müsse. Ich habe ihr dann gesagt, dass ich noch nicht genau weiß, wann ich Feierabend machen kann.

Ich habe ihr dann heute geschrieben, dass ich morgen (Freitag) um 13 Uhr Feierabend mache und wir dann schon etwas unternehmen könnten, wenn sie Lust hat. Und ich habe ihr noch einen schönen letzten Arbeitstag vor ihrem Urlaub gewünscht. Mir war einfach wichtig, dass bis zum nächsten Treffen nicht zu viel Zeit vergeht, da ich nicht so gut darin bin, Nachrichten zu schreiben bzw. hier dann das Interesse aufrechtzuerhalten.

Sie hat mir geantwortet, dass sie leider um 15 Uhr einen Termin in einer anderen Stadt hat. Da sie nicht weiß, wie lange es dauert und sie meine Zeit nicht verschwenden möchte, würde es dann leider nicht klappen. Und, dass es ihr Leid tut.

Dass sie einen Termin hat, ist ja OK. Und ich gehe davon aus, dass das ursprünglich geplante Treffen am Sonntag immer noch steht.

Ich bin aber einfach verunsichert, wie ich am besten darauf reagieren soll. Wir sehen uns bis Sonntag wahrscheinlich nicht mehr. Ich möchte nicht, dass sie bis dahin ihr Interesse an mir verliert, möchte aber auch nicht bedürftig wirken. Mir fehlt etwas die Erfahrung.

Ich hatte überlegt, ihr folgendes zu antworten. Es kann aber auch sein, dass ich dann keine Antwort mehr von ihr erhalte. Es wäre nett, wenn ihr mir einen Tipp geben könnt.

"Kein Problem. Das wäre auch ziemlich kurzfristig gewesen.

Dann kann meine Radhose erstmal noch im Schrank bleiben :D

Ich werde dann morgen ins Fitnessstudio gehen."

Liebe, Date, Flirt
3. Teil - „Sollte“ ich meine gute Partnerschaft für meinen Traummann (einen Moslem) aufgeben, welcher mich nun ghostet? Wird er sich überhaupt noch melden?

3.Teil:

Da der Libanese mich auf mein verwirrendes Verhalten ihm gegenüber oft ansprach, „organisierte“ ich kurz vor Ostern wieder mal ein Treffen mit diesem. Bei diesem Treffen informierte ich ihn möglichst sachlich über die Tatsache, dass dieser m.M.n nunmal ein echter Magnet sei, mir dazu massiv ans Herz gewachsen sei und ich zudem aktiv mit dem Gedanken spiele, meinen Freund NACH den Osterfeiertagen zu verlassen. Zwar reagierte der Libanese total lieb auf diese Worte von mir und meinte, dass ich ihm ja schreiben könne, sobald es z.B. irgendetwas Neues bei mir gebe. Dennoch schrieb er mir ca. 7-12 Tage später, dass er mit seiner Dating-Partnerin nun evtl. kurz vor ner Beziehung stehe sowie sehr viel Zeit mit dieser verbringe, da ICH ihm in Bezug auf die Intimität permanent „Grenzen setze“, er meine sexuellen Vorlieben kaum kenne

Nach diesen Aussagen von ihm, „vereinbarte“ er mit mir ein Treffen und wir machten zum 1.Mal nach Monaten einen Waldspaziergang, bei welchem er mich nach einer Umarmung sanft zu einem Kuss bewegte,bis ich ihn zitternd küsste. Die weiteren Treffen verliefen an sich haargenauso, bis auf die Tatsache, dass wir fließender miteinander rumknutschten (was jedoch mit Sex endete) und er kurz vor unseren Verabschiedungen meinte, dass er in der halb-türkischen Frau, welche er datete, nun eine Partnerin entdeckt habe. Da es mit ihr gut liefe, strebe er mit ihr nun etwas Festes an... Zu dieser ernüchternden Nachricht (von ihm) schrieb ich ihm aus einer Kurzschlussreaktion, dass es mich doch freue, dass er nun eine für IHN bessere Frau gefunden habe, welche sich hoffentlich auf demselben Niveau in Bezug auf Treue bewege

Nachdem er sich beim Lesen dieser bösen Mitteilung von mir „etwas verletzt“ gefühlt hatte, entschuldigten wir uns wieder NACH einer 2-Wochen-langen Funkstille mit ner Umarmung beieinander, wonach er meinte, dass ich bis heute ne tolle,herzensgute Frau sei und er mir finanziell etc. gelegentlich ja etwas aushelfen könne. Da ich ihn jedoch zudem oft heiß mache, schätze er unser F+-Verhältnis sehr,in welchem er zudem definitiv mehr sehe, als nur ne reine Sex-Beziehung/Affäre

Einige Wochen später kamen seine „Drohungen“ mit einem Kontaktabbruch, Funkstillen noch hinzu. Ausserhalb unseres Online-Getextes wirkte er bei unseren nächtlichen Spaziergängen dagegen weiterhin freundlich sowie mit seinem durchgehenden Zuhören sehr aufmerksam, verteilte ausführliche Ratschläge und „versprach“ mir zudem,mich in meiner Heimatstadt mal zu besuchen

Da er sich über die Tatsache, dass ich ICH ihm aufgrund meines verdreckten Bodens keine Aufenthalte in meinem Zimmer erlaube, bereits oft aufregte, saßen wir vor ner Woche noch zum 1.Mal in meinem dunklen Zimmer und er drückte mir ein kleines Geschenk in die Hand. Direkt nach nem GV schnappte er seine Sachen und verließ mein dreckiges Zimmer. SEITDEM ghostet er mich nun💧

Glaubt ihr,dass er sich dennoch noch einmal bei mir melden wird, bevor er bspw. aus meinem Leben komplett verschwindet? 

3. Teil - „Sollte“ ich meine gute Partnerschaft für meinen Traummann (einen Moslem) aufgeben, welcher mich nun ghostet? Wird er sich überhaupt noch melden?
Liebe, Leben, gutefrage.net, Männer, Religion, Islam, Verhalten, Freundschaft, Liebeskummer, Sehnsucht, Gefühle, Menschen, Körper, Freunde, verliebt sein, Beziehung, Kultur, Sex, Anziehung, Kommunikation, Sexualität, Psychologie, Welt, Affäre, Araber, Beziehungsprobleme, Charakter, Experten, Flirt, Fremdgehen, Geschlecht, Geschlechtsverkehr, Gesellschaft, GV, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Muslime, Partnerschaft, Schwärmen, Treue, verliebt, verliebtheit, verstand, Freundschaft Plus, Mentalitaet, Betrügen in Beziehung , Philosophie und Gesellschaft
Mann beachtet mich plötzlich nicht mehr?

In dem letzten Jahr gab es immer wieder mal intensive Blickkontakte mit einer Person, jedoch wäre aus beruflichen Gründen keine Beziehung möglich gewesen.

ich hatte Interesse und habe auch Interesse von diesem Mann aufgenommen, aber haben nie darüber geredet. Wir haben uns immer hallo gesagt und er hat immer banale Gründe gefunden, um mit mir zu reden.

Jetzt wo der Beruf uns nicht mehr im Weg steht, grüßt er mich nicht mehr und redet mit anderen Frauen aus meinem Alter direkt vor meinen Augen (unser Altersunterschied beträgt 6 Jahre).

ich vermute, dass es daran liegt, dass er mich mal mit einem anderen Mann gesehen hat…seitdem ist er anders. Vor ein paar Tagen war eine Feier, die eigentlich unsere letzte Möglichkeit gewesen wäre, zu reden. Das haben wir nicht gemacht und jetzt sehen wir uns wahrscheinlich nie wieder. Auf dieser Feier hat er mich wieder mit dem gleichen Mann gesehen und hat nicht lange danach die Feier verlassen.

Ich mag diesen Mann mit dem er mich gesehen hat sehr, aber trotzdem kann ich nicht aufhören daran zu denken, welcher Grund ihn zu so einem Verhalten bringt.

Mochte er mich überhaupt? Hatte er Ängste? Ist es wegen diesem anderen Mann? Dies sind die Fragen, die ich mir immer stelle.

was ich schade finde, ist dass wir uns wahrscheinlich vor ein paar Tagen das letzte Mal gesehen haben…habt ihr Ideen was er wohl gefühlt hat?

Liebe, Liebeskummer, Flirt, Liebe und Beziehung
Theater spielen für mehr Charisma und besser flirten?

Es gibt ja einige Wege in die Richtung um seine Ausstrahlung zu verbessern. Es gibt z.B. einige Kurse was ich so gesehen habe die in diese Richtung gehen, aber meist sind dies Verkaufstrainings im beruflichen Umfeld.

Ich merke in Gesprächen teils, dass ich es öfters nicht schaffe eine gewisse Stimmung beim Gegenüber zu erzeugen. Beispiel: Ich möchte bewirken, dass die andere Person schmunzelt wenn ich was bestimmtes sage. Sprich einen gewissen Charm erzeugen was die andere Person dann anzieht.

Bei manchen Leuten, die eine gewisse Ausstrahlung haben, habe ich bemerkt, dass diese häufig durch ihren Charm es schaffen, die Stimmung vom Gegenüber auch positiv zu beeinflussen. Dabei muss dieser nicht Mal was interessantes gesagt haben sondern es reicht schon die Art und Weise wie dieser spricht. Angeblich heißt es ja, dass es großteils ankommt wie man etwas sagt und weniger was man sagt.

Deswegen bin ich motiviert dahingehend etwas zu verändern.

Das Lesen von Büchern oder Blog-Beiträgen zu diesem Thema hat mich bis dato eher wenig gebracht. Ich bin da eher ein Typ der fast nur durch Praxis das gut lernt.

Das einzige was mir einfällt was helfen könnte wäre ein Rhetorikkurs, wobei hier eher auf das Sprechen eingegangen wird und weniger auf das ganzheitliche Auftreten, oder eben ein Theaterkurs (Impro Theater etc.).

Was ist eure Meinung dazu? Wäre ein Theaterkurs eine effektive und gleichzeitig effiziente Methode dies zu lernen? Oder gibt es bessere Wege?

flirten, Psychologie, Ausstrahlung, Charisma, Flirt, Theater
Ich wurde im Urlaub jetzt zum zweiten Mal von jüngeren Frauen als Fisch bezeichnet?

Einmal habe ich mitbekommen, wie zwei Spanierinnen auf spanisch über mich gelästert haben und mich als Fisch bezeichnet haben.

Eben im Hotel im Fahrstuhl war wieder ein junges Päärchen, wo das Mädchen auf französisch mit ihrem Freund über mich geredet hat und sie dann meinte, dass ich aussehen würde wie ein Fisch 🤨

Ich finde es mittlerweile echt nervig immer als Fisch bezeichnet zu werden, habe bisher aber nichts dazu gesagt. Jedoch trifft mich das, denn ich habe das nicht nur im Urlaub gehört, sondern schon relativ oft im Leben!

Ich habe relativ weit hervorstehende Augen im Vergleich zu anderen, aber es ist keine Erkrankung. Ich sehe einfach so aus 🤷🏻‍♂️

Leider erschweren mir meine Komplexe und die Tatsache, dass ich nicht sehr gut aussehe auch die Partnersuche.

In der Regel können Frauen sich nichts weiter mit mir vorstellen. Und ich bin schon 29. (Ich spreche allerdings auch keine mehr Frauen an)

Das liegt aber nicht an meinem Charakter, denn ich bin offen, charmant und ein lustiger Geselle.

Ich bin mit meinen Eltern im Urlaub und hier in einem Erwachsenenhotel.

Der erste Urlaub seit 13 Jahren mit meinen Eltern und hier sind 100te Päärchen und viele jüngere Päärchen, die ihren Liebesurlaub zusammen verbringen.

Also was kann ich tun? Irgendwie trifft mich das schon ziemlich, denn ich kann nichts für mein Aussehen 😅

Und es kann doch nicht sein, dass so viele A***Loch Frauen auf der Welt herumlaufen oder?

Freundschaft, Aussehen, Frauen, Flirt, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
Will sie was von mir deutliche Anzeichen?

Sie hat mich schon vor einem Jahr nach treffen gefragt hab aber abgelehnt weil ich noch keinen Führerschein hatte.

Jetzt hat sie es wieder versucht und es hat geklappt beim treffen bekam ich dann Komplimente:

„du bist hübsch“, „du strahlst eine positive energie aus“, „ich habe noch nie so schöne augen gesehen“ „deine neuen Instagram bilder sind wunderschön“ „du hast schöne haare“

Beim 2 treffen vor 2 Tagen hat sie dann begonnen meine Haare anzufassen und mich leicht zu berühren dann hat sie gesagt wo sie gerne berührt werden will und durfte dann zum Beispiel ihren Hals berühren, sie hat dann gesagt „du hast einen angenehmen Körpergeruch“ und ja beim 3 Treffen diese Woche will sie am Tag essen gehen undso irgendwas unternehmen und ja, denkt ihr soll ich versuchen sie zu küssen? Denkt ihr will sie was von mir? Sie sagte dann am Telefon ich fühle mich ungeliebt und wie ein Objekt ich habe so ein Gefühl das alles typen mich ausnutzen und nichts ernstes mit wir wollen ich will eine Beziehung.

Das sagte sie mir 2 mal am Telefon und einmal in echt ich habe aber nichts geantwortet weil ja ich finde es komisch wenn ich sage „ja dann lass jetzt in eine Beziehung gehen“ das ist komisch.

Habe ihr gesagt das ich noch nie eine Beziehung hatte und sie meinte dann „Oha es gibt sicher viele Frauen, die gerne eine Chance hätten du bist wunderschön.“

Wie sollte ich nun am besten vorgehen meiner Meinung nach hat sie extremes Interesse oder wie seht ihr das?

flirten, Dating, Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Liebeskummer, Körper, Beziehung, Sex, Junge, Sexualität, Psychologie, Anzeichen, Flirt, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Partnerschaft, Treffen, Tinder
Was bedeutet das, wenn ein Mann häufig seine Frau erwähnt?

Ich meinte jetzt nicht frisch verheiratete in den ersten Jahren. Da finde ich das voll süß, wenn ein Mann stolz erzählt, was seine Frau so macht.

Ich rede von Männern, die lange verheiratet sind und voll im Leben stehen und ständig, ganz gleich ob es da überhaupt einen Zusammenhang gibt, ihre Frau erwähnen.

Beispiel: man redet mit einen Kollegen über Immobilien und der sagt „ meine Frau hat auch eine Wohnung, die sie vermietet“

und dann denke ich : Häh? was soll das jetzt? Warum sagt der nicht einfach : wir vermieten eine Wohnung…

Nun ja, bei 1 oder 2 mal fällt mir das gar nicht auf, aber wenn der Kollege dreimal am Tag erwähnt: meine Frau hat hier und meine Frau hat da… was wollen die einem Fakt sagen?

Das die so toll sind, das die eine Frau haben? Oder wie? Viele haben ne Frau, erwähnen das auch mal am Rande oder nicht. Aber ganz ehrlich, mich interessiert das jetzt auch nicht so, wenn ich mich mit jemanden persönlich unterhalte, was deren Frau so macht.

Da ich das schon öfters hatte, frage ich mich, was die Männer mir damit sagen wollen. Wollen sie mir damit ihr Interesse an einer Affaire signalisieren oder sind die voll fixiert auf ihre Frau und haben kein eigenes Leben, haben die Angst, ich könnte womöglich flirten und wollen mich auf Abstand halten? Oder was eingentlivh? Wozu ist das gut?

Männer, Sex, Kommunikation, Psychologie, Affäre, Ehe, Flirt, Liebe und Beziehung, Philosophie und Gesellschaft
Mädchen will sich treffen aber hat keine Zeit?

Hi, ich schreibe seit 2-3 Wochen mit einem sehr schüchternen Mädchen, dass ich im Internet kennengelernt habe und 3,5 Stunden entfernt wohnt.

Ich hatte ihr vor kurzem vorgeschlagen mal zu Telefonieren worauf sie geantwortet hat sich lieber treffen zu wollen.

Klingt ja eigentlich sehr positiv, als ich dann allerdings Termine und Orte vorgeschlagen habe meinte sie dass sie momentan kaum Zeit hat aber sie sich meldet. Vorher hatte ich noch gefragt wo wir uns überhaupt treffen wollen, da meinte sie am besten in der Mitte.

Jetzt waren 4 Tage vergangen in denen wir nicht geschrieben haben und sie sich aber auch nicht gemeldet hat. Dann nochmal nachgefragt wie die Lage mit dem Treffen aussieht und sie meinte dass sie es leider noch nicht sagen kann weil viel zu tun usw..

Was soll ich jetzt davon halten und was soll ich darauf antworten? Hatte überlegt zu schreiben, dass ich einfach in ihre Stadt fahren könnte damit sie nicht so viel Zeit für Weg etc. braucht aber habe Angst, dass das etwas notgeil herüberkommt. Was meint ihr? Ich mag sie echt gerne und weis dass sie sehr schüchtern ist... und sie hat ja sogar von sich aus das mit dem treffen vorgeschlagen.... möchte aber auch nicht hingehalten werden...

Würde mich über paar Tips und Erfahrungen freuen. Könnte gerne konkrete Antworten formulieren oder sagen wie lange noch warten/gedulden soll usw.

Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Frauen, Beziehung, Psychologie, Flirt, Liebe und Beziehung, Treffen
Eindeutiger Flirt oder was Anderes?

Hi vielen Dank fürs durchlesen und vielleicht auch antworten :). Ich bin 20, männlich, Single und studierte. War vor ein paar Tagen mit meiner Studentengruppe auf einer Party. Und an einer Stelle haben ich und ein Mädchen aus dieser Gruppe uns sehr gut unterhalten (abseits von den anderen). Wir haben ähnliche Ansichten, Musikgeschmack, hobbies usw, verstehen uns super, alles entspannt, wir sind nicht auf Freundesbasis und es passt einfach.

Während des Gesprächs waren wir sehr nah beieinander, sie mit ihrem Bein auf meinem, an mir angelehnt, haben mit den Händen vom anderen gespielt, Getränk und Zigarette geteilt und so. Blickkontakt, Körperkontakt alles auf einer Wellenlänge.

Aber währenddessen habe ich festgestellt, dass sie mich mit ihrer Hand am Oberschenkel gekitzelt/gestreichelt/gekrault hat was auch immer. Nicht am Knie und nicht im Schritt, eher mittig. Für mich wäre das alles zusammen eigentlich klar gewesen und ich hätte sie geküsst und wir hätten rumgemacht wie auch immer. Hab das dann nur mit dem Witz: wo soll das denn jetzt hinführen? abgetan, weil sie (seit 3 Jahren anscheinend) einen Freund hat.

Sie scheint nicht so eine zu sein, die nach einem Seitensprung sucht. Und die aus unserer Gruppe lästern über ihren Freund, weil der anscheinend noch korrekt ist. Weder charakterlich noch äußerlich. Man weiß ja nie warum welche zusammen sind, kann ja liebe sein oder nur, dass es jetzt während corona schwer gewesen wäre jemand “besseren” oder neuen kennenzulernen oder sonst was.

Meine frage an euch jetzt: was meint ihr?

War das eindeutiges Interesse, nur der Alkohol oder einfach ihre Art?

Vielleicht habt ihr ja gute Tipps, Erfahrungen oder sowas. Weil ich persönlich bin mir da nicht sicher. Finde so auf die Art an dem Oberschenkel fassen eigentlich eindeutig, egal ob nüchtern oder nicht. (Wir waren beide nur angetrunken und noch voll da.) Fände das bei meiner Freundin auch nicht so toll, wenn sie das bei irgendjemandem macht. Also was meint ihr?

Bleibt gesund und liebe Grüße :)

Freundschaft, Sex, Flirt, Liebe und Beziehung
Auf Party mit Mädel die einen Freund hat geflirtet?

Auf der Tanzflächen habe ich mit meinem Kumpel im Laufe des Abends neben zwei Mädels getanzt. Nennen wir sie hier einfach mal Laura und Kim. Mir ist Laura direkt ins Auge gefallen, da sie genau mein Typ war. Mein Kumpel fand Kim hingegen recht attraktiv und hat sie zu Beginn mit einem halbironischen Anmachspruch kurz angesprochen (ist so seine Art), worauf Kim direkt lachend meinte "Haha, wir sind heute beide leider mit unserem Freund hier, die Sprüche ziehen bei uns nicht"

Ich dachte dann, sie spricht stellvertretend für ihre Freundin, weil sie einfach für beide nicht wollte, dass sie von meinem Kumpel mit diesen flachen Anmachsprüchen abgelabert werden wollte.

Da Laura nichts dazu gesagt hatte, hab ich sie trotzdem einfach nach ihrem Namen gefragt und wir kamen ins Gespräch. Da es sehr laut war (Club) mussten wir uns immer gegenseitig sehr nah ans Ohr sprechen.

Ich hielt es an der Zeit sie von der Gruppe zu trennen, damit ich mit ihr draußen mal in Ruhe was quatschen konnte ohne von 100 Dezibel Bass beschallt zu werden.. Ich fragte sie "Darf ich dich auf einen Drink einladen?", wozu nicht Nein sagte und auch die Idee mit unseren zwei Cuba Libres gemeinsam was vor die Tür zu gehen, fand sie gut.

Wir verstanden uns bestens.

Das ich hier mit meiner Wahrnehmung hier nicht komplett falsch liege (was man ja aufgrund von durchaus stärkeren Alkoholkonsum meinen könnte) bestätigte dann auch ein Typ, der sein Bier an dem Stehtisch wo wir standen abgestellt hatte und meinte "Sorry ich wollte euch hier nicht beim flirten stören, hab nur mein Bier hier vergessen". Daraufhin meinte sie dann nämlich ganz selbstironisch lachend "Was? Wir flirten? Sowas würden wir doch niemals machen :D). Das Ganze ergänzte sich noch als ich daraufhin meinte "Naja, sowas mache ich normalerweise auch nie. Außer wenn ich auf so hübsche Mädels wie dich stoße, und das, ist schon lange nicht mehr passiert" Daraufhin fühlte sie sich anscheinend sehr geschmeichelt und meinte "Du bist auch echt sehr hübsch".

Denn während wir uns so gut unterhielten kamen immer wieder ihre Freundinnen vorbei die irgendwas fragten, was ich aber ehrlich gesagt akustisch nicht verstand.

Als dann ihre eine Freundin aber zum dritten Mal bei uns aufkreuzte schien sie ziemlich aufgebracht zu sein, zog Laura von mir weg und redete auf sie ein. Dann kam Laura noch mal zu mir und meinte "Oh tut mir Leid, aber mein Freund hat das mitbekommen, dass wir hier so eng zusammenstehen, und ist wohl was eifersüchtig" Wir hatten vorher aber schon Instagram ausgetauscht, und sie versprach mir dass sie mir morgen mal schreiben würde. Sie verabschiedete sich mit einer schnellen Umarmung und ich verlaß, dann sichtlich verwundert und enttäuscht, aber ohne es mir anzumerken die Party...

Sie hat mir bis heute nicht geschrieben.

Kann mir jemand bitte erklären, was da passiert ist.

Freundschaft, Beziehung, Flirt, mädels und jungs
Kollegin macht sich an mich ran, stehe aber nicht auf Frauen?

Ich (M/18) habe seit ca. zwei Monaten einen Nebenjob und komme mit den Kollegen soweit sehr gut klar.

In den letzten paar Wochen merke ich, dass eine Kollegin sich an mich ran machen möchte. Sie ist 3-4 Jahre älter als ich, hübsch und auch sehr sympathisch, wir quatschen öfter Mal und dabei flirtet sie häufiger mal sehr offensichtlich, indem sie doppeldeutige Witze oder mir Komplimente macht.

Vor ein paar Tagen hat sie irgendwie mein Instagram Konto gefunden und folgt mir da jetzt auch, ich weiß aber nicht wie sie es gefunden hat - ich folge auch keinen anderen Kollegen oder ähnliches. Sie hat also auf jeden Fall ein bisschen Zeit dafür investiert.

Nun ist das Problem:

Ich stehe nicht auf Frauen, ich bin asexuell und homoromantisch. Es ist also faktisch unmöglich für mich irgendwas für sie zu empfinden, sexuell stoßen mich Frauen als auch Männer ab.

Ich habe bisher noch gar keine Erfahrungen gemacht, da ich einfach kein Interesse habe. Es fühlt sich für mich merkwürdig an,wenn ich angeflirtet werde. Damit bin ich überfordert.

Eine ähnliche Situation hatte ich in der Schulzeit 2x, als ich 14 und 16 war. Dort hat sich auch jeweils ein Mädchen an mich rangemacht mit ähnlichem Verhalten, dort ging ich aber nicht drauf ein.

Jetzt weiß ich nicht, wie ich mich verhalten soll. Sie hat zwar noch nichts fest ausgesprochen, aber die Signale sind eben schon recht eindeutig. Den Job behalte ich noch ca. für zwei Monate, dann bin ich weg.

Liebe, Arbeit, Freundschaft, Frauen, Sex, Psychologie, Flirt, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
Steht meine "platonische" Freundin auf mich?

Heyo, sie und ich sind in einer Klasse auf einer Berufsschule. Sie schaut mich öfters an, manchmal sucht sie den Blickkontakt und manchmal schaut sie schnell weg. In der Bar, mit anderen Freunden, sind ihre Beine zu mir ausgerichtet und berühren meinen Oberschenkel, oder sie legt ihren Arm dicht an meinen. Manchmal necken wir uns (die ein oder andere verbale Spitze, oder körperliche Herausforderungen) und dabei haut sie oft gegen meinen Arm. Es kam auch schon vor, dass sie wegen Kleinigkeiten ein ziemliches Drama gemacht hat, dann konnte ich sie aber schnell wieder zum Lächeln bringen. Sie hat mich auch schon bei einer Sache begleitet, die mir unangenehm war und hat mir damit einen riesigen Gefallen getan. An dem Abend wollte ich mal antesten wie weit sie geht und hab sie länger als üblich und fester umarmt, was sie ebenso getan hat. Mit mir und meinen Freunden war sie auch schon feiern und tanzte oft direkt vor oder hinter mir. Manchmal lächelt sie ganz verlegen wenn ich sie ansehe. Abends sitzt sie, obwohl wir früh raus müssen, lange mit mir auf einer Bank und ist recht redseelig.

Das Ding ist, dass wir jetzt nicht so dicke Freunde sind, wir schreiben auch nicht wirklich, aber vielleicht will sie es ja verbergen. Manchmal wirkt sie da recht ambivalent, was mich verwirrt. Ich habe versucht möglichst objektiv zu bleiben und da nichts rein zu interpretieren, was echt schwer ist, weil ich nicht sicher bin, was ich eigentlich will.

Was denkt ihr?

Liebe, Freundschaft, Psychologie, Flirt, Freundin, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Flirt