Soll ich noch offensiver mit ihm flirten?

Hallo :)

Ich schreibe seit 2 Monaten mit einem Typ, der in einer anderen Stadt wohnt. In einem Monat werden wir uns erst wieder sehen. Wir haben uns vor 2 Monaten einmal getroffen und hatten ein total schönes Date.

Nun, wir schreiben jeden Tag so 1-2 Textblöcke hin und her (so à 20 Nachrichten :D) und telefonieren ca. einmal die Woche. Ich finde ihn sehr süß und freue mich auf das Wiedersehen. Jetzt zur eigentlichen Sache:

Ich hab schon das Gefühl, dass er mich auch mag, sonst würde er nicht "so lange auf mich warten" und sich Zeit nehmen, weil ich diejenige bin, die 3 Monate weg ist. Aber was mich halt bisschen stört ist, dass er bei den Nachrichten immer so arg sachlich bleibt. Ich gebe eigentlich immer wieder Vorlagen zum flirten und mache ihm (schüchterne) Komplimente, aber da geht er manchmal drauf ein und manchmal auch gar nicht (so wie heute). Ich frage mich halt, ob er das nicht checkt oder er mit Absicht im Chat so oberflächlich bleiben will, damit die Intimität erst in echt dazu kommt?

Mein Verlangen nach ihm wächst halt auch von tag zu tag ein bisschen mehr und ich hätte eigentlich Lust ein bisschen intimer zu schreiben, aber traue mich null, das anzuschreiben, wenn er selbst beim flirten schüchtern ist und weil er eben ein bisschen diskret bleibt hab ich jetzt auch schon bisschen Sorge, dass er es in echt dann auch Ultra langsam angehen will (obwohl wir uns auf Tinder kennengelernt haben und eig. auch nicht die feste Absicht bei uns beiden besteht, einen Partner/eine Partnerin zu finden).

Was meint ihr? Checkt er das Flirten nicht? Will er mich zappeln lassen? Soll ich noch offensiver werden? Danke für eure Einschätzungen. (ich bin 22, er 25)

Chat, Freundschaft, Gefühle, Beziehung, Flirt, flirttipps, intimität, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, WhatsApp, Tinder
Frage als Referendar?

Ich habe mich in meine Schülerin verliebt und was soll ich jetzt nun tun? Ich bin m/29 und sie w/17 und unterrichte sie in zwei Fächern. Ich habe sie vorher als ich das erste mal in diese Klasse kam, als sehr nettes und hilfsbereites Mädchen kennengelernt (kein aufgedonnertes oder zu viel geschminktes Mädchen). Später als bei ihr zu Hause schlimme Dinge passiert sind, kam ich zu ihr (in der Pause, Schule) um sie zu trösten. Und da merkte ich auf einmal, dass ich ihn sie über zwei Ohren verliebt bin. Sie hat ihren eigenen Stil, ist sehr selbstbewusst und sagt auch ihre Meinung, wenn ihr etwas nicht passt. Sie ist perfekt wie sie ist! Kein verstellen oder hochnäsig sein vor den anderen. Als wir zusammen unsere Orientierungsfahrt und die Klassenfahrt nach Berlin hatten, da merkte ich, dass ich ohne sie nicht mehr leben kann. Ich hatte schon mal im Museum versucht ihre Hand zu halten, bin manchmal ganz unauffällig und zufällig zu ihr hingegangen und sie hatte es immer erwidert. Als ich keinen Plan hatte, wo wir waren oder ich wichtige Dokumente vergessen hatte und sie dann holen musste, war sie immer an meiner Seite und hat geholfen. Als ich ihr mein iPhone gegeben habe, damit sie die Klasse fotografieren konnte, machte die ganze Klasse so welche Kussgeräusche, Uhuh und Oh, yeahs (wir hatten unsere Finger ein bisschen berührt). Das war mir und ihr peinlich (wir haben uns beide in die Augen geschaut und sind rot geworden wie Tomaten), aber ihre Mitschüler dachten, dass wir sozusagen mitspielen. Ich hatte Angst um sie als sie an der Bar einen Cocktail bestellte, der (puh!) zum Glück ohne Alkohol war. Da hatte sie mir einen Schrecken eingejagt! Als ich sie mit dem Drink sah, verstand ich, dass sie mich testen wollte (Minderjährige dürfen auf Klassenfahrten keinen Alkohol trinken - Regel). Weil sie mir zugezwinkert hatte. Ein anderes Mädchen eine Mitschülerin von ihr, wollte immer meine Aufmerksamkeit, aber ich ließ sie nicht, denn ich hatte nur Augen für mein Mädchen. Es gab da noch ein paar Mädchen, die meine Aufmerksamkeit haben wollten (z. B. Schauen Sie mal, was ich gekauft habe? Wie finden Sie, das? Kann man das beim Schlafen im Hotel überhaupt anziehen? Was meinen Sie?) Bei der Kissenschlacht zwischen ihr und ein paar Mitschülern auf dem Gang war es mir ganz warm ums Herz geworden, als ich sie so sah. Es war, dann abends geworden und als ich alle in ihre Zimmer scheuchen musste. Ging ich in ihr Zimmer, um zu schauen, ob alle jetzt da sind wo sie sein müssten. Als sie die Tür geöffnet hatte, lächelte sie mich an und sagte coole Shorts. Die anderen Mädchen in ihrem Zimmer sagten ja, die ist cool, aber das hörte ich schon nicht mehr. Denn ich war auf meiner Wolke 7. Wir sind am nächsten Tag nach Hause gefahren. Als sie zu ihren Eltern ging, sagte sie Gute Nacht! sah, aber mich nur an. Das ist meine ganze Story. Jetzt kommt meine Frage

Meine Frage nochmals: Was soll ich tun? Kann mir jemand aus dieser Lage helfen? Hat jemand einen Rat oder Vorschläge?

Liebe, Ausflug, Männer, Schule, Berlin, Frauen, Beziehung, Küssen, Kuss, Anzeichen, Beziehungsprobleme, Flirt, Freundin, Jungs, Klassenfahrt, knutschen, Mädels, schülerin, Geständnis, Referendar
Online - "Beziehung" mit einem Mann auf Facebook?

Hallo, und zwar bräuchte ich mal euren Rat.

Vor zwei Jahren hat mich ein junger Mann auf Facebook angeschrieben und seitdem schreiben wir sehr viel, manchmal täglich und manchmal auch "nur" einmal die Woche oder so. Jedenfalls scheinen wir uns so, zumindest vom schreiben, ganz gut zu verstehen. Allerdings habe ich ihn weder in real life mal gesehen noch haben wird telefoniert ..

Ich bin 25 und hatte noch nie irgendwas mit Männer.(Es hat nichts mit Religion zu tun - sondern hat sich bisher einfach nie ergeben!) & er ist 30, hat einen guten Job und scheint echt nett zu sein. Fotos haben wir zwar nicht ausgetauscht, aber ich weiß wie er aussieht & bin mir ziemlich sicher, dass er der ist, für den er sich ausgibt (ja, ich habe ihn gegoogelt) Allerdings und jetzt kommen wir zu meinem vielleicht größten Problem: Ich schreibe mit ihm unter einem komplett falschen Namen und habe so auch bei ein paar Dingen gelogen - meiner Meinung nach jetzt vielleicht nichts so gravierendes, wobei dies ein Mann vielleicht anders sehen könnte?!

Ich habe, wie schon geschrieben, einen falschen Namen benutzt, den ich noch immer benutze und wenn er was intimes über S*x wissen wollte, habe ich eben auch gelogen... (Er weiß nicht, dass ich unerfahren und noch Jungfrau bin)
Sonst war alles von meiner Seite aus echt. Er scheint so ganz nett zu sein. Er möchte mich auch mal treffen und hat mich zu sich eingeladen. Da er aber über zwei Stunden von meiner Stadt entfernt wohnt, haben wir das derweil mal aufgeschoben. Er hat mich auch eingeladen in seine Wohnung und dass ich dort schlafen könnte usw... Einerseits klingt das gut, andererseits, was ist, wenn er ein Psycho ist?! Ich habe ihm das in so ähnlichen Worten auch schon geschrieben, dass ich vielleicht lieber in ein Hotel gehe, was ihm nicht so gefallen hat. Dann hat er geschrieben, ich kann auch in seinem Bett schlafen und ich habe ihn dann geschrieben,dass es so klingt, als wäre er nur auf Sex aus. Dann hat er das abgetan mit, "Das war nur ein Scherz"... Teilweise setzt er mich auch manchmal etwas unter Druck, wenn er Fotos von mir will, die er nicht bekommt, auch wenn er noch so viel bettelt.

Was würdet ihr an meiner Stelle nun machen?! Soll ich ihn aufklären über den falschen Namen? Wäre das für euch ein Vertrauensbruch? Soll ich in ein paar Wochen wirklich zu ihm fahren? Oder soll ich gleich den Kontakt abbrechen?

Liebe, Chat, Freundschaft, Schwarm, Gefühle, Erotik, Beziehung, Sex, Psychologie, Anonymität, Fernbeziehung, Flirt, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Online Dating, Partnerschaft, Soziologie, Verabredung, crush
Seltsamer Mann (Kunde)?

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte hier vor einigen Wochen was geschrieben vlt. hatte es der ein oder andere gelesen. Naja ich verkürze es nochmal ich hatte einen Kunden der scheinbar auf mich steht. Ich selber stehe auf Männer bei Ihm weiss ich nicht ob er Gay oder Bi oder unsicher ist.

Auf jeden Fall geht das schon seit letztes Jahr Februar 2020 so. Er kam von dem Zeitraum Februar bis Sept 2020. In dieser Zeit hatte er anfangs ein auffälliges Verhalten. Wie immer belegte musste ich Frisch machen und naja er machte seltsame signale. Erst nach einer Weile merkte ich der will was. Dann blieb er 7 Monate weg er fuhr aber immer mit dem Auto an mein Geschäft vorbei 1x mal blickte er auffällig in das Geschäft und ich habe Ihn erwischt. Er fühlte sich ertappt.

Nach 7 Monaten kam er wieder jedoch mit seinen Kollegen von der Arbeit, dass seltsame obwohl nur 1 Person rein darf kamen Sie zu dritt hinein. Ich merkte sofort das stimmt was nicht er fing an zu Lachen die anderen machten dumme Sprüche gibt es Premium Rabatt der andere äffte mich nach. Ich wusste nicht in dem Moment was los war. Ich merkte er hatte eine Art Gruppendruck dachte ich.

Auf jeden Fall kam er danach wieder nach 1 Woche mir war Komisch wieso er wieder kam diesmal alleine ich bediente Ihn Knallhart. Ich war Verletzt und enttäuscht. Gibt es hier jemand der Zeit hat mit mir darüber zu schreiben der vlt. eine Ahnung hat was das sein könnte diese Seltsame Art von Ihm jetzt kommt er nicht mehr. Aber was noch Komischer ist all die Kollegen die mir Ihm Arbeiten kommen jetzt jeden Tag und das seltsame der eine Mittags um 12Uhr und 30Min später der andere jetzt wechseln Sie sich ab. Ich verstehe das nicht vorher kamen diese sehr selten zu mir.

Falls jemand Zeit hat mir hierbei zu helfen wie ich reagieren soll wäre ich sehr Dankbar. Die Geschichte ist Kompliziert aber es hat mich sehr mitgenommen.

Ich Danke im Vorraus

Sexualität, Psychologie, Flirt, Liebe und Beziehung, verliebt, Seltsames Verhalten, LGBTQ
Mag sie mich doch mehr als sie zugibt oder auch kann?

Eine Frage an die Älteren hier; Bin schon ne ganze Weile Solo, nun unterhalte ich mich immer recht gut mit meiner Friseuse - sehr sympathisch und sexy, einiges an Jahre sind wir auseinander mit dem Alter, haben da schon ne Wellenlänge die passen könnte.

Allerdings hat sie einen Freund, viele Jahre, sind umgezogen in ein Haus. Ich weiß da eben viel über sie, wir verstehen uns, sie rief auch mal an nach dem Lockdown für einen Termin der Stammkunden an. Ich weiß viel über sie, weil ich sie eben zum Eis einladen wollte, als sie dann eben sagte sie wäre vergeben.

Neulich stand ich mit dem Auto am Straßenrand, als sie mit dem Hund vorbei kam und klopfte sogar an meine Scheibe und winkte mir, wir sprachen zusammen und tauschen auch Nettigkeiten auf Gegenseitigkeit aus ergo "du siehst aber gut aus". Sie ging dann und schien auf mich zu warten ob ich an ihr vorbei fahre, ja ich musste an ihr vorbei, sie winkte und ich hupte sie an und sie schien sich zu freuen.

Ich frage mich da, ob ich doch mal einen Versuch machen soll, einen neuen Versuch sie einzuladen, denn sie hat ja einen Freund. Ich denke die ganze Zeit, wenn ich NUR ein Kunde wäre, könnte sie mich ja sehen, mal winken, aber klopfen und quatschen , warten und winken, halte ich für übertrieben. Oder?

Was meint Ihr denn? Hat sie doch mehr Gefühle oder so? Oder ist sie eben arg freundlich?

Liebe, Freundschaft, Schwarm, Beziehung, Psychologie, anbaggern, Flirt, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, crush
Flirt oder mehr - ansprechen?

Hallo zusammen :)

Ich habe da eine blöde Situation mit dem neuen Mitbewohnerin meiner besten Freundin, die ich nicht so ganz einschätzen kann. Er zog da vor 3 Monaten ein und da ich wöchentlich einmal in der WG aufkreuze, hab ich ihn ein paar Mal gesehen und mich sehr gut mit ihm verstanden. Vor 6 Wochen bin ich über Nacht dageblieben, wir haben zusammen mit der ganzen WG getrunken und einen Film angeschaut und da haben wir zwei uns so gut verstanden, dass er gefragt hat, ob ich nicht bei ihm im Bett schlafen möchte. Habe ich dann auch gemacht, aber bewusst ohne Sex, das wollte er auch so, weil er sagte, sonst sehen wir uns nie wieder. Alles soweit ganz schön gewesen. Am nächsten Tag meinte er zu meiner Freundin dass er gar nicht weiß, wie er jetzt mit der Situation umgehen soll, da er so viel Stress in der Arbeit hat, man durch Corona nicht viele Möglichkeiten hat, ich die beste Freundin seiner Mitbewohnerin bin und das ja blöd wäre wenn das schief geht. Aber er mag mich sehr.

Gemeldet hat er sich dann nicht mehr bei mir, aber wir haben uns weiterhin jede Woche einmal gesehen als ich meine Freundin besucht habe und er war oft länger dabei gesessen und alles ganz entspannt. Vor zwei Wochen bin ich dann wieder mal übernacht geblieben und wieder in seinem Bett gelandet. Da habe ich ihn dann gefragt, was er denn von der Situation jetzt hält und er meinte er wäre komplett überfordert, möchte sich eigentlich einfach nur auf seinen Job konzentrieren, mag mich aber sau gerne und findet mich total hübsch. Seitdem habe ich wieder nichts von ihm gehört. Das verwirrt mich schon sehr muss ich sagen. Einerseits verstehen wir uns eben super gut, aber wenn er mehr wollen würde, würde er sich doch mal melden oder?

Jetzt dachte ich, spreche ich das Thema hald nächste Woche mal an, wenn ich wieder da bin. Aber andererseits möchte ich nicht so aufdringlich wirken, ich will ihn ja zu nichts drängen. Für mich ist es ja okay wenn er es einfach mal so laufen lassen möchte, aber ich würde nur gerne wissen, wie er das jetzt sieht und ob er nicht doch vielleicht es ganz lassen möchte. Was ich schade fände.

Würdet ihr das ansprechen? Oder ihm einfach mehr Zeit geben?

Danke schonmal und liebe Grüße

Liebe, Freundschaft, Flirt, Liebe und Beziehung
Ein Treffen in seiner Heimatstadt? Unter Vorwand zu ihm fahren?

Hallo Zusammen 🙋🏻‍♀️

Ich habe vor einer Weile einen Mann kennengelernt. Er wohnt in einer anderen Stadt, arbeitet aber in meinem Heimatort. 

Wir wollen uns schon seit einer Weile treffen, aber leider ist er beruflich total eingespannt.

Ich habe schon 2 oder 3mal gefragt, er schlug auch nach Feierabend vor und auch mal einen bestimmten Tag, aber leider war es für ihn dann doch dienstlich nicht zeitlich passend, da er länger machen musste.

Ich habe aber auch keine Lust ewig zu warten und immer wieder zu fragen...🙈

Ich denke nicht, dass es am Interesse seinerseits mangelt, da er sich z.B. auch an meiner Arbeit interessiert zeigt und auf Sachen eingeht, die ich ihm mal erzählt habe. Ja, beruflich eingespannt ist eine gängige Aurede, das weiß ich. Aber da er mir ausführlich geschildert hat, was auf Arbeit bei ihm los ist, klang es doch glaubhaft für mich. Wenn ich bei jemandem kein Interesse habe, würde ich z.B. mich nicht nach seinem Berufsleben erkundigen und Anteil nehmen, wie er es umgedreht gemacht hat, oder?! 🤔

Er hat auch gesagt, dass ich ihn grade in einer richtig blöden Phase kennenlerne.... 

Am Wochenende hätte er vermutlich Zeit und frei, aber wie gesagt er wohnt ein Stück weg. 

Ich verstehe auch, dass er an einem freien Tag vielleicht nicht unbedingt Lust hat, den „Arbeitsweg“ wieder zu fahren für ein Treffen, den bis jetzt bin ich ja nicht viel mehr als „nur“ eine Online Bekanntschaft. Auch wenn er das so nie gesagt hat. Also logisch, dass sich das Interesse erstmal in Grenzen hält.

Seine Handynummer hat er mir auch zukommen lassen. Würde ich umgedreht nicht machen, wenn ich so gar kein Interesse an denjenigen hätte. Oder? 

Da in der jetztigen Situation nicht viel möglich ist, wollten wir spazieren gehen. Und das er nach langem Dienst vielleicht keinen Bock drauf hat, kann ich auch nachvollziehen, auch wenn er das so nie gesagt hat. Er arbeitet momentan 10-12 Stunden durch Corona und auf Station muss die Hölle los sein. Da ich selber aus der Pflege komme, kann ich das schon nachvollziehen. 

Er wohnt ca. 45 Minuten entfernt. 

Deshalb die Idee, dass ich einfach sage, ich wäre in der Nähe und warte, was dann kommt. 

Ich will aber auch nicht so plump fragen „Soll ich zu dir nach XY kommen“ 

Ich finde das wirkt irgendwie bedürftig. 😅

Meine Idee : Ich schreibe einfach „Hey, wie gehts? Ich bin heute Nachmittag in XY. Was machst du so?“ 

Im besten Fall fragt er, ob wir uns nicht gleich dort mal treffen wollen.... 

Auf diese Weise müsste ich ihn nicht „aufdringlich“ fragen.

Ich habe dort eine Freundin, also soweit hergeholt wäre es nicht, dass ich zufällig in seiner Stadt bin und vielleicht mal ein Stündchen Zeit hätte. Sie wäre auch meine Begründung, warum ich nach XY fahre😉

Was haltet ihr von der Idee? 

Zu auffällig? Könnte er den Braten riechen? 

Was würdet ihr machen? 

Viele Grüße 💐

Einen Versuch ist es wert 100%
Zu auffällig/ bedürftig 0%
Liebe, Männer, Freundschaft, Date, Frauen, Beziehung, Flirt, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Treffen
Schlechtes Gewissen. Was tun?

Ich habe vor gut einem Jahr jemandem im Internet kennengelernt. Wir hatten von Tag 1 an jeden Tag miteinander geschrieben und uns soweit super verstanden. Teilten denselben Humor, hatten immer was zu quatschen und es harmonierte soweit einfach gut zwischen uns. Allerdings ist er über 10 Jahre älter. Ich war damals noch 18, er 29.

Ausserdem wohne ich in Österreich, er in Deutschland. Es trennen uns 5 Stunden und ich habe in der Vergangenheit auch ziemlich schlechte Erfahrungen mit Männern aus dem Internet gemacht :/

Wollte mich dann eig auch mit ihm treffen aber irgendwas hat mich eingeholt und zweifeln lassen. Habe es dann abgesagt und er war sichtlich enttäuscht. Von dort an war es Voraussetzung, dass ich mir den Weg mache, weil er wegen der Absage kein Risiko mehr eingehen wollte.

Es stand mehrmals was in Planung doch musste wegen Corona immer wieder aufgeschoben werden. Für ihn wirkte es dennoch so, als würde ich ihn nur hinhalten und verarschen. Was aber nicht der Fall ist.

Haben uns 1 mal gesehen.

Nach der Corona-Sache hätte er sich gerne wieder getroffen. Aber wegen der leeren Versprechungen wollte er bis dato keinen Kontakt. Nicht einmal schreiben. Und da es ja völlig unklar ist wie lange die Pandemie noch anhält, fand ich die Forderung schon sehr kontraproduktiv :/ Gerade wenn man sonst keine Alternativen hat, hätte man den Kontakt wenigstens in der Form pflegen und aufrecht erhalten können. Doch er wollte sich nicht hineinsteigern und blieb stur.

Ich bin derzeit in Deutschland wegen einer familiären Angelegenheit und verbringe meine Ferien dort.

Gab ihm Bescheid und er stimmte mir fürs We zu. Meinte dann aber, er werde nichts beantworten ausser es ist ein "ich bin da" Sobald ich mehr schreiben würde oder anfange zu nerve, wäre ich blockiert.

In seiner Story bekam ich dann mit wie er kurzfristig einen wichtigen Termin wahrnehmen musste und es mit "der Samstag ist wohl gelaufen😥" kommentierte. Da ich ja nichts mehr schreiben sollte, nahm ich an er würde mir damit indirekt sagen wollen, dass es nicht stattfindet.

Zur abgemachten Uhrzeit schrieb er mich dann an und fragte, wo ich bleiben würde. Ich erklärte ihm die Situation und sagte direkt auch, dass ich jetzt auch noch losfahren würde.

Doch er reagiere mit Wut und meinte, dass es eh nicht so sein wird und ich nichts mehr sagen darf. löschte mich.

Ich habe jetzt ein schlechtes Gewissen aber wollte mich eig nur an seine Worte halten und hatte es falsch verstanden.

Würdet ihr das Gespräch nochmals suchen oder nicht? Zu einem späteren Zeitpunkt?

Dating, Liebe, Männer, Verhalten, Freundschaft, Schwarm, Date, Gefühle, Psychologie, Emotionen, Flirt, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Verabredung, crush

Meistgelesene Fragen zum Thema Flirt